18Yo Teen Sex 1 Footjob Und Sex Komma Kostenlose Pornos Lparenjoypornhd Periodcom Rpar

0 Aufrufe
0%


Cindy kam weinend nach Hause. Sie hatte einen besonders schlechten Tag, weil ihr Freund Jeff mit ihr Schluss gemacht hatte, oder sie vielmehr beim Lügen erwischt hatte, weil sie kein anderes Mädchen gedatet hatte. Cindy machte es nichts aus, dass er andere Mädchen hatte, sie log nur. Er konnte die Täuschung nicht ertragen, und Jeff war ohnehin am meisten mit sich selbst beschäftigt und kümmerte sich nicht um Cindys Wünsche.
Vielleicht war es das Beste, aber es war immer noch das letzte Jahr auf der High School und alle Jungen in seinem Alter sahen so jungenhaft aus. Er hoffte, dass die College-Kids reifer sein würden, vielleicht genug, um sie College-Studenten zu nennen, aber irgendwie war er skeptisch. Vielleicht war es ein alter Mann, der es brauchte.
Als Jamey von der Arbeit nach Hause kam, waren seine Augen immer noch rot vom Weinen. Sara musste mittwochs lange arbeiten und Brad war mit ein paar Freunden Basketball spielen, also war das Haus leer, als Cindy nach Hause kam. Er saß auf dem Sofa und wischte sich die Augen, als Jamey hereinkam und seine Krawatte lockerte.
Was ist los Baby? fragte er, als er seine Krawatte lockerte und sein Jackett auszog. Ein weiterer harter Tag mit Jeff?
Oh, Vater, sagte er. Er ist so ein Idiot. Er kümmert sich nur um sich selbst.
Hier ist alles in Ordnung, sagte Jamey, setzte sich neben seine Tochter und legte ihr den Arm um die Schulter. Alle Männer sind manchmal Idioten.
Cindy weinte für ein paar Momente leise an der Schulter ihres Vaters, während sie das seidige rote Haar seines Vaters streichelte. Du nicht, Vater, sagte er. Du bist nie ein Drecksack. Du bist immer freundlich, liebevoll und warmherzig. Die Frau umarmte ihn noch fester und er spürte, wie ihre Brüste an seiner Brust rieben und einen elektrischen Krampf durch seinen Körper jagten.
Ja, ich fürchte, sogar ich, sagte sie, als sie ihre Hand von ihrer Schulter zu ihrem Arm gleiten ließ und den Rand ihrer anderen Brust direkt unter ihren Fingerspitzen spürte.
Aber du würdest mich niemals anlügen, oder? Das ist also wichtiger, als dich darüber lustig zu machen, oder… darüber zu lügen? Sie zog sich ein wenig zurück, um in Jameys starke graue Augen zu sehen, und Jameys Hand glitt ihren Rücken hinab und fühlte die Konturen ihres BHs.
Keine Sorge, Schatz. Ich werde dich nicht anlügen. Ich liebe dich so sehr.
Glaubst du wirklich, dass ich schön bin? Oder ist das nur eine Vatersache?
Nun, sehen wir uns das mal an, sagte er.
Cindy sprang auf ihre Füße und drehte sich um, um ihren Vater zu inspizieren. Ihr lockiges Haar scheitelte leicht, als sie schwang, und dann glättete sie es wieder und strich das enge Top über ihre straffen, aufrechten Brüste. Ähnlich wie bei ihrer Mutter, dachte Jamey. Lecker hart, schmackhaft und berührungsempfindlich. Sie krümmte ihre Hüften ein wenig, sandte Böen ihren kurzen Rock hinab und hob sie verführerisch hoch, ihre langen Beine glänzten hell, als sie sich umdrehte und ihren Hintern nach ihr schwang.
Gefällt dir was du siehst? , fragte er spielerisch und blinzelte mit den Augen.
Oh ja Schatz, du bist absolut wunderschön. Komm und setz dich zu mir. Sie gestikulierte mit ausgestreckten Armen, und Cindy sank in ihren Schoß und schlang ihre Arme um seinen Hals.
Ich wünschte, die Männer, die ich getroffen habe, wären mehr wie du, sagte sie, steckte ihren Kopf in die Kehle seines Vaters und drückte beide Brüste an die Brust seines Vaters.
Jamey sah zu seiner Tochter, die an ihm lehnte, und spürte, wie sich ihr Hintern fester in seinen Schoß drückte. Er spürte, wie die Erektion begann, und er war sich sicher, dass er sie auch spürte. Er entfernte sich von ihr und sah ihr tief in die Augen. Ich will nur jemanden wie dich, sagte er dieses Mal sanfter, seine Lippen öffneten sich und seine Augen waren fast geschlossen. Ihre Lippen waren nur Zentimeter voneinander entfernt und ihre Brüste trommelten gegen seine Brust. Jamey küsste sie leicht auf die Lippen.
Ich liebe dich Schatz, sagte er und seine Worte waren feucht von Leidenschaft, die in ihm zitterte.
Er küsste sie, dann beugte er sich für einen tieferen Kuss herunter, seine Zunge kam aus seinen Lippen. Eine Flut von Emotionen kam aus Jamey, tastete nach der Zunge ihrer Tochter, spürte die Tiefe ihres Mundes, spürte ihre Aufregung steigen, als sie ihre Hüften gegen seinen Schritt drückte und sie in seine Arme nahm.
Jamey griff nach den Brüsten ihrer Tochter und spürte die warme Schwammigkeit ihrer Brüste durch ihr enges Oberteil und ihren engen BH. Sogar durch den BH konnte sie spüren, wie ihre Brustwarzen hart wurden, als er sie streichelte. Seine Erektion drückte gegen ihren Hintern, als ihre Hand ihre harten Brüste massierte und ihre Zunge sich tief in ihren Mund bohrte. Cindy stöhnte ekstatisch, als die Küsse und Berührungen ihres Vaters sie mehr erregten als alle ihre anderen Liebhaber.
Sie erinnerten sich beide daran, wie frustrierend es war, als ein Junge mit fünfzehn das erste Mal eine Ungeschicklichkeit versuchte. Danach gab es noch andere, aber mit achtzehn hatte sie nichts anderes erlebt als hektischen Sex auf den Rücksitzen. Jetzt schickte ihr die Berührung ihres Vaters eine Erregung, die sie noch nie zuvor gefühlt hatte, und sie wollte all das in sich haben. Er lehnte sich zurück, keuchte und stöhnte vor Vergnügen.
Jamey nutzte die Gelegenheit, um ihre Bluse auszuziehen und ihren winzigen BH zu enthüllen, der kaum ihre schönen, köstlichen Brüste bedeckte. Sie griff hinter sich, richtete sich weit genug auf, um sie aufzuschnallen, dann hielt sie den BH kurz vor sich und ließ ihn dann zu Boden fallen. Jamey verschwendete keine Zeit, drückte sein Gesicht in das Tal zwischen ihren Brüsten, saugte dann eine ihrer Brüste in seinen Mund und fuhr mit seiner Zunge über den festen Knopf ihrer engen Brustwarze.
Cindy fuhr sich mit den Fingern durchs Haar und zog ihn an ihre Brust. Er machte einen Rundgang durch die süße Kugel und genoss die Empfindungen, die seine Schwalbe in seiner bezaubernden Tochter hervorgerufen hatte. Er saugte stärker und versuchte, ihre schönen Brüste in seinen Mund zu schieben, aber es war einfach zu viel. Mmmm, du schmeckst großartig, Liebling. Sie sieht deiner Mutter sehr ähnlich.
Oh ja. Saug an meinen Brüsten Daddy. Es fühlt sich so gut an. Ich liebe deinen Mund da drüben.
Ähm hmmm. Was ist hier, sagte Jamey, als er zwischen die Beine seiner Tochter griff und kräftig an der Liebeskugel rieb. Sie spreizte ihre Beine auf ihrem Schoß, ließ ihre Finger zwischen ihre schlanken jungen Hüften gleiten und weinte hungrig, als er ihre Fotze aus ihrem Höschen heraus streichelte. Jamey war froh, dass sie keine Strumpfhose trug und uneingeschränkten Zugang zu ihrer heißen Box unter ihrem kurzen Rock hatte.
Ohhh. Ähm. Ja, gib sie mir. Reibe meinen Kitzler. Oh, ich liebe deine Hand.
Jamey erreichte einen Erregungszustand, in dem er etwas Entspannung brauchte. Sie hob Cindy auf ihre Füße und fing schnell an, ihre eigenen Kleider auszuziehen, während sie aufmerksam zusah, wie sie ihren winzigen Rock über ihre runden Hüften schob. Dann stand sie nur noch in ihrem cremefarbenen Höschen vor ihm, ein nasser Fleck wuchs, wo ihre Hand ihre Vorderseite streichelte. Sie lächelte schüchtern, als sie nur mit Unterwäsche bekleidet dastand.
Gott, du hast so eine schöne Beule, sagte sie, wedelte mit ihren kleinen Brüsten und rieb ihren von einem Höschen bedeckten Hintern.
Es ist besser, dich zu ficken, Liebes, sagte er sarkastisch.
Oh mein Gott. Werde ich diesen großen Schwanz den ganzen Weg in mir haben? Mmm. Ich fühle mich so glücklich, einen so großartigen Vater zu haben.
Jamey war aufgeregt, als er hörte, wie seine Tochter obszön mit ihm sprach, und er zog schnell seine Shorts aus, seine Härte bemerkte er. Sie griff nach ihrem kleinen Höschen und zog es von ihrem wunderschönen blonden Busch weg, während sie sich erwartungsvoll über die Lippen leckte. Er zog sie an sich, der Duft ihrer köstlichen Fotze überfiel ihn und trieb ihn in einen Lustrausch. Er legte sich auf das Sofa und zog sie über sich. Cindy spreizte ihre Beine und setzte sich auf das Gesicht ihres Vaters, während ihre Zunge begann, den Schlitz ihrer Fotze zu lecken.
Sie schmeckte den ersten süßen Saftrausch und packte ihren Arsch an den Wangen, um ihren Mund tiefer in den engen rosa Schaum zu bringen. Er stöhnte, als er hungrig seinen Liebessaft leckte und seine Zunge in die heiße Muschi seiner Tochter steckte. Er bewegte sich, um ihre Klitoris zu greifen, glitt mit seiner Zunge über die kleine Erhebung, zog sie in seinen Mund und kaute leicht an der hervorstehenden Liebesknospe. Cindy begann zu zittern, ihre Beine zitterten leidenschaftlich, als ihre Gefühle sie erfüllten. Er brach auf Jamey zusammen und sein Kopf streifte seinen prallen Schwanz.
Cindy schnappte sich den heißen Schwanz ihres Vaters, schlang ihre Finger um ihren schlagenden Schaft und fing an, ihre Hand auf und ab zu bewegen, genau wie ihr Bruder es manchmal tat, wenn er sich eines ihrer Pornovideos ansah, und die Lautstärke war gerade laut genug für sie. zuhören. Zu dieser Zeit versuchte sie oft, in ihr Zimmer zu spähen, und hatte das Glück zu sehen, dass sie manchmal ihre Tür leicht offen ließ, damit sie ihm auf dem Bildschirm zusehen konnte, wie Menschen Liebe machten. Jetzt drückte er den Schwanz seines Vaters und war entzückt, einen Tropfen Vorsaft aus der Spitze sickern zu sehen. Er leckte es und schmeckte seine salzige Süße in seinem Mund. Dies entzündete ein neues Feuer in ihrem Bauch und mit ihrem Kopf in ihrem Mund gab sie sich den wilden Emotionen hin, die sie durchströmten.
Jamey stieß einen gedämpften Schrei aus, seine Tochter nahm seinen Schwanz in den Mund und vergrub ihr Gesicht wieder in ihrer dampfenden Katze. Sein Schwanz pochte vor Emotionen, als seine Lippen an ihrem pochenden Staubgefäß saugten, und sie hob ihre Hüften, um mehr in seinen warmen, eifrigen Mund zu zwingen. Er spürte, wie der Druck auf seine Eier zunahm, und er entspannte sich.
Wow Schatz. Wenn du so weitermachst, werde ich in deinen süßen kleinen Mund ejakulieren.
Oh, bitte tu es, Dad. Ich möchte deinen Samen schmecken.
Noch nicht. Ich will dich zuerst ficken, und dann kannst du mir das Sperma aussaugen.
Jamey entspannte sich und drehte sich zu seiner Tochter um, legte sie etwas höher auf die Couch. Als sie sich unter ihm wand und ihre Brüste an ihren Eiern rieben, dachte sie, dass sie in diesem Moment ejakulieren würde, aber sie griff nach der Basis ihres Schwanzes, um die bevorstehende Ejakulation zu blockieren. Ihr rotblondes Haar, das neben ihrem schönen, sinnlichen Gesicht verstreut war, starrte in ihre schönen Augen, die denen ihrer Mutter sehr ähnlich waren. Er bedeckte seinen Mund mit seinen Lippen und seufzte mit seiner Zunge.
Du schmeckst jetzt gut, sagte er. Ich kann meine Muschi in deinem Mund schmecken. Magst du den Geschmack?
Oh ja Liebling. Es ist köstlich. Und mein Schwanz schmeckt in deinem Mund. Du hast einen tollen Geschmack auf deiner Zunge.
Ich liebe es, dich zu essen, Dad, und ich kann es kaum erwarten, dass du in meinem Mund ejakulierst, damit ich dich alles schmecken kann.
Das war genug für Jamey. Er musste es haben, und er fing an, seinen pochenden Schwanz an ihrer heißen Spalte zu reiben und ihn mit der Feuchtigkeit der Fotze seiner Tochter zu schmieren. Sie wand sich vor Vergnügen, als sie ihren Kopf in die schmale Öffnung drückte, dann schrie sie auf, als sie ihn tief in ihre Fotze zwang. Sie standen einen Moment lang still, als sich ihre Fotze anpasste, um um das massive männliche Instrument zu passen, das jetzt in ihr eingebettet war. Dann begannen sie sich gemeinsam zu bewegen, zunächst in einem langsamen Rhythmus, ihre Lust steigerte sich mit jedem Schlag.
Cindy starrte auf den Abschaum, der in ihre nasse Katze ein- und ausging, ihre Augen glänzten vor Lust. Er war aus der Reihe, und Jamey wusste, dass er tun würde, was er wollte. Möglichkeiten tauchten in seinem Kopf auf, aber im Moment war er von seinem eigenen sinnlichen Essen gefangen, und er fühlte wieder dieses vertraute Kribbeln tief in seinen Eiern. Als der Druck zunahm und das Kribbeln von der Unterseite seines Rückgrats nach oben wanderte, wich er zurück und eilte auf ihren Körper zu.
Okay, jetzt nimm es Baby. Daddy wird für dich in diesen netten kleinen Mund kommen. Lutsch mich. Schmeck das Sperma. Sie schrie jetzt in ihrer fast lustvollen Raserei und Cindy hob ihren Kopf weit genug, um ihren Schwanz zu nehmen, als ihr Orgasmus bereits begonnen hatte, und stieß ihn tief in ihren Mund. Sein Schwanz schwoll noch mehr an, als der erste Spritzer begann, ihren Mund zu füllen.
Er schnappte nach Luft, als er fast an der vollen, dicken Ladung erstickte, als heißes Sperma in seinen offenen Mund zu strömen begann. Bevor sie fertig werden konnte, musste sie weggehen und die letzten Tropfen auf ihr Kinn und dann auf ihre Brüste träufeln, als ihre Festigkeit zu schwinden begann.
Köstlich. Oh, das ist köstlich, Dad. Ich habe noch nie Sperma gekostet. Du hast zu viel für mich getrunken, aber es ist köstlich. Es ist so köstlich. Es ist anders als alles, was ich je gekostet habe. Tropfen Sperma auf seinem Kinn. saugt verführerisch an ihren Fingern. Hmm. Ich will jeden Tropfen davon.
Jamey blickte auf ihre schönen Brüste, die sich von ihrem leidenschaftlichen Ficken hoben und senkten, und sah, wie ein paar Tropfen darauf verteilt waren. Sie beugte sich über den Drang und saugte ihre Brüste in ihren Mund, leckte ihr eigenes Sperma von ihren schönen Brüsten. Er behielt das Sperma in seinem Mund und ging dann nach oben, um seine Tochter zu küssen. Hier sind einige Dinge, die du verpasst hast. Er hat meinen eigenen Samen von deinen Brüsten geleckt.
Cindy stieß ihre sich windende Zunge in Jameys Mund, saugte den ganzen Samen aus ihrem Mund und stöhnte vor zusätzlichem Vergnügen. Danke Papa. Du hast mich so gut gefickt. Meine Muschi lebt und dein Sperma ist das beste Vergnügen aller Zeiten. Ich kann nicht auf einen weiteren Geschmack warten.
geht weiter…..Dunkler Lord

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert