Bruder-schwester-liebesgeschichte

0 Aufrufe
0%

Ich hätte nie gedacht, dass ich meine Schwester mag, denn als wir Kinder waren, haben wir uns immer stundenlang gestritten und sind nie miteinander ausgekommen.

Ich konnte es kaum erwarten, aufs College zu gehen, um von ihr wegzukommen, und das vier Jahre lang.

Auf dem College hatte ich ein Gefühl des Friedens, bis sie 19 wurde und sie beschloss, auf dasselbe College zu gehen und schlimmstenfalls immer noch mit mir in derselben Wohnheimsektion zu sein.

Ich bin 23 Jahre alt und brauche mich nicht mehr um meine verdammt jüngere Schwester zu kümmern.

Sie ist seit einem Monat hier und ich bin schon zufrieden, dass sie in mein Zimmer kommt und sich etwas ausleiht oder sollte ich sagen, sie stiehlt meine Sachen.

Eines Tages, um zu ihr zurückzukommen, ging ich in ihr Zimmer und stahl die Cheerleaderin aus dem Fotoalbum meiner Schwester, aber ich war kurz davor, den Schock meines Lebens zu bekommen, als ich anfing, sie mir anzusehen.

Als ich in mein Zimmer zurückkehrte, fing ich an, ihr Album durchzublättern und entdeckte einige Bilder, die mich gegenüber meiner Schwester anders fühlen ließen, Dinge, die mich dazu brachten, sie wie eine Frau anzusehen.

Auf den Bildern war meine schöne kleine Schwester mit ihren jungen Lippen, die den Kopf eines zufälligen Schwanzes saugte.

Zu diesem Zeitpunkt war ich kurz davor, mir diese Bilder meiner Schwester anzusehen, die so schön aussahen.

Ich blätterte es ein bisschen weiter durch und fand einen ihrer nackten Meister, ihre Brüste sahen aus wie Eiscreme und ihre Brustwarzen wie wunderschöne rosa Kirschen darauf.

Bald hörte ich ein lautes Klopfen an meiner Tür, das meinen Bann brach.

„Brandon, Idiot, wo ist mein verdammtes Album?“

Ich versteckte es schnell und ging, um ihr die Tür zu öffnen.

Als ich es öffnete, konnte ich nicht anders, als auf ihren wunderschönen jungen Körper und ihr Babygesicht zu schauen.

Verdammter Brandon, wo ist mein Album, ich weiß, dass du es genommen hast.

Tashha hat mir gesagt, du bist in mein Zimmer gegangen und sie hat gesehen, wie du damit ausgegangen bist!?

Ich sah meine Schwester an und sagte: Ich weiß nicht, wovon du redest, Cindy.

Cindy war immer noch wütend und ich konnte nicht anders, als mich noch mehr in ihren Mund zu verlieben und wusste, dass ich einfach ihre schönen Lippen küssen musste.

Jeff, ein Klassenkamerad in meinem Ethikunterricht, kam und sagte: „Mami!“

Was ist das Problem?

Kein Problem hier außer meinem Sumpf von Bruder!?

Ich möchte euch beide nur einladen?

zu einer kleinen Schaufel im Haus unseres Bruders?

Ich sagte, ich kann nicht gehen, muss ich lernen?

Was ist mit deiner Mama, kannst du kommen??

„Natürlich kann ich nicht so im Schlamm stecken.“

Ich drehte mich um, um sie anzusehen, weil sie wusste, wie man meine Knöpfe drückte, aber jetzt drückte sie einen Knopf, worüber ich froh bin, dass sie es getan hat.

Ich sah zu Jeff zurück und sagte: „Weißt du was, vergiss, heute Abend zu lernen ist Brother Night.“

?kool bro, auf wiedersehen mami.?

An diesem Abend auf der Party änderte sich alles zwischen meiner Schwester und mir.

Wir waren beide Erwachsene und weil wir nie als Bruder und Schwester gelebt haben, sondern eingeschworene Feinde.

Das machte den Vorfall noch süßer.

Auf der Party wurde meine Schwester von zwei Witzbolden geschlagen und zunächst konnte sie mit ihren Geschichten umgehen, aber bald wurde es körperlich.

Der größere Typ griff nach dem Arm meiner Schwester und versuchte sie zu küssen, aber sie wehrte sich dagegen, also intervenierte ich.

? Hey?

Was scheint hier das Problem zu sein?

Kein Problem hier, abgesehen von diesem Hoochie-Unfug.

und einfach nicht schön spielen wollen.?

Leute, dieser Hoochie ist zufällig meine Schwester und ich mag es nicht, wie du mit ihr umgehst und was du über sie sagst!?

Wir tauschten Worte aus und bald war der Typ verärgert.

Ich brachte Cindy zurück in mein Zimmer und sie war in Tränen aufgelöst.

Danke, ich schulde dir was.

„Kein Problem, du bist meine Schwester und ich liebe dich, ich hasse nur deine Familie.“

Sie sah zu mir auf und als sich unsere Blicke trafen, kam sie näher und bald hatten wir einen süßen, leidenschaftlichen Kuss.

Ich küsste sie in einem keineswegs brüderlichen Kuss und fühlte mehr als je zuvor, als wenn ich ein anderes Mädchen küsste.

Ich trat zurück und sagte: „Warte, wir können das nicht tun, du bist meine Schwester.“

Cindy sah mich so schlau an und sagte: „Ja, ich bin deine Schwester, aber denk an die Märchenserie, Kain hatte seine Schwester und deshalb starb Abel für ihre Liebe.“

Ich bin deine Schwester, du hast niemanden, um für meine Liebe zu kämpfen, und vor allem will ich dich, ich habe dir all diese schlimmen Dinge angetan, nur um mich darauf aufmerksam zu machen.?

Ich war schockiert, konnte aber nicht anders, als ein wenig glücklich zu sein, dass meine Schwester mich wollte.

Ich hatte Schmetterlinge im Bauch, als ich sie ansah.

Erst dann, als ich dieses schöne Mädchen ansah, wurde mir klar, dass sie das erste Mädchen war, bei dem ich Knoten bekam, und sie hatte mich wirklich in sie verknallt.

Wir kamen uns ein bisschen näher und begannen uns wieder zu küssen.

Dann hörten wir den Schlüssel meiner Mitbewohnerin im Schlüsselloch klingeln, also trennten wir uns voneinander und taten so, als wäre nichts passiert.

Als meine Mitbewohnerin hereinkam, unterhielten wir uns alle und dann ging meine Schwester.

In den nächsten Wochen kamen meine Schwester und ich zusammen, hatten aber nie wirklich Sex, aber sie gab mir ein paar Schläge und Händedrucke, die sich so gut anfühlten.

Wir brachen unsere Außenbeziehungen ab und fingen an, uns mehr Zeit zu widmen.

In der Nacht, in der meine Schwester 20 wurde, hatte ich zum ersten Mal Sex mit ihr. Wir beide erkannten, dass wir beide Jungfrauen waren (in dem Sinne, dass ich nie in eine Frau eingedrungen war und sie nie eingedrungen war) und wir uns zuerst gegenseitig waren.

Am Abend ihres Geburtstages waren wir in der Schule, also mietete ich für die Nacht ein Zimmer außerhalb des Campus, damit meine Schwester und ich etwas Privatsphäre hatten.

Wir begannen den Abend mit einem Abendessen in einem gemütlichen kleinen italienischen Restaurant, wo wir gemeinsam zu Abend aßen und etwas tanzten.

Auf der Tanzfläche streichelte ich sanft den Rücken meiner Schwester und ich liebte es, wie sich ihr Kopf auf meiner Schulter anfühlte.

Sie sah so schön aus mit ihren schwarzen Haaren, von den schulterlangen Haaren, die ordentlich über ihre Schultern fielen;

Sie trug ein wunderschönes rosa Kleid mit offenem Rücken, das sie umarmte 5? 3?

hoch 102 Pfund 34-25-38 Körper.

Meine Schwester trug keinen BH, also konnte ich die Wärme ihrer Brüste spüren, die an meiner Brust rieben, was meinen Schwanz zum Zittern brachte.

Nach dem Tanzen gingen wir zurück zum Stand und ich sagte: „Ich liebe dich so sehr.

Du bist kein Mädchen mehr und ich kenne dich seit 20 Jahren?

Als ich sprach, lächelte und lachte sie, also ging ich weiter Ich denke, es ist Zeit, Zeit?

Sie unterbrach meine Worte, indem sie ihre Hand auf meinen Mund legte und meinen Gedanken vervollständigte: „Ich bin bereit, dass du dich wie eine Frau fühlst.“

Ich rief zur Untersuchung an und ging zu unserem Termin auf unser Zimmer.

Als wir den Raum betraten, holte sie einige Lavendelkerzen heraus und zündete sie an.

Ich holte ein paar Rosenblätter aus meiner Tasche und legte sie in Form eines Herzens auf das Bett.

Bevor ich anfing, über meine Schwester zu sprechen, habe ich ihr eine der romantischsten Fragen gestellt, die man vor dem Sex stellen kann: Nimmst du die Pille?

„Brandon, du Faust, halt einfach die Klappe und küss mich.

Meine Schwester steckte mir ihre Zunge in den Mund, um mich zum Schweigen zu bringen, was die beste Art war, zum Schweigen zu bringen.

Ich fing an, ihren Rücken zu massieren, als wir uns küssten, und öffnete ihr Kleid.

Sie ließ ihr Kleid auf den Boden fallen und trat heraus.

Sie trug ein wunderschönes blaues Höschen, das für sie so gut aussah, aber für sie so erstaunlich war, wie es bald war.

Ihr schwarzes Haar stand ab, als wollte sie mich begrüßen.

Wir lösten unseren Kuss und sie half mir aus meinen eigenen Klamotten und obwohl ich nur 7 Zoll groß war, war mein Schwanz so dick, dass meine Schwester nie wirklich alles in ihren Mund stecken konnte.

Wie ich schon sagte, sie war nicht nur die beste Küsserin, sie gab mir immer den besten Blowjob, den ich je hatte, über den ich mich nie beschweren könnte.

Als wir beide noch in unserer Unterwäsche waren, steckten wir unsere Hände in die Unterwäsche des anderen und streichelten uns, während wir unsere Zungen genossen.

Als es heiß wurde, brachen wir unseren Kuss ab und ich wollte den ganzen Weg gehen, aber sie sagte mir, ich müsse warten.

Sie stand vor mir und während der kühlen Nachtluft traf ihre Brustwarzen und sie standen wie kleine Soldaten.

Sie legte ihre Hand unter ihre linke Brust und schob sie nach oben, bis sie ihre lebhafte Brustwarze in ihren Mund einführte.

Sie saugte daran, während ich zusah, wie meine Hand mein pochendes Glied erreichte.

Als sie sah, wie heiß sie mich machte, hörte meine süße kleine 20-jährige Schwester auf zu saugen und kniete sich vor mich hin.

Sie zog meine Unterwäsche aus, bückte sich und nahm den Kopf meines Schwanzes in ihren Mund.

Sie leckte daran und ließ ihren Speichel an meinem Baum herunterfließen.

Sie leckte den ganzen Baum bis zu meinen Eiern und saugte zuerst einen, dann saugte sie den anderen in die heiße, nasse Höhle ihres Mundes.

Ich versuchte, ihr Höschen auszuziehen, also stand sie auf und schlüpfte für mich daraus.

Ich konnte sehen, wie feucht es zwischen den Beinen meines Engels war und ihre Klitoris herausragte und sagte: „Hier bin ich, Zeit für dich, mich zu nehmen.“

Ich streckte die Hand aus und nahm ihre Hände und brachte sie zum Bett, wo ich mich über mein Gesicht beugte.

Ich ließ meine Zunge sanft ihre Muschi spalten und sie fing an, so aufgeregt zu werden.

Sie versuchte, sich vorzubeugen und meinen Schwanz zu lecken, aber ich hielt sie davon ab.

Ich ließ sie aufstehen, nahm ihren Arm in meine Hand und führte sie ins Badezimmer.

Ich steckte meine Hand in die Nachttasche, die ich mitgebracht hatte, und nahm etwas Gleitgel heraus.

Ich fing an, ihren Arsch und ihren Schwanz mit langsamen, aber schnellen Bewegungen zu schmieren.

Ich habe nie ein Wort gesagt;

Ich stecke einfach meinen Schwanz langsam in ihren Arsch.

Ich begann ihre Erregung zu spüren, als mein Baum sich an ihr rieb.

Obwohl wir noch Jungfrauen waren, fühlte es sich an, als ob ich wüsste, wie gut Sex sein würde und wie toll es war, Sex mit meiner Schwester zu haben.

Ich fing an zu spüren, wie sie ihren Arsch schwingen ließ und meinen Schwanz drückte.

Sie seufzte, sie fühlt sich so hart an, sie fühlt sich an wie eine Eisenstange?

und ich fuhr einfach weiter, meinen Schwanz an ihrem süßen Arsch auf und ab zu schieben.

Ich fing an, ihren Arsch zu hämmern, als sich mein Höhepunkt näherte, und ich fühlte, wie sie sich vom Orgasmus verkrampfte.

Es war, als wäre ich für eine Viertelstunde zu meiner Schwester gekommen, und ich musste sie hochhalten, denn ihre Beine waren so schwach geworden.

Als ich mich herauszog, sah die klebrige Flüssigkeit, die aus ihrem Arsch und ihre Beine hinunterfloss, so schön aus.

Ich hob sie hoch und trug sie zurück zum Bett und legte sie sanft hin.

Ich ging zurück ins Badezimmer, um ein Handtuch zu holen und wischte den Arsch meines Mädchens ab.

Unsere erste Erfahrung hat ihr viel abverlangt, selbst mit 20 Jahren, also legte ich mich neben sie und wir streichelten mich und sagten ihr „Alles Gute zum Geburtstag, Schwester, ich liebe dich.“

Als sie etwas Energie hatte, änderte sie ihre Position und sagte: „Lass mich dir zeigen, wie sehr ich dich liebe, großer Bruder.“

Sie fing wieder an, meinen Schwanz zu lutschen.

Sie schlief in dieser Nacht mit ihrem Gesicht in meiner Leistengegend ein, und für mich sah sie nie so schön aus wie damals.

Am nächsten Morgen wachte ich davon auf, dass meine Schwester meinen wunderschönen Schwanz lutschte.

Obwohl ich in ihren Arsch eingedrungen war, war ich immer noch unglücklich, nicht in ihr zartes Loch zu kommen, aber ich wartete, bis der richtige Moment gekommen war.

Wir hatten nie wirklich Zeit allein im Wohnheim, um weiter zu gehen, aber wir lutschten uns gegenseitig mit der wenigen Zeit, die wir hatten.

Bald stand Thanksgiving vor der Tür, aber wir beschlossen, noch bevor wir nach Hause gingen, eine Unterkunft außerhalb des Campus zu suchen, wo wir allein sein konnten.

Wir fanden den perfekten Ort und während Thanksgiving sprachen wir mit unseren Eltern und sie machten sich darüber lustig, dass meine Schwester und ich zusammen lebten.

Wir erklärten ihr, was mit ihr passiert war, und sie stimmten zu, solange wir zustimmten.

Wir stimmten zu, konnten aber erst in der Woche vor Neujahr umziehen, also machten wir, als wir zurück aufs College kamen, die üblichen Schlafsäle, aber als die Weihnachtsferien kamen und wir 2 Wochen zu Hause hatten, beschlossen wir, 1 Woche dort zu verbringen und

1 Woche Einzug in unsere neue Wohnung und Amnestie.

Als wir nach Hause kamen, war unser verrückter Cousin Peter zu Besuch und er hängte einen Mistelzweig über die Tür.

Als wir eintraten, saß er auf der Couch und unsere Eltern saßen an getrennten Seiten in Sesseln.

Unser Cousin sagte: „Oh, Mistelzweig, du weißt, was zu tun ist!?

Wir taten so, als würden wir uns streiten, aber wir küssten uns ungefähr 10 Sekunden lang auf die Lippen, aber wir wussten wirklich, dass wir mehr tun wollten.

Wütend lösten wir unseren Kuss und fingen an, so zu tun, als würden wir kämpfen und kämpfen.

Unser Vater sagte: „Spiel gut, es ist Weihnachten.“

Wir stöhnten zustimmend auf.

Beim Abendessen erklärten wir ihnen unseren Plan und sie hatten kein Problem mit dem Plan.

Da der Weihnachtstag vor der Tür stand, wollte ich keine anderen Geschenke als die Beine meiner Schwester.

2 Tage nach Weihnachten verließen wir unser Zuhause, um aus dem Wohnheim in unsere Wohnung zu ziehen.

Als die letzte Kiste die Wohnung erreichte, hob ich meine Schwester hoch und trug sie über die Schwelle.

Als ich sie auszog, sagte sie: „Ich habe ein Geschenk für dich!“

Was ist das?

Ich möchte nur dich !?

Sie sagte: „Pst, geh einfach ins Schlafzimmer und leg dich hin.“

Ich tat, was mir gesagt wurde, und bald kam meine Schwester in einer süßen, wunderschönen rosa Verkleidung und einem schwarzen Spitzenhöschen heraus.

„Frohe Weihnachten Liebling, das ist für dich.“

Ich hatte meine Schwester auf dem Bett liegen und gab ihr eine wundervolle Stripshow und sie lachte.

Als ich völlig nackt war, sprang ich mit der süßen 20-Jährigen ins Bett und fing an, ihre Cousine durch ihr Höschen zu reiben.

Es dauerte nicht lange, bis ihr Höschen mit ihren Säften gesättigt war und wir uns küssten und ich ihr half, sich auszuziehen.

Als ich ihre schönen geschwollenen Lippen sah, spielte ich mit zwei meiner Finger damit und spreizte ihren Schlitz, ließ meine Finger hineinfallen.

Ich fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen und als sie seufzte, küsste ich sie auf ihre schöne Muschi und bevor ich mit meiner Zunge in sie eindrang, küsste und streichelte ich ihre inneren Schenkel mit meiner Zunge.

Als ich ihren Kitzler sah, bewegte ich meine Zunge zu ihrem Loch und drang in sie ein.

Als mein Mund ihre Cousine berührte, fühlte sich ihr Haar wie ein weicher Teppich an, der sanft mein Gesicht streichelte, genau richtig, als ich meine wunderbar köstliche Schwester aß.

Bald waren wir beide nass und unsere Flüssigkeiten vermischten sich, so dass ich leicht in die Cousine meiner Schwester eindringen konnte.

Als ich meinen Mund bewegte und ihn durch meinen Schwanz ersetzte, wusste ich, dass ich das erwartet hatte.

Während ich meine sanft schob

Als Mitglied ihres gut geschmierten Lochs konnte ich ihren Körper zittern fühlen und sie unter mir stöhnen hören.

Unser Bett wackelte und knallte gegen die Wand, als ich ihre zarte Cousine schlug, wir waren beide im Himmel.

Ich liebte es, meine Schwester zu nehmen, und sie liebte es, genommen zu werden.

Ich wichse in ihr und die süßen, klebrigen Säfte, die in sie hinein- und aus ihr herausflossen, machten sie so aufgeregt, als ich sie hämmerte, ihre Kuchenwände reagierten positiv und umarmten meinen Schwanz so großzügig.

Ich konnte nicht glauben, dass meine Freundin und Geliebte meine eigene Schwester sein könnte, aber es war wahr.

Wir begannen unser neues Jahr in den Armen und ineinander.

Im Laufe des Jahres beendete ich das College und Cindy ist jetzt in ihrem zweiten Jahr und unser Liebesleben steht in voller Blüte.

Jeden Moment, in dem wir allein waren, lutschte sie mein Sperma und ich aß ihre Cousine und ich schlug sie so oft wie möglich.

Außenstehende dachten immer, wir wären verheiratet oder nur zwei Personen, aber sie wussten nicht, dass ich Cindys Bruder und sie meine Schwester war.

Während der Sommerferien habe ich einen ziemlich guten Job gefunden, der unbefristet sein könnte, und Cindy hat nur für die Ferien einen in der gleichen Firma bekommen, und natürlich haben wir unsere Pause und unser Mittagessen zusammen gemacht, wir waren so unzertrennlich.

An einem Wochenende wurden wir von einem Besuch unserer Eltern überrascht, die beschlossen, eine Woche zu bleiben.

Wir wussten, dass unsere Eltern hassen würden, was wir taten, aber wir konnten unsere Liebe füreinander nicht länger verbergen.

Vier Tage nach dem Besuch unserer Eltern haben wir uns mit ihnen zusammengesetzt und uns unterhalten.

mit ihnen.

Mom, Cindy und ich müssen dir etwas sagen.

unsere eltern waren verwirrt und unsicher fragte mein vater was?

Was ist los ??

Mom, Cindy und ich haben etwas zu gestehen?

Mutter fassungslos schauend fragte was?

Dad, Brandon und ich lieben uns?

Unsere Eltern haben gelacht, ha ha, das ist alles?

Mama, sind wir nicht ineinander verliebt?

unsere Eltern ziehen fiel.

Unser Vater stand auf und sagte: „Was zum Teufel stimmt nicht mit euch beiden?

Ich antwortete unserem Vater: „Nein, Papa, ich liebe Cindy so sehr und ich kann es nicht ertragen, ohne sie zu sein.“

Wie gesagt, Cindy und ich küssten uns leicht auf die Lippen, um ihnen zu zeigen, wie sehr wir einander waren.

Unser Vater konnte nicht anders, als sich hinzusetzen, sich die Stirn abzuwischen und nachzugeben. Nun, wenn ihr euch liebt, werde ich euch auch im Weg stehen.

Andererseits war unsere Mutter nicht so einfach Eric, hast du den Verstand verloren!?

„Nein, meine Kinder werden in dieser kranken, perversen Scheiße stecken!“

Dann stürmte unsere Mutter aus der Wohnung.

Keine Sorge Kinder, eure Mama muss einfach mal frieren?

und Papa ging Mama suchen.

Zwei Stunden nach der Explosion brachte Papa Mama zurück und sie sagte: „Bist du sicher, dass du wirklich verliebt bist?“

Ja Mama, ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt wie Brandon?

„Ich kann nicht sagen, dass ich zustimme, aber ich möchte euch beiden meinen Segen geben, wenn die Liebe, die ihr teilt, echt ist.“

? Danke Mutti?

und Cindy umarmte unsere Mutter und ich schüttelte Dads Hand und wir umarmten alle eine Familienumarmung.

Dann packte ich Cindy und gab ihr vor unseren Eltern eine Ohrfeige, worauf unsere Mutter erwiderte: „Nun, die Kinder trennen das.“

Wir haben Schluss gemacht und unser Vater hat Witze gemacht: „Nun, ich erwarte ein paar große Kinder von dir, hahahahaaha.“

Mom tippte auf seinen Arm, antwortete dann aber: „Wenn deine Liebe wahr ist, werden wir alle Nicht-Kinder, die ihr beide habt, willkommen heißen.“

Wir waren so glücklich, dass wir die Zustimmung unserer Eltern hatten, dass ich, als Mama und Papa gegangen waren, losging und Cindy einen riesigen Diamantring kaufte, den sie trug, als wäre sie meine Frau und ich ihr Ehemann.

In den nächsten Jahren war der Sex zwischen uns so großartig, dass Cindy nach dem College die Pille herausnahm und wir mit unseren ersten beiden Kindern gesegnet wurden.

Zwillingstöchter, die unsere Eltern verehrten und die so stolz auf uns waren, dass es keine vorübergehende Modeerscheinung zwischen meiner Schwester und mir war, aber unsere Liebe war echt.

Inzest mag als Tabu betrachtet werden, aber was meine Schwester und ich teilen, ist wahr und meine Schwester unter mir zu haben und wenn ich dabei bin, ist das beste Gefühl, das man haben kann, und niemand könnte jemals unsere Liebe ändern.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.