Heißer sex mit dienstmädchen

0 Aufrufe
0%

Hari saß am PC und checkte Jobseiten, bewarb sich auf einige Jobs.

Er überprüfte sein Postfach und fand keine Post von Consultants.

Hari war entlassen worden und saß seit über einem Monat zu Hause.

Nach und nach wurde er frustriert, daheim zu sitzen und nichts zu tun.

Er vermisste den Büroalltag, die heißen Girls und den heißen Sex.

Er machte ein paar Anrufe auf der Suche nach Arbeit und blendete aus.

Er besuchte einige Pornoseiten und fing an, seinen Schwanz zu streicheln.

Nach und nach wurde er hart und aufgeregt.

Er brauchte dringend Sex, er fickte gerne 4 Mal pro Woche und hier war er fast einen Monat lang ohne Sex.

Die Türklingel läutete.

Er stand auf und stopfte seinen harten Schwanz in seine Shorts, der Schwanz machte ein großes Zelt in seinen Shorts.

Er öffnete die Tür, es war seine Zofe Priya.

Sie sah ihn an, ihr Zelt und sah nach unten und lächelte.

Hari rannte ins Badezimmer, schnappte sich seine Shorts und begann zu masturbieren.

Sein Schwanz wurde schön dick und nach 10 Minuten spritzte er ab.

Sein Sperma kam mit Wucht heraus und flog quer durchs Badezimmer.

Er badete unter der Dusche.

Plötzlich bemerkte er, dass er kein Handtuch hatte.

Er rief Priya an und bat um das Handtuch.

Sie reichte ihm das Handtuch und sah sich ihre nackte obere Hälfte genau an.

Hari trocknete sich ab und ging hinaus, um sich anzuziehen.

Er warf das Handtuch auf das Bett und hob seine Shorts auf, während er ging, betrat Priya ihr Schlafzimmer, schrie und rannte aus dem Zimmer.

Hari war es peinlich, dass Priya ihn nackt gesehen hatte.

Er ging und setzte sich auf das Sofa.

Er schaltete den Fernseher ein und sah sich ein paar Lieder an.

Alle Musikvideos waren heiß und schlüpfrig.

Priya fing an, den Boden zu fegen und war schockiert, als sie die Musikvideos sah.

Sie warf Hari und seinem Schwanz verstohlene Blicke zu.

Diese Routine hielt einige Tage an.

Hari fing an, Priya anzusehen und fand sie interessant.

Sie schien Anfang 30 zu sein, rundlich und dunkel.

Aber sie hatte eine schöne kurvige Figur mit großen Brüsten und Hintern.

Hari wollte sie streicheln.

Hari begann über Priya zu phantasieren.

Sein Schwanz sagte ihm, er solle sie ficken, und sein Verstand sagte ihm, er solle sich von ihr fernhalten.

Hari bemerkte, dass Priya Lust in ihren Augen hatte und ihn hungrig ansah.

Hari beschloss, seine Wünsche zu überprüfen.

Er fing an, seinen Schwanz zu streicheln, bevor er dort ankam und bemerkte, wie Priya ihre Lippen leckte und sich in ihrem Zelt beäugte.

Hari wechselte dazu, ein Handtuch zu tragen, damit er sich entblößen konnte, während sie den Boden wischte.

Hari entdeckte, dass Priya in ihr Handtuch schaute.

Priyas Outfit änderte sich auch, sie würde ihren Pallau beiseite legen und ihm einen guten Blick auf ihre Brüste gewähren.

Sie begann, ihren Sari hochzuheben und gab ihm einen guten Blick auf ihre Waden und Schenkel.

Als sie eine weiße Bluse trug, konnte Hari ihre Brustwarzen sehen.

Hari beschloss, seine Absichten zu testen.

Priya wusch die Utensilien in der Küche.

Hari ging für ein Glas Wasser.

Er stand hinter ihr und rieb seinen Schwanz an ihrem Arsch.

Priya erstarrte für einen Moment und ging weg.

Haris Herz sank, er ging zu ihr hinüber und tat es noch einmal.

Priya lachte und rieb ihren Hintern an seinem Schwanz.

Harry war aufgeregt.

Er legte seine Hand um ihre Taille, zog sie an sich und begann, seinen Schwanz über ihren Arsch zu reiben.

Er trank das Wasser und verließ die Küche.

Als Priya zum Wischen kam, legte sie einen XXX-Film an.

Priya war schockiert, als sie den Film sah, und war verblüfft.

Hari zog seine Shorts aus und fing an, seinen Schwanz zu streicheln.

Priya stand auf und rannte weg.

Hari folgte ihr in die Küche und fragte, was passiert sei.

Priya sagte, dass sie emotional sei und den Film nicht sehen könne.

Hari zog sie näher und nahm ihre Hände und hielt sie auf seinem Penis.

Sie fing an, ihn zu streicheln.

Priya wurde heiß und aufgeregt.

Hari drückte ihre Brüste und war überrascht zu sehen, wie ihre Brustwarzen hervorstanden.

Er legte seine Hände unter ihren Sari und fühlte ihren Hintern.

Sie trug kein Höschen und ihre Haut war glatt wie Seide.

Ihr Hintern und ihre Schenkel waren gleichzeitig glatt und fest.

Er befühlte ihre Muschi und stellte fest, dass sie glatt rasiert war.

Er streichelte ihren Kitzler und spürte, wie ihre Säfte herausspritzten.

Priya stöhnte.

Sein Druck auf seinen Schwanz nahm zu.

Er spürte, wie sich der Druck aufbaute.

Er drückte sie zu Boden und schob seinen Schwanz in ihren Mund.

Priya lutschte ihn wie ein Profi und spielte mit seinen Eiern und seinem Arsch.

Das Gefühl war exquisit.

Hari kam in Schüben und sein Sperma fiel auf ihre Lippen, Wangen und Brüste.

Er sagte ihr, dass er sie ficken wollte.

Priya sagte ihm, dass sie ihre anderen Jobs erledigen müsse und dass sie morgen Sex mit ihm haben würde.

Sie hob ihren Sari und gab ihm einen klaren Blick auf ihre Muschi.

Die rosa Muschi auf ihrer dunklen Haut sah verführerisch und verlockend aus.

Sie sagte ihm, er solle ihre Wärme streicheln und lindern.

Hari führte ihre Finger ein und begann, ihre Muschi kräftig zu streicheln.

Er fing an, ihre Brüste zu küssen.

Priya öffnete die Knöpfe ihrer Bluse und ihre Brüste schwollen frei an.

Hari küsste ihre Brüste und saugte an ihren Brustwarzen.

Je mehr sie saugte, desto spitzer wurden ihre Brustwarzen.

Nach 15 Minuten des Streichelns stieß Priya einen lauten Schrei aus und brach auf Hari zusammen.

Sie sagte ihm, dass er wirklich gut sei und dass sie ihn jeden Tag ficken würde.

Sie sagte ihm, er solle am nächsten Tag fertig sein.

Hari wartete auf seinen Fick und hatte einen großen Ständer.

Priya kam, sie hatte einen neuen Sari angezogen und Parfüm aufgetragen.

Sie sagte ihm, dass sie den Job zu Ende bringen würde und dann könnten sie ficken.

Hari sagte ihr, dass sie zuerst ficken sollten.

Hari zog Priya hoch und gab ihr einen feuchten Kuss.

Seine Hände wanderten über ihren Kopf, ihren Rücken, ihren Hintern, ihren Bauch und dann ihre Brüste.

Er küsste sie auf Stirn, Wangen, Hals und Brust.

Priya zog ihre Bluse aus.

Hari begann, ihren Sari auszuziehen.

Er zog sie aus.

Er fing an, sie von Kopf bis Fuß zu küssen.

Er genoss das weiche Gefühl ihres Körpers.

Er fühlte ihre Muschi und ihren Arsch.

Ich war durchnässt.

Er neckte ihre Brustwarzen und biss sie.

Priya schrie vor Schmerz auf und kratzte Haris Rücken.

Sie waren beide rollig und so heiß, dass selbst die Klimaanlage sie nicht vom Schwitzen abhalten konnte.

Haris Schwanz klopfte an die Tür von Priyas Muschi.

Priya spreizte ihre Beine und schnappte nach Luft.

Sie fand seinen dicken Schwanz und ihre Muschi dehnte sich.

Hari machte langsame Bewegungen und trat langsam ein.

Als er halb drin war, zog er sich zurück und rammte seinen Schwanz hinein.

Er traf auf Priyas enge Muschi und wiederholte seine Strategie des Rückzugs und Eintritts.

Es füllte langsam ihre Muschi.

Priyas Säfte machten ihren Ein- und Ausstieg glatt und schmerzlos.

Bald gelang es ihm, sie vollständig zu durchdringen.

Seine Eier trafen jetzt ihre Muschi und erzeugten ein thuk thuk Geräusch.

Priya stöhnte und forderte ihn auf, sie hart zu ficken.

Sie drückte ihre Brüste nach unten und bat ihn, daran zu saugen.

Ich habe diesen Stand-up-Fick einfach geliebt, es war mein erster.

Hari hob seine Arme und hob sie hoch und bat sie, ihre Beine um seine Taille zu schlingen.

Er hob es auf und stellte es auf den Esstisch.

Das Ficken war jetzt einfacher und er steigerte die Intensität seines Fickens.

Er küsste sie auf die Lippen, drückte ihre Brustwarzen und spielte mit ihrer Klitoris.

Priya war wirklich aufgeregt, sie stöhnte laut und ihre Säfte begannen aus ihrer Muschi zu fließen.

Sie packte seine Eier und fing an, mit ihnen zu spielen.

Sie stieß einen lauten Schrei aus und brach auf dem Tisch zusammen.

Sie zog ihn zu sich herunter und küsste sanft sein Gesicht.

Sie sagte, dass dies der beste Sex sei, den sie je hatte, und dass sie umsonst für ihn arbeiten würde.

Hari lehnte ab und bot an, sein Gehalt zu verdoppeln.

Priya drehte sich um und spreizte ihre Beine.

Hari drang von hinten in sie ein und liebte das Gefühl.

Das Ficken im Doggystyle gab ihr ein ganz anderes Gefühl.

Er schlug ihr auf den Arsch, bis sie rot wurde.

Priya bat ihn, hart zu ihr zu sein.

Hari zog sie an den Haaren und küsste sie heftig und drückte fest ihre Brüste… Priya schrie vor Schmerz auf.

Hari steckte seinen Daumen in ihren Arsch.

Priya stöhnte und keuchte.

Hari spürte, wie sich der Druck aufbaute, er kam in Schüben.

Nachdem es aufgehört hatte, zog er sich von ihr zurück.

Er sah sein Sperma aus ihrer Muschi kommen.

Priya drehte sich um und schmeckte sein Sperma.

Sie sagte, sie mochte es.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.