Jesse Pony Jesses Arschbruch Analonly

0 Aufrufe
0%


Als Ryan und ich nackt in mein Haus kamen, fingen wir an, die Treppen zu steigen. Ryan saß zu Hause auf dem Bett meines Bruders und begann fernzusehen, während ich ins Badezimmer ging, um zu pinkeln. Ich war nackt, weil Ryan und ich auf dem Heimweg von einer Party betrunken waren und er gewettet hat, dass ich den Rest des Heimwegs nicht nackt laufen würde! Ich auch, und ich wurde als falsch bewiesen.
Als ich mit dem Lecken fertig war, errötete ich, machte das Licht aus und ging zurück in mein Zimmer, um Ryan mit den Händen an der Hose und vor dem Fernseher zu sehen. Ich saß neben dem Bett und sie war immer noch nackt und wir fingen an zu reden. Er sagte, weil er mit dieser Freundin Schluss gemacht habe, habe er seit einigen Monaten keinen Oralsex mehr gehabt und beginne, sich einsam zu fühlen. Er fing an zu sagen, wo seine Freundinnen waren und wie gut er Blowjobs hatte und nie etwas Besseres als jede Frau gesehen hatte. Das liegt daran, dass seine Ex das einzige Mädchen ist, das ihm zuvor einen Kopf gegeben hat.
Wenn sie weiter erklärt, wie gerne sie im Moment einen Blowjob geben würde und was das ist. Wie er spricht, als ich zum ersten Mal meinen Schwanz gelutscht habe und wie ich es geliebt habe und ich es gerne noch einmal versuchen würde. „Ich habe mich gefragt, wie groß Ryans‘ Penis ist? Ich würde jetzt gerne seinen Schwanz lutschen.“ sagt Ryan zu einem betrunkenen Thema. „Es wäre mir egal, wenn mir ein Typ einen bläst. Ich würde einfach jemanden lieben.“ Genau dort und ich sah meine Öffnung, um herauszufinden, wie groß Ryans Penis war!
Also erklärte ich Ryan, dass ich vorher einen Blowjob hatte und ich ihn vermisste und ich würde gerne seinen Schwanz lutschen. „Okay Kumpel, mach weiter“, antwortete Ryan. Ich stieg aus dem Bett und ging vor Ryan auf die Knie und nahm seinen lahmen, rasierten Schwanz in meine Hände und fing an, seinen Schwanz auf und ab zu streicheln. Ich konnte spüren, wie mein weicher Schwanz innerhalb von Minuten härter und härter wurde, während ich zusah, wie Dick mit jedem Schlag hart wurde.
Sobald Ryans Schwanz schön hart war, senkte ich meinen Kopf zu seinem Schwanz und steckte kurz die Spitze von Ryans Schwanz in meinen Mund. Ich leckte mir für ein paar Sekunden über den Kopf. Nur um Ryan eine Vorschau auf das zu geben, was er bekommen wird. Ich ging zurück, um ihn noch ein paar Minuten zu stoßen. Um sicherzustellen, dass es ihm gut ging und er abgehärtet war und er seinen Schwanz ohne Probleme in meine Kehle schieben konnte.
Ich senkte meinen Kopf unter seinen Schaft, um seine Eier zu entdecken. Ich öffnete meinen Mund und nahm ihre schönen weichen Eier in meinen Mund. Ich schloss sanft meinen Mund um seine heißen Eier und saugte an ihnen, spielte mit ihnen in meinem Mund. Ich hörte Ryan seufzen, als ich seine Eier in meinen Mund steckte. Nachdem ich Ryans schöne Eier ein paar Minuten lang in meinen Mund gesteckt hatte, begann ich, seinen Schaft zu lecken, als wäre es ein Eis am Stiel, das den gesamten Schaft auf einmal leckte. Ich packte seinen steinharten 9-Zoll-Schwanz an seiner Basis und steckte meinen Mund auf seinen Schwanz und senkte meinen Kopf. Zoll für Zoll fuhr Ryans Schwanz in die Kehle meines Vaters. Ehe ich mich versah, saugte er an seinen Eiern, da sein Schwanz zu weit von meiner Kehle entfernt war.
Ich hielt seinen Penis so lange ich konnte in meiner Kehle, bevor ich nach Luft schnappte. Ich kam schnell, um Luft zu holen, nachdem ich Ryans Schwanz in meine Kehle gerammt hatte. Ich bekomme deinen ganzen Schwanz so schnell ich kann in meine enge Kehle. Ich fing an, meinen Kopf immer schneller auf und ab zu bewegen, um sicherzustellen, dass ich jedes Mal seinen ganzen Schwanz bekam. Ryan packte meinen Hinterkopf mit seiner Hand und zwang seinen langen 9-Zoll-Schwanz jedes Mal, wenn ich rüberkam, in meine Kehle. Ryans hat mich hart gefickt und ich habe es geliebt. Ich beschloss, Ryans Schwanz in meine Kehle zu schieben, bis ich wieder an ihren Eiern lutschen wollte.
Ich packte Ryans Schwanz und zog ihn zu seinem Bauch hoch, um seine schönen saftigen Eier besser sehen zu können. Ich fing an, meine andere Hand heimlich zu seinem Arschloch zu bewegen und steckte meinen Mittelfinger in sein Arschloch. Über den tiefen Knöchel. Da ich nicht wusste, ob es Ryan gefallen würde oder nicht, fing ich hastig wieder an zu blasen. Ich hielt Ryan ununterbrochen tief in die Kehle, ich konnte spüren, wie sich sein Penis ausdehnte. Ich wusste, dass sein Sperma bald kommen würde, also begann ich meine Kopfbewegungen schneller und schneller zu bewegen, während ich meinen Finger schneller und schneller in das Arschloch bewegte, mein Finger war jetzt etwa auf halbem Weg.
Da ich wusste, dass er gleich ejakulieren würde, drückte ich meine Kehle noch einmal in Ryans Schwanz und steckte meinen Finger in seinen Arsch, und Ryan füllte meine Kehle mit viel warmer, salziger Ejakulation. Spritzer nach Spritzer Sperma rinnt mir in den Hals, ich sauge alles auf und genieße jeden Tropfen. Etwa 30 Sekunden lang hatte ich das Gefühl, dass ein stetiger Strom von Ejakulat durch meine Kehle lief und ich wünschte, es würde nicht aufhören. Ich liebte all diese Ejakulation, die meine Kehle hinunterlief, und ich wollte alles. Ich habe Ryan weitere 10 Minuten gelutscht, nur um sicherzustellen, dass ich seinen Schwanz lutsche.
Ich fühle, wie meine Eier gelutscht werden, als ich auf meinem Bett liege, nachdem ich Ryans großen Schwanz gelutscht habe. Dieses Gefühl ließ meine Augen nach hinten wandern. Ich dachte, ich würde ohnmächtig werden. Ryan saugte an meinen Eiern und wiegte meinen Schwanz auf und ab. Er lutschte 5 Minuten an meinem Penis, machte ihn schön hart. Meine Augen waren vor lauter Aufregung immer noch geschlossen und ich konnte spüren, wie Ryan zu mir ins Bett stieg. Ich öffne meine Augen und sehe Ryans wunderschönen, perfekt runden Arsch auf meinem Schwanz. Er bewegte seinen Arsch nach unten, bis mein Kopf im Arsch aufschlug und Ryan sich auf meinen Schwanz setzte, mein riesiger Schwanz in sein enges jungfräuliches Arschloch eindrang.
Ich konnte nicht glauben, dass Ryan mich verarscht hat. Es fühlte sich so großartig an, dass ich meine Hände nahm und sie nahe ihrer Taille platzierte und sie in ihrer Doggy-Style umdrehte. Ich schlug Ryans Fick, bis sein heißes Sperma in mein Arschloch platzte. Ich ging weiter nach unten und steckte meinen Arsch in sein Gesicht, steckte meinen Finger in sein Arschloch, um das ganze Sperma zu bekommen und zu lecken. Währenddessen lutschte Ryan meinen ganzen Analsaft und meinen Schwanz, um mein Sperma von meinem Schwanz zu bekommen.
„Mann, ich liebe es, Schwänze zu lutschen“, dachte ich mir und schlief mit Ryans Schwanz in meiner Hand ein

Hinzufügt von:
Datum: Juli 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.