Dreier Mit Milf Bf Betrogen Mit Meiner Blonden Stiefmutter Während Ich In Den Laden Ging. 4K

0 Aufrufe
0%


Wenn Sie denken, dass es keinen Inzest gibt, liegen Sie falsch.
Eltern wissen, wann es ist, ein bisschen knallen, ein bisschen kuscheln.
das ist passiert
Meine Mutter hat mir und meiner kleinen Schwester gesagt, dass wir uns nicht die Mühe machen sollen, uns anzuziehen. Nur um ins Bett zu gehen.
Meine Schwester sorgte dafür, dass wir keine Chance hatten, indem sie unsere Kleider schnappte.
Meine kleine Schwester glitt langsam von meinem Schoß. Mein loser Schwanz machte ein saugendes Geräusch, als er in ihre sehr nasse und enge Fotze glitt.
Er stand auf und streckte die Hand aus, um sich zu sammeln. Ich konnte sehen, dass es dumm war.
Ich stand auf und hob ihn dann hoch. (ja, was für ein Gentleman) Es fühlte sich für mich leicht wie eine Feder an.
Als wir in ihr Zimmer kamen, rieb er seine Nase an meinem Hals.
Ich ging zu seinem Bett hinüber und als er sagte: Nein zu deinem Bett, bitte, fing ich an, ihn auf den Boden zu senken.
Ich sah meine älteste Schwester an, sie grinste nur und zeigte mir den Weg zu meinem Zimmer.
Das Problem war, sie gegen mich zu lenken, und das Bild meiner ältesten Schwester im Nachthemd hatte eine Wirkung auf mich, die ich gar nicht wollte.
Ja, ich wurde wieder hart.
Mein Gott, was ist aus mir geworden?
Meine Schwester hob die Decke von meinem Bett. Ich legte ihn so sanft wie ich konnte hin.
Dann ging er auf die andere Seite und rollte sich in einen tiefen Schlaf.
Gerade als ich ihr beim Einschlafen zusah, spürte ich eine Hand auf meiner Schulter.
Ich drehte mich um und das Nachthemd meiner ältesten Schwester lag unter ihren Füßen auf dem Boden.
Er bückte sich und küsste mich, zog mich näher an seinen sexy Körper heran.
Meine Gedanken rasten, ich habe gerade meine jüngste Schwester gefickt und jetzt ist meine Älteste auch an mich gewöhnt?
Seine Hände strichen über meinen Rücken. Ich schaudere jedes Mal, wenn meine kleine Schwester über die Kratzspuren läuft, die sie auf meinem Rücken hinterlassen hat.
Ich fühlte, wie mein Schwanz hart wurde, als ich seinen nackten Körper rieb.
Seine Hände liegen auf meinen Hüften und ziehen mich zu ihm.
Er glitt langsam meinen Körper hinunter, neckte meine Nippel mit seinen Lippen und bearbeitete meinen Schwanz nach unten, bis ich kniete.
Er streichelte sanft ihre Hand und betrachtete ihren Kopf.
Lecken Sie die Kugeln vorsichtig von der Spitze. Es fühlte sich wie Seide an, als seine Zange jeden Zentimeter meines Schwanzes bedeckte.
Ich hielt das Fußteil meines Bettes fest, bevor meine Beine all das wundervolle Gefühl, das sie mir gegeben hatten, aufgaben.
Du und sie schmecken so gut. Ich wette, Mom würde dich jetzt genau hier lutschen wollen.
Ich stöhnte, als ich spürte, wie die Leidenschaft in meinem müden Körper auf Hochtouren schrie.
Während mein Ball sich darauf vorbereitet, einen weiteren Babyteig zu geben. Ich wusste, dass du nicht verschwenden würdest, was mein letzter Höhepunkt der Nacht sein könnte.
Dann zog er mich langsam auf den harten, kalten Holzboden meines Zimmers.
Entweder du gibst mir, was ich nicht geben werde, oder meine geliebte Schwester, ich werde es nehmen.
Mir schwirrte der Kopf, als er mich auf den Rücken drehte. Der kalte Boden fühlte sich großartig auf meinem Rücken an. Ich wusste, dass ich ihn nicht aufhalten konnte, also beschloss ich, ihn die ganze Arbeit machen zu lassen.
Sie grinste mich an, als sie anfing, ihre Vorderseite an meinem harten Schwanz auf und ab zu reiben.
Ich habe versucht, ihn aufzuhalten.
Schwester, du weißt, dass es so weh tun wird. Du hast gesehen, was mit deiner kleinen Schwester passiert ist. Du weißt, was mit euch beiden passieren wird. Ich werde dich beim ersten Versuch schwängern. t? Tun Sie dies?
Er beugte sich hinunter und küsste meine auf seine vollen Lippen.
Ja, Mike, ich bin genau wie die kleine Schwester, ich habe mich an dich gewöhnt, als ich das Gefühl hatte, dass du mich demütigst. Wer, denkst du, hat heute Nacht mit all dem angefangen? Ja, ich dachte nur nicht, dass es so weitergehen würde. Ich dachte, wenn meine Mutter ihre Shorts herunterrutscht, um an dir zu lutschen, würde sie uns aufhalten.
Seine Muschi bewegt sich langsam auf und ab. Ich konnte spüren, wie es anfing, nass zu werden.
Woher hätte ich wissen sollen, dass meine Mutter ihn nicht aufhalten würde? Er hat meine Mutter so sehr angepisst, während er an dir lutschte, dass ich wusste, dass meine Mutter dieses Spiel spielen würde. Also habe ich ihren Arsch nach unten geschoben und sie gefingert. Ich wusste es Mama hat uns beobachtet. Da habe ich dir ihre Fotze gezeigt, du wolltest aussteigen und das war es. .Ich hatte nicht erwartet, dass es seinen Höhepunkt erreichen würde, als du es mit Babyteig gefüttert hast.
Gott sieht dir zu, wie du dein Wasser in ihn pumpst, ich war so nass, dass ich fühlen konnte, wie sich mein eigener Orgasmus aufbaute. Ja, wir sind alle bis zu einem gewissen Grad heruntergekommen.
Sogar meine Mutter fingerte ihre eigene Muschi, während sie deinen Schwanz lutschte. Es hat mich wirklich überrascht, dass er sich so schnell darauf eingelassen hat.
Ich wusste, dass meine Mutter damit aufhören würde, als sie ihre Shorts fallen ließ und sich zu dir umdrehte.
Dann wachte meine Mutter auf und spielte die letzte Karte. Ich wusste, was passieren würde, als ich neben euch beiden saß.
In dem Moment, als er deinen Schwanz streichelte und anfing zu reden, sah ich, wie er den größten Mut zeigte, den er je hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass es bei dir so weit kommen würde. Ich wusste, ich würde dich mit einem Schlag reinwerfen.
Aber es hat dich nicht nur reingezogen, es hat meiner Mutter das Gefühl gegeben, dass du für sie pumpst.
Ich bin schwer gefallen, als ich gesehen habe, wie du hineingepumpt wurdest.
Genau in diesem Moment fühlte ich, wie es nach oben rutschte und zwischen uns griff. Die Hitze, die von seinem Körper ausging, machte mich wahnsinnig.
Seine Hand führte meinen jetzt pochenden Schwanz zu seiner engen Muschi. Anders als die jüngere Schwester stieß sie mich langsam hinein. Seine Hände griffen nach meinen Schultern und dann zog er mich an seine harten, spitzen Brüste.
Saug sie, kau sie hart. Er hat mich angefleht.
Mein Mund ging zu ihnen wie ein hungriges Baby. Saugen und Kauen an der harten Brustwarze. Ich schlinge meine Arme um seine Hüfte und ich fühle, wie seine Beine sich um meine Hüfte legen und hinter mir verschränken.
Als ich mich langsam auf und ab bewegte, fühlte ich, wie mein Schwanz sich ihm näherte. Es machte mich verrückt, daran zu denken, dass er mich an den Rand der Ejakulation bringen und dann loslassen würde.
Meine Hände glitten seinen Rücken auf und ab und ich spürte, wie sich Schweiß auf ihm bildete. Ich konnte den Schmerz in seinem Gesicht sehen.
Ich ließ meine Hand von der linken Brustwarze los.
Bist du dir da sicher?
durch zusammengebissene Zähne.
Ja
Ihre Hüften setzten eine langsame Schaukelbewegung fort. Ich spürte seine Hände auf meinem Rücken. Seine Nägel gruben sich in meinen bereits schmerzenden Rücken. Dann glitten seine Hände zu meinen Schultern und er grunzte, als das letzte Stück meines Schwanzes in ihn glitt. Ich fühlte sein fröhliches Unkraut und seine Hände glitten meinen Rücken hinab und schnitten neue Reihen Rohhaut auf meinen Rücken. Sie schrie und umarmte mich fest wie meine kleine Schwester. Sein Atem wurde schnell verschluckt, als der Schmerz in meinem Rücken mich zum Schreien brachte.
Er sah mich mit einem bösen Grinsen an.
Ich spürte, wie seine Hände zu meiner Schulter zurückkehrten.
Ich sah ihn an und flehte mit meinen Augen, mich nicht noch einmal anzukratzen.
Er glitt langsam zurück und seine Hände krallten wieder meinen Rücken.
Diesmal bedeckte er meine Lippen mit seinen Lippen, als wir uns beide in den Mund des anderen schrien.
Diesen Vorgang wiederholte er noch einige Male. Dann fing es langsam an zu beschleunigen.
Seine Hände zwangen meinen Mund zurück auf seine harten Nippel und ich saugte, als meine Hände über seinen Rücken und Hintern strichen.
Bald kämpften wir beide hin und her, ich konnte spüren, wie sich sein Körper anspannte, als er zum Höhepunkt kam.
Er fing an, meinen Hals zu küssen und knabberte an meinen Schultern, als er meinen Schwanz härter schlug.
Bereit oder nicht, meine Nüsse gingen hoch, als ich mich auf die Ejakulation vorbereitete. Dann beugte er sich genau wie die kleine Schwester nach hinten und saugte seine Fotze an meinem Schwanz wie ein Superstaubsauger.
Ich stürmte in sie hinein und stopfte ihre junge kleine Fotze bis zu dem Punkt, an dem sie zwischen uns zurücktropfte. Es ist wie das nasse Sauggeräusch, wenn sie meinen Schwanz pumpt, während sie den letzten Tropfen von mir nimmt. Seine Stimme zitterte, als er rief. Ich konnte hören und fühlen, wie der Knochen in seinem Körper explodierte.
Ich konnte meinen Schwanz spüren, als sie meine Hand fest gegen ihren Körper gleiten ließ, ihn packte, ihren Körper schlug und auf das Ende meines Spermas wartete.
Ich lehne mich zurück und starre sie an, die jetzt schweißgebadet ist, dann auf meinen Schwanz, der immer noch in ihrer Muschi steckt. Unser Sperma tropft in dicker weißer Soße herum.
Er glitt langsam von mir weg, packte dann meinen Kopf und zwang mich, seine triefende Fotze zu essen, bis ich einen weiteren großen Orgasmus hatte.
Dann zog er mich in seinen Körper und küsste mich.
Es ist Zeit für uns, ins Bett zu gehen, Mike, vielleicht schlafen wir morgen früh vor der Schule.
Ich stand langsam auf. Mein Rücken brennt von den Abschürfungen meiner beiden Schwestern.
Ich half ihr aufzustehen. Er bewegte sich so langsam, dass ich sagen konnte, dass er immer noch Schmerzen hatte.
Seine Hand zittert, seine Stimme ist heiser
Du bist in der Mitte
Ich ging hinein und versuchte, meinen kleinen Bruder nicht zu wecken. Wenn ich einen Seufzer höre. Ich drehe mich um und sehe meine Schwester an.
Seine Augen waren auf meinem Rücken.
Dein Rücken sieht aus, als wäre er mit einer Peitsche ausgepeitscht worden.
Ich lege mich neben mich und klopfe leicht hinter mir auf das Bett. Ich schlief ein und fühlte, wie ich in mein Bett glitt.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert