Nga Lässt Weißes Mädchen Mit Bombenbeinen Fallen

0 Aufrufe
0%


Hallo! Jeder, ich bin Karan, ich bin 22 Jahre alt. Ich schreibe meine erste Geschichte auf PW. Nun, diese Gruppe ist sehr gut, ich habe hier viele Geschichten gelesen. Jetzt schreibe ich eine, die mir im 7. Semester meines Abschlusses passiert ist.
Vinita Madame war eine meiner Lehrerinnen an der Universität. Ich habe ihn im Auge, seit er aufs College kam. Lassen Sie mich Ihnen jetzt etwas über sie erzählen, sie ist 36-28-34 Jahre alt, sie hat einen schlanken, sexy Körper, ihr Gesicht ist attraktiv und weizenfarben. Sie ist dünn, aber ihre Brüste sind großartig. Ihre Titten können jeden Schwanz zum Stechen bringen. Jetzt lass mich dir die Geschichte erzählen –
Ich war im Unterricht und dachte an Vinita, ihren Hintern, ihre Brüste, ihre Lippen. Ich habe sie in Gedanken total verfickt. Jetzt ist Unterrichtszeit, sie trug weite Jogginghosen und sie sah so sexy aus!! Er nahm das Buch und sah mich an, ich starrte ständig auf seine Brüste, dann schickte er mir ein verschmitztes Lächeln. Ich war verlegen und sah plötzlich auf das Buch. Nach dem Unterricht ging ich ins Hostelzimmer und masturbierte, während ich an ihn dachte. Er kam am nächsten Tag und schickte mir wieder ein verschmitztes Lächeln.
Sie trug an diesem Tag einen rußigen Salwar-Anzug mit tiefem Ausschnitt, sodass sie ein wenig schief aussah. An diesem Tag beobachtete ich wieder ständig seine Brust. Er freute sich, dass ich ihn ansah.
In der Pause sagte ich ihm, dass ich OS-Unterricht haben wollte. Er brauchte eine Weile, um nachzudenken, und er antwortete: Ja, Sie können zu mir nach Hause kommen. Ich schickte ihm ein breites Lächeln und er tat dasselbe. Ich bin am Sonntag zum Kurs gegangen. Als ich klingelte, öffnete er die Tür und begrüßte mich mit einem süßen Lächeln.
Ich bin reingekommen; Sie trug einen sehr schönen schwarzen Salwar-Anzug mit tiefem Ausschnitt. Obwohl es Sonntag war, war ich frei und entspannt. Er ging ins Arbeitszimmer und rief mich an. Ich ging dorthin und setzte mich auf einen Stuhl. Vor mir stand ein kleiner Schreibtisch, was mich beim Tippen störte, weil ich den Rücken des Sonnenuntergangs weit genug beugen musste, um etwas zu schreiben. Madame sah mich an. Ich war in einem Hemd und einer Hose. Ich beobachtete ihre Brüste, als sie sich bückte, um etwas zu schreiben, und für eine Weile das Bewusstsein verlor.
Mein kleiner Freund wachte auf und begann mit meinem Höschen zu kämpfen, ich hatte einen kleinen Haufen in meiner Hose. Mein Buch, mein Notizbuch, ich habe versucht, es mit meinen Händen zu verstecken, aber ich habe es nicht geschafft, es war deutlich sichtbar. Dann folgte meine Charge. Er sah glücklich aus, als er sie beobachtete. Dann hat er versucht, mich zu verarschen. Er ließ seinen Stift unter den Tisch fallen und drehte seinen ganzen Körper, um ihn aufzuheben.
Jetzt hatte ich keine Kontrolle mehr, ich beobachtete ihre vollen Brüste. Mein Schwanz geriet außer Kontrolle und mir wurde klar, dass meine Mutter lächelte und versuchte, mich noch mehr zu ärgern. dann befahl er mir, sein Buch aus dem Regal zu nehmen. Ich merkte, dass meine Mutter meine Größe sehen wollte, und dann stand ich ohne Angst auf und gab ihr das Buch, das sie wollte.
Nach dem Unterricht fing ich an, meine Schuhe zu schnüren, und beobachtete, wie er traurig aussah. sie fragte mich nach meinem zukünftigen stundenplan ich antwortete ich bin heute völlig frei mama antwortete können wir uns kurz unterhalten da sie auch frei war und sie plötzlich gelangweilt war ich sagte ok dann sagte sie ok dann komm mit mir, ich folgte ihr und sie erreichte das Schlafzimmer.
Auf dem Weg ins Schlafzimmer packte ich sie von hinten und drückte sie an die Wand. Ich nahm beide Hände und fing an, ihren Hals zu küssen. Während ich ihn küsste, stimmte das nicht und er fing an, mir zu sagen, ich solle ihn gehen lassen, weil er mein Lehrer ist. Ich hörte überhaupt nicht auf ihn und küsste weiter seinen Hals und er fing langsam an, Spaß zu haben und verlor sich. Ein paar Minuten später kam er zurück und wir küssten uns. Gott, es waren die besten Momente meines Lebens, unsere Zungen rollten sich gegenseitig.
Plötzlich nahm ich sie in meine Arme und ging ins Schlafzimmer. Er lag auf dem Bett und ich küsste jeden Teil seines Körpers. Ich sagte schüchtern zu ihr-Mama, kannst du dich bitte ausziehen??!!?? Meine Mutter antwortete mit einem Lächeln auf die Selbstbedienung. . 🙂 Dann zog ich ihren weißen BH mit Kurta aus, berührte ihren BH und fing an, ihre Brüste durch den BH zu massieren. Jede Bewegung ihrer Brüste verschlimmerte meinen Zustand.
dann schiebe ich ihren pyjama ganz nach unten und dann sehe ich ihr nasses höschen. Jetzt war sie nur in einem BH und Höschen. Dann sah ich ihren ganzen Körper an, sie sah so sexy aus!!! Er lächelte mich immer an. Mein Schwanz bereitete mir Schmerzen in meiner Hose. Dann habe ich mich erstmal komplett ausgezogen, dann hat er gesehen, wie mein Schwanz ein paar Zentimeter höher gewachsen ist.
Dann sagte sie Wow!! Was für ein schöner Hahn. Dann lehnte ich mich an ihren Körper und beobachtete, wie ihr Gesicht trockener wurde und sexy aussah, wenn sie lächelte. Also saugte ich zuerst an ihren trockenen Lippen. jeder feuchte Kuss benetzte ihre Lippen. Ich habe ihn die ganze Zeit geküsst. Unsere Sprache spielte in den Mündern des anderen.
Ich spürte die Härte ihrer Brustwarze, also unterbrach ich den Kuss und öffnete ihren BH von hinten. Dann warf ich ihren BH ab und fing an zu saugen, zu drücken und mit ihren Brüsten zu spielen. Ich legte meinen Kopf zwischen ihre Brüste. stöhnte laut. Er packte meinen Penis und steckte ihn langsam in seinen Mund. Es saugte schön, saugte wie ein Lutscher. Er bedeckte meinen Schwanz mit seinem Speichel. Ich habe jede Runde genossen. Dann küsste ich ihre Brust, dann ihren Bauch, dann ihr Höschen!!! Ich vergaß, ihre Muschi zu beobachten. dann glitt ich langsam ihr Höschen hinunter und fand das echte Material!!
lebte eine glatt rasierte Katze. Dann fragte ich ihn nach seinem Arschloch. Er drehte seinen Körper in die entgegengesetzte Richtung und fand zwei große Hintern. Ich zog an ihren Hüften und gab jedem von ihnen einen tiefen Kuss. Dann schob ich die Hintern in die entgegengesetzte Richtung und ein rosa Loch erschien. Es war sein Arschloch. Dann gab ich ihm einen Kuss und ich fickte sein Arschloch mit meiner Zunge.
Er stöhnte langsam. Dann drehte ich ihren Körper wieder und sah ihre Fotze. Sie war nass, dann roch ich an ihrer duftenden blumigen Fotze, dann berührte ich ihre Fotze mit meiner Fotze und sie stöhnte sexy. Dann küsste ich ihre Fotze und schmeckte den Saft der Liebe. Es war salzig und lecker. Dann lutschte ich ständig seine Fotze. Er stöhnte laut.
Danach schüttete ihre Muschi mehr Saft aus und ich trank jeden Tropfen ihres Saftes. Dann legte ich meinen Schwanz auf die Oberfläche ihrer Fotze und fing dann an, ihren Schwanz über die ganze Muschi zu reiben. Ich habe mich über ihn lustig gemacht. Oooooooohhhhhh yeeeeeeeee ja ja ahhhhhhhhh ahhhhhhhhhhhhhh er sagte fick mich. Dann habe ich meinen Schwanz in seine Fotze gefickt und er hat laut gestöhnt.
Dann sagte ich ihm, dass ich kommen würde. Er sagte, entlade deine Ladung in meinem Mund, dann steckte ich meinen Penis in seinen Mund und warf meine ganze Ladung weg. Jeder Winkel seines Mundes war mit meinem Sperma gefüllt. Dann habe ich auf seinem Körper geschlafen und er hat mit mir geschlafen. Dann, nach ungefähr 4 Stunden Schlaf, duschten wir beide und ich fickte sie zweimal im Badezimmer.
Danach habe ich auch ihr Arschloch gefickt! Dann habe ich sie so oft gefickt. Ich habe sie auch im College gefickt. Jetzt bin ich in der gewerblichen Ausbildung und wann immer ich Zeit habe gehe ich zu ihm und ficke ihn. Bitte senden Sie Ihre Antwort!!! Ich werde warten.

Hinzufügt von:
Datum: August 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.