Karens lebensverändernde episode teil 4

0 Aufrufe
0%

Justines Besuche wurden häufiger und wir wurden Freunde.

Am Ende dachte er, sein Vater würde mich ficken.

Bei einer Gelegenheit machte sie ihn mit ihrem Kleid und ihren kleinen Berührungen so hektisch, dass er nicht merkte, dass sie durch einen Türspalt schaute, als er mich fickte.

Er fickte meine Muschi und dann meinen Arsch, während er mich die ganze Zeit ?Justine?

und bestand darauf, dass ich ihn „Daddy“ nannte.

Zum Glück für ihn sah Justine die lustige Seite der Situation, hielt ihn aber immer noch für einen dreckigen alten Perversen.

Justine kam eines Tages mit einem Umschlag in der Hand an, den sie mir überreichte.

Du musst zu meiner Geburtstagsfeier kommen.

Nur Mädchen?

Sie sagte.

„Ich hoffe wirklich, dass du es schaffst.“

Ich sagte ihm, dass ich gerne gehen würde und überprüfte das Datum.

Es war etwas mehr als zwei Wochen entfernt an einem Samstagabend.

Sie wusste, dass ihre Eltern nicht da sein würden, da Mr. Edwards ein Wochenende mit seiner Frau gebucht hatte, genau wie Justine es gewünscht hatte.

Die Nacht der Party kam und ich ging zum Haus von Mr. Edwards, wo die Party stattfand.

Es waren ungefähr 8 Mädchen da, alle ungefähr in Justines Alter, und wir gingen alle in den Garten.

Man stellte sich vor und obwohl ich die Älteste war, fühlte ich mich nicht fehl am Platz und alle Mädchen waren freundlich.

Es war eine warme Sommernacht und der Garten war sehr privat.

Es gab viele Stühle und ein paar Tische im Garten.

Justine sagte: „Okay, lass uns diese Party beginnen.“

Nat, hilf mir mit dem Champagner?

Die beiden Mädchen verschwanden im Haus und tauchten wenige Minuten später mit Champagnergläsern wieder auf.

Natalie hielt ein Tablett, während Justine nur zwei Gläser hielt.

Er reichte mir eine, während die anderen Mädchen sich bedienten.

Ein Toast auf mich?

sagte Justine und alle tranken ihre Drinks aus.

Ebenso schnell füllten sich die Gläser und entleerten sich wieder.

Ich spürte, wie sich mein Kopf etwas seltsam anfühlte und setzte mich auf einen Stuhl.

Ich hörte eines der Mädchen sagen: „Wie lange wird es dauern?“

Justine sagte: „Nick der Chemiker sagte, es sollte fast sofort beginnen, aber es wird ungefähr 10 Minuten dauern, bis es wirklich einsetzt.“

Sie sah mich an und sagte: „Zieh Karen aus.“

Bist du die heutige Unterhaltung?

Mir schwirrte der Kopf und ich hörte seine Worte und fühlte mich sofort gezwungen, mich auszuziehen.

?Wow?

sagte eines der Mädchen.

Was sagte Nick, was er tun würde?

„Es wird seine Ausdauer verringern und ihn dazu bringen, so ziemlich alles zu tun, was wir ihm sagen.

Sie lässt sich von meinem Vater bei der Arbeit ficken, also ist sie bereits unterwürfig, also sollte sie das wirklich entspannen.

Richtig, wer will, dass seine Muschi geleckt wird?

Zwei der Mädchen zogen ihr Höschen aus und legten sich mit gespreizten Beinen ins Gras.

Komm Karen.

Hör nicht auf, bis sie kommen.

Ich kroch zu den Mädchen hinüber und fing an, eine Muschi zu lecken.

Ich hatte das Gefühl, dass ich wirklich nichts zu sagen hatte, was ich tat.

Das war etwas, was ich vorher noch nie gemacht hatte, aber ich tat es trotzdem.

Justine ging ins Haus und kam mit zwei weiteren Flaschen Champagner und einer Tasche mit jedem erdenklichen Sexspielzeug und einer Flasche Gleitmittel heraus, die sie auf einem Tisch zurückließ.

Das Mädchen, das ich leckte, schrie, als ihr Orgasmus über sie hereinbrach, und das Mädchen neben ihr packte einfach meinen Kopf und zog mich in ihre Muschi, wo ich anfing, sie zu lecken.

Justine sagte zu allen: „Ok Mädels, Karen ist hier, um alles zu tun, was ihr schon immer ausprobieren wolltet, also macht einfach weiter. Schaut euch an, was auf dem Tisch liegt, nur um es interessant zu machen.“

Ich fühlte eine Hand auf meiner Muschi.

Brauchst du das Gleitgel nicht?

Eines der Mädchen sagte: „Sie ist durchnässt.“

Ich habe dir gesagt, dass sie eine Hure ist, aber wird die Pille, die ich ihr in den Drink gegeben habe, das auch verursachen?

sagte Justine.

In den nächsten paar Stunden ließ ich meine Muschi und meinen Arsch mit Dildos und Umschnalldildos ficken, aber ich konnte nicht genug bekommen.

Es schien, als hätte sie einen kontinuierlichen Orgasmus.

Ein Mädchen fickte meinen Arsch, als einer der anderen anfing, meine Muschi zu fisten, in der sich bereits ein vibrierendes Ei befand.

Ich kann die Empfindungen, die ich fühlte, nicht beschreiben.

Ich fragte mich, ob ich das ohne die Hilfe eines Stimulans getan hätte, versuchte aber, diesen Gedanken in den Hintergrund zu drängen.

Einige der Mädchen hatten begonnen, sich zusammenzutun und ihr Ding durchzuziehen, als Justine ankündigte: „Okay Mädels, es ist Cocktailzeit.“

Sich um Karen versammeln?

Sie sagten mir, ich solle mich auf alle Viere stellen und meine Beine spreizen.

Natürlich gehorchte ich.

Justin fragte dann: „Wer möchte etwas trinken?“

und schnappte sich eine ungeöffnete Flasche Champagner.

Er ließ den Korken knallen und stieß die Flasche in meine Fotze.

Das Gefühl war unglaublich.

Die Kälte und das Stechen brachten mich zum Schreien, aber Justine fickte meine Muschi weiter mit der Flasche.

?Wer will zuerst gehen?

schrie er, als ich aufstand und die Flasche herauszog.

Alle Mädchen versammelten sich um meine Muschi, während sie Champagner mit meinen Säften tranken.

Nachdem sie meine Muschi geleert und geleckt hatte, verkündete Justine, dass Essen unterwegs sei.

Zwanzig Minuten später begannen die Mädchen sich anzuziehen, um anständig auszusehen, obwohl ihre Höschen und BHs im Gras lagen, als Justines Telefon klingelte.

Er sagte, das Essen sei da und wir sollten alle hineingehen.

Ich folgte den anderen, immer noch nackt, aber hungrig.

An der Tür war Justine damit beschäftigt, Pizzen von den Lieferboten zu holen.

Es gab 3 Lieferanten, alle schwarz und alle riesig.

?Danke Leute?

sagte Justin?

Wir essen draußen.

Willst du nicht mitmachen und deinen Tipp bekommen?

Wir gingen alle zurück in den Garten, wo Justine auf mich zeigte und zu den drei Männern sagte: „Da ist dein Trinkgeld.“

Tun Sie, was Sie wollen?.

Während die anderen Mädchen aßen, sahen sie zu, wie diese drei Monster mich zuerst als meinen Mund benutzten, dann wurden meine anderen Löcher von ihren riesigen Schwänzen bestraft.

Ich konnte sehen, wie die anderen Mädchen offen masturbierten (einige miteinander), während sie mir beim Ficken zusahen.

Ich fiel erschöpft zu Boden, als die Jungs mit mir fertig waren.

?Ich habe dir doch gesagt, dass es sich lohnen würde!?

sagte Justine den drei Männern, als sie gingen.

Die Party begann sich aufzulösen, als einige Mädchen gingen und andere ein Bett fanden.

Justine führte mich in die Dusche, wo sie mich so gut sie konnte sauber machte.

Ich will einfach nur schlafen.

Er führte mich zu einem Bett, wo ich mich hinlegte und meine Augen schloss.

Kurz bevor ich einschlief, sagte er: „Tut mir leid, aber es war wirklich eine tolle Party.“

Am nächsten Tag wachte ich gegen Mittag mit quälenden Kopfschmerzen und einem zerschundenen und zerschrammten Körper auf.

Justine tat so, als wäre nichts Außergewöhnliches passiert.

Eine Dame war im Haus und bestellte und bereitete das Frühstück für die Zurückgebliebenen vor.

Ich aß, wodurch ich mich besser fühlte, dann brachte mich eines der anderen Mädchen nach Hause.

„Große Nacht letzte Nacht?

sagte er, als er aus dem Auto stieg.

Ich bin gerade reingekommen.

Was könnte ich sagen?

Zu Hause ging das Leben ganz normal weiter.

Sobald Dad aus dem Haus war, fickten mich meine Brüder oder ließen mich zu ihrem Vergnügen eine versaute Nummer machen, nur heute schmerzte mein Körper viel mehr als sonst.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.