Voodoo-sklave teil 2

0 Aufrufe
0%

Ich ließ Ash in meinem Schrank verstecken, bis meine Eltern ins Bett gingen.

sie schluchzte leise innerlich.

Ich sagte ihr, wenn sie schrie oder zu laut wäre, würde ich sie zwingen, ihren Hund zu ficken.

Als meine Eltern schlafen gingen, öffnete ich meinen Schrank und fand sie in der fötalen Position.

Er zuckte zusammen, als ich die Tür öffnete.

„Steh auf, wir müssen arbeiten.“

sagte ich, griff nach unten und zog sie auf ihre Füße.

er stieß ein wenig Wein aus, aber nicht mehr.

Er war bereit, sie zum Schweigen zu bringen, wenn sie versuchte zu schreien, als er die Hintertür öffnete.

„kluges Mädchen.“

sagte ich, als sie leise hinausging und die Nachtluft ihr tränenüberströmtes Gesicht traf.

„Komm schon und bleib nicht zurück oder ich schiebe Baumrinde in deine Fotze.“

Ich habe gedroht

Sie blieb hinter mir, als wir gingen, ohne langsamer zu werden oder sogar zu versuchen zu fliehen, als wir tiefer in den Wald gingen.

„Wo gehen wir hin?“, fragte er bald mit Angst in der Stimme.

Ich drehte mich auf der Stelle um und stieß sie gegen einen Baum.

„Bitte, es tut mir leid, schlag mich nicht!“

sie weinte frische Tränen in ihren Augen.

„Diesmal lasse ich dein Lernen, ein Sklave zu sein, verstreichen, aber das nächste Mal werde ich dich bestrafen, wenn du ohne meine Erlaubnis sprichst.“

Sie nickte und versuchte nicht zu weinen.

„Jetzt komm schon, wir sind fast da.“

Ich sagte weiter.

Sie hielt ihren Kopf auf dem Boden, als sie mir folgte.

Wir erreichten bald die Lichtung und ich machte alles fertig, während sie zusah.

Ich öffnete die Puppe und legte Britneys Haare hinein.

Ich blickte in den klaren Himmel.

Der Mond war nicht voll, aber auch nicht halb leer.

Ich stach mir in den Finger und ließ das Blut heraustropfen, als ich anfing zu singen.

Ash ging hinüber und war neugierig, wie es funktionierte.

Ich beendete das Ritual und steckte die zweite Puppe in meine Tasche.

„Ich bin ein Lehrer?“

Ich lächelte, als er Lehrer sagte.

„Nun gut, Puppe, was willst du?“

Ich drehte mich zu ihr um.

Sie wand sich ein wenig auf der Stelle.

„Oh, ich sehe okay, mach schon“, machte er sich auf den Weg zur Baumgrenze.

„Nicht bewegen“.

Ich befahl der Puppe, Ash zu zwingen, still zu bleiben.

„Ich habe nicht gesagt, geh irgendwohin, mach es gleich dort.“

Sie sah mich entsetzt an.

ihre Unterlippe zitterte.

Ich hob warnend mein Handgelenk.

„Du kannst es selbst tun oder ich kann dich dazu zwingen.“

Ich ließ die Puppe los und erlaubte ihr, sich zu bewegen.

Sie ging in die Hocke und fing an zu pinkeln.

„nette Puppe“, sagte ich, ging zu ihr hinüber und streichelte ihren Kopf.

Sie zog sich von mir zurück und ich packte ihre Wange und riss sie zu Boden, sodass ihr Hintern in der Luft war.

„Das hättest du nicht tun sollen, Idiot.“

Ich benutzte mein Handgelenk, um ihn daran zu hindern, irgendwelche Geräusche zu machen.

„Du musst bestraft werden“, versuchte er aufzustehen, aber ich stellte meinen Fuß auf seinen Rücken.

Ich sagte der Puppe, sie solle sich nicht bewegen.

Ich streckte meinen Fuß aus und spreizte ihr Gesäß auf.

Ich fühlte seinen Körper angespannt.

Ich steckte einen Finger in seinen Arsch und drückte.

Sie schüttelte panisch und schmerzerfüllt den Kopf, als mein Zeigefinger in ihren Hintern eindrang.

„Ich werde dir das heute abnehmen, es wird mehr weh tun als jede meiner Wimpern, also erinnere dich an den Schmerz und lerne daraus.“

Ich spucke in ihr Loch, während ich sie mit meinem Finger pumpte.

Ich zwang langsam einen zweiten Finger in sie hinein und sie begann zu zittern.

„Wenn du dich nicht entspannst, wird es noch schlimmer.“

Ich sagte, spucke mehr in ihren Anus.

bald bewegten sich meine Finger sanft in sie hinein und heraus.

Ich zog meine Finger heraus und sie atmete erleichtert auf.

„Oder ich bin noch nicht fertig.“

sagte ich und knöpfte meine Hose auf.

Sie schüttelte plötzlich panisch den Kopf, als ich wieder auf ihren Arsch spuckte und meinen Schwanz an ihre Stelle setzte.

„Dein Arsch wird sich über meine Jungfräulichkeit freuen.“

sagte ich, als er mich langsam hinein schob.

„Fick deine enge Liebe.“

Sie knurrte und ihr Körper zuckte unter mir, als ich mich in ihren Arsch zwang.

ihr Schmerzensstöhnen klang so gut.

Ich war auf halbem Weg, als mir die Idee kam, sie zu überraschen.

Ich warf den Rest von mir gegen sie und brachte sie hinter geschlossenen Lippen zum Schreien.

Ich fickte seinen Arsch tief und hart, als er langsam aufhörte, sich zu wehren, und bald stieß er gegen mich.

„Ich sehe, du bist eine verdammte Hure.“

Sie stöhnte laut, als sie ihren Arsch pumpte.

Als sie kommen wollte, zog ich meinen Schwanz heraus und sie stöhnte protestierend, aber auch erleichtert.

Ich zog sie an ihren Haaren auf die Knie und stöhnte, als ich mein Sperma in ihr Gesicht spritzte.

Sie kam wieder zu sich, als mein erster Schuss ihre Lippen traf.

er versuchte, sich wegzubewegen, aber es führte nur dazu, dass es in seine Haare eindrang.

Als ich mich erschöpft hatte, warf ich es beiseite und steckte meinen Schwanz wieder in meine Hose.

„Jetzt steh da wie eine gute Schlampe und denk darüber nach, was du getan hast, um bestraft zu werden, und denk nicht einmal daran, mein Sperma aufzuwischen“, sagte ich ihr, als ich eine dritte Puppe aus der Schachtel nahm.

das würde Jessicas Puppe werden.

Ich machte das Ritual und drehte mich um, um Ash weinend auf dem Boden liegen zu sehen.

seine Kleidung und sein Körper waren schmutzig.

„Komm schon, es ist Zeit zu gehen, wir haben morgen einen Gast.“

Ich gab ihm Befehle durch das Handgelenk, damit er nicht ungehorsam sein konnte.

Ich sagte ihr, sie solle niemandem etwas sagen, was ich nicht wollte, dass sie es sagt.

„Jetzt geh nach Hause und mach dich sauber und wenn du morgen zurückkommst, zieh deine schlampigsten Klamotten an. Sie ist glücklich gegangen, von mir getrennt zu sein.

Ich wachte durch ein Klopfen an meinem Fenster auf.

Ich ging hinüber und öffnete es.

es war Asche, es sah wunderschön aus, als hätte er es nicht berührt.

Ich öffnete das Fenster und sie kroch in mein Zimmer.

Sobald er drinnen war, ging er auf die Knie und sah zu Boden.

Ich lächelte und küsste ihre Stirn.

Er blickte auf und deutete auf seinen Mund.

„Reden Sie weiter, aber sagen Sie mir zuerst, was ist mit der Verhaltensänderung?“

Er öffnete den Mund und fing gleichzeitig an zu weinen.

„Meister, ich dachte letzte Nacht ein bisschen, ich will nicht mehr verletzt werden, also werde ich mein Bestes tun, um brav zu sein, bitte tu mir nicht mehr weh.“

sie flehte.

Ich lächelte und zog sie in eine Umarmung.

„Solange du gehorchst, werde ich dir nicht weh tun, aber einige der Dinge, die ich dir zu meinem eigenen Vergnügen antue, werden dich verletzen, aber es wird nicht aus Hass sein.“

Ich sagte ihr.

Sie nickte mit dem Kopf.

„Ich habe viele Dinge online nachgeschlagen, Lehrer, ich weiß, wie man handelt.“

Ich nickte und ließ sie los.

Warte jetzt auf mich und meinen Gast auf der Lichtung.

Ich habe ihn bestellt.

Ich sah auf die Uhr.

„Meine Eltern sind bereits zur Arbeit gegangen, also mach dir keine Sorgen, dass du zu hinterhältig bist.“

Er stand auf und verließ die Lichtung.

Ich wartete in meinem Wohnzimmer, bis ich ein Klopfen an der Tür hörte.

Ich streckte die Hand aus und öffnete sie, um Britney vorzufinden, die glücklich lächelte.

Er rannte hinein und sah sich um.

„guter Platz.“

er drehte sich zu mir um und lächelte.

„Okay, es ist besser, es dir zu zeigen, als es zu erklären, also wenn du mir folgst.“

Ich sagte ihm, er solle zu meiner Hintertür gehen.

Sie folgte mir hinaus in den Wald.

„Oh gruselig, perfekter Ort, um Voodoo-Puppen herzustellen“, sagte er.

Ich würde es lieben, wenn diese Freude vorbei war.

Wir gingen auf die Lichtung und das erste, was Britney sah, war Ash, der auf dem Spielfeld saß.

„Du hast es wirklich, ich kann es nicht glauben.“

sagte Britney geschockt.

„Ash hat etwas gedauert, aber ich habe das Ja gebrochen.“

Ash blickte deprimiert zu Boden.

„Ha, Idiot, das bekommst du, wenn du deinen Hund die ganze Zeit hinter mir her jagen lässt.“

Sagte er, rannte auf sie zu und schlug ihr ins Gesicht.

Tatsächlich warf er sie vom Kofferraum.

Ich rannte schnell auf sie zu, als ich sie hochhob.

Bein, um sie zu treten, und packte ihn am Nacken.

„Hör auf, nur ich kann meinen Sklaven weh tun.“

Ich werde ihn anbellen.

Ich stieß sie von Ash weg.

?“, fragte sie nervös. „Ich lächelte sie an und zog ihre Puppe heraus.

„Ja, sobald ich die Haare eines anderen Mädchens habe“,

Sie sah ihre Puppe mit großen Augen an.

„Wow, die Punkte passen zu meinen Augen. Und die Haare sind genau wie meine.“

sagte er, rannte und griff nach der Puppe.

„Bleib still und spreiz deine Beine.“

Ich habe die Puppe bestellt.

er erstarrte und spreizte seine Beine.

„Was tust du?“

sagte sie und sah verängstigt aus.

„Ich werde dich brechen und dich zu meinem Voodoo-Sklaven machen.“

Ash ging neben mir her.

Er zeigte wieder auf seinen Mund und ich nickte.

„Darf ich deinen ersten Lehrer schlagen?“

Sie fragte.

ein Lächeln auf seinem Gesicht.

„Warte, du musst mich nicht brechen, wir können stattdessen einen Deal machen.“

sagte Britney und streckte ihre Hände aus.

Ich bedeutete ihm, es mir zu sagen.

„Ich werde gehorchen, wenn du jemanden für mich versklavst und ihn für das bezahlen lässt, was er mir angetan hat.“

Ich dachte, ihr Deal würde albern werden, aber das war wirklich gut.

„deren?“

Britney griff in ihre Tasche und zog es mit einem Haar darin heraus.

„Sie ist meine ältere Schwester, nachdem meine Eltern starben, hat sie mich großgezogen, aber sie war gemein und grausam. Ich möchte, dass sie dafür bezahlt.“

Ich ging nach vorne und packte sie an den Haaren.

Ich ging zu Ash und flüsterte ihm etwas ins Ohr.

Ash lächelte und dankte mir, als er zu Britney ging.

„Aaron, was ist das?“

Britney stieß einen Schrei aus, als Ash sie so fest er konnte ins Gesicht schlug.

Ash kam auf mich zu und kniete sich auf den Boden.

„Ich mache dich heute Nacht zu meiner Sklavin, Britney, und solange du gehorchst, werde ich dich nicht leiden lassen“, nickte er.

Ich löste den Griff um meine Handgelenke.

„Zieh dich aus und leg dich auf den Boden.“

Ich sagte.

Ohne zu zögern zog er sich schnell aus und ging ins Bett.

Ich ging hinüber und hockte mich vor ihre Muschi und ließ einen Finger hineingleiten.

Ihre haarlose Muschi war jungfräulich.

Ich bewegte meinen Finger langsam hinein und heraus, was sie zum Stöhnen brachte, und bald drückte sie gegen meinen Finger und wollte mehr.

Ich nahm es heraus und dann nahm ich meinen Penis heraus.

„Ich werde dich ficken und du wirst Asche essen, während ich es tue“, sie nickte und Ash ging hinüber, zog ihren Rock und ihr Höschen aus und setzte sich auf Britneys Gesicht, „du wirst nicht kommen, ohne es dir gesagt zu haben „.

Asche.“

„Ja, Meister“, stöhnte sie, als Britneys Zunge ihre Klitoris angriff.

Ich wartete, bis Britney sich darauf konzentrierte, Asche zu essen, sobald ich dachte, dass sie voll darin war, knallte ich meinen ganzen Schwanz in ihre Muschi.

Britney schrie laut auf, als ich ihr Jungfernhäutchen brach.

Ich habe nicht darauf gewartet, dass er sich daran gewöhnt.

Ich knallte ihre entjungferte Muschi hart und schnell.

„Iss weiter die Muschi ihres Sklaven oder du wirst wirklich Schmerzen haben.“ Sie schob schnell ihre Zunge in Ashs Muschi.

„Oh Scheiße, kann ich kommen?“

Sie fragte.

Ich packte sie an den Haaren und zog sie, zwang sie, ihre Arme hinter sich zu werfen, um sich abzustützen.

Ihre Muschi blieb mit Britneys Mund verbunden.

„Nein, kannst du nicht, warte, wenn du abspritzt, wirst du bestraft.

Ich habe es beiden gesagt.

Britneys Muschi machte alle möglichen nassen Geräusche, als ich näher und näher hämmerte, um sie mit meinem Sperma zu füllen.

Plötzlich schrie sie auf und ich spürte, wie sich ihr Körper anspannte und ihre Muschi mich in einem eisernen Griff hatte.

Ich lächelte, weil sie gekommen war, ohne dass ich es gesagt hatte, was bedeutete, dass ich sie hart bestrafen würde.

Ich stieg aus und ging zu Ash hinüber.

„alles schlucken“.

Ich habe gefragt.

Ich packte ihren Hinterkopf und drückte sie nach unten auf die Basis meines Schwanzes.

seine Kehle bewegte und veränderte sich bei der plötzlichen Invasion.

Bevor sie sich an meinen Schwanz gewöhnen konnte, schoss ich mein heißes Sperma in ihren Hals, ihre Augen weiteten sich bei der Menge, die ich spritzte.

„Ich will keinen Tropfen von dieser Muschi kommen sehen.“

Ich bellte ihn an

Er schloss die Augen und schluckte.

Er brauchte drei Drinks, um alles zu schlucken.

„Öffne den Mund!“

ich bestellte

Er öffnete seinen Mund und ich sah, dass er leer war.

„Braves Mädchen.“

Ich drehte mich zu Britney um, die bei ihrem ersten richtigen Orgasmus mit einem Freudenlächeln im Gras lag.

Ich streckte die Hand aus und zog sie an den Haaren.

er stieß einen Schrei aus und dieser Ausdruck der Freude verwandelte sich in einen der Angst.

„Wie geht’s!?“

schrie er, als er sie auf einen Baum zog.

Ich zwang sie auf die Füße, drückte sie mit dem Rücken gegen den Baum und spreizte ihre Beine.

Ich nahm ihre Puppe heraus.

„Beweg dich nicht und schrei nicht.“

sein Körper war im Baum eingefroren.

„Du hast die Regel gebrochen, die ich aufgestellt habe, also werde ich dich bestrafen, aber zuerst wirst du diese Bestrafung genießen, dann wird es anfangen zu schmerzen und du könntest sogar deinen Verstand verlieren.“

Ich hob die Puppe an meinen Mund und flüsterte.

Britneys Körper spannte sich an und ihre Augen rollten zurück in ihren Kopf, als sie hart von der Kraft der Puppe kam.

„Fuck, ich komme verdammt noch mal.“ Als ihr Höhepunkt endete, atmete sie schwer und ihre Lippen formten ein kleines Lächeln.

„Ich verspreche dir, das wird dir nicht lange gefallen. Asche, ich will, dass du es isst, während ich es bestrafe, wenn es spritzt, trink es und wenn du schon dabei bist.“

Ich habe Ashs Puppe herausgenommen.

„Komm für mich“.

Ash war aufgestanden, aber als mein Befehl gesprochen wurde, fiel sie auf die Knie und packte ihre Muschi, als sie nicht nur kam, sondern spritzte und das Gras mit ihren Säften bedeckte.

Ich wandte mich an Britney.

Ich wartete darauf, dass Ash von seinem Orgasmus herunterkam, bevor ich mit der Bestrafung fortfuhr.

Als Ash sich erholte, saß er mit seinem Kopf zwischen Britneys Beinen und begann, ihre Muschi zu lecken und mit der Zunge zu ficken.

„Oh Scheiße, Gott, das fühlt sich so gut an, Scheiße, Scheiße, Scheiße!“

ihr Körper zitterte vor Lust.

„führe es nochmals aus“.

Britney grunzte und drückte ihre Muschi gegen Ashs Mund.

„Teufel noch mal!“

sie schaffte es, sich den Weg hinaus zu bahnen.

An diesem Punkt ließ Ash zwei seiner Finger in Britneys Muschi gleiten, während seine Zunge den Rest ihrer Muschi quälte.

Für die nächste Stunde ließ ich sie kommen, manchmal ejakulierte sie in Ashs Mund.

nach dem sechsundzwanzigsten Mal weinte ich.

„Bitte, ich will nicht mehr abspritzen, bitte, es tut weh. Ich bin so empfindlich, ich halte es nicht aus, bitte!“

sie bat.

Ich lächelte und ging zu ihr hinüber.

Ich packte ihre linke Titte und gab ihr eine harte Drehung, um sie dort zu halten.

Als die Kraft der Puppe ihn am Schreien hinderte, grunzte er laut und schüttelte seinen Körper, aber das machte den Schmerz nur schlimmer.

„Wirst du ohne Erlaubnis abspritzen?“

fragte ich mit ruhiger und kalter Stimme.

„Nein Lehrer, ich mache es bitte nicht, es tut weh, bitte!“

Ich sah Ash an, der mich ansah.

„Habe ich gesagt, hör auf deine Hure zu essen?“

Ich drückte meinen Fuß gegen Ashs Muschi und zerquetschte sie.

„Es tut mir leid, Meister!“

schrie sie auf, bevor sie wieder in ihre Muschi eintauchte.

Ich entfernte meinen Fuß und sah Britney an, „Du wirst von jetzt an gehorchen, richtig?“, sie nickte.

„Das ist nicht die richtige Antwort, versuche es noch einmal.“ Ich drehte ihre Titte weiter, was einen schrillen Schrei hervorrief. Ihre Lippen blieben geschlossen, damit niemand in der Nähe es hören konnte. „Ja, Meister, ich werde gehorchen.“ Ich ließ sie los tit, sie stöhnte vor Schmerzen.

als das Blut zu ihm zurückkehrte „gut, aber deine Strafe ist noch nicht vorbei“.

Ihre Augen weiteten sich und sie begann stärker zu weinen.

„cum Schlampe für zehn Minuten.“

Ich habe gefragt.

Ihr Rücken wölbte sich aus dem Baum und sie war auf ihren Zehenspitzen, als ein überwältigender Orgasmus durch ihren Körper fuhr.

Sie urinierte die ganze Asche.

sein Körper verdrehte sich, als die Rinde des Baumes seinen Rücken schnitt.

lass es aufhören lass es aufhören Lehrer bitte tut mir leid ich gehorche ich bin eine dreckige hure lass es aufhören!“ schrie sie. Plötzlich entspannte sich ihr Körper und sie wurde ohnmächtig.

ohne die Kraft der Puppe wäre er zu Boden gefallen.

sein Körper, obwohl bewusstlos, wand sich, als er kam.

Nachdem die zehn Minuten um waren, war sein Körper immer noch gegen den Baum gelehnt.

„freigeben.“

Ich habe mit der Puppe gesprochen.“ Britney fiel zu Boden. Ich sah die Schnitte auf ihrem Rücken, die das Bellen verursacht hatte. In diesem Moment kam mir eine Idee. „Heilt.“ Ich sah zu, wie die Schnitte sich schlossen.

Schmerzen bringen, sondern auch heilen könnten.

Nichts, was ich in Büchern oder online gelesen hatte, sagte etwas darüber aus.

Er konnte sie so sehr foltern, wie er wollte, und sie einfach heilen, wenn sie dem Tode nahe waren.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.