Mein sexy sklave: kapitel 1: bastinia

0 Aufrufe
0%

Ich wachte durch das Hupen eines Autos vor dem Haus auf.

Ich verfluchte den Fahrer und sah auf den Wecker neben meinem Bett.

Es war 7 Uhr.

Für meinen Flug um 10 Uhr war noch reichlich Zeit, ich verfluchte den Fahrer erneut und zog mir die Decke übers Gesicht.

„Brad, kommst du zu spät?

sagte Tom, als er mein Zimmer betrat.

„Komm schon, mach dich bereit.“

Ich setzte mich langsam auf.

Ich sollte meine Cousine Ashley während der Sommerferien in Europa besuchen.

Und mein Freund Tom ist hier, um mich abzuholen und am Flughafen abzusetzen.

Obwohl ich froh war, dass er früh da war, war ich wütend auf ihn, weil er mich aus dem Schlaf gerissen hatte.

Setz dich ins Wohnzimmer, Arschloch?

Sagte ich, als ich zum Badezimmer ging.

Falls Sie mich nicht kennen, mein Name ist Bradley Parker.

Es gibt nichts Außergewöhnliches an mir, das kann ich Ihnen sagen.

Ich bin etwas über 1,80 m groß, habe schwarze Haare und schwarze Augen.

Ich habe gerade mein drittes Jahr beendet und werde nach der Sommerpause ein Senior sein.

Dieses Jahr war besonders schwierig für mich, da sich meine Eltern hässlich scheiden ließen.

Auch wenn ich seit 3 ​​Jahren nicht mehr mit ihnen zusammenlebte, hat es mich sehr getroffen, da ich ein Einzelkind war und die Vorstellung, Weihnachten oder Thanksgiving nicht zusammen zu feiern, hat mich sehr gestört.

Meine Mutter und mein Vater machten sich besonders Sorgen um mich, weil sie dachten, es würde mein Studium beeinträchtigen, und das tat es auf jeden Fall.

Jetzt muss ich Sie wissen lassen, dass ich immer gut im Lernen war.

In der High School habe ich einmal Baseball gespielt.

Aber ich habe aufgehört, es zu spielen, als mir klar wurde, dass ich kein Baseballspieler sein sollte.

Stattdessen habe ich mich entschieden, mich auf das Studium und die Geschäftstätigkeit zu konzentrieren.

Auf meine Eltern?

mich von meiner Freundin für zwei Jahre scheiden lassen?“ Remi hat mit mir Schluss gemacht.

Anscheinend habe ich seine emotionalen Bedürfnisse nicht vollständig erfüllt.

Scheisse.

Ich bin sicher, er hat jemanden mit einem größeren Schwanz gefunden.

Unnötig zu erwähnen, dass mein Studium und mein soziales Leben einen Schlag erlitten.

Also beschlossen meine Eltern, mich zu meiner Cousine Ashley zu schicken, die übrigens in Osteuropa lebte, um meinen Kopf freizubekommen.

Ich weiß nicht, wie meine Eltern auf Osteuropa als den Ort gekommen sind, an dem ich meinen Kopf frei bekommen kann.

Aber ich kann all meinen Problemen hier entkommen und ich habe Ashley seit 6 Jahren nicht mehr gesehen.

Also war ich aufgeregt zu gehen.

Lass mich dir von meiner Cousine erzählen, falls du sie nicht kennst.

Ash (so nannten wir Ashley) war die Tochter des Bruders meines Vaters.

Sie war 10 Jahre älter als ich.

Von Geburt an war sie die Lieblingsenkelin unseres Großvaters.

Sein Vater hat ihn sogar nach seinem Großvater benannt (der Name meines Großvaters ist Ashley Parker).

Mein Großvater war ein sehr reicher Mann.

Als er eines natürlichen Todes starb, gab er alles an Ash weiter.

Ich weiß nicht genau, wie viel Geld es war, aber meine Mutter sagt, es waren mehrere zehn Millionen Dollar.

Ash erhielt das Geld, als sie achtzehn war.

Seine Erbschaft von Großvaters Geld kam beim Rest der Familie, einschließlich seiner Eltern, nicht gut an.

Seitdem war sie mit der Familie uneins, außer mit meinen Eltern.

Meine Eltern und ich standen Ash immer nahe.

Sie war meine Lieblingscousine und wir verband eine besondere Freundschaft (ich werde das später erklären).

Er lebte bis zu seinem 25. Lebensjahr in New York und zog dann in die ehemalige Sowjetrepublik Bastinia in Osteuropa, wo er einige interessante Investitionsmöglichkeiten fand.

Sie kehrte nie in die USA zurück, was nicht überrascht, wenn man bedenkt, wie unsere Familie sie behandelte.

Und jetzt gehe ich nach Bastinia, um zu sehen, wie sie meinen Kopf frei bekommt (laut meiner Mutter).

Ich war ein bisschen aufgeregt, da ich zum ersten Mal in Europa bin, und ich war auch aufgeregt, Ashley nach so vielen Jahren wiederzusehen.

Ich habe den Fensterplatz im Flug.

Ich war in der Business Class, Ash-Add-Ons.

Der Sitz neben mir war leer, bis der Flieger in New York landete.

Nach dem Auftanken fingen wir wieder an zu fliegen und mein Sitzplatz in der Nähe wurde von einem großen, gutaussehenden Mann Anfang dreißig eingenommen.

Ich fühlte mich sehr klein vor ihm, da er fast einen halben Fuß größer war als ich.

Ich kam mit ihm ins Gespräch, weil die Flugzeit zu lang war und es ohne Gesprächspartner ziemlich langweilig wäre.

Es stellte sich heraus, dass der Herr aus Bastinia stammte.

Er hat zwei großartige Restaurants im Land und kam geschäftlich in die Vereinigten Staaten.

?Ist Ihr Englisch sehr gut?

Ich gratulierte ihm und er schenkte mir ein sehr herzliches Lächeln.

„Also, welche Sprache sprichst du dort?

Fragte.

„Nun, unsere Muttersprache ist Bastinisch.

Aber während der Sowjetzeit wurde Russisch das offizielle Kommunikationsmittel in Büros und Schulen.

Nach dem Zusammenbruch der UdSSR blieb es dabei.

Wir sprechen zu Hause immer noch Bastinisch, aber geschäftlich sprechen wir Russisch.

Ich denke, Sie wissen, dass Bastinia in den letzten 5 Jahren zu einem Touristenziel für reiche Amerikaner und Chinesen geworden ist.

Jetzt hält also auch Englisch Einzug in unsere Gesellschaft?

Er freute sich darauf, über sein Land zu sprechen, aber ich langweilte mich eindeutig.

Also fragte ich ihn, was das Interessanteste an Bastinia ist.

?Die Tatsache, dass Bastinia das einzige Land der Welt ist, in dem jede Form der Sklaverei legal ist?

war seine Antwort.

Das ist etwas, von dem ich denke, dass ich es Ihnen erklären sollte.

Bastinia machte in den USA und auf der ganzen Welt Schlagzeilen, als sie vor einem Jahrzehnt das Klonen von Menschen und die Gentechnik legalisierten.

Zwei Jahre später entdeckte ein korrupter Geschäftsmann, dass er gentechnisch veränderte Klone herstellen und als Sklaven an die Reichen verkaufen konnte.

Einige Leute haben es vor Gericht gebracht, aber das Gericht hat entschieden, dass Klone nicht als Bürger des Landes gelten, also können sie nichts dagegen tun.

Die Gerichtsentscheidung und Legalisierung der Sklaverei in Bastinia war auch in den USA ein großes Thema.

Irgendwann überlegte der Präsident, sich einzumischen, zog sich aber zurück, als Russland Bastinia Unterstützung anbot.

„Also, wie unterscheiden sich Sklaven von normalen Menschen?

fragte ich den Herrn neben mir.

Als er sah, dass ich sehr neugierig auf das Thema war, begann er, mir von den bastinischen Sklaven zu erzählen.

?Sklaven waren ursprünglich Klone.

Das bedeutet, dass sie das gleiche genetische Material hatten und alle gleich aussahen.

Dies war schwierig, da sie nicht unterschieden werden können und es keine Auswahl gibt, wenn Sie einen Sklaven kaufen.

Dann begann das führende Unternehmen in der Produktion von Sklaven, ihre DNA leicht zu verändern.

Dies gab ihnen ein unterschiedliches Aussehen, Größe, Augenfarbe und Haarfarbe usw.

Ein Problem, mit dem die Unternehmen konfrontiert waren, war, dass die Sklaven, obwohl sie künstlich hergestellt wurden, doch Menschen waren.

Sie weigerten sich, Sklaven zu sein und flohen in einigen Fällen.

Viele Leute verklagten das Unternehmen auf Verluste und fanden eine Lösung.

Sie modifizierten das genetische Material neu und machten sie weniger unabhängig.

Man kann sagen, dass sie die Mentalität von Sklaven haben und ihr Schicksal einfach akzeptiert haben.

Die Unternehmen machten sie auch praktisch machtlos.

Die Sklaven werden in künstlichen Gebärmutterfabriken geboren.

Ihre DNA ist so verändert, dass sie innerhalb von zwei Jahren 15 Jahre alt werden.

Wird ihnen danach eine Auffrischungsimpfung verabreicht, die ihr genetisches Material neu anordnet, sodass sie normal zu altern beginnen?

sagte er zu dem sanften Mann neben mir.

Ich habe mich gefragt, wie die Sklaven die Sprache und andere Dinge aufholen werden, wenn sie so schnell alt werden.

Er erklärte, dass ihnen spezielle Kurse angeboten werden, sobald sie reif sind.

Diese zweijährige Ausbildung wird vom Herstellerunternehmen durchgeführt und umfasst Sprachen, Kochen, Fahren und alle anderen notwendigen Grundkenntnisse.

Einige Sklaven werden in bestimmten Bereichen ausgebildet, sodass die Besitzer die Fähigkeiten auswählen können, die sie benötigen.

Die meisten Leute benutzten sie als Fahrer, Dienstmädchen oder Büroangestellte.

Die Verwendung von Sklaven für die Prostitution wurde verboten, nachdem einige Leute begonnen hatten, sie auszubeuten, aber es war erlaubt, sie im Haushalt auf beliebige Weise zu verwenden.

Wir rutschten von diesem Thema ab und begannen, über Sport und Politik zu sprechen.

Die Zeit verging und die Zeit für meine Landung in der bastinischen Hauptstadt (Leongrad, benannt nach Leo Trotzki) kam.

Bevor ich hinunterging, fragte ich den Herrn, wie ich einen Sklaven von einem normalen Mann oder einer normalen Frau unterscheiden kann.

Er erklärte mir, dass die Sklaven ein ?K?

auf seiner rechten Schläfe tätowiert.

K ist der erste Charakter von ?Kesha?

Das ist das bastinische Wort für Sklave.

Ich wollte fragen, warum das lateinische Zeichen anstelle eines kyrillischen Zeichens, da sowohl Russisch als auch Bastinian in Kyrillisch geschrieben sind.

Dann fiel mir ein, dass die Firmen, die Sklaven herstellen, größtenteils im Besitz von Westlern sind.

Ich schüttelte dem Herrn die Hand und winkte zum Abschied, als ich das Wartezimmer betrat.

Ash sagte mir, dass er mich am Flughafen abholen würde.

Aber sie war noch nicht im Wartezimmer, also bin ich einfach hinübergegangen.

Nach ein paar Minuten langweilte ich mich und beschloss, einen Kaffee zu trinken.

In der Nähe war ein Café.

Beim Kaffeetrinken fiel mir auf, dass beide Kellnerinnen den Buchstaben K auf ihre rechte Stirn tätowiert hatten.

Das war das erste Mal, dass ich gentechnisch veränderte Menschen sah.

Aber ich muss sagen, es war langweilig, da sie aussahen und sich benahmen wie alle anderen.

Wenn dieser K nicht an seiner Stelle wäre, würde er nicht einmal wissen, dass sie Sklaven waren.

?Hallo Schönheit?

Jemand rief mir von hinten zu und ich drehte mich um.

Es war Ash.

Sie hatte nichts verändert außer ihrer Haarfarbe.

Sie hatte erdbeerblondes Haar, als sie ging, aber jetzt hat sie komplett schwarzes Haar, das zu einem Pferdeschwanz gebunden ist.

Abgesehen davon war sie die gleiche schöne Ash, 5×8 und ihr klassischer birnenförmiger Körper.

Sie umarmte mich fest.

Da wurde mir klar, dass Ash auch einen Freund mitgebracht hatte, der hinter ihr stand.

Es war ein junges Mädchen in den Zwanzigern, wahrscheinlich seine Assistentin.

Aber als er den Kopf ein wenig drehte, konnte ich gut sehen und bemerkte das K an seiner Schläfe.

Sie war groß, fast 5-10??, ein paar Zentimeter größer als Ash, mit schulterlangem, dunkelblondem Haar und schwarzen Augen.

Ash hat also einen Sklaven, das ist eine Überraschung.

Ash zog sich zurück und sah, wie ich das Mädchen mit einem verwirrten Ausdruck ansah.

„Ich habe es vor zwei Jahren gekauft.

Seitdem hilft sie mir sehr.

Keine Panik.

Sie wird dich nicht beißen.

Es war mir peinlich, den Sklaven anzusehen.

Korin, bringen Sie das zum Auto?

Sagte Ash dem Mädchen und zeigte auf meine Taschen.

Sie hob sie auf und ging weg.

Als er wegging, bekam ich einen guten Blick auf seinen Hintern.

Sie trug einen kurzen Jeansrock und ein weißes Button-Down-Shirt.

Aus irgendeinem Grund erinnerte mich ihr Hintern an meine Ex-Freundin Remi.

?Korin.

Was für ein seltsamer Name.

Noch nie diesen Namen gehört?

Ich sagte es ihm, als wir nach draußen gingen.

Ash erzählte mir, dass sie ihm diesen Namen gegeben hatte und dass er „schön“ bedeutete.

in der bastinischen Sprache.

Draußen hatte er seinen neuen Audi A8 geparkt.

Korin legte die Taschen hinein, als wir dorthin gingen.

Wir setzten uns beide auf den Rücksitz und Korin zog ihn aus der Parklücke.

Also, wie läuft das Singleleben für dich?

Ich fragte, weil ich wusste, dass Ash noch nie in einer ernsthaften Beziehung wie dieser gewesen war.

„Ich mache es richtig.

Und du?.?

Sie wusste offensichtlich, dass ich mit Remi Schluss gemacht hatte.

Ich habe nicht geantwortet.

„Du solltest da raus.

Jedes Mädchen wird glücklich sein, dich zu haben.

Mein Gott, du warst riesig, als du 15 Jahre alt warst.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie groß du jetzt bist.

Ash murmelte, als er meinen Schritt umfasste.

(An dieser Stelle muss ich Ihnen sagen, dass Ash und ich in der Vergangenheit mehr als nur Cousins ​​waren. Aber unsere gemeinsame Geschichte in den USA wird später erklärt.)

„Du machst es selbst nicht falsch.

Hast du die Titten eines fünfundzwanzigjährigen Mädchens für eine alte Frau?

Ich sagte es ihr, während ich ihre Brüste nahm.

Es gab einen Moment der Stille und dann lachten wir beide.

Ich bemerkte, dass Korin, während dieses scheinbar ungewöhnliche Gespräch auf dem Rücksitz stattfand, lautlos fuhr, als wäre er von der Welt abgeschnitten.

Ash sah, dass ich sie ansah.

?Du magst sie??

Ash hat mich aus heiterem Himmel gefragt.

Ich muss sagen, dass ich etwas rot wurde, aber sofort meine Fassung wiedererlangte.

?Sie ist ein gutes Mädchen.

Warum würden Sie fragen?

Ich habe sie gefragt.

Wird er ein paar Tage bei Ihnen sein, während ich nach Moskau gehe?

war seine Antwort.

Ich sah sie verwirrt an.

„Als ich aus den USA kam, investierte ich in ein paar Unternehmen.

In manchen Unternehmen ist mein Investment so groß, dass ich im Vorstand bin.

Es ist ein solches Treffen der Direktoren, das in Moskau stattfindet.

Meine Anwälte und Berater werden sich um die ganze Sache kümmern, aber ich muss da sein, um da zu sein.

Ich hatte geplant, diese Woche mit Ihnen zu verbringen, aber dieses Treffen wurde aufgrund einiger Probleme verschoben, und es ist ein Treffen, dem ich nicht ausweichen kann.

Sie erklärte.

Nun, hier ist, was ich für die Woche geplant habe.

„Also, wann kommst du zurück und was meinst du damit, dass sie bei mir sein wird?“

fragte ich leise, damit Korin mich nicht hörte.

„Nun, ich werde etwa 4-5 Tage weg sein.

Ich muss heute Abend abreisen, habe aber meinen Rückflug noch nicht gebucht.

Du bleibst in meiner Wohnung im Zentrum von Leongrad, während ich weg bin.

Normalerweise nehme ich Korin überall hin mit.

Aber da du allein hier bist, lasse ich sie bei dir, um dir Gesellschaft zu leisten.

Sie wird für Sie kochen und Ihnen helfen, wenn Sie ausgehen möchten, da Sie die Sprache nicht sprechen.

?Sie spricht Englisch??

fragte ich noch einmal leise und deutete auf Korin, der immer noch fuhr, als ob nichts um ihn herum passierte.

?Oh ja.

Sie tut.

Darauf habe ich beim Kauf geachtet.

Russisch und Bastinian war offensichtlich Teil seiner Ausbildung, daher wird es eine große Hilfe sein, wenn Sie Sightseeing oder Shopping machen möchten.

Er war immer noch nicht überzeugt.

Bei einem fremden Mädchen an einem fremden Ort zu bleiben, das auch noch Sklavin war, erschien mir nicht richtig.

Er sah die Verwirrung und Unzufriedenheit in meinem Gesicht.

Er lehnte sich nah an mein Ohr und flüsterte: „Hey, wenn dir langweilig wird, benutze es, wie du willst.“

Mach mit ihr was du willst.

Ist sie mein Geschenk an dich, weil du dich hier allein gelassen hast?

Zuerst ergab es für mich keinen Sinn, aber dann fiel mir ein, dass Ashley dieses Mädchen vollständig besitzt, einschließlich ihres Körpers.

Also kann sie damit machen was sie will und mit Ashs Erlaubnis kann ich das auch.

Remi und ich haben in der Vergangenheit ein paar abartige Sachen ausprobiert, aber Remi war ein Feigling und hat aufgegeben, bevor irgendetwas angefangen hat.

Mein Verstand begann sich all die verrückten Dinge vorzustellen, die ich diesem wehrlosen Sklaven antun könnte, und ohne es zu merken, fing ich an zu lächeln.

Ist das der Brad, den ich kenne?

sagte er, als er mir auf die Schulter tippte.

Ash und ich saßen auf der Couch und unterhielten uns über amerikanische Politik.

Obwohl er die Vereinigten Staaten schon vor langer Zeit verlassen hatte, hielt er sich dennoch über die Entwicklungen auf dem Laufenden.

Korin ist hereingekommen, um uns Kaffee zu machen.

Du wirst also zwei Wochen weg sein?

Ich habe Ash gefragt.

?Ja?

Sie antwortete: „Ich kann diese Reise nicht verschieben.

Mach dir keine Sorgen.

Ich werde einige besondere Geschenke aus Moskau mitbringen.

Und außerdem, wirst du ziemlich beschäftigt sein, seit Korin hier ist?

Ash sah mich an und lachte vielsagend.

Asch kenne ich nicht.

Ich verstehe Sklaverei nicht.

Ist es nicht falsch, sie gegen ihren Willen festzuhalten?

„Es wird für einen normalen Menschen gelten, aber nicht für Sklaven.

Sie sind körperlich vollständige Menschen, aber nicht so sehr emotional.

Ihr Teil des Gehirns, der ihnen das Gefühl gibt, gedemütigt und unabhängig zu sein, ist von Geburt an geschwächt.

Und zunächst einmal kennen sie kein anderes Leben, als jemandem zu dienen.

Das Erstaunliche ist, dass Sie sie auf jede erdenkliche Weise demütigen und verletzen können und sie es ohne Frage akzeptieren werden.

Sie fühlen nur Schmerzen mit wenig bis gar keiner Demütigung.

Und sie können auch nicht schwanger werden.

Sie sind von Geburt an machtlos.

Sind männliche Sklaven auch unfruchtbar?

Ich musste lächeln.

Da ich in den Vereinigten Staaten aufgewachsen bin, glaube ich fest daran, dass Sklaverei falsch ist, aber diese Sklavinnen sind eine ziemlich erstaunliche Erfindung der Wissenschaft.

„Genieße es, während ich weg bin.

Sie ist körperliche Züchtigung im Rahmen des Trainings gewohnt und ich bestrafe sie gelegentlich auch.

Tun Sie nichts, was es dauerhaft beschädigen wird, da es seinen Preis erheblich senkt, wenn Sie es verkaufen möchten.

Wie viel hast du dafür bezahlt?

fragte ich aus Neugier.

Sie nickte und sagte: „Sagen wir einfach, mein Audi draußen ist billiger als ihrer.“

In diesem Moment betrat Korin das Wohnzimmer mit Kaffee für die beiden.

Er stand vor uns, während wir unseren Kaffee tranken.

Ich sah ihr ins Gesicht.

Sie sah mich mit einem „Kann ich dir noch was bringen?“-Gesicht an.

Sein Gesicht war süß und voller Unschuld.

Plötzlich wurde mir klar, dass ich diesem Mädchen schreckliche Dinge antun kann, während Ash weg ist, und sie muss es akzeptieren.

Die einzige Grenze ist, dass es ihr nicht auf Ashs Wunsch hin dauerhaft schaden sollte.

Ich darf all die perversen Dinge ausprobieren, die ich mit Remi ausprobieren wollte, und dieses Mädchen hat kein sicheres Wort.

Der Gedanke machte mich sofort hart.

Meine Härte zeigte sich vorne in meiner Jeans.

Ich habe nicht einmal versucht, es zu verbergen.

Ash betrachtete meinen Ständer.

Willst du es dir ansehen?

Sie fragte.

?Als.

Jetzt??

Ich war überrascht.

Ash lächelte nur und berührte Korins Knie und gab ihm eine kleine Massage.

Sie sah Ash nur mit demselben Gesichtsausdruck an wie zuvor.

Ashs Hand begann langsam ihren inneren Oberschenkel hinauf zu wandern und verschwand schließlich in Korins Jeansrock.

Eine Sekunde lang passierte nichts und dann zuckte Korins ganzer Körper.

Ehrlich gesagt machte es mir noch schwerer, Ash dabei zuzusehen, wie er unter Korins Rock tat, was immer er tat.

An diesem Punkt biss sich Korin auf die Lippe, um kein Geräusch zu machen und versuchte, große Körperbewegungen zu vermeiden.

Das Erstaunliche ist, dass sie nicht versucht hat, Ashs Hand zu stoppen oder gar zu berühren.

Ich sah eine neue Ebene des Gehorsams.

Plötzlich nahm Ash seine Hand von Korins Rock und drehte sich zu mir um.

Willst du sie nackt sehen?

Sie fragte mich.

ICH?

Ich nickte zustimmend.

Ash drehte sich zu Korin um und bedeutete ihm, sich auszuziehen.

Ich war überrascht, dass Korin keinerlei Widerspruch zeigte.

Auch sein Gesichtsausdruck verriet nichts.

Er fing an, sein Hemd mit demselben Gesichtsausdruck aufzuknöpfen, den er hatte, als wir ihn baten, Kaffee zu bringen.

Er knöpfte sein Hemd fertig auf, zog es aus und legte es auf den Kaffeetisch.

Darunter trug sie keinen BH.

Ich habe einen vollständigen Blick auf seine Brust.

Sie hatten eine Körbchengröße von fast C, viel kleiner als die von Ash (Ash war fast ein DD).

Aber ihre Brüste waren intakt und ihre Brustwarzen waren hart und spitz mit rötlichen Warzenhöfen.

Dann zog sie ihren Rock aus und enthüllte darunter ein blaues Höschen.

Sie hatte einen vollkommen flachen Bauch.

Sogar ohne zusammenzuzucken, rammte er beide Schläge in den Saum ihres Höschens und zog sie herunter.

Als sie aufstand, nachdem sie ihr Höschen komplett ausgezogen hatte, bekam ich einen guten Blick auf ihr Geschlecht.

Er sah straff und frisch rasiert aus.

Offensichtlich wurde dieses Mädchen nicht viel, wenn überhaupt, sexuell benutzt.

Ich wollte fragen, ob sie gentechnisch verändert wurden, um keine Schamhaare wachsen zu lassen, entschied mich aber dagegen.

Wie gefällt sie dir?

Hätten Sie lieber einen Audi oder sie?

fragte Ash spielerisch.

Ich lächelte und nickte.

?

Jetzt werde ich seine Fähigkeit demonstrieren?.

Als Ash das sagte, sah er Korin an und gestikulierte.

Korin verstand seine Herrin, kniete sich vor mich hin, spreizte meine Beine auseinander und sah mir in die Augen.

Sie bat um Zustimmung.

Ich zögerte einen Moment.

?Sei nicht schüchtern.

Ich möchte sehen, wie sehr du gewachsen bist, seit ich dich das letzte Mal gesehen habe.

sagte er zu Ash.

Ich nickte Korin zustimmend zu.

Er entfernte vorsichtig meinen Gürtel und ließ ihn auf den Boden fallen.

Dann knöpfte er den Knopf und dann den Hosenschlitz meiner Jeans auf.

Meine Männlichkeit sprang aufrecht.

Ashs Kinnlade klappte einen Zentimeter herunter.

Ash wollte etwas fragen, war aber immer noch beeindruckt von der Größe meines Schwanzes.

Sogar Korin zeigte einen kleinen Ausdruck des Erstaunens.

Wer auch immer Korins Trainingspartner in der High School war, könnte ein durchschnittlicher Typ gewesen sein.

Sie ging sofort zur Arbeit.

Er begann damit, den Kopf meines Schafts zu benetzen und fing an, ihn hineinzunehmen.

Sein Mund war eng und warm und ich muss sagen, er war geschickt.

Sie wird ihre Lippen über meinen Schwanz bewegen, einen Moment verweilen und sich ihren Weg zurück zum Kopf hocharbeiten.

Dann kreist er einige Zeit mit der Zunge um den Kopf und geht wieder nach unten, jedes Mal etwas tiefer.

Ich muss sagen, dass es sich großartig angefühlt hat und obendrein hat sie auch angefangen, mit meinen Eiern zu spielen.

Ich fing an, meinen Körper zu entspannen.

Nach einer Weile nahm sie meinen Schaft so sehr in sich auf, dass er anfing, sie zu ersticken.

Jedes Mal, wenn es zurückkommt, geht ihm die Luft aus, es dauert ein paar Sekunden, und dann geht es weiter.

Trotzdem wurde die Hälfte meines Schwanzes ausgelassen.

Komm schon Mädchen, nimm es ganz rein?

Asche bestellt.

Korin hat sich wirklich sehr bemüht, aber aufgrund der schieren Länge meiner Männlichkeit konnte er es nicht.

Ein Orgasmus baute sich in mir auf.

Ich wollte nicht so schnell vor Ash kommen.

Also versuchte ich, mich abzulenken, indem ich über verschiedene zufällige Dinge nachdachte.

Ash stand plötzlich auf und hob meinen Gürtel auf, den Korin auf den Boden fallen gelassen hatte.

Komm Mädchen.

Tiefer sehen?

Ash bestellte erneut.

Als Korin über meinen Schoß gebeugt war, war ihr schöner Hintern freigelegt.

Ash zielte und drückte den Gürtel hart auf Korins Hintern.

Das Knarren hallte im Wohnzimmer wider.

Diesmal drang mein Schwanz einen halben Zoll mehr in Korins Mund ein und sein Sog war hart.

Ash hob den Gürtel erneut und drückte ihn auf Korins Hintern, diesmal mit mehr Kraft.

Das Geräusch von Leder, das auf menschliches Fleisch trifft, hallte durch das ganze Wohnzimmer.

Korin fing an, sich zu drehen und zu drehen, während er versuchte, seinen Hintern aus der Gefahrenzone zu bringen.

Aber sie nahm nie ihren Mund von meinem Schaft.

?Weiter innen?

Ash schrie auf und rammte Korin innerhalb von Sekunden zweimal in den Hintern.

Zu meiner Überraschung nahm sie diesmal meine Männlichkeit komplett in ihren Mund.

Ich wusste nicht, dass körperliche Bestrafung eine solche Verbesserung bringen kann.

Ich konnte es nicht mehr ertragen, ich kam in ihren Mund.

Ash lächelte, stolz auf die Verbesserung, die die Bestrafung gebracht hatte.

Ich berührte Korins Schulter und sie nahm ihren Mund.

Mein Sperma tropfte aus ihren Mundwinkeln.

Ash setzte sich neben mich.

„Manchmal werden Sie nicht glauben, welche Verbesserung ein guter Shake oder Dosenfutter bringen kann.“

Korin stand auf und ich bedeutete ihm, sich umzudrehen, und er tat es.

Auf ihrem Gesäß waren vier hellrote Streifen.

Ich sah Ash missbilligend an.

„Das wird in kürzester Zeit heilen.

Ist es auch schon lange her, dass ich ihn irgendwie bestraft habe?

sagte er zu Ash.

Er war immer noch etwas verärgert.

„Geht es dir gut Korin?“

fragte ich, als ich meine Hose hochzog.

?Jawohl.

Hilft sie mir, mich zu verbessern, damit ich meinen Meistern besser dienen kann?

Das ist ziemlich erstaunlich, dachte ich mir.

Sie ist nicht nur nicht verärgert, sondern auch froh, dass sie bestraft wurde.

Jetzt gehst du Abendessen machen?

sagte Ash zu Korin.

Mit einem leichten Nicken nahm sie ihre Tischdecken vom Couchtisch und ging in die Küche.

Wir unterhielten uns wieder, aber ich plante in Gedanken, was ich in den nächsten Tagen mit dieser schönen und unschuldigen Sklavin machen würde.

Das Abendessen war köstlich.

Offensichtlich hat Ash ihm beigebracht, wie man amerikanische Gerichte kocht.

Was ihm an Englischkenntnissen fehlte, machte er mit Kochkünsten wett.

Er stand neben mir und füllte meinen Teller, wenn er leer war.

Ich sagte ihm, er solle sich neben mich setzen und mit mir zum Abendessen kommen.

Sie sah mich hilflos an.

Sie war offensichtlich zu keinem Zeitpunkt kurz nach meiner Sprachstunde in der Lage, auf ihrem kecken Arsch zu sitzen.

Ich ging zur Couch und nahm ein kleines, weiches Kissen, ging dann zurück und legte es auf den Sitz neben mir.

Ich deutete auf das Kissen und sie setzte sich sehr vorsichtig hin, ohne viel Gewicht auf ihr Gesäß zu legen.

Ich habe ihm viele Fragen über Bastina gestellt und er hat mir alle beantwortet.

Sie war auch von Amerika begeistert.

Ich erzählte ihm vom amerikanischen College-Leben und dass es dort keine Sklaven gibt usw.

Wer kümmert sich dort um die Meister?

fragte er unschuldig.

?Die Leute kümmern sich um sich selbst.

Aber ich denke, die Bastinier können sich glücklich schätzen, Sklaven zu haben, die sich um sie kümmern.

Ich sagte es ihm, obwohl sich nur sehr reiche Leute einen Sklaven leisten konnten.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.