Die Vollbusige Stiefmutter Amber Bietet Ihrem Stiefsohn Hilfe An Indem Sie Ihre Enge Milffotze Fickt

0 Aufrufe
0%


Folge 6, die Folge, in der Jenny ihren Job bekommt
Ich wusste, wie ich zum und vom Flughafen, meinem Hotel, meinen Kunden und Restaurantproben komme. Ich habe mir noch nie Ohrlöcher stechen lassen, geschweige denn daran gedacht, etwas Radikaleres zu machen. Natürlich habe ich Jenny angerufen.
Sie klang am Telefon etwas verlegen, aber sie war bereit für alles, was ich tun wollte – so schien die Magie zu funktionieren, die meine Freundin Stacey mir zeigte. Wir hatten so viel Spaß zusammen, aber ich kann nicht vergessen, dass ich Jenny am Vorabend gefeuert habe.
Jetzt hatte ich die Chance, alles zu reparieren. Ich lächelte Jenny an, als ich sah, wie ihre langen Beine in den kurzen Schnitten verschwanden. Die Rundungen ihrer Brüste unter ihrem schmalen Oberteil sahen auch ziemlich gut aus. Diesmal benutzte er die Schrotflinte, als ich uns nach Bad Hoss fuhr.
Ich sah neidisch zu, wie er aus dem Auto stieg und in die sengende texanische Hitze des Parkplatzes des Stripclubs eindrang. Außer dem Minirock und der Weste, die beide etwas zu lässig und etwas zu schmutzig waren, hatte ich keine Freizeitkleidung. Mein schwarzer Bleistiftrock schien die Hitze zu absorbieren, und ich spürte, wie Schweiß unter der Bluse über meine Haut tropfte.
Wir sahen uns unsicher an, bevor wir zum Eingang gingen. Jenny war sich sicher, dass einige Mädchen jemanden empfehlen könnten, der mir ein Piercing macht, und ich war ebenso zuversichtlich, dass ich den Manager davon überzeugen könnte, sie wieder als Kellnerin einzustellen. Wir hofften beide, dass der andere Recht hatte.
Bad Hoss war dunkel, kühl und laut. Die Mittagsgäste waren weniger laut als die Abendbesucher, aber das Soundsystem machte das mehr als wett. Ich konnte den Druck auf meinen Füßen spüren, als ein Reiter auf das mechanische Pferd sprang und nie ganz seinen Hut verlor, als er sich von einer offenen Position zur nächsten streckte.
Guten Tag, Ma’am, begrüßte uns die Stewardess, die nicht wusste, was sie mit den Außenseitern vor ihr anfangen sollte. Ihr professionelles Lächeln verschwand, als sie Jenny erkannte. Hey, Jenny, ich habe gehört, was letzte Nacht passiert ist.
Danke, Gayle, erwiderte Jenny und trat ein wenig zurück.
Ich würde mein Nachmittagsmeeting nie in diesem Tempo abhalten. Ich bin gekommen, um mit dem Direktor darüber zu sprechen, sagte ich, nahm Jennys Hand und zog sie zu mir herüber. Ist er hier?
Gayles Blick glitt an unseren ineinandergreifenden Fingern hinab und folgte dann meinem Körper ein zweites Mal genauer. Die Spur von Sympathie, die er gerade gezeigt hatte, war verschwunden und einer fleißigen Distanz gewichen. Darryl ist in seinem Büro.
Für einen Stripclub schien Bad Hoss viele wertende Leute in seinem Personal zu haben. Ich schenkte Gayle ein nettes Lächeln, schüttelte Jennys Hand und fragte sie: Wo ist sie jetzt? suchen.
Jenny verstand den Hinweis und zog mich zur Bar, nachdem sie Gayle Danke gemurmelt hatte. Er war so süß, dass ich nicht widerstehen konnte, seine Hand loszulassen und seinen Hintern durch seine Shorts zu spüren, was ein Bellen verursachte; Ich konnte die Augen der Stewardess auf uns spüren, als wir weggingen. Es fiel mir schwer, mich daran zu erinnern, dass ich geschäftlich dort war und mir selbst keinen Gefallen tun wollte.
Darryl sah von seinem Cheeseburger und seinen Pommes auf, als Jenny an die halb geöffnete Tür klopfte. Zumindest kam er mir in seiner Hose nicht sehr bekannt vor, aber ich war am Abend zuvor von Tequila und Geilheit verrückt geworden. Seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, dachte ich, er kennt mich auch nicht. Was machst du hier, Jenny? er bellte schroff um einen Schluck Cholesterin herum. Ich habe dir gesagt, ich schicke dir deinen Scheck.
Wir wollten mit dir darüber reden, unterbrach ich sie. Ich denke nicht, dass Jenny es verdient hat, ihren Job zu verlieren, und wir sind hier, um Sie zu bitten, es sich noch einmal zu überlegen. Natürlich haben Sie nicht genug gute Mitarbeiter, um jemanden für etwas wegzuwerfen, das außerhalb ihrer Kontrolle liegt.
Er schluckte geräuschvoll. Was ist los mit Ihnen, Ma’am? Sind Sie seine Mutter oder so etwas? Darryl lachte über seinen eigenen Witz.
Auf keinen Fall war ich alt genug dafür, oder Jenny war jung genug, was dazu führte, dass ich mich ein wenig kaputt fühlte. Er zog schwach an meinem Arm, aber ich ignorierte die Andeutung. Nur ein Freund, korrigierte ich ihn. Und eine Klientin, die es für ziemlich heuchlerisch hält, Jenny für etwas zu feuern, das sie nicht kontrollieren kann, und es dann selbst auszunutzen.
Froh rief Darryl und stellte endlich die Verbindung her. Ich beobachtete ihn mental, wie er mich auszog. Was für eine verdammte Schlampe, ich sag dir was, fügte er kopfschüttelnd hinzu. Allein das Wort zu hören, versetzte mir einen Ruck. Ich weiß nicht, wo du herkommst, aber wir haben hier in der Öffentlichkeit Gesetze gegen Nacktheit und Unmoral. Jenny, hier, ich hatte die Pflicht, dich abzukühlen oder dich auszuschalten, und ich hatte die Pflicht, die gleichen Vorschriften durchzusetzen und Mitarbeiter disziplinieren, die dies nicht tun.
Ich lachte, hielt mich aber zurück, nicht mit den Augen zu rollen. Aber es war okay, dass ich dich auf dem Parkplatz in die Luft jagen durfte? Lass mich in Ruhe, Darryl
Ich kann nicht kontrollieren, was du draußen machst, wandte er ein. Es ist fast wie gemeinfrei. Ich konnte sehen, dass selbst er das für ein schwaches Argument hielt.
Also, wenn ich Jenny küssen würde, müsstest du uns aufhalten? Er quietschte, als ich ihn in meinen Armen hielt, verschmolz aber mit meinem Körper, und er zögerte nicht, meinen Mund mit seiner Zunge zu berühren, als ich die Frage beantwortete. Ich beobachtete, wie Darryl uns aus dem Augenwinkel gierig ansah.
Es fing an, als mir klar wurde, was ich tat. Es ist nichts falsch daran, Zuneigung in der Öffentlichkeit zu zeigen, sagte Darryl sarkastisch.
Es war klar, dass mehr nötig wäre, um an den selbstgefälligen Bastard heranzukommen, und ich konnte wirklich nicht sagen, dass ich unzufrieden damit war, noch einen Schritt weiter zu gehen. Ich drückte Jenny grob gegen die Bürotür, schlug die Tür versehentlich zu und fuhr mit meinen Händen über ihren Körper, während wir uns weiter küssten. Er gab ein leises Geräusch von sich, das ein Protest hätte sein können, aber seine Augen waren geschlossen und er gab nach, so gut er konnte. Wir drehten uns um und dann steckte er mich in die Tür, wo ich ihn und Darryl sehen konnte.
Ich konnte fast sehen, wie sich das Wort Hündinnen in seinem Kopf bildete, bevor er quer durch den Raum davonflog, um sich auf meinen plötzlich schmelzenden Körper einzuprägen. Meine Hände drückten Jennys Oberteil nach oben, bis sie ihre nackten Brüste kneteten und die harten Brustwarzen, die ihre Brüste bedeckten, verärgerten. Er stöhnte zurück und drückte seinen mit Jeans bedeckten Schritt gegen meinen Oberschenkel. Ich hörte, wie ein Knopf von etwas abprallte, und dann schnappte ich nach Luft, als ich spürte, wie Finger grob an meiner Brustwarze drehten.
Als sich meine Augen wieder fokussieren konnten, sah ich, wie Darryl jeden Teil unserer Show mitnahm, und der Antrieb, der in die Linien seines Körpers geschrieben war, schürte mein eigenes Verlangen. Keuchend drehte ich Jenny herum, damit sie sie sehen konnte, und inhalierte ihren Hintern. Ihr anfängliches Zögern war vergessen, Jenny warf ihren Kopf zurück und begann, ihre eigenen Brüste zu bearbeiten, zu melken und ihren Arsch zu drehen.
Ich versuchte, meine Hand um die Taille seiner Shorts zu legen, aber ich konnte nicht. Plötzlich kam mir ein seltsames Bild in den Sinn, wie ich Jennys süßen Arsch mit einem harten Schwanz piekse, und dieses Phantomgefühl brachte mich an den groben Rand des Orgasmus, bevor mein Verstand non sequitur verarbeitete und mich da rausholte.
Wirst du ihm noch eine Chance geben? Ich kichere und erinnere mich verspätet an die bevorstehende Aufgabe.
Darryl lachte kurz auf. Warum sollte ich? Ich sehe so etwas die ganze Zeit. Welchen Nutzen habe ich davon? Dieser Bastard saß da ​​und streichelte sich selbst, aber um ehrlich zu sein, ich würde Witze machen, wenn ich auch zugesehen hätte.
Anscheinend ging es Jenny genauso, denn sie glitt aus meiner Hand und ging durch das Büro und zog ihr Oberteil aus, als sie ging. Als er an Darryls Seite ankam, schwang er seinen Stuhl zu sich und hockte sich plötzlich vor ihn. Wie wäre es damit, großer Junge? fragte er rhetorisch und bückte sich dann, um es in seinen Mund zu stecken.
Darryl seufzte glücklich, als Jennys Schlürfen das Büro erfüllte.
Ich fühlte, wie Feuchtigkeit aus meinen Beinen sickerte, und Jenny beschleunigte ihre Schritte. Ich keuchte vor Verlangen und war kurz davor zu platzen, als ich zusah, wie sie ihn wie eine schwanzgeile Schlampe bearbeitete. Ich kämpfte mit dem unsichtbaren Reißverschluss in meinem Rock, verfluchte sie dafür, dass sie mir heißen Sex vorenthielt, und dann kam mir die Erinnerung an Staceys Verbot wieder in den Sinn. Nichts in meiner triefenden Katze. Verdammt
Darryl stieß Jenny plötzlich von ihrem Schwanz. Du wirst mir mehr geben müssen, sagte er und holte tief Luft. Zeig mir, was du hast, Jenny-Mädchen.
Es schien ziemlich dumm zu sein, das zu sagen; war er blind Er stand langsam auf und präsentierte seinen durchtrainierten und gebräunten Körper. Jennys Hände knöpften ihre Shorts auf und strichen dann über ihren Körper, schälten ihre schweißgetränkte Haut ab, bis sie ihre hohen Brüste erreichten, und umfassten sie spöttisch. Ihre roten Nippel sahen hart genug aus, um Glas zu schneiden.
Jenny schloss halb ihre Augen, betonte die Wimperntusche und den Liner, die sie noch attraktiver aussehen ließen, als sie waren, und dann wanderten ihre Hände wieder nach Süden. Ich hatte noch nie daran gedacht, einen Striptease zu machen, aber er hatte offensichtlich ein paar von ihnen gesehen und die Grundlagen verstanden. Natürlich könnte er einfach dastehen und uns beide eincremen lassen.
Ich trat vor und stellte mich neben Darryls Stuhl, denn es war klar, dass Jenny mehr mit mir spielte, als sie es tat, und ich konnte die Verärgerung auf ihrem Gesicht sehen, das mit der Erregung kämpfte. Ich gratulierte mir selbst dafür, dass ich aus meinen Fehlern gelernt hatte, und machte eine kurze Pause, um Staceys charakteristischen Lipgloss aufzutragen, bevor ich mit meinen Fingern durch Darryls Haar fuhr.
Ein Durchlauf genügte, um ein paar lose Fäden zu öffnen. Ich wickelte vorsichtig eine Haarsträhne um meine Fingerspitzen, sodass sie meine feuchten Lippen berühren konnte, und legte sie dann vorsichtig auf meine Zunge. Mein Mund ist ausgedörrt; Es scheint, dass die gesamte Feuchtigkeit darin durch Jennys Auftritt nach Süden in meine pochende Spalte gesaugt wurde.
Darryl und ich starrten sie fasziniert an, und sie kam endlich dazu, sowohl ihre Röcke als auch die völlig durchnässten, niedrigen Hüften, die darunter versteckt waren, zu bearbeiten. Es sah genauso köstlich aus wie am frühen Morgen, und ich wusste, dass ich diese flauschigen, glänzenden Falten einsaugen musste, die sich unter dem hübschen kleinen Schambereich zeigten.
Vorsaft sickerte aus dem Spalt in der Spitze von Darryls dringend pulsierendem Schwanz und es sah so aus, als würde es seine Schriftrolle genau dort zerplatzen lassen. Verdammt, du brauchst das dringend, oder? grummelte er und beobachtete, wie Jenny ihren leuchtenden Finger wegzog und leicht ihre Brustwarzen bedeckte. Er hielt sie fest, aber sie winkte außer Reichweite.
Oh, ich brauche das wirklich, neckte Jenny und brachte mein Blut zum Kochen. Wie sehr brauchst du ihn, Darryl? Wie sehr brauchst du mich? Er drückte seinen Finger gegen ihre Klitoris, was ihren Körper zum Zittern brachte.
Ich schluckte ein paar Mal, zog versehentlich ihr Haar nach unten und dachte daran, sie an den Tisch zu nageln und ihr Gehirn mit der Zunge zu ficken. Ich denke, er verdient seinen Job zurück, kommentierte ich Darryl, aber ich war mir nicht sicher, ob er mich gehört hatte.
Komm her und lerne, du kleiner Schwanzlutscher, sagte Darryl, als er seine Jeans aufknöpfte und sie auf den Boden schob. Können auf meiner Stange sitzen, du und ich, lass uns ein bisschen Spaß haben.
Gib ihm den Job, flüsterte ich.
Er rannte auf Jenny zu und fing sie auf, oder vielleicht ließ Jenny sich von ihm fangen. Sie schrie vor Lachen auf, als Darryl sie zu sich zog, aber die Armlehnen des Stuhls störten, und schließlich saß sie mit gespreizten Beinen auf ihrem Schoß, ihren Schwanz zwischen ihren Hüften und ihrem Unterleib eingeklemmt.
Komm schon, Darryl, stell mich ein, damit wir aufhören können zu ärgern und anfangen zu ärgern, beharrte Jenny und wand sich, sodass eine Brust ihren Arm streifte und ihr Gewicht gegen ihre rote Männlichkeit drückte. Was machst du immer noch mit deinen Klamotten? fragte mich unerwartet.
Darauf hatte ich keine gute Antwort, also löste ich die restlichen zwei Knöpfe meiner Bluse und zog sie heraus. Du wirst nie einen besseren Angestellten haben, erinnerte ich Darryl, als ich meinen Rock wieder zuzog. Letzte Nacht war nicht Jennys Schuld.
Was braucht es, damit ihr zwei Hündinnen die Klappe haltet? fragte Darryl in einem traurigen Ton. Grunzend hob er eine quietschende Jenny auf ihren Schreibtisch, verstreute Papiere auf dem Boden und stand dann auf. Du willst einen Job? Gut; nimm das als dein Vorstellungsgespräch
Jenny zwang ihre Beine breiter und zog ihn zu ihrem Schwanz, hart genug, um ihre Brüste zu schütteln, als sie hineinfiel. Oh, verdammt, ja stöhnte. Schlag mich, Darryl
Sie sahen höllisch heiß aus, besonders mit Jenny, die sich wand und Darryls Schwanz sich drehte, als wäre er elektrisiert oder so. Ich wusste, dass sie ihren Freund Daniel wirklich mochte, aber manchmal musste ein Mädchen einfach ihren Drang befriedigen. Er schien keine Gefühle für Darryl zu haben – er benutzte ihn nur zur körperlichen Befriedigung, genauso wie er sie benutzte. Dieser Gedanke war sehr anregend.
Ich wollte für rohen Sex benutzt werden, so wie Big Bill und seine Freunde mich zum Container für ihre dreckigen Schwänze machten. Schnapp ihn dir, stöhnte ich und befingerte mich selbst, während ich zusah, wie sich das Paar ihrer Freilassung näherte.
Plötzlich kam Darryl heraus. Arbeite, Schlampe es zischte durch zusammengebissene Zähne und fing dann an, auf Jennys sich windenden Körper zu schießen. Die erste Strähne verlief von ihren Brüsten bis zu ihrem Hals, und die anderen gingen hinunter zu ihrem Bauch und ihren Hüften. Sie kam heftig zum Orgasmus, als sie ihren sprudelnden Schlitz mit einer Hand bearbeitete und ihre Finger benutzte, um heißes Sperma zu sammeln und es in ihren Mund zu bringen.
Meine eigene Erlösung war so nah, dass ich sie schmecken konnte, aber plötzlich erstarrte meine Hand und Staceys Bestellung krachte wieder auf mich herab. Ich wollte frustriert schreien, aber meine Gedanken sprangen plötzlich auf die Lösung meiner Probleme. Ich will dich jetzt in meinem Arsch haben und ich akzeptiere kein ‚Nein‘ als Antwort, fuhr ich einen überraschten Darryl an und stieß ihn mit dem Ellbogen zur Seite.
Jenny verspannte sich und stöhnte ungleichmäßig, als ich meine Zunge in ihren tropfenden Schlitz gleiten ließ, und dann stach Darryl in meine Knospe und ich war im Himmel. Ich kam sofort, hatte aber keine Möglichkeit, mich mit einem Orgasmus zufrieden zu geben. Jennys Hände verfingen sich in meinen Haaren und zeigten, dass sie genauso fühlte.
Hey, Darryl, willst du die Fässer …
Ich hob leicht meinen Kopf und blickte über Jennys zitternden Körper hinweg zu dem Mann mit schlaffem Kiefer, der in der Tür stand. Halt Ich zischte, als Darryl zu stolpern begann und sein rhythmisches Pumpen wieder schneller wurde.
Ignoriere die Mädchen, versicherte Darryl ihm. Was kann ich für Dich tun?
Verdammt A rief der Fremde. Hilfst du mitten am Tag aus? Was ist, wenn dich jemand erwischt, Darryl? Du steckst in großen Schwierigkeiten Er spähte über seine Schulter, bevor er ins Büro ging und die Tür wieder schloss.
Darryl kicherte. Du hast mich erwischt, Larry und ich bin nicht in Schwierigkeiten. Außerdem arbeiten sie hier nicht – nur ein paar Schlampen, die eine gute Beziehung suchen. Er endete mit einem schnellen Schlag, der meinen Arsch schmerzte.
Hey Jenny und ich protestierten im Chor. Du hast mir meinen Job versprochen schrie, bevor ich mich über körperliche Bestrafung beschweren konnte.
Ich habe dir einen Job versprochen, korrigierte Darryl ihn, und du bist noch nicht fertig, erinnerst du dich? Er blickte ins Büro zu Larry, der uns ansah, als gehörten wir zu einem anderen Planeten. Komm schon, Larry, gib es zu, würdest du nicht gerne sehen, wie diese kleine Dame auf dem Hengst reitet?
Wir sind keine Huren und schlag mich nicht wieder, grummelte ich.
Larry sah misstrauisch aus. Darryl sah aus, als würde er mich nur aus Bosheit noch einmal schlagen, aber dann änderte er seine Meinung und verlagerte dann sein Gewicht, als ob er sich zurückziehen könnte, wandte sich dann aber wieder der methodischen Liebkosung meines Rektums zu.
Jenny lachte und setzte sich auf den Tisch, damit sie mich leicht küssen konnte. Ich verstehe nicht, warum du so besessen von diesem Wort bist, Linnea, sagte er. Wir sind Huren und ich mag es. Nein, ich liebe es.
Er legte sein Bein über meinen Kopf und erhob sich vom Tisch. Ich gebe zu, ich war etwas skeptisch, als ich dich letzte Nacht zum ersten Mal sah. Ich war schockiert, dich auf Big Bills Schoß sitzen zu sehen und dich so von ihm ficken zu lassen. Jenny steckte ein Paar Finger hinein und seufzte. Aber… du hast mir eine Seite an mir gezeigt, von der ich nicht wusste, dass sie existiert.
Habe ich das wirklich getan? Jenny … Ich zögerte und wusste nicht, was ich sagen sollte.
Ich bin gerne eine Schlampe, wiederholte sie und ich spürte meine Körperwärme in unbewusster Zustimmung. Die Tatsache, dass die Leute mich so ansehen, mich ficken wollen, das feuert mich. Jenny befeuchtete ihre Lippen und betrachtete die wachsende Wölbung von Larrys Jeans. Eigentlich ist es wie Brennen, sie das tun zu lassen, seufzte er und begann dann, sich selbst zu streicheln.
Es ist zu primitiv, um ein schlüpfriges Stück Fleisch für jeden zu sein, der mich will, dachte Jenny und streichelte Larrys angespannten Schritt. Du wirst mich ficken, nicht wahr, Larry? Ich möchte, dass du mich mit deinem Sperma markierst; ich möchte dich in jedem Loch spüren, das ich habe.
Larry sah wirklich aus, als würde er träumen, aber als Jenny anfing, ihre Hose aufzuknöpfen, wehrte sie sich nicht. Stattdessen zog sie ihn in einen feuchten, schlampigen Kuss und fing an, sich wie eine Schlampe an ihm zu reiben.
Mir wurde klar, dass ich wie eine Geigensaite zitterte, wild aufgeregt sowohl bei dem Anblick als auch bei den Wort-für-Wort-Erkenntnissen, die meine Libido auf ein unhaltbares Niveau getrieben hatten. Ich dachte, ich könnte buchstäblich explodieren. Oh Scheiße, ja, keuchte ich und zitterte, als Darryl mich härter als je zuvor schlug, als er wie eine Dampfmaschine keuchte.
Mit ihrer Erektion als Griff zog Jenny Larry zum Tisch und legte sich dann neben mich. Er zeigte und präsentierte sich mit weit geöffneten Knien. Ich habe ihn immer und immer wieder Fick mich, Fick mich flüstern hören, so leise, dass ich nicht glaube, dass Männer ihn hören.
Larry nahm die Herausforderung an, als bestünde irgendein Zweifel, und begann zu klopfen, als gäbe es irgendwo einen Countdown-Timer. Ich warf einen Seitenblick zu Jenny, die sich gerade außerhalb der Kussreichweite befand, und ich sah, wie der Schleier purer Lust ihre Augen blendete. Er blinzelte und konzentrierte sich auf mich, wobei er ungleichmäßig keuchte. Dann machst du mich sauber, sagte er atemlos.
Die Worte gingen von meinen Ohren zu meinem Gehirn und ich brach auf dem Schreibtisch zusammen, mein Körper wurde von einem massiven Orgasmus zerstört. Darryl rammte sich gegen mich, beugte sich nach hinten und stöhnte, als es in mir explodierte. Es entglitt mir und ich spürte, wie seine Ausgaben sich verbrühten, wo meine Taille und meine Hüften herunterfielen.
Du Schlampe, wiederholte Jenny sichtlich amüsiert, und ich war nicht in der Lage, ihr zu widersprechen.
Ich musste mein Meeting auf den nächsten Morgen verschieben und meine Reise um einen Tag verlängern. Es hätte uns gut gehen können, aber dann kam Dave und beschwerte sich, dass Larrys Truck den Ladebereich blockierte, und dann kam Gayle, um nachzusehen, wo alle waren. Er ging sofort, aber ich vermutete, dass er etwas gesagt haben musste, weil Darryl – wirklich Jenny – anfing, eine Reihe von Besuchern zu bekommen. Einige schauten einfach hin und gingen, aber eine Gruppe tat es nicht.
Das Büro war etwas zu laut, also zog ich bedauernd meinen Rock und meine Bluse an und ging auf den Flur, um meine Anrufe zu tätigen. Die Reisenummer war einfach – niemand im Büro würde über die Reisearrangements streiten, sobald mein Verkauf an Consolidated in den Büchern landete. Ich hasste es, einen Kunden umzuplanen, aber sie waren verständnisvoll.
Stacey war eine andere Sache. Ich bekam Angst und ging zurück ins Büro, um meine Traurigkeit in Jennys schlampiger Wunde zu ertränken. Sie sah so glücklich und sexy aus, dass ich es einfach vermisste, mit ihr die Plätze zu tauschen. Darryl blickte mit offensichtlicher Wertschätzung an meinem Arsch hinunter, wodurch ich mich besser fühlte, aber sein Werkzeug konnte nicht mithalten. Während ich darauf wartete, dass die Köchin, die zwischen Jennys Beinen stand, ihre Arbeit beendet hatte, ging ich zu ihr und stellte mich neben sie.
Sie bekommt einen guten Job, solange sie ihn will, nicht wahr? fragte ich, nur um alles festzuhalten. Leider hatte ich viel Erfahrung damit, wie ein Unternehmen seine Angestellten ficken kann, und ich meinte nicht Jenny. Außerdem volles Gehalt – keinen Cent weniger als alle anderen.
Keine Sorge, versicherte Darryl mir. Manche Tänzer verdienen mit Trinkgeld mehr als ich. Jenny könnte viel mehr verdienen. Er zwinkerte.
Schau, es ist mir egal, ob sie eine Schlampe ist, antwortete ich heftig und ignorierte meinen inneren Schmerz. Hör gut zu, Darryl. Ich packte ihre Bälle zur Betonung. Du wirst Jenny im Grunde das gleiche Grundgehalt geben wie die bestbezahlte Angestellte, die die gleiche Arbeit macht. Du wirst keine verschiedenen Tipps von anderen Angestellten übersehen oder sie zwingen, sich zu melden.
Verdammt, das ist ekelhaft Der Fahrer des Fleischlieferanten kreischte, schmierte Jennys Gesicht mit ihrer Brust und ignorierte ihre ausgestreckte Zunge. Er starrte auf die Köchin, die Jennys Beine hielt, um besser an ihren Arsch heranzukommen, der ihren Schwanz fest umklammerte.
Ja, stimmte der Koch zu und machte eine Bewegung. Meine Tochter würde das niemals tun. Hier zu arbeiten ist jetzt so viel besser Beide lachten atemlos.
Ich sah Darryl wieder an und drückte, bis ich wieder seine Aufmerksamkeit erregte. Ich wiederhole, du wirst Jenny nicht ausnutzen. Wir wissen beide, dass sie … Ich hatte es auch, aber im Gegensatz zu ihm hatte ich kein räuberisches Arbeitsumfeld. Wie Sie sagten, es ist in Ordnung, unter einwilligenden Erwachsenen allein zu sein. Sie werden ihn nicht unter Druck setzen oder sich von jemand anderem unter Druck setzen lassen, etwas zu tun, was er nicht tun möchte. Ehrlich gesagt schien dies unwahrscheinlich, aber ich deckte alle Grundlagen ab.
Und wenn jemand dich oder irgendjemanden dafür bezahlt, mit Jenny zusammen zu sein, stellst du sicher, dass jeder Penny an sie geht. Sie ist keine Hure, und du bist nicht ihr Zuhälter. Verstehst du? Ich drückte es zur Betonung.
Gott, ja Darryl bellte. Ich verstehe Er hat sich vor mir gerettet. Sie müssen ein großartiger Vermarkter sein, kommentierte er und rieb sich sanft.
Das rückständige Kompliment machte mich seltsam emotional. Es war beruhigend zu wissen, dass ich mehr als nur ein guter Ficker war. Dieser Gedanke erinnerte mich an den anderen Grund, warum wir hier waren. Hören Sie, Darryl, sagte ich und versuchte, gesprächig zu klingen, kennen Sie eines der verlobten Mädchen hier? Ich deutete vage auf die Vorderseite meines Rocks.
Sie will einen Muschiring, schrie Jenny vom Tisch her. Ich wusste nicht, dass Sie an uns interessiert sind.
Alle Männer sahen mich an; es war ein bisschen peinlich. Die Aufmerksamkeit war befriedigend, aber ich wollte es, weil sie mich ficken wollten, nicht weil sie dachten, ich sei ein Perverser oder so. Ich hob mein Kinn und bereitete mich darauf vor, vorauszufahren. Kannst du mir sagen?
Kommt schon Leute, macht euch wieder an die Arbeit, bevor jemand die Polizei ruft, sagte Darryl. Möchtest du nicht mit dem Grillen anfangen, T.J.?
Die Männer sahen alle ziemlich beschissen aus, also leisteten sie keinen großen Widerstand, bevor sie ihre Hosen hochzogen und aus dem Büro gingen. Jenny sah total lecker aus, erfüllt von einem frisch gemachten Glanz, und es war schwer, sich auf etwas anderes zu konzentrieren.
Anscheinend war ich nicht der Einzige, der so dachte. Jenny, ich muss meinen Schreibtisch zurückholen und du lenkst mich total ab, sagte Darryl anerkennend. Warum rennst du nicht in den Pausenraum, um dich frisch zu machen und kommst später wieder, damit ich dich wieder ins Notizbuch bringen kann?
Oh, danke Danke Danke Jenny johlte und fand plötzlich die Energie aufzustehen. Ihr seid die Besten – ihr beide Er sprang auf und gab Darryl eine schnelle Umarmung und dann einen Kuss. Ich bin gleich wieder da
Ich genoss den leichten Geschmack von Sperma, als ich zusah, wie Jenny ihre Shorts aufhob und sie anzog. Sie sprang ein paar Mal, um sie ganz durchzustecken, was ein paar wirklich schöne Sachen auf ihren Brüsten machte, und stürmte dann immer noch oben ohne aus dem Büro. Ich nahm an, dass der Pausenraum in der Nähe war.
Frauen, murmelte Darryl, als er sich auf seinen Stuhl setzte und die Trümmer des Schreibtischs betrachtete, aber ich konnte sehen, dass sein Herz nicht darin steckte. Nach einer Weile drehte er sich um und öffnete die oberste Schublade eines kleinen Aktenschranks an der Wand. Er nahm eine Mappe mit drei Ringen heraus und hielt sie hoch. Hier, Sie können anfangen, sich diese anzuschauen.
Neugierig öffnete ich den Ordner und fand ein ganzseitiges Farbbild eines nackten Mädchens. Er lächelte und hielt einen Umschlag seines Führerscheins in der Hand. Was ist das? fragte ich ein wenig verblüfft.
Meine Tänzer, antwortete Darryl und sah von einer zweiten Mappe auf. Möchtest du nach dem Piercing fragen, es macht nur Sinn, jemanden zu fragen, der ein Piercing hat, oder? Er fing wieder an, in seinem Notizbuch zu kramen.
Ja, gab ich zu, der Logik folgend. Aber wozu sind sie da? Ich drückte die Feile durch Schütteln.
Komplikationen vermeiden, war die knappe Antwort. Darryl sah meinen Gesichtsausdruck und fuhr fort, ohne zu fragen. Schau – wie ist dein Name? Linnea? Ich nickte. Linnea. Diesen Laden zu leiten ist kein Zuckerschlecken. Einige Mädchen denken, dass sie es tun wollen, bis sie vor einer Menschenmenge stehen. Manche lügen über ihr Alter oder ihren Namen Glaubst du das? Aus einem Mädchen ist ein Junge geworden. Er schauderte.
Dieser Ort bringt den ganzen Bullshit raus. Ich weiß, dass sie es ernst meint, und meine Klienten werden bereit sein, dafür zu bezahlen, dass sie es sich ansehen. Wenn die Polizei kommt, kann ich ihnen zeigen, dass ein Mädchen willens und legal ist. Darryl lachte. Oder zumindest hattest du schon immer einen guten gefälschten Ausweis
Ich lächelte unwillkürlich und wandte meine Aufmerksamkeit wieder dem Buch zu. Bauchnabelpiercings waren üblich, und eine Frau hatte Nägel an ihren Brustwarzen. Fasziniert von der Vielfalt der zur Schau gestellten Formen und Haltungen, saß ich in der Ecke des Tisches und begann, die Anziehungskraft der Pornografie zu verstehen.
Oberflächlich gesehen war jedes Bild gleich: eine attraktive, lächelnde Frau, die nackt vor der Tür von Darryls Büro stand und eine aufgeblasene Kopie eines Führerscheins neben sich hielt. Vibrationen waren überall auf der Karte.
Cathiryne – wo haben Eltern buchstabieren gelernt? — sie sah aus wie eine Cheerleaderin, aber ihr Geburtstag machte sie gerade 19, als das Foto aufgenommen wurde. Sie sah so unschuldig aus, dass man sich leicht vorstellen konnte, wie ihr Herz unter ihren kecken kleinen Brüsten schlug, als sie spürte, wie ihr Mund ein rundes O formte und ihr erster Schwanz sich gegen ihren kräftigen Körper drückte. Ich fing an zu tropfen, als ich davon träumte, der Erste zu sein, der deine Muschi schmeckt. Leider hatte sie nur ein kleines Blumentattoo auf ihrem Knöchel und ich blätterte um.
Meine Augen weiteten sich, als ich Dawns Bild betrachtete. Sie war brünett, offensichtlich spanisch, und die Ringe bildeten einen scharfen Kontrast zu ihrer glatten Haut. Sie waren überall: Ohren, Nase, Brustwarzen, Nabel und Reihen auf beiden Seiten ihrer Vulva. Als ob das nicht genug wäre, trug sie Ringe an all ihren Fingern, zumindest ein Paar Zehenringe, zahlreiche Reifenarmbänder und ein dünnes Metallhalsband. Was ist mit Dawn? Ich fragte.
Welcher? «, fragte Darryl und blickte auf.
Valenzuela, sagte ich und zeigte auf sie.
Er schüttelte den Kopf. Warum willst du dich so zerstören? Er hat gefragt. Er fuhr fort. Ein bisschen zu nervös für uns arme Cowboys – wir möchten, dass unsere Frauen gesund aussehen, weißt du?
Ein paar Seiten später fand ich Veronica und zappelte wieder herum und wünschte, ich könnte mich durch meinen Rock berühren. Ihr Lächeln war breit, aber der wissende Blick in ihren Augen und die Art, wie sie ihren Körper hielt, waren eine Einladung zur sexuellen Unterwerfung. Es erinnerte mich ein bisschen an Stacey in diesen verrückten Momenten, in denen ich das Gefühl hatte, sie könnte mich an einen dunklen Ort in mir bringen, aus dem ich vielleicht nicht herauskomme. Außer Atem leckte ich mir über die Lippen und zwang mich, weiter zu stöbern.
Irgendwann spürte ich ein leises Atmen in der Nähe meines Ohrs und bemerkte Jenny, die sich über meine Schulter lehnte. Ich habe Bekka tanzen sehen, flüsterte sie. Er war ziemlich heiß.
Ich nickte, blätterte aber um.
Hattie, sagte Darryl fest und tippte zur Betonung auf die Seite.
Hattie Watson? Jenny schrie ungläubig auf. Anzahl
Darryl grinste und zeigte auf die geöffnete Mappe. Ich spürte, wie sich Jennys nackte Brüste gegen meinen Rücken drückten, als ich mich nach vorne lehnte, um besser sehen zu können.
Ein junges Mädchen, braungebrannt und lebhaft, sah uns an. Sie hielt ihren Führerschein in der Hand, als wolle sie ein Zeichen für eine Autowaschanlage geben, und obwohl Hattie aussah wie das Mädchen von nebenan, lag in ihrem Gesichtsausdruck ein Hauch von Trotz. Er war kahl rasiert, was mir gefiel, und ein kleiner Ring hing ordentlich über seinem rosa Schlitz. Mir wurde klar, dass das Foto zwei Tage nach seinem achtzehnten Geburtstag war.
Jenny umarmte mich und begann hysterisch zu lachen. Oh nein, keuchte er, nur um wieder zu kichern. Hattie Schließlich: Ich habe ihn hier noch nie gesehen Er erholte sich genug, um es sagen zu können.
Sie hat nur eine Nacht getanzt, sagte Darryl mit einem Grinsen. Du hast erst viel später angefangen. Kennst du ihn?
Ich sah zwischen ihnen hin und her, wollte mich auf den Witz einlassen.
Ich bin mit Hattie zur Schule gegangen. Sie war so arrogant Ich meine, ihr Vater war immer Pastor bei First Baptist und er war Präsident des Purity Club. Ich kann nicht glauben, dass du hier Tänzer bist
Darryl kicherte, Sein Pappy konnte es auch nicht, kicherte er. Er kam am nächsten Tag, schwor einen Fluch und versprach, dass ich in der Hölle schmoren würde, wenn er jemals wieder einen Fuß hierher setzen würde. Seitdem habe ich keinen von beiden mehr gesehen. Er dachte noch einmal über das Bild nach. Es ist eine Schande, wenn Sie mich nach meiner Meinung fragen.
Wahrscheinlich hat er immer noch Hausarrest, sagte Jenny mit einem Glucksen. Oh bitte, lass mich ihn anrufen Ich weiß, du wirst mir sagen, wo du es machen lassen hast.
Wir sahen uns an; Darryl zuckte mit den Schultern. Nun… Ich zögerte und dachte, dass ich niemanden deswegen kalt stellen wollte.
Gut gemacht jubelte Jenny und bückte sich, um das schnurlose Telefon von der Tischladestation aufzuheben, wo es hingefallen war.
Kennen Sie seine Nummer? , fragte Darryl und sprach damit für uns beide.
Jenny sah uns an, mit nur ein paar Wassertropfen und Schnitten, die gerade weit genug geöffnet waren, um ihre Schamhaare zu sehen. Bitte, sagte er und sah uns an, als wären wir Idioten. Wer war Ihrer Meinung nach der Vizepräsident des Purity Club? Er begann zu suchen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert