Marica Hase Amari Anne Squirt Fight Hotandmean Brazzers

0 Aufrufe
0%


Die ganze Nacht hat er mich herausgefordert und meine Geduld auf die Probe gestellt, mich befragt und sich meinen Befehlen widersetzt. Ich dachte, er hat seine Lektion gelernt, als ich ihn das letzte Mal bestraft habe, aber anscheinend denkt er, dass es ihn schützen wird, wenn er da draußen ist. Das ist jetzt richtig, aber wenn wir weg sind, werde ich seine Arroganz nicht vergeben oder vergessen. Und ich möchte mein Lieblingsspielzeug nicht in Verlegenheit bringen, nur weil es die Weihnachtsfeier seiner Firma ist. Ich traf ihn vor ein paar Monaten, als ich etwas trinken ging. Meine Präferenz ist nur 5?3?vielleicht 5?4? etwas kleiner als die. Ihre Brüste waren fast perfekte Fleischkugeln mit perfekten Nippeln darauf, die durch die beiden Hanteln, die zwischen ihnen liefen, noch perfekter wurden. Aber was mir zuerst auffiel, war ihr blondes Haar, das ihre Wangen streichelte. Als wir uns zum ersten Mal trafen, war sie nicht in ihren Lebensstil verwickelt, aber sie fand schnell, was sie liebte, und ist immer offen dafür, neue Fetische zu entdecken, solange ich sie coache und mich um sie kümmere.
Ich ging zurück zu dem, was los war, drückte den Knopf auf der Fernbedienung und ließ die in seinem Höschen versteckte Kugel explodieren. Ich weiß, dass die Kugel ihn traf, als er mitten im Satz aufhörte zu sprechen. Dieses kleine Schmuckstück war eigentlich eine seiner Ideen, und ich benutze es, um ihn die ganze Nacht über zu necken und ihn dann nass zu halten, während ich warte. Als sie sich mit einer Röte zu mir umdrehte, ließ ich sie zurückhängen und ihr signalisieren, dass es Zeit war zu gehen. Als wir beim Auto ankamen, hielt ich sie an, glitt mit meinen Händen an ihren Beinen hinab, schlüpfte dann wieder unter ihr Kleid, packte ihr Höschen und zog es ihr von den Füßen. Moschus und seine Zubereitung sind sowohl an seinem Geruch als auch an der Feuchtigkeit seiner Unterhose erkennbar. Als sie sich hinsetzt, öffne ich die Hintertür und ziehe ihre Arme hinter ihren Sitz und fessele sie dort mit Handschellen. Dann gehe ich nach vorne und fessele seine Beine. An diesem Punkt könnte er sagen, dass er in Schwierigkeiten steckt. Ich setze mich auf den Fahrersitz und spreize ihre Schenkel, während sie das Oberteil ihres Kleides nach unten zieht und ihre Brüste entblößt. Er ist ein bisschen ein Exhibitionist, mag es nicht, völlig entblößt zu sein, also ist es ein guter Anfang für ihn, in meinem Auto mit getönten Scheiben zu sitzen. Als ich anfing zu fahren, fing ich an, ihre Lippen auf und ab zu reiben, tippte mit meinem kleinen Finger auf ihre Klitoris, brachte sie zur Seite und hielt an.
Er entschuldigt sich dafür, dass er mir nicht gehorcht hat und verspricht, dass es nicht wieder vorkommen wird. Ich ignoriere es immer, wenn ich es in meiner Garage parke. Ich ließ ihn raus, löste seine Beine und Hände, legte ihm schnell wieder Handschellen an und brachte ihn in meinen Keller. Als ihre erste Strafe ziehe ich ihre Arme über ihren Kopf und fessele sie mit Ketten. Dann befestige ich eine Splitterstange an den Knöcheln, sodass sie jetzt ein umgekehrtes Y bilden. Ich gehe zu ihm und er saugt einen Nippel in meinen Mund und zieht daran, während er stöhnt. Ich zog ihr den Rest ihres Kleides über und zog die Kette so, dass ihre Füße kaum den Boden berührten. Ich ging zur Wand hinter ihm und schnappte mir eine Peitsche und zog mein Shirt aus, während ich schweigend auf ihn zuging. Mein erster Schlag war ein leichter Schlag auf seine Arschbacken, aber er schreit immer noch, wahrscheinlich weil er erschrocken war.
„Warst du heute Abend ziemlich unartig? sage ich zu ihm.
„Tut mir leid, Baby, wird das nicht wieder passieren? ist seine Antwort.
Ich hob meine Augenbraue und sagte schnell: „Sir, ich meinte Sir? mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht. Er freut sich genauso sehr auf die Bestrafung, wie ich mich darauf freue, ihn zu bestrafen. Ich schlage die Peitsche erneut in seinen Arsch, dieses Mal quietschend vor Schmerz. Ich ließ die Peitsche los, zog es vor, meine Hand auf ihn zu legen, legte eine Hand auf seine Muschi, schob meinen Mittelfinger hinein und klatschte mit der anderen auf seine Arschbacke. Während ich ihn schlage, rückt er vor, indem er meine Hand reibt. Ich schlage ihn noch einmal, diesmal auf die andere Wange, und wieder stöhnt er und reibt sich an meiner Hand. Ich habe sie zum dritten Mal geschlagen und ich kann spüren, wie ihre Fotze meinen Finger drückt, während ich spüren kann, wie sie ihrem Orgasmus näher kommt, also habe ich schnell meinen Finger gehoben. Sagt sie nein? Verzweiflung in ihrer Stimme, als sie versteht, dass Schmerz nicht ihre Strafe ist, dass es an mir liegt, ihren Orgasmus zurückzuhalten.
Ich zerschmetterte seinen Arsch noch ein paar Mal, bis er rot glühte. Ich ging zum Gefrierschrank, holte einen Eiswürfel heraus und brachte ihn ihm zurück. Ich kühle sie ab, indem ich sie an ihren Pobacken reibe. Erst eine Wange, dann die andere. Dann nehme ich den Würfel und küsse ihn auf ihre Wangen, während ich ihn an ihren Lippen auf und ab bewege. Er zitterte an mir, als er versuchte, es wieder aufzuheben, also sagte ich ihm, er solle den Würfel zwischen seine Lippen nehmen und dort halten. Während er das tat, senkte ich die Kette und kettete ihn los, damit er stehen konnte. Von dort aus führe ich ihn mit meinem modifizierten Sägebock mit Polsterung, halte ihn vor sich, halte seine Hände und ziehe sie über ihn, fessele seine Hände an die Splitterstange.
Ich gehe zum Tisch und wähle einen Vibrator, der etwas kleiner ist als ich, ungefähr 6 Zoll lang und ungefähr 2,5 cm lang. Ich öffnete es laut, trat hinter sie und rieb ihre Lippen, bedeckte sie mit Säften und Wasser aus dem schmelzenden Eiswürfel. Ich lege es gegen ihre Klitoris, während ich mich vorbeuge und die Eisscholle von ihren Lippen sauge. Alles, was ich zu diesem Zeitpunkt von ihm hörte, war: „Bitte lass mich kommen, ich werde sterben. Bitte lass mich kommen, ich werde sterben.? Ich reibe ihren Kitzler weiter mit dem Vibrator, bis sie anfängt, sich zu dehnen, und dann ziehe ich wieder. Ich mache das immer und immer wieder, jedes Mal, wenn ihr Flehen verzweifelter wird. Das nächste Mal, wenn ich meinen Mund auf ihre Klitoris lege und das Spielzeug hineinschiebe, spritzt das Wasser auf mein Gesicht und meinen Bart, ihre Beine fangen an zu zittern, während sie so stark sie kann quietscht, und ich höre auf. Sie schreit frustriert auf, als ich ihr sage, dass sie sich das nächste Mal daran erinnern soll, wenn sie das Gefühl hat, einen Befehl nicht zu befolgen.
?Ich werde es tun? sagt sie verzweifelt.
Ich stehe auf und gehe ihm nach, sein Hintern ist immer noch ein bisschen rot und tritt mir in die Hose. Ich gehe auf die Knie und fange an, langsam die Säfte von ihren Schenkeln zu lecken. Richtig zuerst, küssend und saugend, direkt unter ihrer Katze stehend. Dann gehe ich nach links, lecke und küsse mich von oben bis zum Knie. Dann vergrabe ich plötzlich mein Gesicht in seinem bevorstehenden Gerangel, lecke seine Säfte und übe, halte lange genug inne, um ihm zu sagen, dass er frei ist, zu ejakulieren, wie es ihm gefällt, und sobald ich meinen Mund wieder in sein Loch stecke, lässt er ihn los Er überschwemmte meinen Mund und mein Gesicht mit seinem Sperma. Dann bricht er zusammen, atmet schwer, atmet aus?Danke? Während ich weiter lecke und das Wasser von ihren geschwollenen Lippen reinige. Ich stand auf und drückte meinen harten Schwanz gegen seine Öffnung und schob ihn ganz hinein. Als ich anfange, ihn rein und raus zu schieben, wirft er seinen Kopf in Ekstase zurück und ejakuliert erneut, klemmt seine Fotze auf meinen Schwanz und zieht mich in sich hinein.
Ich schwanke zwischen schnell und langsam, weich und hart, während ich meinen Schwanz rein und raus schiebe. Nach dem sechsten Orgasmus sagt sie das sichere Wort „Cumquat“. Der erste Orgasmus nahm ihr das meiste und die anderen fünf machten sie unfähig aufzustehen. Also binde ich seine Hände und Füße los und bringe ihn zum Sofa. Ich setzte mich neben sie und streichelte ihr Haar. Er atmet immer noch schwer, nimmt meinen Schaft und beginnt mit seiner Hand auf und ab zu gleiten, wobei die Säfte immer noch als Gleitmittel wirken. Er umarmt meine Brust, während ich vor Freude stöhne, seine Hand auf und ab reibt, sein Daumen dreht sich gelegentlich über meinen Kopf.
Während ich angespannt bin, weiß sie, dass ich kommen werde, also senkt sie ihren Mund. Die erste Ladung Sperma trifft ihre Wange, bevor sie ihren Mund um meinen Schwanz legen kann. Dann spritze ich drei oder vier weitere große Stöße meines heißen Spermas in ihren Mund, zu viel für sie, also sickert etwas davon aus ihren Lippen um meinen Schwanz herum. Nachdem wir fertig sind, lecke ich meinen Schaft sauber und stehe auf und gehe ins Schlafzimmer. Beide zufrieden, wir schliefen ein, meine Arme um ihn geschlungen und er vergrub seinen Kopf an meiner Brust.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.