Gefallen lernen

0 Aufrufe
0%

Mia saß am Küchentisch ihrer neuen Schwiegermutter Diana und trank ihren Morgenkaffee, während ihr neuer Ehemann Steve sie auf die Stirn küsste, bevor er zur Arbeit ging.

Zwei Wochen sind seit der Hochzeit vergangen, die beiden haben vor ihrer Familie und Freunden geheiratet.

Es war eine wunderschöne Hochzeit, da Mia das einzige Kind ihres Vaters und das jüngste von fünf Kindern war, er drängte darauf, dass sein Baby die Arbeiten übernahm.

Vor der Hochzeit hatte Mia mehr Sachen im Haus von Steves Mutter, da er ein Einzelkind war und die Wohnung wie im Keller hatte, mit eigener Küche, eigenem Bad und Eingang von außen.

Dem verlobten Paar wurde die Möglichkeit geboten, in der Souterrainwohnung zu wohnen, bis sie ihr erstes gemeinsames Zuhause gefunden und gekauft hatten.

Als Diana sich mit Mia an den Tisch setzte, dachte sie, ihre neue Schwiegertochter würde über die Hochzeit strahlen, die Flitterwochen auf Hawaii verbringen und wissen, dass sie und ihr neuer Ehemann so lange wie möglich einen Platz zum Leben haben.

sie brauchten, da Diana Baby Steve so lange wie möglich behalten wollte.

?Was ist passiert Liebling?

fragte Diana und bemerkte, dass Mia ins Leere starrte.

Äh, was, oh nichts?

Antwortete Mia aus ihren Gedanken kommend.

Mia wusste, was los war, aber sie hatte niemanden, mit dem sie reden konnte, da ihre Eltern auf der anderen Seite des Landes lebten und Mia nie diese engen Freunde hatte, die als eines der Kinder aufwuchsen.

Sie wollte mit ihrer Mutter sprechen, aber am Telefon ging das nicht.

Hattest du Streit mit Steve?

fragte Diana und versuchte, es nicht vorherzusagen, wollte aber wissen, ob etwas vor sich ginge.

Nein, das ist es nicht, es ist nur, dass in den Flitterwochen etwas passiert ist und ich wollte mit meiner Mutter sprechen, aber es ist schwierig am Telefon?

sagte Mia zu Diana.

„Nun, ich weiß, dass ich nicht deine Mutter bin, aber du kannst mir alles erzählen, auch wenn es um Steve geht und ich werde niemandem ein Wort sagen?“

sagte Diana zu Mia und legte ihre Hände um Mia, die ihre Kaffeetasse hielt.

?Ich weiß nicht?

sagte Mia.

Nun, ich bin hier, wenn ich reden muss, Liebling?

Sagte Diana Mia, als sie aufstand und die Küche verließ.

?Ich werde duschen?

sagte er und verließ das Zimmer.

Als Diana ihren Körper in der Dusche wusch, dachte sie nun tief darüber nach, was ihr Sohn Mia angetan hatte.

Steve war jung, als sein Vater unerwartet an einem Herzinfarkt starb, aber auch ohne eine männliche Figur in seinem Leben zu haben, versuchte Diana, ihren Sohn dazu zu erziehen, Frauen zu respektieren.

Nachdem er fertig war und ins Schlafzimmer gegangen war, um sich anzuziehen, klopfte es an seiner Tür.

Diana wickelte sich in das Handtuch und sagte Mia, dass sie hereinkommen könne.

?Oh es tut mir leid?

Mia sagte, ihre Schwiegermutter nur mit einem kurzen Handtuch zu sehen.

Im Gegensatz zu ihr war Diana eine vollschlanke Frau mit großen Brüsten und kurvigen Hüften, daher bedeckte das Handtuch nicht alles und Mia sah Dianas Busch, der unter dem Handtuch sichtbar war.

Komme ich zurück, nachdem du dich angezogen hast?

Sie sagte.

Ist es nicht notwendig, dass wir jetzt eine Familie sind?

sagte Diana, ließ das Handtuch fallen und zeigte Mia ihren völlig nackten Körper.

Für eine Frau Mitte 40 hielt sich Diana ziemlich gut in Form, obwohl der Verlust ihres Mannes durch einen Herzinfarkt sie dazu veranlasste, mehr Sport zu treiben.

Mia war in dem Moment verloren, als sie ihre neue Schwiegermutter zum ersten Mal nackt sah, sie sah, dass sie, obwohl sie eine große Brust hatte, die Größe D oder DD zu sein schien, sie immer noch sehr fröhlich für ihre Größe waren.

Sie war gebräunt und hatte keine Bräunungsstreifen, aber sie hatte einen dicken Schamhaar.

Erst als Diana eine Yogahose und ein Tanktop angezogen hatte, erwachte Mia aus der Trance, als sie Dianas Körper betrachtete.

Wolltest du über etwas Liebes sprechen??

Diana bittet Mia, sich auf das Bett zu setzen und die Stelle neben ihr zu tätscheln, damit Mia sich auch hinsetzt.

hmm?

ICH?

Hmm?

Ich weiß nicht, wie ich dieses Wesen fragen soll, dass du Steves Mutter bist und so.

Mia begann über ihre Worte zu stolpern.

?Gemacht?

ähm… Steves Vater hatte, ähm war Steves Vater, okay?

War er da unten groß?

Mia war jetzt ganz rot im Gesicht und konnte nicht glauben, dass sie Steves eigene Mutter darum gebeten hatte.

„Nun, er war durchschnittlich groß, schätze ich, Liebes, warum?“

Diana antwortete.

Mia sagte Diana, dass sie es Steve gesagt hatte und dass sie mit dem Sex warten wollte, bis sie verheiratet waren, und Steve sagte, dass es für ihn in Ordnung sei;

Sie sagte ihm, dass sie noch nie mit jemandem zusammen gewesen sei und dass sie es für ihren Mann aufheben wolle.

Sie fragte nicht, ob Steve mit jemandem zusammen gewesen war, bevor er mit ihr zusammen war, aber sie wusste, dass er es getan hatte.

Sie liebte Steve und wusste, dass er warten würde, wenn er sie liebte.

Das hat sie also für ihre Hochzeitsnacht gekauft und sie haben angefangen, sich zu küssen und sich auszuziehen?

?Gut und??

fragte Diana, nachdem Mia angehalten und einen Moment lang stillgestanden hatte.

„Okay, kannst du es mir sagen, Schatz?“

Sagte sie, legte ihre Hand auf Mias Oberschenkel und rieb sie ein wenig.

Mia erzählte Diana weiter, dass, während sie Steves Hose aufknöpfte, dieser riesige Schwanz zusammensackte, weil er keine Unterwäsche trug.

?Wie groß war es??

Fragte Diana und klang eher wie Mias Freundin, die nach den saftigen Details eines Kindes fragt, als wie die Mutter ihres Mannes.

Kennst du diese Energydrinks oder Eisteedosen in dieser Größe?

Mia sagte es ihm.

?Oh mein?

war alles, was Diana sagte, aber Mia hätte schwören können, dass sie gesehen hat, wie ihre Schwiegermutter sich über die Lippen leckte.

Mia sagte, dass sie ihren neuen Ehemann mit allem erfreuen wollte, was er erwartete, also überlegte sie nicht lange, als er seinen Schwanz in ihrem Mund kaufte und sie ihn öffnete und versuchte, ihn zu lutschen, wie es die Mädchen in den wenigen Pornofilmen taten, die sie sah .

.

Er war zu groß, um alles in ihren Mund zu passen, also musste sie an seiner Eichel lecken und daran saugen.

Jetzt wusste sie, dass dies ihre Schwiegermutter anmachte, als sie ihre Schenkel zusammendrückte und sie aneinander rieb.

Ihre Atmung war auch etwas flacher, als Mia ihre Geschichte fortsetzte.

Nach dem gescheiterten Versuch des Vorspiels legte Steve sie auf das Bett und setzte sich zwischen ihre Beine auf sie.

Mias kahle Muschi, sie hat sie immer rasiert, weil sie es glatt mag, es war das nasse Abendessen, von dem sie dieses Mal geträumt hat.

Steve richtete seinen Schwanz mit ihrer Muschi aus, während Mia ihn beobachtete.

Es schien so groß an der Öffnung ihrer Muschi zu sein, als Steve seinen Kopf zwischen ihren Lippen auf und ab rieb.

Dann, mit seiner Hand um seinen Schwanz, drückte Steve sie in Mia und eine Mischung aus Schmerz und Lust überflutete ihren Körper, bevor alles, was übrig blieb, Schmerz war.

Steve drückte Mia ein wenig weiter, als sie leise Schmerzensschreie ausstieß, weil sie so eng und er so groß war.

Steve wollte seiner Geliebten nicht wehtun, also hörte er auf und ließ Mia ruhen, bevor er versuchte, seinen Schwanz wieder in sie zu schieben.

Diesmal ging ungefähr die Hälfte davon hinein, bevor Mia Steve an die Brust stieß und ihm sagte, er solle aufhören.

Er kam heraus und Mia sprang aus dem Bett und schloss sich weinend vor Schmerzen im Badezimmer ein und dachte, dass ihr neuer Ehemann sie nicht mehr liebte.

„Also, was wird passieren?“

fragte Diana.

„Nun, ich blieb dort eine Stunde lang heulend und als ich herauskam, lag ich mit Steve im Bett und hielt mich fest, bis ich einschlief?“

Sie sagte ihm

Mia sagte, dass sie am nächsten Tag zum Strand gingen und den Tag genossen, der mit einem romantischen Abendessen am Meer endete, aber dann versuchten sie es erneut und dieses Mal ging Steve den ganzen Weg, aber es tat immer noch sehr weh.

War es so, als ob es in meinem Magen wäre, es zu treffen?

sagte Mia zu Diana.

„Als sie aufhörten, es zu versuchen, hat sie ihm einfach einen geblasen oder ihm einen Handjob gegeben.“

„Oh je, es tut mir so leid?“

Sagte Diana ihr, als sie sie umarmte und ihren Rücken rieb.

Mia weinte jetzt an der großen Brust ihrer Schwiegermutter, es war, als würde sie ihren Kopf auf zwei flauschige Kissen legen.

„Weißt du, Schatz, Steves Vater hatte nicht die Größe eines Penis, von dem du sprichst, aber ich war mit ein paar Typen zusammen, die ihn hatten, als ich auf dem College war.“

sagte Diana zu Mia, während sie sie immer noch in ihren Armen hielt.

„Wie hast du das gemacht, ich denke meine Muschi ist zu klein und jetzt will Steve nicht mehr bei mir sein.“

„Ich meine, wenn wir keinen Sex haben können, wozu bin ich dann gut?“

Mia sagte, dass sie Dianas Oberteil jetzt mit ihren Tränen nass gemacht habe.

Wenn ich meinen Sohn kenne, liebt er dich über alles und mit ein wenig Hilfe von mir wirst du in der Lage sein, seinen ganzen Schwanz wie ein Profi zu nehmen?

Sagte Diana ihrer Schwiegertochter, drückte sie zurück und sah ihr in die Augen.

Diana wischte Mia die Tränen aus den Augen und sagte ihr, dass sie ihr sofort helfen würde.

Sie sagte Mia, sie solle sich ausziehen und sich aufs Bett legen, Mia öffnete ihren Mund, um sie zu fragen, aber sie legte einen Finger auf Mia’s Lippen und wiederholte, sich auszuziehen.

Mia tat, was ihr gesagt wurde, jetzt, da sie wusste, warum sie es tat, nur um sich nackt im Bett ihrer Schwiegermutter wiederzufinden.

Diana stand neben ihr und blickte auf Mias Körper hinunter, als sie sich ihrer Kleidung entledigte.

Mia hatte im Vergleich zu ihr einen schlanken Körper, mit nur einer kleinen B-Körbchenbrust und keinen richtigen Hüften oder Hintern.

Mias Beine waren dünn wie ihre Arme und trafen auf ihre kahle Muschi, die aufgrund der Größe ihrer Schamlippen wie ein Schmetterling aussah, der seine Flügel ausbreitete, während er dort lag.

Diana verschwendete keine Zeit, als sie Mias Beine nach hinten drückte und sie zu Diana weitete.

Sie nahm zwei ihrer Finger in ihren Mund und saugte daran, um sie mit ihrem Speichel zu benetzen, bevor sie sie zu Mias Muschi senkte und ihre Klitoris und Muschi damit rieb.

Du wirst sehen, dass es nur ein wenig Vorbereitung braucht, um ihre Muschi zu dehnen, damit du dir nehmen kannst, was immer du willst?

Sagte Diana, als sie zwei, dann drei ihrer Finger in Mias Muschi bohrte.

oh?

Hmm?

Was meinst du, was ich will?

Sagte Mia und biss auf ihre Unterlippe, als Diana sie befriedigte, indem sie ihre Klitoris rieb und sie mit allen vier Fingern fickte.

Mia konnte nicht glauben, dass, als Diana ihre Klitoris rieb, die Lust, die sie daran empfand, sie nicht daran denken oder fühlen ließ, dass Diana ihre halbe Hand auf ihrer Muschi hatte.

„Ich denke, ich muss Steve nur beibringen, dass du deinen großen Schwanz sowieso nicht in dich rammen kannst, aber du musst dich zuerst aufwärmen und dann kann er alle möglichen Dinge tun.“

Die Freude, die Mia von Diana erhielt, ließ sie nicht in Frage stellen, dass sie sagte, sie würde „ihren Sohn unterrichten“.

Diana hatte jetzt ihre ganze Hand auf Mias Faust und fickte sie, während sie an Mias Nippel saugte und ihren Körper überall verwöhnte.

Alles, was Mia hören konnte, war das Geräusch, wie ihre triefend nasse Muschi rein und raus gefistet wurde, und das Gefühl, dass sie ihren dritten Orgasmus hatte und ihr Körper mehr wollte.

Diana zog ihre Hand von Mias mit Saft bedeckter Muschi und brachte sie zu Mias Mund.

Mia öffnete ihren Mund und saugte ihren eigenen Muschisaft aus Dianas Hand, als Diana Mias Platz auf dem Bett einnahm.

Ich möchte, dass du meine Muschi lutschst?

sagte Diana zu Mia und spreizte ihre Beine, so dass Mia jetzt Diana anstarrte, der nasse Busch war mit ihren eigenen Säften bedeckt.

Für ein Mädchen, das wartete, bis sie verheiratet war und nie daran dachte, etwas mit einer anderen Frau zu tun, war sie gerade von einer gefistet worden und würde es ihr jetzt geben, um das Ganze abzurunden, diese andere Frau war ihre Schwiegermutter .

Mia war im Moment und verpasste keinen Moment, als sie ihr Gesicht auf Dianas Muschi senkte und anfing, daran zu lecken und zu saugen.

Erst nachdem sie vor einem Moment zum ersten Mal Muschisaft probiert hatte, entdeckte Mia, dass Dianas ein bisschen scharf war im Vergleich zu der Süße von ihr.

Mia wusste nicht, was sie tat, aber von dem Stöhnen, das Diana ausstieß, wusste sie, dass sie es richtig machte.

Mit ihren Händen spreizte Mia Dianas Muschi auf und leckte die Innenseiten und bewegte ihre Zunge über Dianas Kitzler, was einen Schrei von Diana auslöste, und sie drückte Mias Gesicht tiefer in ihre Muschi.

Diana griff nach unten und griff nach Mias Hand und führte sie zu ihrem Mund und reinigte sie von ihren eigenen Säften, bevor sie sie nach unten drückte und Mia sagte, sie solle ihren Arsch lecken.

?Als??

sagte Mia immer noch mit ihrem Gesicht in Dianas Muschi vergraben.

?Auf keinen Fall.?

Aber Diana mit beiden Händen voller Mias Haare drückte sie zu ihrem Hintern.

Leck es Schlampe, jetzt?

Diana schrie Mia an und versuchte, sie dazu zu zwingen, das zu tun, was sie sagte.

Mia spürte, wie sich der Griff um ihr Haar festigte, als sie auf das verzogene Arschloch ihrer Schwiegermutter starrte, und Mia hatte keine andere Wahl, als Mia ihre Zunge herausstreckte, um ihr erstes Arschloch zu lecken.

Sie konnte die Textur auf ihrer Zunge spüren, als sie an Dianas Loch leckte und wo sie dachte, dass es einen Geschmack von etwas geben würde, das es nicht gab.

Diana sagte ihrer Schwiegertochter, sie solle ihre Zunge in ihren Arsch stecken, weil das Gefühl, das sie fühlte, anders war als alle anderen.

Nach gut fünf bis zehn Minuten mit diesem Diana-Arsch war er entspannt genug, dass Mia ihrer Schwiegermutter so viel Zunge wie möglich in den Arsch steckte.

„Jetzt möchte ich, dass du deine Hand dort bearbeitest, wie ich es bei deiner Muschi getan habe, Liebling?“

Sagte Diana Mia, als sie einen kleinen rosa Vibrator aus der Nachttischschublade neben dem Bett holte, und bald nach einiger Arbeit fistete Mia den Arsch ihrer Schwiegermutter.

Diana drehte sich so, dass sie jetzt auf ihren Ellbogen und Knien lag, während Mia ihre Faust in Dianas Arsch hinein und wieder heraus fistete, während sie ihre eigene Klitoris mit dem Vibrator bearbeitete.

Sehen Sie Arbeit ein wenig Aufwärmen kann Honig tun?

sagte Diana zwischen Stöhnen, als Mia ihren Arsch fistete.

Mia konnte nicht glauben, dass eine Muschi eine Faust vertragen kann, geschweige denn einen Arsch, aber sie fickte die Mutter ihres Mannes mit ihrer Faust in den Arsch und Diana genoss es.

Diana sagte ihr, sie solle ihre Hand herausnehmen und Diana griff nach ihrem Gesäß, um es offen zu halten.

Mia beobachtete, wie Diana einen Teil ihres Hinterns herausstreckte.

?

Oh Baby, lutsch meinen Arsch?

Diana sagte es Mia und Mia tat es.

Er saugte jetzt an Dianas Innenarsch, während er jetzt an der Außenseite ihres Körpers saugte.

Dies brachte Diana über den Rand und sie fing an, überall viel von ihrem Muschisaft zu spucken.

Diana fiel nach vorne und bespritzte Mia mit ihrem Sperma, als sie den größten Orgasmus ihres Lebens hatte.

Als er fertig war, lag er da und konnte sich nicht bewegen, während Mia das Sperma von seinem Gesicht leckte und was sie aus seinem Körper bekommen konnte.

Es war das heißeste, was er je gesehen hatte, und da war er sich sicher, dass er wieder mit Diana gekommen war.

Oh mein Gott, das war das Sexiest, was ich je in meinem Leben gesehen habe?

kam eine Stimme hinter Mia.

Mia drehte sich um und sah, dass Steve mit seiner Hose um die Knöchel in der Tür stand und seinen riesigen Schwanz streichelte, und vor ihm waren feuchte Flecken von den reibenden Spermatropfen, die ihm beim Anblick seiner Mutter und seiner neuen Frau einen runterholten .

tun, was sie tun.

„Liebling, ist es nicht so, wie es scheint?“

sagte Mia zu Steve und schnappte sich ein Laken, um sich zuzudecken, während Steves Mutter dalag, immer noch zu müde, um sich zu bewegen.

Alles, was Steve tat, war, zu seiner jetzigen Frau und Mutter zu gehen, sie beide auf die Lippen zu küssen und dann zu sagen, wie wunderbar es wäre, zu heiraten und hier zu leben.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.