Paola Hard Paola Hard Genießt Den Harten Analfick Der Blonden Göttin Exklusiv

0 Aufrufe
0%


Als hinter ihnen eine weitere Festung der Paladonischen Ritter zerstört wird, muss sich Lydens Familie mit dem letzten Ausweg abfinden. Die Zerstörung einer Basis bedeutet jedoch nicht, dass die Ritter besiegt sind.
== == == == == == == == == == ==
Kapitel 28
== == == == == == == == == == ==
Wahrheit und Bluffs
Megan sah die kleine Fee schockiert an. Er verstand es, energisch und entschlossen zu handeln, aber drei MOAB-Bomben gegen ein Ritterlager auf US-Boden abzufeuern, war zu viel. Intellektuell wusste er, dass die Paladonic Knights als terroristische Organisation galten. Er wusste auch, dass sie sich gegen magische Kreaturen und alles aus der anderen Welt stellten. Sie waren böse, voller Hass und gehörten nirgendwo in sein persönliches Weltbild.
Er wusste jedoch auch, dass PKs Ziele darin bestanden, die Menschheit zu schützen, zu der er und eine andere Person in diesem magischen Streitwagen gehörten. Zum ersten Mal, seit sie Bobby fallen ließ und Sheldon Lance nachging, fragte sie sich, ob sie auf der richtigen Seite sei. Ah, er verstand, dass Eldon ein guter und anständiger Mann war. Er hatte gesehen, wie er versuchte, sowohl Menschen als auch Nichtmenschen zu beschützen. Er hatte ein großes Herz und konnte an seinen anderen Liebhabern erkennen, dass er groß genug war, um Platz für sie zu haben, wenn er noch wollte.
Aber die Tatsache, dass er sich mit einem Monster wie Oberon verbünden könnte, ließ Eldon ihn in Frage stellen. Wie viele Leben wurden verloren, während Little Fairy vor Freude kicherte? Vage Bilder blutiger Körperteile gingen ihm durch den Kopf, aber er konnte sie nicht zuordnen. War das passiert, während er betäubt war und während ihrer Flucht? Es war eine Sache, wenn nötig Gewalt anzuwenden, aber diese vagen Erinnerungen deuteten auf etwas viel Schlimmeres hin. Ein unheilvolles Übel, das ihn vor Angst erzittern ließ.
Megan schluckte den Kloß in ihrem Hals herunter, während ihr Verstand versuchte herauszufinden, wie sie diese Leute loswerden konnte. Es war eine Sache zu wissen, dass Shlee ein Werwolf war und Eldon sich in einen Riesen verwandeln konnte, aber sie als Monster zu sehen, veränderte seine ganze Perspektive. Sie traf den wahren Dämon, und der Mann hatte noch nie so schlecht ausgesehen. Er war sadistisch und grausam, aber er konnte nicht sehen, dass er so viele Menschen im Handumdrehen getötet hatte. Oder war es rein? Schließlich war er die Verkörperung des Bösen.
Eldon machte einen Schritt auf den Feenkönig zu, vermutlich um ihm zu gratulieren, dass er so schlecht war, aber bevor er überhaupt eine Chance hatte, schlug der Meermann in der Wasserkammer den kleinen Mann hart genug, um ihn in die Luft zu jagen, bevor er seine Gestalt veränderte. attraktive Meerjungfrau.
„Die ewig liebende Hölle, was hast du dir dabei gedacht, Oberon?“ «, fragte Bridget, als sie über dem geschockten König stand. Megan spürte die Spannung im Raum, während alle darauf warteten, dass Oberon zurückschlagen würde. Er hatte das Geringste gesehen, was er mit seiner Wut anfangen konnte, und vermutete, dass sie alle tot waren. Die Geschichte war voll von Monarchen, die schlecht auf Demütigungen reagierten, und je stärker der Monarch, desto abscheulicher war die Rache.
„Es ist Zeit, Zucker-Boobs,“ Oberon erhob sich langsam vom Boden und schlug mit seinen Schmetterlingsflügeln. „Brock ist süß und alles, und um ehrlich zu sein, habe ich erwartet, dass er am Ende explodiert, aber es ist auch schön, dich zu sehen, Bridget.“
?Worüber redest du?? «, fragte Bridget, zog sich zurück und hielt sich vor Angst den Mund zu.
Megan suchte nach einem Versteck, da sie wusste, dass sich das Auto jeden Moment mit Blut füllen würde. Lyden saß vorne und verzog wütend das Gesicht, als seine menschliche Frau neben ihm schluchzte. Megan erinnerte sich, dass er ein mächtiger Magier und wahrscheinlich das Beste war, was sie tun konnte, um am Leben zu bleiben. Er musste nur die alte Dame retten und die einzigen Personen im Auto könnten eine Chance haben, zusammen zu überleben.
?Oberon? Als sie erkannte, dass Oberon alles verpasst hatte, was er zu der Meerjungfrau gesagt hatte, unterbrach Lydens Stimme Megans Gedanken. „Diesmal bist du zu weit gegangen! Es ist mir egal, ob es Feinde sind, man kann solche Bomben nicht zünden. Das macht Sie genauso schlimm wie die Ritter, die diese Bomben einsetzen wollen. Da draußen waren auch mehr Paladonic Knights, oder warst du zu sehr damit beschäftigt, dir den Kopf wie einen Pickel zu strecken, um die Kinder und anderen Leute in diesem Lager nicht zu sehen?
Megan stoppte ihren langsamen Gang zu der gefesselten Frau. Hat Lyden den Angriff nicht gebilligt? Dadurch fühlte er sich zumindest ein bisschen besser. Das bedeutete, dass Eldon und seine Familie keine Monster waren, er begann sie zu fürchten. Aber das würde ihn nicht vor seiner Wut retten, als er beschloss, Oberon zu befreien.
Als er sich umsah, konnte er fühlen, wie der magische Streitwagen unter seinen Füßen zitterte. Becky sah ihn mit hoffnungsvollen Augen an, obwohl sie tränennass war, als wüsste sie, was Megan durch den Kopf ging. Von außen war der magische Streitwagen klein, aber innen war er immer noch zehn Meter von der gefangenen Frau entfernt.
„Ich musste etwas für Ihr Kind tun, um ein Paar großzuziehen?“ Oberon kicherte. ?Anscheinend war es die ungepaarte Hälfte, die schließlich ein Rückgrat bildete.?
Megan machte einen weiteren Schritt auf Becky zu, aber eine Hand berührte ihre Schulter und ließ sie zusammenzucken. Er drehte sich um und sah, dass Shlee ihn ansah und den Kopf schüttelte. ?Warten,? flüsterte der Werwolf. „Ich rieche keine Wut von Oberon.“
Natürlich war der Werwolf nicht verängstigt oder wütend. Megan hat aus erster Hand gesehen, wie stark und mächtig Eldons Frauen sind. Obwohl sie auf ihm zu laufen schienen, hatte er auch gesehen, wie sie sich ihnen entgegenstellte. Es war ein Teil dessen, was ihn zu ihr zog. Das war auch der Grund, warum er versuchte, härter zu agieren, als er sich manchmal vorkam, um mitzuhalten.
„Du hast das alles getan, um mir eine Lektion zu erteilen?“ fragte Bridget entsetzt, als sie zurück zum Brunnen ging, wo Brooke saß.
Oberon schwebte nur wenige Zentimeter von Bridgets Gesicht entfernt. Das Gesicht der Meerjungfrau nahm einen unangenehmen Grünton an, aber sie wandte ihre Augen nicht ab.
„Hör zu, Spielzeuggesicht,“ Oberon begann, als würde er versuchen, einem Kind etwas zu erklären: „Nur weil ich dich nicht mehr liebe, heißt das nicht, dass ich mich immer noch nicht um dich kümmere. Was wir hatten, war etwas Besonderes und das werde ich nie vergessen. Du warst ein guter Liebhaber. Deshalb wollte ich mich vergewissern, dass es sicher ist, bevor ich gehe. Als alle Peri geschockt ansahen, drehte sich Oberon um und glitt zur Tür.
Was für eine grausame Trennung, dachte Megan, ist sie froh, dass die Meerjungfrau nicht da ist? Genauer gesagt, seine Wassersuite. Während Oberons Stimme sanft blieb, zeigten sein Verhalten und seine Körpersprache und seine emotionslose Wortwahl, wie wenig es ihn interessierte. Ich frage mich, ob alle Feen so sind oder was zumindest Areth anders macht? Er hatte nicht viel Zeit mit Lydens kleinem Schatz verbracht, aber genug um zu wissen, dass er sich wirklich darum kümmerte.
?Artikel,? Kurz bevor Oberon die Tür erreichte, sagte er: „Und ich wollte, dass du aufstehst. Du bist so fügsam, manchmal frage ich mich, wer du sein könntest, wenn du dich mehr abheben würdest. Lass dich nicht von der Welt unterkriegen, Welpen. Zwischen dir und Brock kannst du unaufhaltsam sein. Und beschütze die neuen Ausgrabungen. Betrachten Sie dies als ein Abschiedsgeschenk von mir. Oh, und Lyden Snow, stellen Sie sicher, dass Sie Arethusa den Respekt entgegenbringen, den sie verdient. Vielleicht finden Sie den Papierkram auf der Couch interessant. Ta ta!?
Oberon öffnete die Tür nicht, sondern schlüpfte hindurch.
Megan stieß die Luft aus, von der sie nicht bemerkte, dass sie sie anhielt. Becky warf ihr immer noch flehende Blicke zu, aber als sie sah, wie Eldon zu seiner Schwester ging, um sie zu trösten und Mitleid darüber zu hören, wie schrecklich Oberon war, wurde Megan klar, dass sie die falschen Schlussfolgerungen gezogen hatte.
?Komm schon? Shlee zog an seinem Arm, als Lyden zu seinen Kindern und Brooke zurückkehrte. ?Lasst uns ihnen einen Familienmoment geben.?
Megan ließ sie vor das Auto ziehen, wo Becky sie wütend anstarrte und erkannte, dass Megan sie nicht retten konnte.
Seine Gedanken waren durcheinander, als er versuchte, seine Gefühle zu kontrollieren. Die letzten paar Minuten waren eine Achterbahnfahrt der Gedanken und Gefühle, und jetzt wusste sie nicht, was sie denken sollte. Trotzdem wusste sie, woran sie nicht denken wollte – all diese verlorenen Leben und wie schnell sie das Schlimmste an Eldon aufgenommen hatte, und war dankbar, als Shlee anfing, über andere Dinge zu sprechen.
„Sie werden ein wenig beschäftigt sein, also hätte ich gerne Ihre Hilfe, um einen Plan auszuarbeiten, wenn wir in der Hauptstadt ankommen, ? sagte Shlee und stieg auf den Fahrersitz.
Megan sah sich um, aber Becky saß bereits auf dem Beifahrersitz, als sie darüber nachdachte, was Shlee gesagt hatte.
?Hauptstadt?? “, fragte er und versuchte, seinen Kopf frei zu bekommen. Dann erinnerte er sich, dass sie nach Washington gehen mussten, um die PKs daran zu hindern, durch Agenten Gesetze gegen magische Kreaturen und ihre Welt zu erlassen. Nicht ganz sicher, warum die Frau durch unsichtbare Fesseln gebunden war, sah er Becky an, erinnerte sich aber an etwas über die Zusammenarbeit mit den Rittern. „Sollen wir wirklich um ihn herum reden?“
Shlee sah die alte Frau an, zuckte dann die Achseln und verzog das Gesicht. „Auch wenn er erleichtert ist, hinten ist niemand, der unserem Gespräch zuhören könnte. Ich kann immer noch nicht glauben, dass dieser Bastard das getan hat. Ich hasse Ritter und alles, was sie repräsentieren, aber das?? Das war zu viel. Und selbst wenn jemand zuhört, glaube ich nicht, dass dieses Auto solche Signale aussenden wird.
Megan war froh, dass sie nicht die einzige war, die das Gefühl hatte, dass das, was Oberon tat, übertrieben war. Da er aus Texas stammt, glaubte er an Gerechtigkeit und es gibt ein altes Sprichwort: „Groß oder zu Hause? aber sie so zu sprengen? Selbst wenn sie planten, diese Bomben für andere Zwecke einzusetzen, heiligte der Zweck nicht die Mittel.
Megan war froh, dass sie sich entschieden hatte, ihren Verstand zu benutzen, anstatt darüber nachzudenken, was ihr nur knapp entgangen war. Shlee war ebenso klug wie schön, und zum ersten Mal hatte Megan ein wenig Angst vor dieser Frau. Doch er weigerte sich, dies ans Licht zu bringen, und begegnete Shlees Ideen mit Abmachungen oder Kontrapunkten, während sie besprachen, was als nächstes zu tun sei.
?Vater,? Eldons Stimme kam mit einer Dringlichkeit. „Du? Du wirst das sehen wollen!?
Megan drehte sich um und sah, dass Eldon ein etwa zwei Zentimeter dickes Bündel Papier in der Hand hielt.
?Kann es nicht warten?? fragte Brooke, während sie ihre Tochter weiter tröstete.
?Nicht genau,? sagte Eldon und schüttelte den Kopf. „Ich habe es nur überflogen, aber wenn ich das denke, dann hat Oberon heute mehrere Bomben abgeworfen.“
?Was meinen Sie?? Lyden geriet in Panik.
Eldon verzog das Gesicht, als er die Papiere überreichte. „Es tut mir leid, Papa. Schlechte Wortwahl. Ich meinte, die Dokumente, die Oberon hinterlassen hat, waren die Pläne der Ritter, diese Bomben einzusetzen, und wie sie Regierungen erpressen würden, damit sie ihre Gesetze erlassen. Aber das ist nicht das Schlimmste. Eldon hörte auf zu reden, als Lyden anfing, die Papiere zu mischen. Er wartete, bis sein Vater ihn ansah, bevor er fortfuhr. ?Da ist noch eine Bombe und wir gehen darauf zu.?
Es dauerte eine Weile, bis die Worte geschluckt waren, aber Megan spürte, wie sich ihr Magen zusammenzog, als Becky anfing, aus ihrem Mund zu kichern.
Trotz des Dramas mit Oberon vor ein paar Minuten haben Lyden Snow und seine Familie gehandelt. Sie holten ihre Handys aus dem Handschuhfach und fingen an zu telefonieren. Megan wusste, dass Mr Snow Verbindungen als Diplomat hatte, aber die Geschwindigkeit, mit der er den Präsidenten erreichte, schockierte ihn.
„Ja, gnädige Frau? sagte Lyden auf seinem Telefon. „Laut den Dokumenten, die wir erhalten haben, war die Bombe in einem Wartungsschacht im Pentagon versteckt. Ich hatte noch keine Zeit, diese Dokumentation durchzugehen, aber sie kann ohne bestimmten Code nicht deaktiviert werden, und ich habe den Code noch nicht gesehen. Halt. ?Nein, madam. Sonia ist derzeit mit Shelly zusammen. Ich kann Ihnen diese auf keinen Fall zusenden. Halt. „Ja, sollen wir da sein? noch ein paar Minuten. Wir wären schon früher dort gewesen, aber wir sind auf Komplikationen gestoßen? Halt. „Ja, wir haben von dem Angriff in Wyoming gehört. Es scheint, dass die Ritter die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen und sich selbst in die Luft gesprengt haben. Ja, das ist eine schreckliche Tragödie. Was? Gut zu hören! Bis bald, Madam.
?Gute Nachrichten?? “, fragte Brooke, die neben ihrem Mann stand.
?Es scheint, dass die MOAB-Bomben, die Oberon gezündet hat, keine Atombomben waren? sagte Lyden, als sie das Auto anhalten fühlten. ?Sehr stark. Ich habe noch keine Karte gesehen, aber es sieht so aus, als wären sie weit genug von jedem Bevölkerungszentrum entfernt, dass die Verluste minimal sind. Sie werden nicht mehr wissen, bis die Feuer brennen und sie den Krater erkunden können.
Megan sah Becky an und stellte überrascht fest, dass sie nicht mehr um ihre alten Kameraden weinte. Kleine Bruchstücke der Behandlung seiner Hände durch den Ritter flogen in zusammenhangslosen Blitzen durch seinen Kopf, und daran war nichts Angenehmes. Aber er wünschte immer noch nicht ihr Schicksal.
Lyden öffnete die Tür und zwei Männer in Schwarz kamen herein und sahen sich um. Megan kannte den Profi-Look und diese Jungs haben ihn geschrien. Einer von ihnen, ein stämmiger Schwarzer, nickte zur offenen Tür, und Megan stand ein weiterer Schock bevor. Der Präsident der Vereinigten Staaten trat mit einem herzlichen Lächeln ein.
?Botschafter Schnee? Die alte Latino-Frau trat auf den Mann zu und umarmte ihn schnell. „Ich bin so froh zu sehen, dass die Familie in Sicherheit ist. Bevor Sie überhaupt fragen, wurde das Pentagon evakuiert und die Bombe gefunden. Um ihn herum wurde ein Faraday-Käfig gebaut, um alle Signale zu blockieren, während sie versuchten, den Code zu finden, um ihn zu deaktivieren. Ich schätze, das ist die Datei, die Sie wiederhergestellt haben? Vielen Dank. Ich werde dafür sorgen, dass dies in der Öffentlichkeit endet, damit sie sehen können, welche Senatoren Verräter sind.
Megan hatte die Präsidentin in der Vergangenheit oft im Fernsehen gesehen, aber sie tat nichts, um zu zeigen, wie groß oder dünn diese Frau wirklich war. Und die Art und Weise, wie er eintrat und übernahm, zeigte, dass er jahrelange Autorität hatte. Aber war das ein permanenter Blick auf Eldon? Megan verwarf den Gedanken und schüttelte den Kopf.
?Präsidentin Louise? Lyden begrüßte sie mit einem warmen Lächeln. Danke, dass Sie bereit sind, mir zuzuhören. Es tut mir wirklich leid für Wyoming. Dies ist eine schreckliche Tragödie und eine Tragödie, von der ich hoffe, dass sie nie wieder passieren wird.
Megan richtete ihr Gesicht darauf, neutral zu sein. Er wusste, dass sie nicht verraten konnten, wie die Bomben tatsächlich explodierten, aber er mochte es nicht, die mächtigste Frau der freien Welt zu täuschen.
„Wir? Haben wir jemals eine solche Tragödie auf US-Boden erlebt? sagte Präsidentin Martha Louise düster. Sogar ?9-11 verursachte nicht so viel Bodenschaden, zum Glück war es in einem unbesiedelten Gebiet. So sehr ich auch hasse, was die Ritter darstellen und wie ihre Taktiken aussehen, ich wünschte, sie wären klüger.
„Haben sie sich nicht in die Luft gesprengt? Bridget kam herein, „Sie haben diese Bomben früher gegen unschuldige Zivilisten eingesetzt.“
Megan warf der Meerjungfrau im Wassergehege kaum einen Blick zu und fragte sich, ob die beiden Geheimdienstagenten daran gewöhnt waren, in der Nähe von Wesen aus einer anderen Welt zu sein. Sie schenkten der gefesselten Becky nicht einmal mehr als einen Blick. Präsidentin Martha warf ihm einen kurzen Blick zu und weigerte sich dann, noch einmal vor das Auto zu blicken. Die Professionalität des Managers bedeutete, dass sie entweder schwul waren oder sich nicht darum kümmerten, wie Bridgets durchnässtes Hemd an jeder Falte klebte.
?STIMMT,? Der Präsident nahm an. „Aber ich kann immer noch nicht glauben, dass die Ritter so weit gehen würden. Ihre extremistische Agenda hat eine Grenze überschritten.
?Eure Majestät,? sagte Shlee, ihre Stimme respektvoll, aber voller Dringlichkeit. „Wir müssen diese Informationen so schnell wie möglich an die Öffentlichkeit bringen, um zu verhindern, dass die Ritter getrennte Wege gehen.“
Präsidentin Louise schüttelte sogar den Kopf, während sie die Stirn runzelte. „Es wird immer noch Leute geben, die glauben, dass wir diesen Angriff durchgeführt haben, oder was auch immer die Knights behaupten, aber Sie haben Recht. Ich bin sicher, Sie haben die Tools, um diese Informationen an Ihre Kontakte weiterzugeben?
Es dauerte eine Weile, bis sich Megan daran erinnerte, dass Shlee eine Reporterin und ein Werwolf war. Shlee nickte, bevor er Eldon und ihn aus dem Auto und in die Nachmittagssonne zog.
?Ich rief meine Station an? sagte Shlee ihnen hastig. „Ein Kamerateam ist bereits vor Ort. Ich hoffe, Sie haben nichts dagegen, dass ich Sie interviewe. Oh, und Eldon, meine Liebe? Tu so, als wärst du und Megan ein Paar. Beim Publikum wird es besser ankommen.
?ICH?? Eldon zuckte zusammen, blieb dann stehen und sah Megan an. Obwohl er erschöpft und erschöpft war, hatte der Mann die Unhöflichkeit, unglaublich auszusehen. Von ihren charmanten Augen, die ihr immer noch Sorge bereiten, bis hin zu dem Zucken ihrer köstlichen Lippen, wenn sie ihm ein Lächeln schenkt. ?Solange Sie? Sie sagte ihm.
„Lass es dir nicht zu Kopf steigen?“ Er schlug ihr hart auf den Hintern und lächelte sie an.
Megan brach in Gelächter aus, als Eldon den Kopf schüttelte und etwas murmelte, das er nicht verstand. Er ignorierte die Nadel in seiner Hand und war überrascht, wie steif seine Hüftmuskeln waren. Trug sie Unterwäsche aus Granit?
Ein Kamerateam näherte sich ihnen, als Shlee mit den Fingern durch ihr erdbeerblondes Haar fuhr. Bevor es aufgebaut war, legte Megan ihren Arm um Eldons Taille und zog ihn zu sich. Seine Wärme spritzte neben sie und er musste seufzen, um zu erkennen, wie gut er sich dort fühlte. Während er sein Gesicht trainierte, beschleunigte sich sein Herzschlag. Sie wollte ihn. Er wollte seine Stärke an seiner Seite und in seinem Leben. Aber er wollte nicht, dass sie das erfuhr. Als er sich Eldon zum ersten Mal näherte, erkannte er, dass er zu hart war, und änderte seine Taktik, in der Hoffnung, dass er mehr Aufmerksamkeit bekommen würde. Er ging einen schmalen Grat und war sich nie sicher, wann er zu weit gegangen war.
Trotz ihrer früheren Vorbehalte gegenüber dem Zauberwagen dachte sie, dass sie seinen Wert kannte und verstand. Er musste ihr seinen Wert zeigen. Sie musste emotional stark sein und so aussehen, als würde sie ihn nicht brauchen. Dann würde sie vielleicht lernen, ihre Kraft mit ihm zu teilen und erkennen, dass sie mit ihm umgehen konnte, wie sie wollte.
„Bin ich hier mit Sheldon Snow und einer seiner Freundinnen, Megan Myers? Shlee hatte ein Mikrofon in ihr schmutziges Hemd gesteckt und in die Kamera gesprochen. Wie viele von Ihnen wissen, war ich bei Botschafter Snows Familie, als sie daran arbeiteten, den Frieden zwischen unserer Welt und der magischen Welt, die von den Säulen regiert wird, wiederherzustellen. Entschuldigen Sie meine chaotische Situation, aber wir sind vor ein paar Minuten aus dem Lager der Paladonic Knights mit kritischen Informationen über Terroranschläge auf US-Boden geflohen.
Shlee hielt inne und wandte sich Eldon und Megan zu. „Können Sie uns bitte in Ihren eigenen Worten erzählen, was Sie im Gefängnis entdeckt haben?
Eldons Mund öffnete sich, schloss sich, öffnete sich wieder und blieb dort hängen. Er hatte einen glasigen Ausdruck in seinen Augen, als er in die Kamera starrte. Megan konnte nicht glauben, dass dieser Mann vor der Kamera schüchtern war. Sie kniff ihn in die Seite und sprach dann für das unsichtbare Publikum.
„Eldon und ich waren unterwegs, um vor dem Kongress über ein Gesetz auszusagen, das die Knights durch Vollmachten durchzusetzen versuchten? sagte Megan und hielt ihre Stimme besorgt, aber nicht hysterisch. Er fragte sich, ob einer seiner Freunde zu Hause diesen Bericht sehen würde und was sie jetzt von ihm denken würden. Einige verspotteten ihn, weil er hinter Eldon hergelaufen war. Und obwohl sie ihn nicht erwischten, wussten sie es nicht. „Unser Fahrzeug wurde gehackt und das nächste, was ich wusste, war, dass wir in einer Zelle festgehalten wurden?“ Er sprach weiter darüber, woran er sich erinnerte, wobei er die meisten Fluchtdetails ausließ, hauptsächlich, weil er sich nicht klar an sie erinnern konnte. Als er Dokumente entdeckte, die behaupteten, statt Oberon über die Basis gestolpert zu sein? Shlee unterbrach ihn.
„Ich weiß bereits, was in den Dokumenten steht, seit ich dort war, aber können Sie es bitte unseren Zuschauern sagen?“
?Attacke,? murmelte Eldon.
Megan gab ihm einen schnellen Kuss auf die Wange, in der Hoffnung, dass es ihn aus der Fuge herausholen würde. ?STIMMT,? Sie verstand sich mit ihrem falschen Freund. Sie hoffte, dass Bobby das sehen würde. Ich habe gesehen, wie ein echter Mann aussieht. Er wünschte sich nur, Eldon wäre etwas aktiver. „Heute früh wurde der Angriff in Wyoming von ihnen durchgeführt und sie planten, das Pentagon heute Nacht zu bombardieren, wenn die Abstimmung nicht nach ihren Wünschen ausfiel. Das Dokument listete auch Politiker auf, die sie bezahlt hatten, um Gesetze zu erlassen, die ihre rassistischen Ansichten förderten.
Eldon wurde ihn schließlich los und zog ihn fast schmerzhaft an seine Seite. ?Paladonic Knights haben lange gezeigt, dass sie sich nur um sich selbst kümmern. Tonight beweist, dass ihre bigotten Überzeugungen nicht mit den Werten übereinstimmen, die wahre Amerikaner in ihren Herzen tragen. Menschen und Kreaturen aus der anderen Welt wollen uns nicht schaden. Paladonische Ritter kümmern sich jedoch nur um die Macht, die sie gewinnen können, indem sie Angst in unseren Herzen erzeugen. Wir müssen vereint sein, vereint gegen Hass, und nur dann wird Frieden herrschen.
?Wow,? Shlee lächelte in die Kamera. ? Ganz zu schweigen. Ich verstehe, warum er der Sohn des Botschafters ist. Aber seien wir ehrlich zu unserem Publikum. Megan konnte an Shlees Körpersprache erkennen, dass sie nicht weitermachen wollte, und als sie sprach, verstand sie warum. „Hinter diesem Schleier gibt es gefährliche Kreaturen. Willst du mir wirklich sagen, dass Vampire, Werwölfe und Riesen uns Menschen nichts anhaben?
Ah! Megan war erstaunt, wie Shlee diese Frage lösen konnte. Er zog nicht nur Vampire auf, die noch eine frische Wunde in seinem Herzen hatten, er brachte auch seine eigene Rasse in Gefahr.
Eldon sah ihn an. Megan wusste, dass sie nicht intensiv war, aber wenn sie nicht sofort eingriff, würde das ihren Kurs ruinieren. ?Ja, da draußen gibt es gefährliche Kreaturen?,? “, sagte Megan, schüttelte aber den Kopf. „Aber das ist, als würde man behaupten, dass es hier keine gefährlichen Menschen gibt. Der Angriff des Ritters heute früh zeigt, welche Gruppe gefährlicher ist.
Eldon nickte, während er sprach, und unterbrach schließlich. „Ich kann nicht für jede Rasse sprechen, aber meine wundervolle Verlobte ist ein Werwolf. Nein, verpassen Sie Meyers hier nicht. Ist mein Verlobter gefährlich? Ha! Natürlich ist es das! Aber sie ist auch eine der klügsten, mutigsten Frauen? Ist das ein Wort? Die schönste Frau, ich war geehrt zu wissen. Er versteht sich sehr gut mit meiner Frau und liebt Megan hier sogar. Ich habe gesehen, wie er die Schwachen beschützt, die Unschuldigen verteidigt und das wahre Böse bekämpft, sowohl menschliche als auch andere.
Shlee hatte beim Sprechen einen leichten Hustenanfall, erholte sich aber schnell und wandte sich der Kamera zu. „Ihre Familie ist absolut außergewöhnlich, Mr. Lance. Sie haben eine Frau, eine Verlobte und eine Freundin. Für das Publikum zu Hause kann ich sagen, dass ich sie alle getroffen habe und sie gute Menschen sind. Megan ist die einzige Person hier, aber sie verstehen sich alle großartig und teilen eine starke Liebe füreinander. Nicht zuletzt zeigt es, dass verschiedene Rassen miteinander auskommen und zusammenarbeiten können, um gemeinsame Ziele zu erreichen.
Obwohl Megan wusste, dass sie die Rolle einer echten Freundin spielte, erwärmte sie sich dennoch für ihre Worte. Sie räusperte sich, um zu antworten, aber Shlee sprach weiter in die Kamera.
„Ich bin sicher, Ihre Frau und Verlobte werden Ihre Komplimente zu schätzen wissen, Mr. Lance?“ sagte Shlee, ihre Wangen leicht gerötet. „Obwohl wir vom versuchten Terroranschlag von Paladonic Knights etwas abgelenkt zu sein scheinen, bin ich sicher, dass sich unsere Zuschauer über die Beziehungsdynamik wundern, Megan. Wie gehen Sie als Single damit um?
Megan blinzelte, überrascht von der plötzlichen Frage. Nur der starke Arm auf Eldons Rücken hinderte ihn daran, einen Schritt zurückzutreten, wie er gedacht hatte. Ich soll das vortäuschen! Warum bringt Shlee mich in diese Situation? Meine Freunde werden das sehen. Was erwartet er von mir?
Seine Stimme fiel von seinen Lippen, bevor er wusste, was er sagen sollte. „Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob ich es teilen sollte. Aber als ich sie und ihre anderen Frauen kennenlernte, wurde mir klar, dass ich großen Respekt vor jeder von ihnen hatte. Ich habe mich noch nie in einer solchen Situation gesehen, aber jetzt, wo ich Zeit mit Eldon, seiner neuen Frau und seiner Verlobten verbringe? Nun, sie sind alle wirklich großartige Menschen mit großen Herzen. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringen wird, aber ich hoffe, dass ich weiterhin mit ihnen ein Teil davon sein kann. Sie lächelte in die Kamera und hoffte, verkaufen zu können, fragte sich aber, ob sich das alles nicht falsch anfühlte.
„Eine Frau mit einem starken Herzen sollte so ehrlich sprechen, oder?“ Shlee lächelte ihn an, während er sprach. „Okay, das war’s für jetzt. Lass uns im Studio auf dich zurückkommen, Mark, aber bleib dran, da es weitere Entwicklungen gibt.
Der Kameramann signalisierte, dass sie frei seien, und Shlee zückte ihr Mikrofon. „Danke, Frank. Ich werde ein wenig mit den beiden reden, richtig? erzählte Shlee dem Mann, bevor sie Eldon und Megan in die Arme nahm und sie wegzog.
Als Shlee schließlich anhielt und sie ansah, befanden sie sich auf einem offenen Platz, in dem niemand war. „Ihr zwei wart unglaublich! Eldon, du hast dich etwas langsam daran gewöhnt, aber schließlich wurde es besser. Und Megan, wow! Ich konnte ihre Gefühle die ganze Zeit riechen und ich wusste nicht, dass sie wirklich so fühlte.
?Warten,? Eldon intervenierte. „Hast du nicht gespielt?“
Halt die Klappe, du großer Idiot? schnappte Megan und spürte, wie ihre Wangen brannten. „Lass es dir nicht zu Kopf steigen?“ Sein Blick fiel auf seine Leiste, bevor er hinzufügte: „Was ist mit dem Kopf!?
Er beobachtete, wie sie das Gesicht verzog, bevor er sie an der Schulter packte und sie mit einer ruhigen Hand von ganzem Herzen ansah und ihr Kinn hob, um in die ernsten Augen der anderen zu treffen. „Ich war vorher ein Idiot und es tut mir leid. Kann ich mich entschuldigen, dass ich dich nicht gefährden will oder wie schrecklich das Timing ist?
?Eldon? Shlee stieß ihn mit dem Ellbogen an, brach aber den Augenkontakt mit Megan nicht ab.
„Aber die Wahrheit ist, ich bin froh, dass du bei uns bist?“ Er fuhr fort, als hätte er nicht unterbrochen. „Du bist stark, talentiert, belastbar und ich mag es, dass du dich um niemanden scherst.“
?Unsinn?? Megan verspottete ihn mit diesen Worten.
„Ja, nun, ich schätze mein Dad mag es nicht zu fluchen? er stieß ein selbstgefälliges Lachen aus. „Es kann ihren Platz einnehmen, aber es ist schwer, unhöflich zu sein, wenn man eine so respektable Frau ansieht.“
Megan wollte etwas Prägnantes sagen, aber nach den letzten Stunden entschied sie sich für eine andere Subtilität. „Ich kenne diesen ganzen Scheiß nicht?“ Ja, ich schwöre trotzdem, wenn ich es für angemessen halte. Das heißt nicht, dass ich weniger an dich denke. Trotzdem muss ich ein Geständnis machen. Ich erinnere mich nicht an viel über die Flucht, aber woran erinnere ich mich und was tat diese Fee als nächstes? Ich dachte, Sie alle wären Partner dieser Gewalt. Ich hätte es besser wissen sollen und vielleicht habe ich immer noch eine Gehirnerschütterung, aber? Ich denke, was ich damit sagen will, ist, dass es mir auch leid tut. Du bist ein guter Mann, Sheldon, wenn wir ein bisschen begriffsstutzig sind? Beide Köpfe. Shlee zwinkerte, als sie neben ihm lachte. „Du musst nicht schwören, dumm zu sein. Ich bin ein großes Mädchen und ich kann damit umgehen. Aber denk nicht, dass ich mein Höschen fallen lassen werde, nur weil dein Blick sie nass macht.
?Gibt es nichts Schöneres, als eine lebensbedrohliche Tortur zu überleben? Shlee kicherte, bevor sie vortrat und Megan umarmte. Obwohl sie viel Zeit mit Mandy, Shlee und Eldon verbrachte, war sie immer noch ein wenig verärgert darüber, wie freundlich Eldons Freundinnen zu ihm waren. Frauen waren nicht attraktiv, aber er hatte sich noch nie für Frauen interessiert. Trotzdem schadete es nicht, dass andere Frauen versuchten, ihm zu helfen, Eldon näher zu kommen. Oder ihr zumindest dabei helfen, ein bisschen weniger stumpfsinnig zu sein.
Megan erwiderte die Umarmung und flüsterte: „Danke für alles.“ Kurz nachdem Mandy und Shlee im Haus der Feuersäule angekommen waren, zogen sie ihn beiseite und unterhielten sich lange mit ihm über seine Absichten. Da sie nicht neben Mandy liegen konnte und Shlee ihre Gefühle riechen konnte, beschlossen sie bald, ihm zu helfen, Eldon für sich zu gewinnen, es sei denn, er versuchte, Eldon von ihm wegzunehmen. Und solange er das Gespräch nicht erklärt. Megans Herz wird wieder warm durch die Großzügigkeit der Frauen in Eldons Leben. Er wusste nicht, ob er dasselbe für sie tun könnte, aber als sein Kopf nicht in seinem Arsch steckte, erkannte er, dass Eldon ein großartiger Kerl war. Und er war auch auf andere Weise imposant, der Beule nach zu urteilen, die er in seiner Hose bemerkte.
Macht es sie an, uns umarmen zu sehen? Oder ist er immer so geil? er fragte sich. Sie bemerkte, dass die Umarmung zu lange dauerte und versuchte, sich zurückzuziehen, aber Shlee verstärkte ihren Griff.
„Du brauchst mir nicht zu danken?“ flüsterte Shlee neben ihrem Ohr. Einen Moment später spürte Megan, wie sich ihre Zähne in ihrem Ohrläppchen zusammenpressten. „Mmm, ich kann die Erregung riechen, obwohl sie versucht, sie zu verbergen. Ich weiß, du magst Frauen nicht sehr, aber wie wäre es, wenn wir uns ein bisschen mit ihr anlegen??
Megan wollte gerade einen Schritt zurücktreten. Er hatte nichts gegen die Aufmerksamkeit, die Eldon geschenkt wurde, oder die Idee, sich mit Eldon anzulegen, aber andere Frauen machten ihn nie wirklich an. Als Shlees Hände jedoch auf ihrem straffen Rücken landeten, sie drückte und spürte, wie die Zunge des Werwolfs an ihrem Hals kitzelte, zitterte sie und schüttelte ihren Kopf. Sie hatte bemerkt, dass ihre Libido seit dem Vorfall vor dem Dämon zugenommen hatte, und sie fragte sich, ob die Feuersäule mit diesem brennenden Kuss mehr bewirkte, als sie dachte.
„Glaubst du nicht, dass du ihm einen größeren Dank schuldest als das?“ «, fragte Shlee mit erhobener Stimme und fragte Eldon.
?Äh?? Es begann, und Megans Augen zuckten, als sie die Stelle spürte, an der Shlees Zähne ihren Hals und ihre Schulter trafen. „Glaube nicht, dass ich nicht gesehen habe, was du tust, meine Liebe, aber ich glaube es jetzt nicht, oder ist es überhaupt hier?“ Dies ist die beste Zeit dafür. Auch der Secret Service scheint zu kommen.?
Megan entkam Shlee so schnell sie konnte. Er bürstete sein Hemd und versuchte, Falten zu beseitigen, die nicht da waren, bevor er sich umsah. Natürlich bewegte sich ein Mann in Schwarz mit Absicht auf sie zu.
Megan wollte das Glück verfluchen, aber sie bedankte sich auch bei ihm. Er wollte, dass Eldon weiterrätselte, aber Shlee gab ihm das Gefühl, in seiner Hand wie Wachs zu sein. Was war mit ihrer Libido los? Er hatte noch nie ein Problem damit gehabt, es unter Kontrolle zu halten. Sogar Bobby, der nichts anderes getan hatte, als nett zu ihm zu sein, hatte es nicht geschafft, Eldon zu verführen, als er herumwanderte. Oder seine Frauen mussten sich eingestehen, als ihre Wangen brannten und sie Shlee ansah. Der Werwolf grinste ihn an und wagte es zu zwinkern.
„Der Präsident will Ihr Team, Mr. Lance?“ sagte der muskulöse Agent, sobald er es hörte.
„Wir… dein Team, huh?“ Megan verspottete sie und überprüfte ihre Hüften, als sie vorbeiging. Sie zwang ihren Herzschlag zu sinken, als sie die Kontrolle über ihre Gefühle wiedererlangte und versuchte, ihre Perspektive wiederzuerlangen. Leider hatte Eldon nicht einmal den Anstand, so zu tun, als könne er es bewegen. Verdammt, gut gebaut, dachte er, während er weiterging, ohne sich umzusehen.
Er hörte, wie die anderen beiden aufholten, und sah Eldon mit seinem Arm um Shlee geschlungen, als sie dem Agenten zurück folgten. Es ist gut, dass das Kamerateam nicht gesehen hat, dass er in Shlee verknallt war.
Tut mir leid, Sie drei zu unterbrechen? „Er hat sie beobachtet“, sagte Botschafter Snow zu Megan. Sie verstand, dass es in dieser Familie nur wenige Geheimnisse gab, aber es brannte trotzdem wieder auf ihren Wangen. „Unglücklicherweise drängt der Kongress trotz der Bomben, die die Knights zuvor gezündet haben, darauf, ihre Abstimmung abzuschließen.“
?Ich hatte gehofft, herunterzuladen? Präsident Louise, „und bringen Sie diese Akte an die Öffentlichkeit, aber es sieht so aus, als würden sie das irgendwie zu ihrem Vorteil nutzen?
?Sie?? «, fragte Megan und bedauerte es dann, als sich alle Augen auf sie richteten.
„Tut mir leid, ich habe dich noch nicht getroffen?“ sagte Präsident Louise mit einem Lächeln. Zu Megans Verlegenheit trat die alte Frau vor und streckte ihre Hand aus. „Ich bin Martha. Und du??
Megans Hand ging auf Autopilot nach oben, um das Angebot zu erfüllen. Geschieht das wirklich? Stellt sich der verdammte Präsident der Vereinigten Staaten als gewöhnlicher Mensch dar? Was für ein richtiger Fick?
»M-Megan Myers, gnädige Frau?« Er stotterte und versuchte dann, mehr Feuchtigkeit in seinen Mund zu bekommen. „Es war mir eine Ehre, Sie kennenzulernen. Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich bei der letzten Wahl für Sie gestimmt habe. Ich habe nichts geglaubt, was der andere Mann über Sie oder Ihren verstorbenen Ehemann gesagt hat. Halt die Klappe, halt die Klappe! Er schimpfte mit sich selbst und hielt sich mit einem hörbaren Klicken den Mund zu.
Das Lächeln des Präsidenten schien echt, als er Megans verschwitzte Hand losließ. Und als er Eldon ansah, war das Lächeln auf seinem Rücken voller Wärme. Ich schätze es. Politik wird ziemlich schmutzig, und ich denke, es hat geholfen, dass ich seinen Taktiken nicht erlegen bin. Ich vermisse meinen Mann, aber ich habe es geschafft, mit meiner Position beschäftigt zu bleiben. Und bitte, wenn Sie ein Freund von Lydens Familie sind, dann nennen Sie mich Martha.
Megan wollte noch etwas sagen, aber ihr Verstand weigerte sich zu kooperieren. Was hat jemand zu der Person gesagt, die wohl die mächtigste Person der freien Welt ist?
?Mit dem Auto komme ich am schnellsten dorthin?,? sagte Lyden und streckte seinen Arm aus, um allen zu signalisieren, dass sie sich bewegen müssen. „Ich bin mir sicher, dass sie denken, dass du hier feststeckst, Martha, während sie versuchen, die Abstimmung voranzutreiben.“
?Gute Idee,? Präsident Louise? Martha? sagte. „Wenn wir uns beeilen, erwischen wir sie vielleicht mit heruntergelassenen Hosen.“
Hat er gerade auf Eldons Schritt gestarrt? fragte sich Megan, weigerte sich aber. Bei all den Einsatzfahrzeugen, den Blaulichtern und dem Stress der Situation muss er sich etwas eingebildet haben.
?Ich werde dafür sorgen, dass mein Kanal ein anderes Kamerateam hat, das uns dort treffen wird? Shlee sprach. „Ich hoffe, dass eine Kleinigkeit, die wir gerade getan haben, dazu beitragen wird, die öffentliche Meinung zu unseren Gunsten zu wenden.“
Als sie Eldons Vater zu dem magischen orangefarbenen VW-Käfer folgten, hörte Megan, wie Shlee jemanden anrief und einem Kamerateam mitteilte, sie zu treffen. Es sah viel besser aus als beim Betreten des Ritterlagers, obwohl man einige Kratzer und Beulen sehen konnte und der hintere Kotflügel noch fehlte. Während er intellektuell verstand, dass das Werkzeug magisch war und einen Teil der Seele der Feuersäule enthielt, stellte er überrascht fest, dass es nicht nur ein Stück Maschinerie war. Es war ein lebendes, nicht atmendes Objekt. Und wenn man glauben will, was er gehört hat, hätte Lyden Snow eine andere Frau mit einigen der Eigenschaften haben können, die Succubae hat.
Der Gedanke kehrte zu Eldon zurück, als er ins Auto stieg. Verdammt, sie hat einen hübschen Hintern, dachte sie, dann merkte sie, dass der Präsident auch hinsah. So ist Shlee. Eldon hat bereits eine Frau und eine Freundin. Sie sagten mir, es sei kein Wettbewerb zwischen ihnen, sondern ein gegenseitiges Teilen. Darf ich auch teilen? Will ich das? Er begegnete ihren grauen Augen, als er seine Hand ausstreckte und seinen Herzschlag in seiner Brust spürte, als er eintrat. Ihr Höschen war noch feucht von Shlees vorherigen Bewegungen, aber sie bemerkte Eldons starke Arme und ihren Blick. Er behandelte sie nicht wie ein Stück Fleisch. Sie verstand auch, dass sie keine elegante Frau war, die wie feines Porzellan behandelt werden sollte. Er war ein komplexer Mann mit einem großen Herzen. Ist es groß genug für drei Frauen?
Präsidentin Louise kam herein und Eldon bot ihr einen Platz an. Die Agenten des Secret Service standen auf, als Martha neben ihr auf den Boden klopfte und sagte: „Ich wünschte, wir hätten Zeit, ein Nickerchen zu machen.“ Die Farbe von Eldons Wangen fügte Megan schließlich alle Teile zusammen.
Hast du das mit vier Frauen gemacht? Nein warten? Ich würde sagen, er ist immer noch süchtig nach diesem Succubus Gloria. Ich wäre Fünfter. Wenn Megan sich etwas in den Kopf gesetzt hat, war sie dem zweiten Platz nie unterlegen. Ist ihr Herz groß genug für mich oder soll ich jetzt meine Verluste begrenzen? Wie kann ich mit einer vierarmigen Frau, einem gottverdammten Sukkubus, der das sexuelle Verlangen symbolisiert, einem starken und liebevollen Werwolf und dem verdammten Präsidenten der Vereinigten Staaten konkurrieren? Aber ein Blick zu Shlee, als sie ihr Handy auflegt, erinnert Megan daran, dass dies kein Wettbewerb ist. Ein weiterer Blick auf Lyden Snow, als die Meerjungfrau mit seiner Frau sprach und beiläufig mit der Hand über das Fensterbrett strich, erinnerte ihn daran, dass Eldon ein gutes Beispiel dafür war, was ein liebevoller Mann tun kann.
Dann kam ihm eine andere Idee. Will ich einen anderen Mann? Eldon hatte sich um Bobby gekümmert, bevor er sie mit diesem Kuss im Nachtclub von den Füßen fegte, aber er hatte kaum an sie gedacht, seit er sie verlassen hatte. Er hat nie absichtlich geschummelt und war nie an mehr als einem Liebhaber interessiert.
Lyden Snow sah viel jünger aus, als er hätte sein sollen, jung genug, um Eldons Bruder zu sein. Er wusste, dass er ein guter Mann war, und als er diese familiäre Ähnlichkeit sah, zog ihn der Mann nicht an. Die anderen Männer im Auto waren nur zwei Agenten, und obwohl sie in ihren schwarzen Anzügen scharf und kraftvoll aussahen, sahen sie auch sehr kalt aus. Er verstand, dass sie ihren Job machten, aber es interessierte ihn auch nicht. Sein Geist suchte nach Filmschauspielern, zu denen er sich als Teenager oder Ex-Freunde hingezogen fühlte, aber keiner von ihnen hatte den Blitz, den Eldon mit einem einfachen Blick erzeugt hatte.
Einen weiteren Blick auf Eldon zu werfen und die Wirkung zu bemerken, die es auf ihn hatte, sagte fürs Erste genug. Er wollte sie in seinem Leben. Er liebte sie nicht, aber er mochte sie sehr und war sehr daran interessiert zu sehen, wohin die Beziehung ging, sogar mit anderen Frauen. Vielleicht würde sie sich eines Tages für einen anderen Mann interessieren, aber wie ihr Vater ihr immer sagte: „Ein Ziel nach dem anderen? Und Eldon Lance saß direkt in seiner Sichtweite. Er wollte sie auch zwischen seine Hüften bekommen, aber unterdrückte dieses Verlangen, bis ihm klar wurde, dass er sie wirklich wollte und alles, was damit verbunden war.
?Ich stimme Martha zu? sagte Shlee und hüpfte direkt neben Megan. Das Weibchen kann sich leise bewegen und sich an eine schüchterne Katze anschleichen! „Ich würde gerne ein Nickerchen machen und vielleicht das fortsetzen, was wir begonnen haben, aber dieses Auto fährt zu schnell.“
?So was??? flüsterte Megan, aber sie konnte ihren Gedanken nicht beenden.
Shlee antwortete nicht, sondern lächelte, als sie spürten, wie der Wagen anhielt. Megan verzog das Gesicht und fragte sich, ob Eldon gerade mit jemandem geschlafen hatte oder ob er gerade gefickt wurde. Martha war mit ihrer braunen Haut und dem ebenso intelligenten Blick in ihren braunen Augen für eine reife Frau nicht attraktiv, aber sie war die gottverdammte Präsidentin! Ehrlichkeit war ein wesentlicher Bestandteil einer Beziehung.
?Daddy, ich weiß nicht? Eldon begann mit einem Kopfschütteln und brachte Megan zurück in die Realität. Was hatte er in dem Gespräch übersehen, während er über seine eigenen Dämonen nachdachte?
„Hast du gesehen, was letztes Mal passiert ist? Lyden schien seinen Sohn unter Druck zu setzen, etwas zu tun.
„Ja, und ein Teil des Weißen Hauses wurde in die Luft gesprengt!“ argumentierte Eldon. „Ganz zu schweigen von dem letzten Mal, als ich dieses Formular erhalten habe, wie viele Menschen sind gestorben?“
„Mandy ist jetzt nicht hier, oder? Lyden weigerte sich, nachzugeben. „Das wird sich nicht wiederholen. Und wir haben bereits seine anderen Bomben gefunden. Sie werden es nicht riskieren, diese Abstimmung zu sprengen. Sie müssen hindurch, um magische Kreaturen zu unterwerfen.
„Übrigens, das Gesetz, sie Lydonese zu nennen, wurde angenommen. Die Sicherheit hat sich seitdem verzehnfacht, richtig? Martha liebte es. „Niemand kann sich mit so etwas wie einer Waffe nähern. Obwohl ich die Idee nicht mag, Leute zu irgendetwas zu zwingen, könnte dies der beste Weg sein, um zu enthüllen, wer den Rittern immer noch treu ist und wer hinters Licht geführt wird?
?Aber?? Eldon sah sich um und sah, wie sich sein Kiefer anspannte, als sein Blick auf Megan landete, dann nickte er. Er wünschte, er könnte seine Gedanken lesen, aber stattdessen schenkte er ihm ein aufmunterndes Lächeln. Er nickte erneut, obwohl er keine Ahnung hatte, wovon sie sprachen. Einen Moment später blieb Mandy stehen. Ihr waren zusätzliche Arme gewachsen, und jetzt stand sie als wunderschöne Frau mit blonden Haaren, braunen Augen, hohen Wangenknochen und in ihr Hemd gepressten Brüsten da. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht war jedoch eine Befürchtung, die Megan bei dieser Frau noch nie zuvor gesehen hatte.
?Ich weiß nicht, wie gut das funktionieren wird? sagte Eldon mit Mandys Stimme und Lippen.
„Nutze den Körper deiner Frau nicht aus, wenn du in deiner eigenen Form bist. sagte Shlee mit einem hungrigen Grinsen. „Obwohl es Spaß machen könnte, wenn wir beide als Team auf ihn zurückkommen. Scheisse! Ich wollte den letzten Teil nicht hinzufügen. Tut mir leid, Frau Präsidentin.
?Nummer!? Eldon/Mandy explodierten, bevor irgendjemand etwas sagen konnte. Er und ich können nicht in derselben Gegend sein, wenn ich so bin. Das ist sehr gefährlich. Die Menschen werden nicht nur lügen können, sondern auch ihre tiefsten, dunkelsten Geheimnisse preisgeben. Sind Menschen bereit zu töten, um sie für sich zu behalten?
Megan fragte sich, was ihr tiefstes, dunkelstes Geheimnis war. Er versuchte, ein offenes Buch zu sein, wenn er nicht zählte, seine wahren Gefühle vor Eldon zu verbergen. Sie beschloss, den Mund zu halten, anstatt zu versuchen zu lügen, bis sie zurückkam. Mandy warnte ihn davor, wie das Talent funktioniert. Er konnte so lange reden, wie er wollte, ohne seine Geheimnisse preiszugeben, solange er nicht versuchte zu lügen. In Anbetracht dessen, wie sehr er versuchte, vor Eldon zu verbergen, wie sehr er sie wollte, musste er vorsichtig sein.
?Lass uns darüber hinwegkommen? Eldon grunzte. „Ich habe das Gefühl, ich verletze ihre Privatsphäre oder so etwas.“
Eldon hat wieder einmal bewiesen, dass er ein guter Mensch ist. Wie viele andere Männer wären glücklich darüber, in den Körper einer Frau einzudringen und mit ihr zu spielen oder Schlimmeres? Was würde er tun, wenn er die Chance hätte, einen Schwanz zu haben? Er wusste es nicht, aber eine leichte Aufregung bei der Vorstellung machte ihm Angst. Sie liebte es, eine Frau zu sein. Er fühlte sich wohl in seiner Haut. Aber es gab immer noch eine gewisse Neugier, was die andere Hälfte fühlte.
Geheimdienstagenten stiegen als erste aus dem Auto. Wenn sie etwas Seltsames daran dachten, dass der Innenraum im Vergleich zum Äußeren zu groß war, zeigten sie es nie. Im Kern professionell, steckte einer von ihnen seinen Kopf hinein und erklärte, dass alles klar sei.
Megan vermutete, dass das Auto sie alle durch die Sicherheitskontrolle gebracht haben könnte, aber sie dachte auch, dass Lyden ihr befohlen hatte, dies nicht zu tun, um sicherzustellen, dass sie keinen Streit anfangen oder jemanden erschrecken, als sie plötzlich auftauchten.
Sie wurden alle auf Waffen überprüft und Shlees Handy wurde beschlagnahmt. Eldon versteckte den zweiten Satz Ärmel unter seinem Hemd, wodurch Mandy breiter wirkte, als sie wirklich war.
Das Gebäude, das sie betraten, war ein unbekanntes Gebäude. Draußen war es groß mit Marmorsäulen und einer weißen Fassade. Ein Teil von ihm war erstaunt, dass er mit den anderen hineingelassen wurde. Der Präsident und der Botschafter stellten fest, dass Snow durch die Sicherheitskontrolle gelassen worden war, aber ein einziges Wort von Martha genügte, um den Rest hereinzubringen.
„Was macht das Monster hier?“ Sobald er einen großen Raum betrat, bat er um einen lauten Ton. Die Sitzreihen waren halbkreisförmig und führten zu einem Rednerpult, wo der Vizepräsident auf einem Podium stand. Ein pummeliger Senator, dessen Stimme klang, als käme sie aus dem tiefen Süden, sah sie an, als er auf Brock in seinem magischen Wasserschlauch zeigte. „Nach ihrem Angriff in Wyoming wollen wir keinen von ihnen hier haben.“
?Senator Buseldorf,? Hast du gehört, was passiert ist, bevor das Weiße Haus bombardiert wurde?«, sagte Martha und sah den dicken Mann an. Wann haben Paladonic Knights das letzte Mal versucht, ihre Spuren zu verwischen? Diese Frau hier kann in jeder Situation die Wahrheit überzeugen. Er zeigte auf die Stelle, wo Eldon auf Mandys Körper stand. „Wenn Sie sich nicht erinnern, denken Sie daran, wie die berüchtigten Senatoren Otton und McConley ihren Verrat gestanden haben.“
Buseldorf wurde bei diesen Worten blass und lehnte sich in seinem Stuhl zurück, obwohl er sie weiterhin anstarrte, als sie zum Podium hinabstiegen. Der Vizepräsident nickte ihm zu und machte das Podium frei, damit er hinter ihm stehen konnte. Alle standen im Flur, außer Eldon, der neben dem Präsidenten stand.
?Senatoren? Martha begrüßte sie in einem Ton, der irgendwie Vertrautheit mit dem Wunsch verband, gehört zu werden. Ich bin in Gerüchte über Botschafter Snow und mich geraten. Während ich nicht lügen kann, lass mich hier den Rekord brechen. Ich sehe Botschafter Snow nicht nur als Freund für mich, sondern für unsere großartige Nation und die Menschheit insgesamt. Allerdings bin ich das nicht, ich hatte noch nie eine romantische Beziehung mit ihm.
„Nun denn, sollen wir aus dem Weg gehen?“ Er versuchte weiterzumachen, aber eine Frau in der Nähe der Front, dünn wie ein Geländer, mit einem abgenutzten Gesicht und einer Falkengestalt, mischte sich ein.
„Woher wissen wir, dass du nicht lügen kannst?“
Das Grinsen auf Marthas Gesicht war eher wild als freundlich. „Senator Seamons, ich bin so froh, dass Sie gefragt haben. Sie befinden sich im Einflussbereich, von wo aus Sie sitzen. Nein nein. Nicht aufstehen und sich bewegen. Du wolltest es wissen und gibt es einen besseren Weg, eine Frage zu beantworten?
„Ich… ich bin nicht derjenige, der die Wahrheit behauptet,“ erklärte Seamons, als er aufstand. Agenten des Geheimdienstes ergriffen jedoch Maßnahmen, um ihn abzufangen. Sie wiesen streng, aber höflich darauf hin, dass er sich wieder hinsetzen müsse. Nach einer Weile schluckte er und tat es.
„Ich verspreche, Sie nicht in Verlegenheit zu bringen, und ich werde Sie nach dem Vorfall mit dem Kaffeejungen vor ein paar Jahren fragen?“ sagte Martha, die nie ihr breites Lächeln verlor. Sogar Shlee war eifersüchtig darauf, wie hungrig Martha aussah.
Es gab ein paar Gluckser, aber auch ein paar Grunzer.
Seamons sagte nichts, nickte aber, nachdem er den Agenten noch einen Blick zugeworfen hatte. Megan konnte sich nicht erinnern, welcher Partei Seamons angehörte, aber sie vermutete, dass Martha das Gegenteil war.
„Vor zwei Jahren gab es einen Angriff auf unsere Botschaft in Dubai, erinnern Sie sich?“ «, fragte Martha mit immer noch professioneller Stimme, aber Megan war nahe genug, um das Funkeln in ihren Augen zu sehen. Er bemerkte auch, wie die Farbe von Seamons Gesicht gezogen wurde. „Ich habe die Schließung dieser Botschaft angeordnet, vor einer Woche wurde das Personal entlassen, aber es ist nicht passiert. Warum??
Seamons schluckte mehrmals, bevor er aufstand und die Schultern straffte. Er versuchte nicht wegzulaufen, sondern begegnete Marthas Blick mit seinem eigenen strengen. „Ich habe immer gesagt, dass der Befehl gestoppt wurde, bevor er den Botschafter und sein Team erreichte. Und später unterstützten die Ergebnisse der Untersuchung dies. Warum sprichst du es jetzt an?
Marthas Lächeln änderte sich nie. „Eine sehr politische Antwort, Senator. Und ja, jedes Wort, das du gerade gesagt hast, war wahr. Meine Frage hat er jedoch nicht beantwortet. Warum wurde die Botschaft vor dem Angriff, von dem wir wussten, dass er nicht angemessen verteidigt werden konnte, nicht geschlossen und alle an einen sicheren Ort gebracht?
?Ich erklärte?? Seamons zuckte zusammen, aber Marthas scharfer Ton unterbrach ihn.
»Erzählen Sie uns nicht, was er gesagt hat. Ihre Untersuchung ergab, dass die Anfrage die Botschaft nicht erreicht hat, weil sie beschlagnahmt wurde. Ich will das nicht noch einmal hören. Ich möchte, dass Sie uns sagen, warum die Bestellung nicht von der Botschaft abgeholt wurde?
„Ich… was soll ich sagen?“ Der Senator stolperte über seine Worte und sah sich um. Panik färbte sein Gesicht, als die Alliierten suchten und sie nicht finden konnten.
?Eigentlich,? Martha senkte ihre Stimme, aber ihre Augen blieben hart.
?Dies? ICH? In Ordnung?? Seamons bemühte sich, Worte zu finden, während der Rat noch lauter murmelte. Niemand kicherte mehr, denn es war klar, dass Seamons versuchte, etwas zu vertuschen.
?Sieben tapfere Männer und Frauen kamen bei diesem Angriff ums Leben? Martha trat darauf. ? Das amerikanische Leben, das wir alle geschworen haben zu beschützen, zu führen und zu dienen. Sagen Sie mir, warum die Botschaft nicht geschlossen ist, fahren wir fort?
Seamons Augen wanderten auf der Suche nach Verbündeten durch den Raum, aber niemand begegnete seinem flehenden Blick. Seine Lippen zuckten ein- oder zweimal, dann begegnete er dem Blick des Präsidenten und sprach. „Ich war blöd damit beschäftigt, gefickt zu werden, als die E-Mail in meinem Posteingang ankam. Mein Kopf fiel auf die Tastatur, als der junge Mann mich von hinten zerrte und ich irgendwie die Bestellung löschte. Nach dem Angriff erkannte ich meinen Fehler und bezahlte den IT-Typen, um meine Spuren zu verwischen, während wir vorgaben, Nachforschungen anzustellen. Es hätte sowieso nicht als E-Mail kommen dürfen.
„Soll ich mich entschuldigen? sagte Martha und errötete in ihrer wütenden Haltung. „Ich sagte, ich würde dich nicht in Verlegenheit bringen, aber es scheint immer noch so, als wäre es passiert. Wie viele andere Leute, die nachforschten, kannten die Wahrheit?
?ICH? Was?? Seamons sah für einen Moment verwirrt aus, dann verschwand jegliche Farbe aus seinem Gesicht. Verdammt. Es war ein Unfall! Du musst mir glauben! ES? Wie auch immer, du bist schuld! Die arabischen Länder wären immer noch unsere Verbündeten, wenn Sie nicht so freundlich zu den Lidoanern wären. Ihre Policen werden für ihren Tod verantwortlich gemacht.
Marthas Gesicht blieb ruhig, während Seamons die Puste ausging. Dann stellte er sich dem Rest der Gemeinde. „Wie Sie sehen können, kann niemand vor dieser Frau lügen.“ Ein Gebrüll erhob sich, als Seamons vom Sicherheitsdienst aus dem Raum geführt wurde. Megan wusste nicht, was mit der Senatorin passieren würde, aber sie ahnte, dass ihre Karriere – zumindest – vorbei war. Zu schade, dass diese Sitzung nicht gefilmt wurde, um sie mit der Kamera festzuhalten, aber sie hoffte, dass es jemandem gelingen würde, ein Tonbandgerät zu stehlen, um diese Szene festzuhalten. Martha schnappte sich einen Holzhammer und klopfte mehrmals damit, bis es still im Raum war.
?Wie ich sagte. Niemand kann lügen. Lassen Sie mich also ohne politisches Geschwätz oder Spielerei feststellen, dass die schrecklichen Ereignisse in Wyoming das Ergebnis einer gescheiterten List der Paldonic Knights waren, nicht eines Angriffs der Lydonese. Ich habe eine Akte, aus der hervorgeht, welche Politiker unter der Kontrolle der Knights of Terror stehen und was ihre nächsten Pläne sind.
„Ich habe gehört, dass die Ritter versuchten, gegen Lydonese zu kämpfen, und diese Monster die Bombe gezündet haben.“ Jemand in der Menge rief.
„Ich habe gehört, dass die Ritter dies als letzten verzweifelten Versuch gestartet haben, um ein neues Übel zu töten, das versucht, in unsere Welt einzudringen.“ ein anderer Senator sagte, das ist eine Frau.
?Ich bin mir sicher? Genau das haben Sie von Ihren Wählern gehört, Senator Hammerlaw, richtig? Martha nickte einem mageren Mann in grauem Anzug und weißem Cowboyhut zu, der zuerst sprach. „Es war Ihr Staat, der die Ritter beherbergte und beschützte. Es war Ihr Staat, der schließlich den Preis für Ihre Arroganz bezahlt hat.
„Nun, sie haben mich ziemlich gut bezahlt, damit ich sie friedlich ihr Geschäft führen lassen kann, richtig? Hammerlaw schrie, als würde er die Anschuldigungen eher leugnen als akzeptieren, und schlug mit der Hand auf den Tisch vor sich. Seine Augen weiteten sich komisch, als er seinen Fehler bemerkte, aber anstatt zu schweigen, sprach er weiter. „Außerdem besuche ich heimlich Schwulenclubs, wann immer ich die Gelegenheit dazu bekomme. Ich liebe das Gefühl, einen harten Schwanz in meinen Arsch zu bekommen.
Welche Lüge versuchte er zu erzählen, um das Nugget aus seinen Händen zu bekommen? fragte sich Megan.
Stille legte sich auf den Boden. Alle sahen sich an, und mehrere Hände wurden gleichzeitig erhoben, um ihre Münder zu bedecken, um zu verhindern, dass irgendwelche Worte versehentlich aus ihren Mündern kamen.
?Ich habe dreizehn uneheliche Kinder? Ein Mann rief plötzlich und brach die Stille.
Eine andere Frau sagte: „Ich? Ich habe über zehn Jahre lang Geld von meinem Staat für meine Schönheitsoperation gewaschen?
Megan drehte sich zum Präsidenten um und bemerkte, dass Mandys Augen sich vor Angst weiteten. Bevor sich jemand bewegen konnte, beugte sich Martha vor und sprach ins Mikrofon. ?Botschafter Schnee? Ihr Sohn hat einen tollen Hahn. In meinen Träumen habe ich sie unzählige Male gefickt.
Der Raum verwandelte sich in eine Pandemie, als die Leute anfingen, ihre dunkelsten Geheimnisse herauszuschreien. Megan wollte nichts Besonderes sagen und hielt einfach den Mund. Shlee sah sich entsetzt um, die Hände erhoben und die Krallen vorgestreckt, während sich ihr Mund in eine Schnauze verwandelte. Mehrere Senatoren sahen ihn, zeigten auf ihn und schrien.
Eldon blieb plötzlich neben ihm stehen und kehrte zu seiner wahren Gestalt zurück. ?Ich wusste, dass das eine schlechte Idee war!? Er schrie, um den Lärm zu übertönen. „Es muss etwas mit mir nicht stimmen, wenn ich seine Form bekomme?“
Die Hintertür knallte auf und alle drehten sich um und sahen die echte Mandy und den Halbdrachen Mei, eine freiberufliche Becky, die direkt hinter ihnen hereinkam. Mehrere Senatoren wurden schreiend ohnmächtig. Megan verstand die Angst nicht. Mei sah mit ihren Hörnern, ihrem Schwanz und ihren Flügeln beängstigend aus, aber nicht genug, um diese Art von Reaktion hervorzurufen. Und jetzt wussten sie nicht, dass Becky für die Knights arbeitete.
Becky! Was macht es kostenlos? Die Antwort traf ihn fast sofort. Mandy und Mei wussten nicht, dass Becky böse war und mussten sie freigelassen haben. Er griff nach hinten, um eine Waffe zu holen, und dann erinnerte er sich, dass er seine Waffen im Auto gelassen hatte. Megan konnte nicht viel gegen die Magie tun, aber sie nahm eine defensive Haltung ein. Er kannte zwölf verschiedene Kampfkünste und würde seine Umgebung so gut er konnte verteidigen.
Die Neuankömmlinge bemerkten sie trotz des Chaos. Als Mandy und Becky auf sie zu rannten, krümmte Mei ihren Finger in ihr Ohr, als würde es sie stören, das Geräusch zu hören. Er rannte nicht, als er den anderen beiden folgte, sondern stolperte den Korridor hinunter, der zu Mandy und Becky führte. Hat Becky auch Mandy einer Gehirnwäsche unterzogen? Megan wusste es nicht, aber sie hielt Eldon davon ab, zu seiner Frau zu gehen. Er dachte eher mit seinem Herzen als mit seinem Verstand.
Der Blick in ihren Augen stimmt nicht, dachte Megan, als ihre Handfläche auf Eldons breiter Brust ruhte. Er sah, wie sie ihm einen seltsamen Blick zuwarf, aber Wunder, er versuchte nicht, an ihr vorbeizukommen. Da sie wusste, dass sie seiner Meinung vertraute, ignorierte sie die Wärme, die sie erfüllte. Jetzt hoffte er nur, dass er nicht dumm war. Sie sehen glücklich, aber besorgt aus. Es ist, als würden sie sich auf einen Angriff vorbereiten, richtig?
Mandy blieb stehen und sah zu Megan hinüber, wo sie zwischen ihr und ihrem Mann stand. ?Was ist los?? Er schrie, um gehört zu werden, und winkte mit der oberen rechten Hand in die Aufregung um sie herum. „Mei kam, sagte, ihr wurdet alle entführt. Dann sagte Gaia, du seist entkommen und wir werden dich hier finden. Warum siehst du aus, als würdest du mir gleich den Kopf abreißen und warum ist dieser Ort so unordentlich?
Obwohl sie die Tränen bemerkte, die über Beckys Gesicht liefen, wartete Megan nicht darauf, dass jemand antwortete.
„Was hältst du von dem großen Schuh auf meinem Rücken?“ «, fragte Megan, ihre Augen auf Mandy gerichtet. Er wusste, dass die andere Frau nicht lügen konnte und wartete auf die Antwort.
Mandy runzelt überrascht die Brauen, dann sagt sie: „Ich liebe sie von ganzem Herzen. Sie ist meine Frau. Warum hinderst du mich daran, sie zu erreichen?“
Megan seufzte kurz, dann nickte sie Becky zu. ?Und sie??
Mandy verzog das Gesicht und schüttelte den Kopf. »Megan, ich weiß nicht, was los ist, aber du … stellst dich zwischen meinen Mann und mich. Du hast versprochen, dass du das niemals tun würdest. Ich mag dich, aber nicht genug, um mich davon abzuhalten, dir in den Arsch zu treten, wenn du mir nicht aus dem Weg gehst?
Megan öffnete den Mund, um zu sprechen, aber Eldon sprach schließlich hinter ihr. Ich liebe dich auch, meine wunderbare Frau. Megan ist nur beschützend, weil Becky nur versucht hat, uns umzubringen. Obwohl er es nicht glaubte, wurde er einer Gehirnwäsche unterzogen. Megan spürte, wie eine harte Hand auf ihrer Schulter landete. „Megan, lass bitte meine Frau vorbei. Ich halte sie sehr gerne in meinen Armen. Aber behalte Becky im Auge. Ah, und danke.
Megan machte einen halben Schritt zur Seite und ließ Mandy vorbei. Als Becky nach vorne trat, bewegte sich Megan mit ihrer ganzen Geschwindigkeit und nutzte ihr Kampfkunsttraining, um Becky mit festem Griff niederzuschlagen. Er war so aufmerksam wie möglich auf ihren schwangeren Bauch, aber das würde ihn nicht davon abhalten, seine Freunde zu beschützen.
?Was machst du?? fragte Mandy, aber Megan ignorierte sie.
?Ich bin nicht?? Becky fing an und ertrank dann. Er versuchte noch ein paar Mal zu sprechen, brachte aber nicht viel heraus.
?Seit wir es herausgefunden haben, hat sie nicht viel sagen können? sagte Mei und streckte schließlich die Hand nach ihnen aus. Obwohl Megan bemerkte, dass sich mehrere Sanitäter um die gefallenen Senatoren kümmerten, trat schließlich Stille in den großen Raum ein. „Aber wir haben die Hauptidee. Sein Geist ist zerrissen und verwirrt, aber er ist keine Bedrohung für meine Familie.
Megan wusste nicht, was los war, und Eldon drehte sich um, um zu sehen, wo Mandy und Shlee sich gegenseitig festhielten. Die drei unterhielten sich, aber Mandy nickte.
„Wir haben ihn gefesselt und geknebelt im Auto gefunden. Ich kann nicht glauben, dass er lebt! Bekam sie Krämpfe, sobald ich sie berührte, während sie es löste? erklärte Mandy.
?Ich habe ihn behalten, bis er geheilt ist? Mei hat es gefallen. Als sie das Bewusstsein wiedererlangt, bricht sie in Tränen aus und versucht ihr Bestes, um es zu erklären, aber es fällt ihr schwer, in Gegenwart von Mandy zu reden. Ich bin sicher, Dad kann den Rest der Details ausfüllen, aber was ist hier los? Ich weiß, dass Menschen gewalttätig sein können, aber mein Vater hat immer behauptet, dass die Dinge nicht so schlimm seien.
?Mein Fehler,? sagte Eldon, und Megan hätte geglaubt, sie sei den Tränen nahe, hätte sie es nicht besser gewusst. „Mandy, es tut mir so leid, aber ich habe Ihr Formular benutzt, um die Senatoren dazu zu bringen, zu gestehen und gegen die Knights zu stimmen. ICH? Kannte ich dich nicht? könnten Sie??
Mandy zog ihn in eine feste Umarmung und umarmte sie fest mit allen vier Armen, und es gab keinen Zweifel, dass die Tränen in ihren Augen falsch waren, als sie ihren Ehemann tröstete. Megan war verwirrt, aber Lydens Ankunft und der missbilligende Blick auf Megan erinnerten sie daran, dass sie Becky immer noch festhielt.
Megan stand auf und streckte ihre Hand aus, um Becky beim Aufstehen zu helfen. Die alte Frau lehnte das Opfer ab und stand langsam auf, wobei sie ihren roten, rohen und tränenüberströmten Blick auf ihren Mann richtete.
Entschuldigung,? Er sprach mit gebrochener Stimme aus harten Lippen. Es sah so aus, als würde sie gegen sich selbst kämpfen, um Megan die Worte zu sagen, aber mit Mandy mussten die Worte wahr sein.
?ist-ist? Ist er bewusstseinsverändernd frei? «, fragte Lyden, und die vorsichtige Hoffnung in seiner Stimme brach Megan fast das Herz.
?Ich hatte das Gefühl, dass sich etwas in ihm verändert hatte, als wir ihn früher kontaktierten? sagte Mandy, „aber seitdem nichts mehr. Da niemand seine Gedanken lesen und bestätigen kann, denke ich, dass er damit kämpft, sich dem zu stellen, was passiert ist. Es ist, als würden zwei Leute darum kämpfen, es zu kontrollieren. Er hat uns nicht alles erzählt, aber wir waren lange genug zusammen, um zu wissen, dass er etwas im Kopf hatte.
Ohne ein weiteres Wort eilte Lyden nach vorne und nahm seine Frau in die Arme. Becky hielt ihn kurz fest und stieß ihn dann weg, „Nein! Nicht? Nicht sicher.? Becky ging in die Hocke und hielt sich zitternd den Kopf.
? Lassen wir sie, sollen wir? sagte Eldon und sprang direkt hinter Megan her. „Ich kann es nicht ertragen, ihn so zu sehen, und ich glaube auch nicht, dass sie wollen, dass wir sie beobachten.“
Brock schloss sich ihnen an, als die Menge den Flur hinunterging. Einige Leute nannten sie, nannten sie Monster und Schlimmeres. Megan wusste, dass es Bigotterie auf der Welt gab, aber als sie als weiße Frau der Mittelklasse aufwuchs, verstand sie nicht wirklich, wie schlimm es sein konnte. Auch wie kreativ waren manche Beleidigungen nicht.
?Verdammt,? Als sie die Tür erreichten, fluchte Shlee und nahm ihr Telefon. „Mein Chef ist wütend. Irgendwie gibt es schon Neuigkeiten auf Kanal 12 und oder? Mal schauen?? Shlee blätterte einen Moment lang in ihrem Handy herum und fluchte und fluchend, als sie ging. „Fuuuck! Eldon, das ist nicht gut. Dein Vater wird das so schnell wie möglich wissen wollen. Du sagst es ihm. Mandy, du solltest wahrscheinlich mit ihm gehen oder dich im Auto verstecken. Berichte nennen Sie ausdrücklich als Ursache des Chaos. Megan, du bist bei mir. Es ist Zeit für die Fortsetzung Ihres vorherigen Interviews und Schadensbegrenzung. Wir haben unterbrochen, weil die Fortsetzung besser sein sollte als das Original.
Die Geschwindigkeit und das Auftreten, mit denen Shlee sprach, ließen Megan schwirren, aber sie folgte der anderen Frau an mehreren Krankenwagen vorbei und in einen Nachrichtenwagen, der dem vorherigen ähnlich war, aber mit einem anderen Kameramann.
„Wie schlimm, Josie?“ fragte Shlee, als die Frau mit einer Kamera auf der Schulter vortrat.
Plötzlich kam eine andere Frau mit kurzen braunen Haaren vor, hielt ein Mikrofon und fragte: „Also Shlee, ist es wahr, was die Berichte sagen? Das Mikrofon wurde vor Shlee geschoben, die knurrte, aber einen Schritt zurücktrat.
„Was ist das, Karen?“ fragte Shlee. „Du? Du bist Techniker, kein Reporter!?
?Zunge!? Karen zischte, dann führte sie das Mikrofon wieder an ihren Mund. Wir leben. Frühe Insiderberichte behaupten, gesehen zu haben, wie sich Freunde in einen Werwolf verwandelten, als er den Kongress angriff. Willst du kommentieren??
Megan bemerkte, wie Shlees Hände gähnten, und fragte sich, wie nah die andere Frau daran war, die Beherrschung zu verlieren. Bevor sie konnte, trat Megan vor die Kamera und fügte ihrer Stimme beim Sprechen einen etwas texanischeren Ton hinzu.
„Nun, ich weiß nicht, ob Mrs. Olsen ein Werwolf ist oder nicht?“ Megan achtete darauf, in Karens trotzigen Blick zu sehen. Aber ich kann sagen, dass die Dinge ohne die Familie von Botschafter Snow noch schlimmer gewesen wären. Tatsächlich hat Shlee Olsen trotz der Halluzinationen, die wir dort gesehen haben, ziemlich vielen Menschen hier geholfen. Ich weiß nicht, ob es Benzin ist oder was, aber irgendwas Verrücktes, shi?uh, was war los.
„Megan, oder?“ «, fragte Karen und bewegte das Mikrofon hin und her. „Das halluzinatorische Gas beeinflusst die Kameras nicht, aber Channel Twelve hat Aufnahmen gemacht, die irgendwie zeigen, wie Shlee Olsen sich in einen Werwolf verwandelt hat, der langjähriger Reporter auf diesem Kanal war.“ Einige Leute behaupten sogar, dass seine frühere Berichterstattung trotz wiederholter Angriffe aus ihrer eigenen Welt Lydonese sehr gestärkt hat.
?Anschläge?? Megan trat zurück, als sie die Kühnheit der Frau sah. Bevor sie fortfuhr, schob Karen einen Bildschirm vor sich, der deutlich zeigte, wie sich Shlee in einen Werwolf voller Senatoren verwandelte.
„Eindeutiger Beweis, dass dies der lydonesische Angriff war?“ Karen johlte, als hätte sie einen Kampf gewonnen.
Megan verstand nicht, wie das Video gedreht wurde. Alle seine elektronischen Geräte wurden konfisziert, bevor er hineinging. ?Illusionsmagie? sagte sie, aber sie wusste, dass sie nicht so selbstbewusst rüberkam, wie sie es gerne hätte.
Eine pelzige Hand landete auf Megans Schulter, als Karens Augen sich vor Angst weiteten. Als sie sich umdrehte, sah sie, wie Shlee vollständig in die Werwolfgestalt grinste und sich über die Lippen leckte.
„Ja, ich bin ein Werwolf, aber was dort passiert ist, war nicht, dass die Lydones die Regierung angegriffen haben. Erstellt von Paladonic Knights. Es war ihre Bombe, die in Wyoming explodierte und ihre Bombe, die im Pentagon entdeckt wurde. Paladonische Ritter??
„Du hast hier zuerst gehört? Karen zog das Mikrofon wieder an ihren Mund, unterbrach Shlee und trat vor die Kamera. „Shlee Oslen war von Anfang an ein Werwolf. Wie viele andere Lidonianer haben die menschliche Gesellschaft infiltriert, und was ist ihr ultimatives Ziel? Sind sie wirklich Freunde der Menschheit, wie Botschafter Snow behauptet, oder sind sie hinter etwas Dunklerem her? Mehr Pech? Bleiben Sie dran, während wir diese versteckten Apps weiter untersuchen.
Shlee heulte auf, als Karen ihm bedeutete, die Verbindung zu trennen. Megan stellte sich zwischen Shlee und den Entführer-Reporter. Die Wut in den Augen des Werwolfs war rot, aber obwohl Megan wusste, dass Shlee sie wie eine Stoffpuppe beiseite werfen konnte, war es nur eine atemberaubende Anstrengung, Shlee zurückzuhalten.
„Ist es nicht der klügste Schachzug, einen Werwolf zu verärgern? «, sagte Megan über ihre Schulter.
?Willst du mich verarschen?? “, fragte Karen voller Freude, die ihre Stimme erfüllte. „Nach diesem Bombenanschlag werde ich garantiert syndiziert!“
„Wenn Sie Ihre Worte nicht so schlecht wählen, nachdem die Ritter eine Bombe auf US-Boden gezündet haben, richtig? Megan kicherte. Er war versucht, Shlee dabei zu helfen, die Frau zu zerquetschen. Die Zerstörung von Shlees Karriere und Ruf war nur ein dummer Schachzug, um ihre Karriere voranzutreiben. Er wusste, dass er nicht in der Lage sein würde, mit sich selbst zu leben, wenn er diesen Drang fortsetzte, und er vermutete, dass Shlee genauso empfand.
Shlees Körper zuckte unter ihrer Handfläche, als sie zu ihrer menschlichen Form zurückkehrte.
„Bist du auch ein Werwolf? fragte Karen und sah nicht mehr verängstigt aus. ?Kann ich Sie interviewen?
„Ich bin kein Werwolf?“ Megan sagte es ihm. „Ich bin schlimmer. Ich bin ein frustrierter Texaner und du hast gerade einen großen Fehler gemacht. Bevor er Zeit zum Nachdenken hatte, tauchte seine Faust auf und Karens Nase knackte vor Zufriedenheit.
?Hast du es?in der Kamera? murmelte Karen, hielt sich die Nase zu und hob sich vom Boden ab.
Zu spät sah Megan, dass sich die Kamera noch drehte. Er fluchte, als ihm klar wurde, was Karen getan hatte. Karen hatte die Situation manipuliert, um zu versuchen, Shlee in ihrer Wut zu erwischen. Wie dumm kann er sein? Wenn Shlee die Kontrolle verloren hätte, hätte sie Karen getötet.
Was, wenn Karen keinen Schutz vor einem Werwolf hat? Megan wusste es nicht und wollte nicht mehr bei ihr bleiben. Trotzdem hatte er keine Chance, Shlee wegzustoßen.
„Was ist das Spiel, Karen?“ fragte Shlee. ?Schwänze unter Tischen zu lutschen geht dir nicht schnell genug? Jeder weiß, dass du eine Büronutte bist. Verdammt, an jedem beliebigen Tag haben zwischen zwei und fünf Männer an dir geschnüffelt. Entschuldigung, nehmen Sie immer noch auf?
Megan versuchte, nicht zu lächeln, als Karen errötete. Ihr Lächeln brach noch immer, als sie Mandy auf sie rennen sah.
? Habe ich getan, was ich tun musste, um voranzukommen? Karen stammelte und schaffte es, durch ihre geschnupfte Nase zu sprechen. Aber ihre Nase war nicht so schlimm, wie Megan gedacht hatte. Blut tropfte immer noch von Karens Handrücken, aber ansonsten sah die Nase fast unverletzt aus. Die Daughters of Respite sind nicht mehr so ​​stark wie wir einmal, und ja, ich habe Schwänze und mehr gelutscht, um in die Lage zu kommen, unserer Sache zu helfen. Du hast die Ereignisse immer fair beschrieben, aber ich kannte die Wahrheit. Ich kannte die darin lauernde Monstrosität, und jetzt weiß es auch der Rest der Welt!?
Ist sie ein Erholungsmädchen? Megan dachte. Er erinnerte sich an etwas, dass sie gegen Magie immun sein sollten. Das würde erklären, warum er keine Angst vor Shlee hatte.
?Verräter!? Shlee schrie die Frau an. „Weißt du nicht, D.O.R. alle Lydones entführt und magisch verdreht? Du bist so!?
„Ich weigere mich, der Propaganda zu glauben, die Ihr Dreckskerl verbreitet? Karen spuckte Megan und Shlee buchstäblich zu Füßen. „Von heute an werden die Ritter und die Pläne, die wir aufgestellt haben, eure Art diffamieren und zerstören. Und nur dann wird die Menschheit die Welt so regieren, wie Gott es von uns will?
?Welche Pläne?? fragte Shlee.
Aber Mandy war nahe genug, dass Megan ihren Gesichtsausdruck sehen konnte. Er war verängstigt. Der Rest der Gruppe folgte ihnen dann dicht auf den Fersen, und der Präsident wurde nur von einem Agenten des Secret Service begleitet – blutig und hinkend. Der große Schwarze tat sein Bestes, um sie zu beschützen, als er ihnen folgte.
?Wir müssen gehen,? sagte Megan, packte Shlees Arm und versuchte, sie wegzuziehen. Trotz ihrer eigenen Kraft bewegte sich Shlee nicht.
Shlee drehte sich zur Kamera und rief in die Kamera: „Paladonic Knights and Daughters of Respite ist darauf aus, den Frieden zu zerstören, der möglicherweise zwischen unseren Spezies bestanden hat. Lassen Sie sich nicht von ihrem rassistischen Hass blenden???
Ein blendender Lichtblitz aus dem Süden ließ Megan erschrecken und die Augen schließen. Mandy war da, als er sie wieder öffnete, ihre Kraft genug, um Shlee zu verdrängen. Was auch immer dieses Licht verursacht hat, es war heller als die Sonne am Himmel.
?Was ist los?? fragte Megan, als er ihr folgte.
?Im Auto,? Das ist alles, was Mandy sagte, als sie losrannte.
Orange Bubble blieb etwa zehn Meter entfernt schreiend stehen, als Megan Rufe hörte, sie sollten angehalten und verhaftet werden. Was auch immer in diesem Gebäude geschah, es war nicht nach Plan verlaufen.
Seine Augen fixierten die Freiheit vor ihm. Nach dem Verhalten von Karen bestand kaum ein Zweifel daran, dass ihr jede Fähigkeit zugetraut würde, wenn sie zurückblieb und versuchte, sich zu verteidigen. Auf Gedeih und Verderb steckte er in dieser Familie fest.
Die Schüsse veranlassten Megan, ihren Kopf zu neigen und ihre Geschwindigkeit zu verdoppeln. Er wusste nicht, ob sie getroffen worden waren, aber ihre Rufe, sie sollten aufhören, hörten nicht auf.
Hinter sich hörte er ein Grunzen, und als er sich endlich umdrehte, sah er den hinkenden Agenten zu Boden fallen, seine dunklen Augen groß und glasig. Panik verstärkte seine Entschlossenheit, als ihm klar wurde, dass die einzige Person hinter ihm Präsident Louise war. Sogar Becky schaffte es, ihnen davonzulaufen, als sie zum Auto eilten.
Er feuerte weitere Schüsse ab und sah, wie der Dreck um sie herum in die Luft spritzte. Einen Moment lang überlegte er, Martha zu verlassen, aber er warf den Gedanken in seine Keimdrüsen. Sein Vater wäre sehr enttäuscht, wenn er Amerikas Vertreter so zurücklassen würde.
?Brauchst du meine Hilfe?? Megan schnappte nach Luft, als sie sich vom Präsidenten auffangen ließ.
Marthas Augen waren groß, aber sie war entschlossen, als sie beschleunigte. ?Nummer. Agent Roberts war ein großartiger Mann. Diese Bastarde werden dafür bezahlen.
Megan bemerkte, wie er tief und abgehackt einatmete und schüttelte den Kopf. Er legte einen Arm um den Präsidenten und half ihm, ignorierte seine Einwände. Megans Bruder starb bei der Verteidigung ihres überseeischen Landes. Er hatte keine Lust zu sterben, aber wenn er starb, würde er nach seinen Maßstäben leben.
Der Gedanke ließ ihn kichern, als er sah, wie Eldon sie drängte, aus der offenen Autotür auszusteigen. Sie waren so nah! Aber auch die Kugeln, die den Boden trafen, schienen sich zu nähern.
Gerade als er die Tür erreichte und Martha wegstieß, bemerkte er, dass das helle Südlicht immer noch da war. Starke Hände packten ihre Handgelenke und zogen sie ins Auto.
Vertrauenswürdig! Er dachte einen Moment nach, bevor ein heftiger Schmerz seinen Rücken, sein Bein und seinen Nacken durchbohrte. Egal wie hell das Licht draußen war, es konnte die Dunkelheit nicht blockieren.
* * * *
Megans Augen öffneten sich langsam, als sie hörte, was um sie herum gesagt wurde.
„Das erste, was sie versuchen werden, ist mir die Schuld zu geben.“ Martha muss reden.
?Wie können sie das tun? Eldon sprach. ?Du hast kein Verbrechen begangen!?
Megan sah sich um und versuchte herauszufinden, wo sie waren. Er erinnerte sich an den Schmerz kurz bevor er ohnmächtig wurde, aber jetzt fühlte er ihn nicht mehr. Alle verhielten sich, als wären nur Minuten vergangen, aber sie waren nicht im Auto. Er hörte von irgendwo Wasser sprudeln und ein weiches Licht, das aus einer unbekannten Quelle über ihn sickerte. Er bemerkte, dass er an einem Sofa lehnte und setzte sich auf, als Shlee ihre Hand auf Eldons Bein legte.
„Sie besitzen die Medien. Auch für Megan und mich lief es nicht so gut. Ich kann immer noch nicht glauben, dass Karen ein dummes Mädchen ist? sagte Shlee und sah sich im Zimmer um. Er bemerkte, dass Megan sich hinsetzte und ihr Gesicht blass war. ?Bist du wach!?
Megan wurde blass, als sie sah, wie sich all die erleichterten, aber besorgten Augen auf sie richteten. Jetzt, wo er aufrecht stand, konnte er den Rest des Zimmers sehen. Sie befanden sich in einem großen Familienzimmer, kunstvoll eingerichtet mit einem großen Springbrunnen in einer Ecke, wo Brooke und Bridget entspannten. Marmorsäulen trugen ein hohes Dach. Plüschsofas umgaben eine zentrale Feuerstelle und ihre Füße berührten den weichsten braunen Teppich, den sie je gefühlt hatte.
?Was ist passiert?? “, fragte er und sah sich um. Er kannte diesen Ort nicht, fühlte sich aber trotzdem sehr willkommen und wohl.
Dann sah er seine Hand. Oder besser gesagt, er hat das Innere Ihrer Hand gesehen. ?ICH? Bin ich ein Geist? bin ich tot?? Er geriet in Panik, aber bevor er auf dieser Straße weit kommen konnte, war Becky vor ihm.
„Du wurdest mehrmals angeschossen?“ Seine sanfte Stimme beruhigte Megans Schrecken. „Ich heile dich gerade und Brock hält dich in deiner wässrigen Hülle, während Bridgette hier ist, aber mein Mann hat dich zu Mens Mundi gebracht, um auch zu helfen.“
„Können Sie noch mal sprechen? sagte sie und warf einen schnellen Blick auf die Stelle, wo Mandy auf der anderen Seite von Eldon von Shlee saß.
Becky nickte und sah über ihre Schulter, wo sich ein Doppelgänger auf dem Boden wand, „Hier ist der wahre Teil meines Geistes frei zu sprechen. Ich habe immer noch all diese Erinnerungen, die die Ritter gestickt haben, aber mit Mandys Hand auf meinem Rücken und geliebt Ich kann sie unterdrücken, Mandy.“ Irgendetwas an der Aura von Orange Bubble, kombiniert mit der Fähigkeit von , ließ meinen wahren Verstand wieder an die Oberfläche kommen. Aber jetzt musst du dich beruhigen Mit der Umgebungsenergie von Orange Bubbles, kombiniert mit dem Hiersein, hilft es zu heilen. Gibt es etwas, was Sie dagegen tun können?
?Umfeld?? wie schlecht bin ich “, fragte er und spürte einen Kloß im Hals. Sie erinnerte sich an den Schmerz des Schlags und umarmte ihren Nacken und Rücken. Es fühlte sich solide genug an, aber er konnte leicht durch seine Haut sehen.
„Hast du viel verloren? Eldon zuckte zusammen, blieb aber stehen, als Mandys linke Ellbogen ihre Rippen trafen.
?Mit Hilfe geht es dir besser? unterbrach Becky, ihre Stimme immer noch beruhigend. Megan wusste, dass sie nicht lügen konnte, fragte sich aber, wie nah sie dem Tod wirklich war. Transparenz ist kein gutes Zeichen.
„Was soll ich tun?“ fragte sie, froh, dass ihre Stimme nicht ihre Gefühle verriet.
Becky seufzte leicht und sah sich im Raum um, bevor sie sich Megan zuwandte. „Ich glaube du bist über achtzehn?“ Megan verzog das Gesicht, schüttelte aber den Kopf.
Sehe ich wirklich so jung aus? Er glaubte es nicht, aber vielleicht brauchte man dafür nur einen Erwachsenen. Dann erinnerte er sich an die Geschichten, die er über diese Familie gehört hatte, ganz zu schweigen von seinen eigenen Erfahrungen, und hatte eine Vorstellung davon, was nötig wäre. Aber wenn es so weh tut, wie kann Sex helfen?
?Gut. Nun verzeihen Sie mir, aber ich kenne Sie nicht wirklich oder wie Sie dazu kamen, Teil der Gruppe meines Mannes zu werden. Hast du eine Beziehung??
Megans Lippen kräuselten sich und sie sah Eldon an, schüttelte aber den Kopf. Sie wollte eine formelle Beziehung mit ihm haben, aber sie musste zu dem Mann kommen und ihn fragen.
Warum erschrak er, als ich den Kopf schüttelte?
Becky blickte über ihre Schulter und verzog das Gesicht, als sie Megan wieder ansah. Bevor sie jedoch sprechen konnte, fragte Megan: „Wen muss ich ficken, um zu leben?“ sagte.
?Sprache, junge Dame? Lyden schalt ihn. „Ich verstehe? Du bist gestresst, aber das? warum?“
?Entspann dich, Liebes? Brooke sprach vom Brunnen aus. „Lass ihn sein, der er jetzt ist.“
Lyden nickte und Megan bemerkte, dass Mei kicherte, wandte sich aber Becky zu. Lyden Snow war süß genug, aber er interessierte sich nicht für Eldons Vater. Würde er mit ihr schlafen müssen, nur weil Mens – was auch immer es war?
Er hatte Eldon bereits gefickt, sogar vor Publikum, aber er war sich nicht sicher, ob er noch einmal auftreten könnte. Ganz zu schweigen davon, dass Eldon diesmal vor seinem imposanten Vater stehen wird. Da tat der Teufel etwas mit ihm, machte ihn zu einem Groll und brachte Eldon hervor, bis er es hart und schnell unter seine Kontrolle brachte. Megan konnte nicht vorgeben, dass es ihr nicht gefiel, aber es war sicherlich nicht das, was sie von ihrem ersten Mal erwartet hatte.
?Du musst mit niemandem unbedingt eine Beziehung haben? erklärte Becky. „Du musst nur aufrichtig sein. Ist es nicht der Sex, der Sie heilen wird, nicht die Intimität zweier Seelen, die sich bei Mens Mundi vermischen, unterstützt vom Succubus-Geist von Orange Bubble?
Megan warf einen weiteren Blick auf ihre durchsichtige Hand und wandte sich dann Eldon zu. Bevor sie überhaupt sprechen konnte, wurde ihr klar, dass Mandy und Shlee ihre Liebhaber nach vorne drängten. Eldon öffnete den Mund, um etwas zu sagen, aber Megan unterbrach ihn.
?Sag kein Wort,? befahl er und versuchte, ihr den anspruchsvollsten Auftritt zu geben. Er wollte sie, aber das Publikum nicht. Er wollte, dass es seine Entscheidung war, nicht weil er dazu gezwungen wurde. Er wollte auch nicht, dass sie etwas über seine Stärke, sein Mitgefühl und wie sehr er wollte, dass sie ihn so ansah, wie er Shlee und Mandy ansah.
Wird er eifersüchtig, wenn ich jemand anderen auswähle? Diesen Gedanken gab er sofort auf. Es war etwas, das schwer zu bekommen war, aber er würde nicht Schlampe spielen, um es zu bekommen.
?Aha? sagte Becky und riss ihn aus seinen Gedanken. „Ich kann verstehen, dass Sie kein Publikum wollen. Mein Mann kann einen separaten Raum für Sie schaffen, wenn Sie ihn brauchen. Jemand hat uns verlassen. Wenn Ihre Willenskraft stark genug ist und Sie in Ihren eigenen Gedankenraum lenken kann, wird alles besser.
Dann hatte Megan eine andere Idee, und bevor ihr Mund sie stoppen konnte, fragte sie. ?Wenn es die Seelenvermischung ist, die mich heilt, wäre es dann nicht besser, wenn mehr Menschen daran beteiligt wären?
Ist das Schmerz oder Angst in Eldons Auge?
?Ja,? Lyden sah zögerlich aus, sprach aber. „Aber es gibt eine Nebenwirkung, die meine Frau nicht erwähnt. Nein, Becky verdient es zu wissen. Hast du Sonias Schmerz nicht gesehen?
Shellys Freundin? Oder nicht gerade seine Freundin? Ich weiß, es ist synthetisch, aber was hat das damit zu tun? ?Die Vermischung der Seelen ist nicht vorübergehend, oder? «, fragte Megan, als ihr Verstand die Verbindung herstellte. ?Ich werde verbinden, verbinden, oder? Mit wem, ähm, etwas, dem ich nahe komme??
„Aber wenn du es nicht tust, wirst du sterben! Nicht mehr viel Zeit? Eldon schrie beinahe auf. „Ich weiß, dass du mir gesagt hast, ich soll nichts sagen, aber ich muss das sagen. Ich tu nicht? Okay, es ist mir egal, wen du wählst, aber ich möchte, dass du überlebst. Froh?? sie schloss ihren Mund und murmelte etwas, ihre Augen richteten sich auf Mandy.
Trotz seiner bluffigen Behandlung brauchte er nicht lange, um zu erkennen, dass er sich um Megan sorgte. Und allein das hat seine Entscheidung getroffen. Ein kurzer Blick auf Eldons Geliebte wusste, dass sie sich in der Sache einig waren, obwohl sie noch nicht ihren Segen gegeben hatten. Ihr Herz war sich nicht sicher, ob sie es ertragen konnte, dass ihr Mann mit anderen Frauen zusammen war, aber wenn sie es war, dann zumindest diese beiden.
?Warten,? Martha mischte sich ein, die Brauen besorgt gerunzelt. ? Bedeutet das das? Und warum träume ich weiter? Er trat zurück und sah Eldon an. Auch wenn Megan das vorher nicht klar war, es ist ?aha!? Moment. Martha sagte, sie habe von Eldons Hahn geträumt. Wie oft haben sie das gemacht?
?Nummer,? Lyden nickte. „Du warst dem Tod nicht nahe. Es gab einige Verwirrung, aber das Gleiche gilt für so ziemlich jeden, der Sex hat, egal mit welcher Methode. Es wird Megan wichtiger sein, da sie am Rande des Todes steht. Sonia hatte keine Seele, und das beeindruckte sie am meisten wegen ihrer späteren Beteiligung.
Ihn so offen sprechen zu hören, zeigte, wie nah er dem Tod war. Megan hob ihre blassen Schultern und stand Eldons Vater gegenüber. „Botschafter Snow, würden Sie bitte Platz für Eldon und mich machen?“
Der jung aussehende alte Mann nickte: „Um am effektivsten zu sein, werde ich versuchen, Ihren Raum zu öffnen.
Wenn gewollt? Er war besorgt, aber bevor er an eine Antwort denken konnte, verschwanden alle. Mehrere Minuten lang wurde Druck auf die Innenseite seines Schädels ausgeübt, bevor er sich in völliger Dunkelheit wiederfand.
Hatte er zu lange gewartet? Ist er gestorben, weil er in einer Entscheidung gezögert hat? Angst hatte sein Herz erobert, es schmerzte in seiner Brust. Panik jagte Adrenalin durch seine Glieder, als er sich umdrehte, aber er sah nichts. Nie selbst.
Er wollte rennen, aber er hatte keinen Körper, den er bewegen konnte. Ich wünschte, er hätte sein Zuhause in Texas nicht verlassen. Sie ging zur Schule nach Kalifornien, wo sie Bobby kennenlernte und anfing, mit dem Sportler auszugehen. Er war es, der sie in diesen Nachtclub mitgenommen hat – nicht wirklich seine Szene, aber Bobby hat es gefallen? und wo Eldon sie küsste und ihre Begierden entfachte. Er starb, weil er nicht mehr in dem Haus leben konnte, in dem sein Vater ihn aufgezogen hatte. Er hatte so viele Erinnerungen an seinen Tod.
Als würde er über den Ort nachdenken, der ihn hervorrief, stand er vor der Eingangstür ihres großen Bauernhauses. Über der Tür hing ein Hufeisen in Form eines raffiniert gestickten Herzens. Rechts von ihm hing eine Veranda vom überhängenden Dach ab. Als er sich umdrehte, sah er die jetzt leeren Weiden, auf denen normalerweise Kühe weideten. Wird es noch Pferde im Stall hinter dem Haus geben? Er bezweifelte, ob dies das Leben nach dem Tod war.
Er holte tief Luft und öffnete die Tür. Alles war so, wie er es in Erinnerung hatte. Er war trotz mehrerer lukrativer Angebote nicht bereit, das Anwesen zu verkaufen, und stellte einen Hausmeister ein, der das Haus während seiner Abwesenheit verwaltete. Auch wenn er hier nicht bleiben konnte, war er doch zu Hause.
Aber jetzt fühlte es sich so leer an. Sowohl ihr Vater als auch ihr Bruder waren tot. Könnten sie hier irgendwo sein? Am Tisch scherzen, vielleicht ein Bier teilen und Geschichten austauschen? Oder waren sie an ihrem eigenen besonderen Platz im Himmel?
Dann kam ihm ein anderer Gedanke, und er stürzte sich mit Rache auf ihn. Eldon stand vor ihm, sah besorgt aus, ohne Fanfare oder Warnung.
„Wow, ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor so hart gezogen wurde?“ “, murmelte er und sah sich um.
Mit einem Freudensprung in ihrem Herzen erkannte Megan, dass sie nicht tot war. Nicht nur das, Eldon war allein und zu Hause. Genauer gesagt, die Darstellung des Hauses seines Geistes. Hinzu kam die Leichtigkeit, ihn herbeizurufen, und sie erkannte, dass er mehr als bereit war, alleine hierher zu kommen.
„Mache ich mir langsam Sorgen um dich? sagte, bevor er etwas tun konnte. Ein Teil von ihm wollte direkt in ihre Arme springen, aber seine Worte erregten ihn und ließen ihn auch innehalten.
?Sag mir ehrlich,? sagte sie und sah in seine grauen Augen. Manche Leute denken vielleicht, dass es eine matte Farbe ist, aber wenn man es ansieht, hat es sie zum Leben erweckt. Er war so leidenschaftlich. Dein Leben. „Interessierst du dich nur für mich, weil ich dir nützlich bin, oder interessierst du dich für mich?“
Sein Herz blieb fast stehen, als er einige Zeit brauchte, um über seine Antwort nachzudenken. Er musste es wissen. Der Tod fürchtete ihn im Moment überhaupt nicht, aber das bedeutete noch nicht, dass er schon wieder mit seiner Familie vereint sein wollte. Bevor sie diesen Schritt mit Eldon tat, wollte sie wissen, was sie wirklich für ihn empfand. Verschwendete sie ihre Zeit für einen Mann mit überlastetem Herzen, oder gab es Platz für sie? Megan war sich nicht sicher, aber sie glaubte, dass Mandys Anwesenheit tatsächlich ihre Ehrlichkeit gewährleisten würde.
?Ja,? sagte er schließlich nach ein paar herzzerreißenden Minuten. Megan sah ihn an und versuchte, ihre Antwort zu entziffern. Er trat vor und nahm ihre Hände und zog sie an seine Brust. „Du bist eine beschissene Frau, Megan. Starker, intelligenter, fähiger und durchschnittlicher Schuss.
„Ich bin nicht so stark wie Mandy oder Shlee,“ Er merkte, dass er sprach, bevor er seine Worte stoppen konnte.
?Nein, du bist nicht? er akzeptierte mit einem Grinsen. „Aber ich habe nicht nur von körperlicher Stärke gesprochen, obwohl man die für einen Menschen auch hat. Ich meinte dein Herz. Dein Charakter. Wir waren verwirrt, aber Sie haben gesehen, was ich tun kann. Du ziehst dich nicht zurück. Du stehst für das ein, woran du glaubst, aber ich habe auch gesehen, wie du lernst und wachst. Sie kümmern sich um andere als Sie selbst, unabhängig davon, ob sie der gleichen Rasse angehören wie Sie. Ich habe auch gesehen, wie du Martha beschützt hast. Bist du eine gute Frau?
Megan stieß ein selbstironisches Lachen aus. „Mensch, kann ich ein Empfehlungsschreiben für meinen nächsten Job bekommen?“
?Heh, nein!? Er umfasste seine Hände fester. Es sei denn, du hast mich endlich satt und willst nicht gehen. Ich mache dir keinen Vorwurf, aber ich möchte dich zwischen uns behalten. Du warst mir lästig, aber gleichzeitig ist es irgendwie liebenswert.
Megan hörte, was sie sagte, aber auch, was sie nicht sagte. Er sorgte sich um sie, aber nicht unbedingt um sie. Eldon mochte ihn, aber er mochte ihn nicht. Trotzdem respektierte sie ihn und musste zugeben, dass sie ihn nicht liebte. Es war ein guter Anfang.
Für den Moment sollte es reichen.
Er zögerte nur noch einen Moment. Nach dem, was Lyden ihm gesagt hatte, hatte er die Wahl. Binde deine Seele an seine oder stirb. ?Ich hätte es schlimmer machen können, aber nicht viel besser? Er sagte mir mit einem Lächeln, dass er sein ganzes Wesen fühlte. Sein Lächeln wurde breiter, als er plötzlich unsicher aussah, und er fügte hinzu: „Sag kein Wort!“
Er ließ ihr keine Zeit zu antworten, bevor er sie in das Haus und Schlafzimmer ihrer Kindheit lockte. Es gab Bilder von Cowboys, die zu Pferd mit Waffen feuerten, ein solides Bett aus flachgelegten Baumstämmen und ein gerahmtes Foto, wenn auch die üblichen mädchenhaften Möbel, rosa Vorhänge, passende flauschige Kissen und sogar eine Jukebox-Kommode. Ein Sattel auf einem hölzernen Pferd neben dem Herzog von John Wayne.
?Wow,? sagte Eldon, ein Ton von etwas, das Megan nicht in ihrer Stimme lesen konnte. „Das passt zu Ihnen, obwohl ich etwas überrascht war, dass ich keine an der Wand befestigten Gewehre oder Pistolen gesehen habe.“
Ein leises Glucksen entkam seiner Kehle, bevor er es unterdrücken konnte. War es so ein offenes Buch? Natürlich würde sie ihm nichts von den 45 erzählen, die sie unter ihrem Bett versteckte.
Jetzt, da die Wahrheit, die sie vorhatten, vor ihnen lag, wurde er nervös. Es war eine Sache zu sagen, dass sie bereit war, dies zu tun, und obwohl es nicht das erste Mal hier in ihrem Gedankenraum sein würde, und mit all ihren Talenten, fühlte sie sich wie ein ängstliches Mädchen. wieder.
Als er in Eldons Augen sah, sah er dort die gleiche ängstliche Energie, obwohl Eldon versuchte, selbstbewusst auszusehen und sich wie ein Gentleman zu verhalten. Sein Blick fiel auf seine Leiste, als er sich daran erinnerte, dass er keine Dauersteife mehr hatte. Wenn das der Fall war, war er jetzt aufgewacht, trotz der einzigen Berührung, mit der sie ihre Anwesenheit teilten. Vielleicht hat das gereicht? Becky behauptete, dass sie nur intim sein sollten, nicht wirklich paaren.
Aber er wollte mehr. Er mochte Eldon vielleicht nicht, aber da war etwas an seiner Männlichkeit, Stärke und Persönlichkeit, das einen ursprünglichen Teil von ihm hervorrief. Nein, Megan liebte ihn nicht, sie wollte, dass er sie wieder besaß.
Das konnte er ihr natürlich auch nicht sagen. Es hat keinen Sinn, es sich leicht zu machen.
Du bringst mich besser nicht dazu, das zu bereuen, richtig? Er forderte sein Ego heraus und erinnerte sich daran, wie er sich letztes Mal verhalten hatte. Er griff nach dem Saum seines Hemdes, zog es hoch und drehte sich mit dem Rücken zu ihr zum Bett um. Im Haus der Säule der Dunkelheit erinnerte er sich daran, wie er die Kontrolle übernommen hatte, wie hart und schnell er sie übernommen hatte.
Ein leises Knurren war seine einzige Warnung, bevor er spürte, wie sich seine nackte Brust gegen seinen Rücken drückte. Ihre dicken Arme umfassten ihren Oberkörper unter ihrer mit BHs bekleideten Brust. Sein heißer Atem krächzte in seinem Ohr, als er sprach. „Letztes Mal hatten wir nicht wirklich die Gelegenheit, uns zu verwöhnen. Diesmal wird es anders sein.
Ist das? Gott, es ist! Er spürte, wie seine dicke Härte gegen seinen unteren Rücken drückte. Wie hat er sich so schnell ausgezogen? Das ist mein Gedankenraum. Ich überprüfe hier alles.
Mit einem Gedanken drehte sie sich in ihren Armen, ohne sich technisch zu bewegen, genauso nackt wie sie war. Sie hob den Kopf, um ihn zu küssen, überraschte ihn aber, indem sie ihn hochhob und zurück in sein Kinderbett warf.
Er beobachtete sie und dachte über seinen nächsten Schritt nach. Für einen Moment bestaunte er ihren schlanken Körper. „Jetzt verstehe ich, was es bedeutet, wenn jemand schwelende Augen hat. Deine braunen Augen sind unglaublich?
Während ich das verarbeite, stottert Megans Verstand. Sie lag nackt vor ihr, die Beine gespreizt und alles zur Schau gestellt, und sie beschloss, ihren Augen ein Kompliment zu machen? Sicher, ihre Brüste waren nicht so groß wie Shlees oder so eng wie Mandys, aber sie war stolz auf das, was sie hatte. Trotz ihrer kleineren Statur wusste sie, dass sie schwerer war als die meisten Models ihrer Statur, aber das waren alles Muskeln, von denen sie wusste, dass sie zu ihren kleineren Brustproportionen beitrugen. Ihre Warzenhöfe waren winzig und verschwanden fast in ihrer Brustwarze, als sie so hart war wie früher. Sie sind vielleicht nicht überraschend, aber sie fand sie süß und perfekt für ihren Rahmen.
Mit einem Blick vergewisserte er sich, dass sein Hügel glatt war, als wäre er frisch poliert worden. Nach weiterem Nachdenken ließ sie es vor Feuchtigkeit glühen und beugte sich, um Eldons Blick dorthin zu ziehen, während sie ihre Hüften hob.
Stattdessen starrte der Mann ihr weiterhin in die Augen. Ihre offensichtliche Stimulation senkte ihren Blick, als eine silbrig-graue Precum-Perle aus ihrer Spitze sickerte und sanft den Korkenzieher hinabglitt.
Hatte ich dieses Monster wirklich eingeatmet? er befragte sich. Sein Herz hämmerte wie verrückt bei der Herausforderung, es noch einmal zu tun. Er wusste, dass er seinen Körper hier anpassen konnte, um sie ohne Schmerzen zu akzeptieren, aber er fragte sich, wie viel mehr er tun könnte. Könnte sie ihren Körper verändern, um mehr wie Shlee auszusehen?
?Nummer!? Eldons Befehl schreckte ihn aus seinen Gedanken, bevor er in einem ruhigeren Ton fortfuhr. ?Ändern Sie es bitte zurück. Du bist perfekt, so wie du bist. Nichts ändern.
Mit einem Ruck wurde Megan klar, dass sie sich von ihren Gedanken mitreißen lassen würde und zwang ihren Körper zurück zu dem, den sie kannte. Sie sah die Zustimmung in seinen Augen und erwärmte sich noch ein wenig mehr für ihn. Verdammt! Wie schmilzt es mich so? Shlee und Mandy hatten das Glück, das Herz dieses Mannes zu haben, und ich hoffe, er wird es eines Tages auch tun.
Sie biss sich auf die Unterlippe und fragte mit ihrer trotzigsten Stimme: „Wirst du nur dastehen oder soll ich deine Hand halten?“
Er kicherte, bevor sein Blick auf ihr feuriges Knurren fiel, dann auf seine beeindruckende Männlichkeit. „Ich mache mir mehr Sorgen darüber, dass du mit mir umgehst?“ Er machte sich über sie lustig, indem er mit der Hand über ihren Körper strich. „Ich kenne dich? Du bist eine starke Frau und kannst damit umgehen, aber kann es hier ein bisschen chaotisch werden?“ wild.?
?Wild? Wie? versuchte sie zu fragen, aber der Mann verschwand von dort, wo sie stand, und presste ihre Lippen auf den durchnässten Hintern, bevor er sie bewegte, was sie zum Keuchen brachte. Ihr Körper zitterte, als ihre Zunge seine Falten erkundete. Seine Hände umfassten ihre Hüften, als sie tief knurrte, ihn aus dem Bett zog und auf seinen Schoß zog. Ihre Beine bedeckten ihre Schultern und ihr Hals war leicht gebeugt, aber die Art, wie sie ihren Mund gegen ihn benutzte, sandte Schockwellen durch ihren Oberkörper.
Er ließ seine Hände hinter seinen Rücken sinken, wo seine Brust und Bauchmuskeln ihn stützten, und umklammerte fest seine Hüften, während er sie genoss. Er spürte seine Härte zwischen seinen Schulterblättern und wollte sich revanchieren. Sie brauchte einige Zeit, um genügend zusammenhängende Gedanken zu sammeln, um zu tun, was sie wollte, aber bald fand sie ihren Zauberstab vor ihrem auf den Kopf gestellten Blick. Jetzt, wo sie zurück war, ruhten ihre Hüften auf seinen Schultern, und sie benutzte ihre Zunge, um etwas von seiner Flüssigkeit zu schmecken. Ihre einzige Reaktion auf seine Bewegung war, ihre Anstrengungen zu verdoppeln, und sie spürte, wie ihr Kinn an ihrer Klitoris rieb, als sie ihre Zunge in ihr Loch stieß. Er muss diesen Ort benutzen, um seine Zunge herauszustrecken, weil er tief geht!
Er ließ seine Zunge zwischen seine Lippen gleiten und beobachtete, wie sich eine dicke Ader um seinen Umfang wickelte. Er nahm eine Seite aus seinem Buch, dehnte den Muskel und war überrascht, wie einfach es war, ihn zu kontrollieren, als er ihn um die Kurven seines Penis wickelte. Er konnte ihren Herzschlag durch sein Glied spüren, durch seine Dienste übersetzen und in seinem Tempo lächeln. Die Spitze des länglichen Anhängsels berührte die Unterseite der Spitze des Mannes. Die Art, wie sie in seinen Ärmel stöhnte, versetzte ihn in köstliche Erregung.
Sie musste ihre Hüften schieben und ihren Rücken beugen, um ihren Körper gerade weit genug anzuheben, damit ihr Mund auf dem Berggipfel des Mannes Platz fand. Er benutzte seine Zunge als zusätzliche Hand, zielte damit auf seine Kehle und ließ sich zu Boden fallen. Ein schneller Gedanke erlaubte ihm, seinen Hals weit genug zu machen, um ihn tief zu nehmen, aber er hielt ihn fest. Er spürte seinen dicken Rücken, als er über seine Mandeln strich und in seine Speiseröhre eindrang. Während er hier war, wurde ihm klar, dass er nicht atmen musste.
?Äh,? Eldon hielt den Atem an, nahm ihr den Atem, um zu stöhnen. Sie machte weiterhin umgekehrte Liegestütze mit ihren Armen und ließ ihre Kehle sich wie einen welligen Schwanz bewegen. ?Wow. Fühlt sich das an? Wow!?
Sie wollte ihn unhöflich sprechen, fluchen oder etwas anderes sagen hören, aber stattdessen zog sie sie von ihm weg. Mit schwindelerregender Geschwindigkeit fand sie sich auf Händen und Knien vor ihrem Bett wieder. Einige der Initialen ?MM? hineingeschnitzt. Ein Mann, der seiner selbst würdig ist, ein ?SL? schloss sich ihm an. Währenddessen konzentrierte sich der Rest seiner Gedanken auf seine Katze und spürte, wie sich die hungrigen Lippen der Bestie mit einem sanften Druck in zwei Teile spalteten.
?Es fühlte sich großartig an? beugte sich vor und flüsterte ihm ins Ohr. „Aber wenn es viel mehr gewesen wäre, hätte ich diese Party früher beendet. Wir müssen uns die Zeit nehmen, damit es Ihnen besser geht. ung? und angemessen.? Sie schob ihn in ihr heißes Geschlecht, als sie ihn mit ihren Worten und Taten warm fühlte.
Er wollte antworten, etwas sagen, irgendetwas sagen, aber das Dehnen des verdrehten Schwanzes, der ihn ausfüllte, bis er sich fragte, ob er seinen Brustkorb erreichen würde, hatte nichts als Grunzen und Stöhnen entweichen lassen. Sie musste weiterhin ihren Willen einsetzen, um sich zu entspannen und sich ihm zu öffnen, oder sie befürchtete, dass es ihn trotz ihres sanften Eintritts zerreißen würde.
Sie hatte andere Frauen argumentieren hören, dass Größe nicht so wichtig sei wie Können. Und da es niemanden gab, mit dem man sich vergleichen konnte, dachte Sheldon, dass Lance beides hatte. Als er sicher war, dass er es nicht länger ertragen konnte, trat er zurück. Die Leere ersetzte das Gefühl, das ihn erfüllte, und er schob es zurück, um den Platz des Schmerzes einzunehmen.
Nach der Geschicklichkeit in ihrem Mund, kombiniert mit der Art, wie sie ihn natürlich behandelte, fühlte sie ihren ersten Orgasmus kommen. „Fick mich, Eldon? Er keuchte zwischen sanften Berührungen. So fühlte sie sich gut, besonders wenn sie den Winkel ihrer Hüften veränderte, aber sie wollte mehr. „Fick mich hart und bring mich zum Abspritzen.“
Sie spürte, wie ihre Hände über ihren Rücken strichen und ihre Brüste ergriffen. ?Wie du möchtest.? Sie biss sich ins Ohrläppchen, und das war alles, was sie gewarnt hatte, bevor sie ihre Hüften mit genug Kraft nach vorne warf, um sich die Arme zu brechen und ihr Gesicht auf ein rosa Rüschenkissen zu legen.
Er versuchte, sich zu beruhigen, aber seine rechte Hand landete zwischen seinen Schulterblättern und hielt ihn fest, als das Geräusch von Haut, die auf Haut aufschlug, den Raum erfüllte. Ihre Augen rollten zu ihrem Hinterkopf, als Glück ihren Körper bedeckte. Er fand nicht die Luft zum Sprechen, aber er wusste, es wäre ein langes Stöhnen gewesen, wenn er es gewusst hätte. Er schlug sie weiter, füllte und entleerte seine Fotze mit einer Geschwindigkeit, die ihn vor Säften schäumen ließ. Er fragte sich, ob es die reale Welt war, wenn ein Feuer ausbrach, aber eines wusste er mit Sicherheit. Eldon Lance hatte sie für einen anderen Mann ruiniert.
Sobald ihre Neuronen wieder in der richtigen Reihenfolge zu feuern begannen, nutzte sie ihre Kontrolle über diesen Bereich, um Positionen zu wechseln, ohne dass der Mann sie verließ.
Sie sah ihn jetzt an, ihre Hand auf ihrer Brust, während sie ihre Hüften vor und zurück wiegte. „Jetzt bin ich an der Reihe, dich zu reiten, Cowboy?“ sie grinste ihn an, als er seine inneren Muskeln um das Granitwerkzeug spannte. Er holte tief Luft, sah sie aber fest an.
Sie sah so ernst aus, darunter so schön. Die solide Brust unter seiner Hand sprach von seiner unglaublichen Stärke, aber der Ausdruck in seinen Augen, als er ihn ansah, sprach von einer anderen Kraft. Und viel Lust.
Sie taten eine Weile so, fanden einen guten Rhythmus, sahen sich aber fest an. Megan spürte, wie ihre Flüssigkeiten zwischen ihnen vergossen wurden und schmierten, wo ihre Klitoris auf ihrem Becken ruhte. Er wusste, dass er sich einem weiteren Orgasmus näherte, dieser sinnlicher und immer noch explosiver als der vorherige, aber er war auch entschlossen, ihn herbeizuführen. Sie konnte am Zucken ihres Gesichts mit jeder Bewegung ihrer Hüfte erkennen, dass sie ihm näher kam.
Mit blitzschneller Verlegenheit erhob sich ihre Hand in die Luft, packte ihren Hinterkopf und zog ihre Lippen nach unten, um ihre zu berühren. Ihre Zungen trafen sich in einem Tanz, gleichzeitig spürte er, wie die feuchte Hitze in ihn hineinströmte. Es war zu viel und ihr kombiniertes Stöhnen hallte von den Wänden wider, als sie die Laken nass machten.
Sie legte ihren Kopf auf seine breite Brust, als sich ihre Atmung wieder normalisierte.
Als sein Verstand klarer wurde, überkamen ihn Zweifel. Hatte er das nur getan, um sie zu heilen? Hat er sich wirklich um ihn gekümmert, was hat er ihrem Team gebracht? Shlee und Mandy behaupteten, es sei in Ordnung für Eldon, ihn in ihre Beziehung aufzunehmen, aber wie fühlte er sich dabei? Eine Träne erschien in seinem Augenwinkel, aber sie zerstörte ihn. Sie wusste nicht, ob es die Freude war, wieder von ihm besessen zu sein, oder die Traurigkeit zu wissen, dass sie, egal was sie über ihn entschied, nie wieder dieselbe sein würde. Ihre Seelen waren vereint.
Was würden zwei Frauen sagen, wenn sie ihn dort liegen sahen, der Samen langsam aus ihrer zerstörten Vagina sickerte und ihre Arme ihn fest umschlossen?
„Ich glaube nicht, dass du zusätzliche Heilung brauchst? Shlees Stimme brach plötzlich in ihren Schoß. „Für mich siehst du im Moment total solide aus, aber wenn ihr zusammen seid, bin ich sehr bereit, mitzumachen.“
Megan setzte sich aufrecht hin und sah Mandy und Shlee an, die neben ihrem Bett standen und sie mit einem Lächeln auf den Gesichtern bewunderten.
?Was?? fragte sie, als sie sich ein Laken schnappte und versuchte, ihre Nacktheit zu bedecken. ?Wie?? Als er sich ansah, sah er, dass er nicht mehr durchsichtig war. Dann sah er Eldon an und bemerkte das glückliche Lächeln auf seinem Gesicht, als er seine anderen Frauen ansah.
„Sieht so aus, als hätten Sie uns hierher gerufen? sagte Mandy und schaute in Megans Zimmer. „Ich mag dieses Zimmer. Es passt zu dir, Megan. Wenn wir das Haus unserer Familie bauen, sollten wir Ihr Zimmer so machen, aber mit einem größeren Bett.
Gemeinsam ihr Haus bauen? Während dieser Kommentar Bedenken darüber zerstreute, was andere Frauen wirklich für ihn empfanden, tat es nichts für die Dämonen in ihm.
?Hallo meine Lieben? Eldon begrüßte die anderen beiden. Sie bückten sich und gaben ihm jeder einen Kuss.
Das ist zu viel, dachte er, und sein Herz schlug schnell. Zu schnell. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dafür bereit bin!
Eldon stöhnte leise, seine Augen kehrten zu Shlees Gesicht zurück, als er sein linkes Ohrläppchen zwischen seine Zähne steckte, und Mandy küsste ihn entzückt. Seine Augen waren irgendwie immer noch auf ihre fixiert, was sie erschauern ließ, als ihr Sexualtrieb entfachte.
Aber der schlimmste Teil, der Teil, der alles andere verdrängte, war, dass sich tief in ihm wieder verhärtete.
Die Beziehung hatte mehr zu bieten als Sex, aber als ihre Hüften ihn verrieten und über ihn schwangen, wusste sie, dass sie alles tun würde, um bei diesem hinreißenden Mann zu bleiben. Er war vielleicht seit Sonntag ein totaler Idiot, aber er wusste damit umzugehen und seinen Wert. Vielleicht waren es ihre vereinten Seelen, die ihn so fühlen und denken ließen, aber er musste sich eingestehen, dass er glücklich war.
Natürlich würde er das Eldon gegenüber nicht zugeben. Sie mag sich ihre Dankbarkeit und ihren Respekt verdient haben, aber es braucht noch etwas Arbeit, um ihr Herz zu gewinnen.
Ein paar Sekunden später verschwand ihre letzte Sorge, als die anderen beiden Frauen an ihren gespannten, winzigen Brustwarzen saugten und nagten, während Eldon sie von unten pumpte. Der Funke ihrer wiederauflebenden Libido war jetzt ein glühender Ofen, und es war ihr egal, welches Geschlecht ihre Partner hatten, solange sie sich so gut fühlten. Er betrachtete sich nie als Hedonisten, sondern gab jede Etikette auf, während er sich sicher in den Grenzen seines geistigen Reiches und mit diesen schönen Menschen niederließ.
Bevor er von hier aufwachte, lernte er, wie es war, einer anderen Frau zu gefallen und sie zu erfreuen. Obwohl Eldon in seinem Mund begabt war, konnte er nicht leugnen, dass er ein oder zwei Dinge von seinen Liebhabern lernen konnte. Sie fanden sogar einige kreative Anwendungen des alten Sattels, während sie versuchten, sich gegenseitig zu gefallen.
======================
vom Autor
======================
Ich weiß, dass Sie sich alle fragen, was mit Shelly passiert ist, aber aufgrund der Zeitschleife zwischen den beiden Welten mussten die Ereignisse in dieser Episode vor der nächsten Episode passieren. Wie geplant, bildet das nächste Kapitel den Abschluss dieses Buches. Es wird einen Epilog geben, der aber nicht veröffentlicht wird. Es wird in das veröffentlichte Buch aufgenommen. Deshalb ist dieses Kapitel so lang! Ich hoffe, Sie haben es genossen, die Dinge aus Megans Perspektive zu sehen. Es war interessant, in seinen Kopf einzudringen und zu sehen, wie er sich wirklich fühlte.
2. Da ich gerade das Ende des Buches erwähnt habe, sollte ich sagen, dass ich wahrscheinlich damit begonnen habe, das dritte Buch zu skizzieren. Es beginnt tatsächlich in dieser Episode in der Zeitleiste, aber anderswo auf der Erde, mit einem neuen unwahrscheinlichen Helden? Es sei denn, er entpuppt sich als der Bösewicht.
Bleiben Sie dran für die nächste Folge, in der Shelly endlich Jessica konfrontiert. Wird die Hölle gelöst oder wird der Himmel für die Sünden der Mädchen bezahlen?

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.