Neue anfänge – kapitel 4 kapitel 10

0 Aufrufe
0%

Das kleine Propeller-Rennflugzeug flog mit fast zweihundertsechzig Geschwindigkeiten voran.

Er kniete scharf um den großen Ballon herum und begann die letzte Runde.

Vor ihr waren drei Flugzeuge, also gab es bei diesem Rennen fast keine Chance auf einen Sieg, aber das war Alana egal.

Er hatte Urlaub und hatte Spaß.

Ein helles Licht über ihm blendete ihn für ein paar Sekunden.

Während dieser Zeit stellte sein Motor vollständig ab.

Als er wieder sehen konnte, waren alle seine Instrumente deaktiviert.

Ein anderes Rennflugzeug kam nahe, offensichtlich in Schwierigkeiten, und fiel genau wie er vom Himmel.

Mit aller Kraft am Steuerknüppel lenkte er seinen Renner mit der stumpfen Nase in einen Bergsee am Rand der Rennstrecke.

Während sein Renner (bei laufendem Motor) berauschende Geschwindigkeiten erreichen konnte, glitt er mit seinen kurzen, stumpfen Flügeln und dem schweren, leistungsstarken Motor, der die Nase nach unten zog, nicht gut.

Trotz dieser Hindernisse gelang es ihm, sein Boot auf der Seeoberfläche zu lassen.

Ein anderes Fahrzeug stürzte vor ihm ins Wasser, also war er nicht der einzige, der über diese Möglichkeit nachdachte, dem Tod zu entgehen.

Ein massiver Spritzer und das erdrückende Gewicht von Tonnen Wasser, die auf seine Windschutzscheibe trafen, waren das Letzte, woran er sich erinnerte.

~~~~~

Er konnte nicht atmen.

Als er seine Augen öffnete, entdeckte er, dass er sich in einem Tank mit bläulichem Wasser befand.

Die Oberfläche war nur knapp über ihm, also sprang er nervös auf und hob seinen Kopf über das Wasser.

?Wo bin ich??

dachte sie, immer noch verloren in dem alten Traum ihres löchrigen Lebens.

„Ist das nicht ein See?

Bin ich in einem Fass?

ein Restaurierungsbecken!

Ich muss bei diesem Unfall schwer verletzt worden sein.

Dann war er zu sehr damit beschäftigt, die flüssige Nahrung in seinen Lungen zu würgen und auszuhusten, um an etwas anderes zu denken.

Er fand seine Stimme wieder und protestierte schwach, als sich das Netz unter ihm hob und ihn langsam aus dem Tank hob.

Als sie auf den Entbindungstisch gelegt wurde, war sich Alana ziemlich sicher, dass sie wusste, wo sie war.

Er brachte ein schwaches Lächeln zustande, als er Elaine und Jeff erkannte.

Es gab auch mehrere Techniker, die er nicht kannte, die ihn anscheinend nicht für ein oder zwei Minuten in Ruhe lassen konnten, wenn sie stocherten, Rohre und Drähte aus seinen Armen, Beinen und seiner Brust stocherten.

?Bıla, Erdgöttin,?

Jeff grinste: „Willkommen zurück.

Du siehst super aus.?

?Willkommen, Schwester,?

Elaine kam mir in den Sinn.

„Ist hier jemand Besonderes, der dich begrüßen möchte?“

Elaine trat zur Seite und Alana sah jemanden wie sie auf dem Entbindungstisch liegen.

Dieser war männlich;

sehr jung aussehend und irgendwie extrem attraktiv.

Sibilius lag auf dem Geburtstisch und sah zu, wie das junge Weibchen aus dem Lebensmittellager gehoben und vorsichtig auf ihren eigenen Entbindungstisch gelegt wurde.

Dann umringten ihn Freunde aus seinem alten Leben und er konnte ihn nicht sehen.

Plötzlich trafen seine hellgrünen Augen ihre und er verliebte sich erneut.

?Domain?

mein Schatz??

?Sibilius?

Bist du wirklich da?

Alana stieß in Gedanken ein Lachen aus.

?Haben wir es wirklich geschafft??

„Wir sind zusammen, wenn das deine Frage ist, meine Liebe?“

Sibilius dachte noch einmal nach.

„Ich kann es kaum erwarten, bis ich stark genug bin, Darling?“

Alan dachte noch einmal nach.

?Ich möchte dich so gerne wieder berühren!?

„Sie müssen nicht warten, Captain?

Elaine lächelte ihn an.

Die beiden Techniker stellten Alanas Entbindungstisch an Sibilius‘ Seite.

Alana brauchte Hilfe, um ihren Arm zu bewegen, und Elaine presste ihre Hände zusammen, Alana und Sibilius teilten die Freude für einen Moment, als ihre Gedanken miteinander verbunden waren, und bevor sie wegging, um ihrem Kapitän und ihrem Vater ihre Privatsphäre zu lassen.

Die Hochzeit fand drei Wochen später statt und war eine königliche Angelegenheit, die mit den alten sumerischen Feierlichkeiten zusammenfiel, an denen König Sargon und seine Priesterin Enheduana jedes Frühjahr teilnahmen.

Aber statt einer von Hand getragenen Trage stieg Alana in eine offene Kutsche, die von sechs notwendigen „Dienstmädchen“ umgeben war.

(Elaine, Annalisa, Lisa, Tanya, Tabatha und Jackie) die Straße hinauf, um sich dem geliebten Sibilius anzuschließen.

Weil sie es kaum erwarten konnte, flog sie letzte Nacht mit ihm ein und schwängerte glücklich ihr Kind.

Aber würde sie heute wieder mit ihm fliegen?

Offiziell schafft diese Zeit eine neue Tradition von Hochzeitszeremonien unter den Neuviragoanern, bei denen hybride Göttinnen sich selbst Namen geben, wenn sie ihre verlorenen Erinnerungen zurückerobern dürfen, und mehr männliche Besatzungen in hybriden Körpern wiedergeboren werden, die nur für sie geschaffen wurden.

damit sie zu ihrer lange verloren geglaubten Partnerin zurückkehren konnten.

Die Feier dauerte bis in die Nacht, und es wurde viel getrunken und Sex auf dem Land.

In den folgenden Wochen wurde New Heaven nach den Wünschen der Menschen zu einem Königreich, und Sibilius wurde mit seiner Braut Alana, dem König und der Königin, gekrönt.

Andere Göttinnen setzten ihre Rolle als Richter fort, wenn sie wollten, und natürlich mussten sie lokale Streitigkeiten behandeln.

Die dritte Expedition in die prähistorische Vergangenheit der Erde ist zurück mit einer Tyrannosaurus-Trophäe, die an der Universität ausgestopft und zusammengebaut wurde.

Schließlich wurde ein Naturkundemuseum gebaut, um die gesammelten Trophäen zu beherbergen.

Frank und Tanya bauten tatsächlich ein Gasthaus auf den Klippen ihres ersten prähistorischen Campingplatzes und verbrachten dort viele Jahre damit, verschiedene Entdecker der antiken Welt zu unterhalten und zu beherbergen, ihren Geschichten zu lauschen und den aufregenden Aussichten jeder Safari in unbekannte Länder zu lauschen.

Abenteuer bei ihrer Rückkehr.

Im Laufe der Zeit wurde die Sonne zu einer Nova.

Selbst die vereinte Kraft von einem Dutzend Phönixen konnte dies nicht verhindern, aber der kleine Mond erlitt keine Verluste, wie ursprünglich vorhergesagt, da er mit seinem neu konstruierten magnetischen Sternenantrieb frei durch das Sonnensystem reisen konnte.

Geschützt durch Tabathas Schild, gestärkt durch die Macht der Phönixe, wurde die Sonne geschickt durch einen Großteil des Chaos manipuliert.

Sechshundert Jahre später, als das wissenschaftliche Expeditionsteam von Arcadian eintraf, um den neuen Zwergstern zu untersuchen, stürmten sie wie vorhergesagt die von Viragoa verseuchte Kolonie.

Im ersten Zeitzyklus sprengten sie den winzigen künstlichen Mond, entlüfteten die Atmosphäre in den Weltraum und töteten fast alle darin (außer natürlich die Phönixe).

In der zweiten Zeitschleife wurden sie von fünfunddreißig feurigen, wütenden Phönixen zerstört, die die fortgeschrittenen Waffen und Technologien der Arkadier informierten, bevor sie auf sie schießen konnten.

Nach der Zerstörung der Arcadian-Expedition fegte eine allgemeine Welle rechtschaffener Wut durch die meisten Bürger des Neuen Himmels, und mehrere Schiffe, die mit einem experimentellen interstellaren Wurmlochtreiber ausgestattet waren, wurden entworfen und gebaut, um die Neuen Viragoaner und ihre Phoenix-Kinder zur Erde zu transportieren.

Galaxis.

New Paradise selbst war mit dem gleichen interstellaren Antrieb ausgestattet, sodass die gesamte Kolonie hingehen konnte, wohin sie wollte, da der winzige Mond anfing, mit Menschen überzulaufen und sie einen echten Planeten für die Bevölkerung finden mussten.

Siebentausend Jahre nach ihrer Deportation aus ihrer Heimat verließ ihre Königin Alana tapfer die kleine Sol und die vier verbleibenden Gasriesen und führte das Flaggschiff in diesem grandiosen Racheversuch gegen das böse arkadische Reich.

Der alte Krieg kehrte in die arkadische Heimat zurück und beendete ihn dort ein für alle Mal.

Aber das ist, wie sie sagen, eine andere Geschichte.

Ende

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.