Angel Wicky Ist Eine Starke Blondine Die Um Einen Schwanz In Ihrem Arsch Bettelt

0 Aufrufe
0%


Ich steckte meinen Schlüssel in das Schloss des Hauses meiner Freundin Arden. Schau vorbei und triff meinen alten College-Mitbewohner, sagte er. Alles, was ich wollte, war ein guter Fick, keine schöne Nacht, um mit einem alten College-Geek zu spielen. Aber ich war ein guter Athlet, und wenn ich meine Karten richtig gespielt hatte, hatte ich es spät heute Nacht vermasselt. Ich ging den Flur hinunter zum Wohnzimmer, blieb aber stehen, bevor ich hineinging, weil mir etwas gefiel. Meine Freundin und, wie ich annahm, mein College-Mitbewohner, gingen kichernd Hand in Hand durch den Flur. Beide trugen hochgeschlossene weiße Blusen mit hohem Kragen, die halb offen waren, und ihre Brüste schwankten beim Gehen. Sie trug kurze blau-weiß karierte, plissierte Schulmädchenröcke, lockere Pferdeschwänze und kniehohe weiße Socken und Schulmädchenschuhe. Dieser Blick verhärtete mich sofort, als ich im Schatten des Flurs hing.
Die Mädchen saßen Seite an Seite auf dem Sofa und hielten sich immer noch an den Händen. Meine Freundin streckte die Hand aus und streichelte die Wange ihrer Mitbewohnerin.
Wie früher?, sagte der Mitbewohner.
Ist das schon so lange her?, fragte Ardern. sagte.
Dann näherte sich Arden und begann seinen Mitbewohner leidenschaftlich zu küssen, der schon lange von einem leidenschaftlichen, leidenschaftlichen Kuss angeheizt worden war. Sein Mitbewohner küsste ihn noch leidenschaftlicher und griff hinter den Kopf meiner Freundin, um sie noch näher zu sich zu ziehen. Stöhnen kam von beiden Mädchen, ihre Zungen waren verheddert und kamen aus dem Mund des anderen. Ich stand schweigend da und hatte Angst, dass die Show aufhören würde, wenn ich mich bewegte. Arden knöpfte die Bluse ihrer Mitbewohnerin auf und enthüllte eine große, aber wunderschöne Reihe von Brüsten mit großen braunen Brustwarzen, die aufrecht waren und darum bettelten, berührt zu werden. Arden senkte seinen Kopf in eine wunderschöne Knospe und begann, seine Zunge um ihre Spitze zu rollen, klopfte leicht darauf, was dazu führte, dass sein Mitbewohner seinen Kopf zurückzog, als ein Stöhnen seinen Lippen entkam. Arden grub tiefer, saugte so viel von ihrer Brust ein, wie er konnte, saugte, bewegte sie in und aus seinem Mund und knetete die andere Brust mit seiner freien Hand.
Inzwischen hatte sich mein Schwanz genau 10 Zoll aufgerichtet und musste nun aus den Begrenzungen meiner sehr engen Hose befreit werden. Ich öffnete leise meine Hose und zog meinen Schwanz heraus, ohne meine Augen von der Show vor mir abzuwenden. Ich wusste, wenn ich anfangen würde zu streicheln, würde ich meine Schriftrolle genau dort blasen. Ich war noch nie in meinem Leben so offen.
Arden saugte weiter an den süßen Brüsten seiner Mitbewohnerin und entfernte seine Hand von ihrer anderen Brust und fuhr damit über den Körper ihrer Mitbewohnerin, bis sie den unteren Rand ihres Rocks erreichte. Ihre Mitbewohnerin stöhnte lauter und spreizte ihre Beine, um Arden mehr Zugang zu ihrer Fotze zu verschaffen. Er zog seine Beine hoch, um sie auf den Kaffeetisch zu legen, die Beine weit gespreizt, das Knie gebeugt. Arden hob ihren Rock hoch, kein Höschen entblößte über ihrer glatt rasierten Fotze, ihre Finger glitten langsam in und aus dem wunderschönen Loch ihrer Mitbewohnerin. Sein Mitbewohner schüttelte den Kopf hin und her, stöhnte, leckte sich die Lippen. Arden steckte 2 Finger in das feuchte Liebesloch seines Mitbewohners und ein Schrei entkam dem Mund des geilen Mädchens. Dann fing Arden an, seinen Daumen an der vergrößerten Faust seines Mitbewohners zu reiben, wobei sich noch zwei Finger in der Mitte befanden. Finger bewegten sich schneller, als er seine Mitbewohnerin absetzte, Arden leckte seine Brustwarze, um ihre Freude zu beobachten. Immer schneller, rein und raus, dann ein Freudenschrei und der Mitbewohner Liebessaft floss in die Finger meiner Freundin.
Ich konnte es nicht mehr ertragen, ich ging 2 Schritte in die Halle, um meine Sicht zu behalten, aber ich blieb noch mehr außer Sichtweite, als er langsam anfing, meinen Schwanz zu streicheln. Meine Finger berührten sich kaum, als ich meine Hand um meinen pochenden 25 cm langen Penis legte, der länger und dicker war als je zuvor. Ich fing an, meine Hand langsam hin und her zu bewegen und die Show ging weiter.
Arden nahm seine Finger aus dem wässrigen Schlitz und führte sie zu seinem Mund, leckte sie über seine Finger und seine Handfläche und machte MMM-Geräusche. Dann rutschte sie vom Sofa und beugte ihren Kopf unter die Beine ihrer Mitbewohnerin und setzte sich aufrecht vor die Fotze ihrer Mitbewohnerin.
Oh mein Gott?, dachte ich. Er verliebt sich in ein anderes Mädchen. Ich fing an, stärker zu pumpen und versuchte, die Kontrolle zu behalten.
Arden spreizte seine milchig-weißen Schamlippen und legte seine Zunge auf ihren pochenden Kitzler. Ich konnte von meinem Standort aus nicht genau sehen, was passierte, aber ich konnte sagen, dass es sehr angenehm war. Ardens Kopf bewegte sich langsam und spöttisch hin und her, auf und ab, und sein Mitbewohner verlor die Kontrolle. Seine Hände umklammerten das Sofa, er warf seinen Kopf zurück und sagte ?JA?, ?Genau?, ?Du wusstest immer, was ich liebte? Er stieß einen endlosen Freudenschrei aus, unterbrochen von Arden genoss es weiterhin, also streichelte ich weiter meinen pochenden Schwanz.
Ich muss ein Stöhnen ausgestoßen haben, als ich mich näherte und mein Bündel auf den Teppich entleerte. Der Kopf seines Mitbewohners hob sich, seine Augen weiteten sich vor Überraschung, sein Gesicht war rot vor Freude. Arden blickte von der nassen Muschi, die er leckte, auf und sah seinen Mitbewohner an. Haben wir es?, sagte der Mitbewohner.
Arden dreht seinen Kopf zu mir, meinen harten Schwanz in seiner Hand, Sperma glänzt auf seinem Gesicht und tropft von seinem Kinn. ?Brandon? Er quietschte. Ich schätze, du hast beschlossen, vorbeizuschauen
Ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte – nimm meine Hand von meinem Schwanz, ziehe meine Hose hoch oder bleib einfach liegen. Es war wie ich war. Er bedeutete mir, ins Wohnzimmer zu kommen, und ich dachte, es wäre vielleicht besser. Beide Mädchen standen auf und hielten sich wieder an den Händen. Brandon, das ist Kate. Kate, Brandon?
Hallo, ich schaffte es mit Gewalt raus. Ich war immer noch mit meiner Hose bis zu meinen Knöcheln da und mein Schwanz lag direkt vor mir. Arden beugte sich vor und küsste mich, ließ mich aber immer noch Kates süßen Saft auf seinem Gesicht schmecken. Dann streckte er die Hand aus und packte meinen Schwanz, aber ich sprang fast aus meiner Haut, als ich eine zweite Hand auf meinem Schwanz spürte. Arden zieht sich zurück und lächelt mich mit dem sexysten Lächeln an, das ich je gesehen habe.
Ich habe dir doch gesagt, dass er riesig ist sagte er zu Kate. Kates Augen tanzten, ihre langen Nägel liefen leicht über meine Glieder, als sie mir direkt in die Augen starrte. Beide Frauen hatten ihre Hände an meinem Schwanz und ich dachte, ich komme gleich dazu.
Kate wandte sich dann an Arden. Nun, sollen wir ihm zeigen, was wir sonst noch auf dem College machen? Arden lächelte.
Ich stand da mit 2 der sexiesten Frauen, die ich je gekannt habe, sie liebte es zu fotzen und ihre Hände hielten meinen Schwanz, jetzt sind sie beide fest umarmt und melken langsam.
Kate bückte sich und küsste Arden heftig, steckte ihre Zunge in ihren Mund und bewegte ihre Hand ihren Körper hinunter und ihren Rock hinunter zu Ardens Fotze. Arden warf den Kopf zurück und fing an zu stöhnen. Kate beschleunigte ihr Tempo und fing an, meinen Schwanz zu pumpen, dann beugte sie sich vor und flüsterte Arden etwas ins Ohr. Arden kicherte, schüttelte den Kopf und krachte in 4. Kate beugte sich vor und ließ ihre Zunge in meine gleiten und küsste meinen Mund lang und hart. Ich legte grob eine Hand auf seinen Hinterkopf und zog ihn näher, genoss all die süßen Früchte, die mir angeboten wurden. Er hatte einen wunderschönen Mund – weich und süß, wollend und gebend und wurde mir von meiner Freundin zum Probieren gegeben. Er hörte auf, mir wunderschöne Handarbeiten zu geben, und trat zurück.
?Dies? »Für ein bisschen Spaß?«, sagte Arden. Er ritt durch ganz Arden und fing augenzwinkernd in seinem Arschloch an, rund und rund und stieß die Spitze in sein enges Loch, ich war immer zu groß, um es zu erkunden. Arden fing an, sich zu winden und zu stöhnen, und Kate fuhr fort, kam langsam herunter und tastete, legte ihre Zunge in Ardens wartende Fotze, was dazu führte, dass Arden stöhnte und sich an seinem Gesicht rieb. Ich habe immer davon geträumt, ein anderes Mädchen als meine Freundin zu sehen, und es war heißer, als ich es mir vorgestellt hatte. Kate tauchte ihre Zunge ein und aus, füllte ihr Loch mit Vergnügen und saugte dann an ihrer Fotze. Kate war 4 hinter Arden und es war alles, was ich tun konnte, um ihr heißes Loch nicht mit meinem pochenden Schwanz zu füllen. Arden knallte die Kamera gegen Kates Gesicht, und als Kate sich zurückzog, konnte ich sehen, wie Arden Sahnetorte tropfte. Dann trat Kate zurück, stand auf und sah mich an. Ich packte Kates Kopf von hinten und küsste sie hart, schmeckte Ardens Muschisaft und beendete ihn, indem ich ihn leckte. Kate zog sich zurück.
Ist er bereit? sagte er. Du musst diesen großen Schwanz in ihre heiße Fotze stecken und sie langsam ficken? Ich fiel auf meine Knie, wie er sagte. Kate zog sich zurück und ich führte die dicke lila Spitze meines Penis in die Öffnung ihres jetzt tropfenden Lochs ein und schob ihn hinein. Arden schrie und stieß mich zurück, nahm jeden Zentimeter von ihm. Arden hat meinen extra großen Schwanz immer geliebt und angefangen, dagegen anzugehen, ihn zu schleifen, sich selbst zu befriedigen. Ich bemerkte nicht einmal, dass Kate jetzt in der 69-Position unter Arden lag, aber ich spürte, wie ihre Zunge anfing, Ardens Schlitz auf und ab zu lecken. Ich behielt die Kontrolle und fing an, etwas fester und etwas schneller zu pumpen. Meine enge Eiertasche prallte von Kates Kopf ab und schaukelte hin und her, als sie Arden leckte. Arden wand sich jetzt unkontrolliert, Stöhnen und Schreie vermischten sich, das Vergnügen wurde ihm zu viel. Wenn sie das im College gemacht haben, tut es mir leid, dass ich nie hingegangen bin. Ich habe meine Freundin gebumst, während ich von ihrer sexy College-Mitbewohnerin gefressen wurde. Während ich sie fickte, stieß Kates Zungenspitze sie in den Mund von Ardens Loch, und das Gefühl war unglaublich. Als ich ihn fickte, schob er seine Zunge in Arden, drückte das Loch und rieb seinen Schwanz an mir. Ich habe noch nie gelogen, während ich mit jemandem geschlafen habe, und ich habe die Kontrolle verloren. Arden kam zurück, seine Fotze tropfte und Kate drückte ihn und schob ihn in den Schaft meines Schwanzes. Kate steckte ihre Zunge aus Arden und zog ihren Kopf weiter zurück und landete auf meinem Hodensack, mundete ihn und bewegte sich mit mir, während ich Arden fickte. Ich war im Himmel – ich hatte noch nie meinen Hodensack ausgesaugt und es war im Moment das beste Gefühl der Welt. Ich konnte fühlen, wie das Sperma aufstieg, Arden kam mit einer heißen Flüssigkeit zurück, mein Orgasmus baute sich auf und ich löste ihn mit meinem eigenen Schrei aus. Ich schickte Arden heiße Spermaknäuel und steckte meinen Schwanz in Kates Gesicht und Mund. Kate steckte es in ihren Mund und saugte den ganzen Saft von mir und Arden, dann leckte sie Arden. Arden keuchte vor Vergnügen, Kate leckte Sperma aus ihrem Mund und ich fiel erschöpft auf die Couch zurück.
Beide Mädchen brauchten einen Moment, um die Kontrolle wiederzuerlangen, krochen zu beiden Seiten von mir und legten ihre Köpfe auf meine Schenkel. Ist mein großer, lockerer Schwanz bereit für einen Moment zwischen ihnen? Wir saßen endlos da, bevor Arden sprach.
Nun, wir sollten alle besser ins Bett gehen. Kate wird das ganze Wochenende hier sein und wir werden Schlaf brauchen. Damit nahm er meine andere Hand und Kate und führte uns beide in das eine Schlafzimmer.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.