Mein erstes mal_ (12)

0 Aufrufe
0%

Ich langweilte mich an diesem Samstagnachmittag und meine Eltern waren zum Fußballspiel meiner Schwester gegangen.

Ich beschloss, etwas zu tun, was ich normalerweise nie tun würde, nämlich meine Freundin Mary Kate anzurufen.

Ich fragte, ob sie mitkommen wolle und sie sagte ok.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits zu Pornos masturbiert, aber da ich erst 15 war, war ich immer noch geil.

War mein winziger Penis erst 4 Jahre alt?

wenn ich erigiert war, und es war mir ein wenig peinlich, aber ich konnte nicht anders.

Als sie ankam, fragten sich ihre Eltern, ob jemand im Haus sei, und ich sagte, sie seien spazieren gegangen.

Sie gingen nach zehn Minuten des Plauderns in der Hoffnung, jemand anderen im Haus zu sehen, aber sie taten es nie.

Sie vertrauten uns, weil wir nie eine Vorgeschichte von Fehlverhalten hatten.

Mary Kate trug ein Yoga-T-Shirt und eine Hose, die ihren schönen Hintern zur Geltung brachten.

Ich stand ein wenig auf Mary Kate, und ich glaube, sie stand auf mich, aber wir hatten unsere Gefühle für einander noch nie zuvor zum Ausdruck gebracht.

Am Anfang war es ein bisschen peinlich, aber am Ende schalteten wir den Fernseher ein und sahen uns einen Teil des Discovery Channel an.

Ich sprach eine Weile mit ihr und warf einen kurzen Blick auf sie.

Ich versuchte, meine Erektion zu verbergen, aber ich glaube nicht, dass er etwas bemerkte.

Nachdem die Show zu Ende war, näherte ich mich ihr auf spielerische Weise, und sie lächelte und errötete.

Ich merkte, dass er sich unwohl fühlte, aber das war egal.

Ich sagte ihr, sie solle sich etwas entspannen und hielt ihre Hand.

Es war eigentlich auch unangenehm für mich, weil ich mit einem Mädchen noch nie sehr weit gegangen war, aber ich stand auf sie, also war ich aufgeregt.

Ich legte meinen Kopf für ein paar Sekunden auf ihre Schulter und sie stand normal auf, um auf ihre Reaktion zu warten.

Ich konnte sehen, dass sie immer noch nervös war, aber ich glaube, sie mag es ein bisschen.

Händchenhaltend sahen wir uns eine andere Show an, und dann tauschten wir 5 Sekunden lang Blicke aus, und dann sagte er, er wolle mir etwas sagen.

Ich sagte was, und sie sagte mir, dass sie mich mochte.

Ich sagte, ich mag sie und wollte sie küssen.

Sie lächelte und wurde richtig rot im Gesicht.

Er kam langsam, und ich auch, und unsere Lippen berührten sich nur für eine kurze Sekunde.

Wir drifteten beide gleichzeitig auseinander, da es für uns beide etwas komisch war, aber wir beide mochten es.

Ich wollte sie noch einmal küssen und sagte ihr, sie solle sich entspannen, und ich beugte mich vor, aber mein Arm lag um ihren Hals und ich nahm sie für einen längeren Kuss auf.

Beim dritten Kuss steckte ich kurz meine Zunge in ihren Mund und erwiderte den Gefallen.

Nachdem wir die Nerven aus dem Weg geräumt hatten, machten wir 15 Minuten lang rum, wobei wir beide unsere Zungen miteinander verflochten.

Als wir endlich anhielten, lächelte ich sie an und sie lächelte zurück.

Ich wollte insgeheim mehr, aber weiter wollte ich nicht.

Zum Glück habe ich mich nicht verlaufen.

Sie flüsterte mir zu, dass sie noch weiter gehen wollte und zog ihr Shirt aus, um einen weißen B-Cup-BH zu enthüllen.

Zu meiner wildesten Fantasie hakte sie dann ihren BH aus und ihre kleinen Titten schauten zu mir heraus.

Es waren schöne Brüste, und ich lächelte und errötete.

Ich wollte so sehr nach ihren Brüsten greifen, aber ich machte keine Bewegung.

Wir saßen ein paar Sekunden da und sie fragte mich, ob ich sie nicht mag, aber ich sagte ihr, ich hätte Angst, etwas zu bewegen.

Also nahm sie meine Hand in ihre und legte sie auf ihre weiche Brust.

Aus reinem Impuls drückte und massierte ich, und die andere Hand streckte die Hand aus und tat dasselbe.

Es war ein wahr gewordener Traum, eine Handvoll Brüste zu haben, und ich wollte sie wieder küssen.

Ich küsste ihren Mund, ging dann weiter zu ihrem Hals und schließlich zu ihren Brüsten, die ich nach Herzenswunsch (und meines Schwanzes) lutschte und küsste.

An diesem Punkt schwoll mein Schwanz an und ich fragte sie, ob sie wollte, dass ich ihn herausnehme.

Er sagte mir, ich solle tun, womit ich mich wohl fühle, aber ich nahm es als Ja.

Obwohl ich nicht wollte, dass sie meinen kleinen Penis sieht.

Ich zog meine Hose aus und zog sie aus meiner Unterwäsche.

Sicher, ich habe meinen Schritt nicht rasiert und es sah aus wie eine haarige Sauerei da unten.

Zuerst zitterte er, dann lachte er ein wenig, und ich war beschämt.

Ich legte es sofort weg und sie fragte mich warum.

Ich sagte, ich glaube nicht, dass sie es mochte, und sie sagte, sie mochte es.

Ich zog es heraus und sie berührte es mit ihrer Hand.

Er packte ihn fest und ich spürte, wie mein Penis pochte.

Er begann mit seiner Hand eine streichelnde Geste zu machen, und ich kam dem Abspritzen immer näher.

Ich küsste sie auf die Wange und sagte ihr, wie sehr ich diesen Moment mochte, und sie sah mir in die Augen und sagte mir, dass sie es auch mochte.

Er streichelte immer schneller und ich konnte spüren, dass ich den Punkt erreichte, an dem es kein Zurück mehr gab.

Ich sagte ihr, dass ich kommen würde, und sie sagte, sie habe noch nie zuvor einen Typen kommen sehen.

Ich schnappte mir ein paar Taschentücher aus der nächsten Schachtel und schob sie zu meinem Penis, gerade als die ersten paar Strähnen heißen Spermas davonflogen.

Sie schrie und sprang zurück, aber ich sagte ihr höflich, sie solle sich entspannen und beendete die Reinigung.

Ich hatte ein bisschen Chaos angerichtet, aber es hat sich gelohnt.

Ich habe gerade meinen ersten Handjob bekommen!

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.