Fettes Verdammtes Baby Nimmt Es Bbc

0 Aufrufe
0%


Ash und ich hatten anfangs kein Interesse an BDSM-Aktivitäten, weil wir es einfach so sahen, als würde eine Person die andere brutal schlagen. Dies war der einzige Bereich der sexuellen Welt, wo wir nichts davon wussten, wo aber unsere Vorurteile am höchsten waren. Diese Geschichte handelt von unserer kurzen Einführung in die mysteriöseste Lebensweise, da wir glauben, dass BDSM der tiefste und komplexeste Bereich in der sexuellen Welt ist.
Wir glauben, den eigentlichen Reiz dieses oft missverstandenen Lebensstils entdeckt zu haben. Ich werde einige unserer Erfahrungen mit der Vorbereitung beschreiben, um dorthin zu gelangen. Ich vermute, Sie werden das ziemlich interessant finden, aber wenn Sie nur nach verführerischem Sex suchen, gehen Sie zu einer anderen Geschichte über. Es scheint, als würde ich ein wenig überspringen, wenn Sie versuchen, dies einfach zu überprüfen. Allerdings werde ich Ash dazu bringen, sich immer und immer wieder zu schlagen, indem er sich in ein riesiges Netz aus Seilen einwebt … Und ich liebe es Dafür müssen Sie bis zum Ende dieser Geschichte warten. Wir würden gerne Ihre Kommentare hören.
Es begann eines Tages, als ein sehr attraktives Paar durch die Clubtür kam.
Ich erinnere mich an den Tag, an dem Tom und Becky auftauchten. An einem Freitagnachmittag schien alles ganz harmlos. Der Club hatte noch nicht geöffnet, aber Tom wollte uns besuchen kommen, seine Frau mitbringen und nach uns sehen. Ich hatte keine Ahnung, dass ihre beiden kleinen Kinder hinter ihnen her waren Mein operativer Partner im Club, John, ein Master Chief der Marine, hatte Toms Anruf erhalten, um Nachforschungen anzustellen. Tom war ein gutaussehender Mann, arbeitete auch auf dem örtlichen Marinestützpunkt und passte perfekt zu meinem Navy-Stereotyp. Ich bin sicher, dass diese Verbindung Tom das Selbstvertrauen gibt, zu uns zu kommen, außer wenn John ihm sagt, dass es auf dem Gelände einen großen Teich gibt, wo die Kinder angeln können. Ich begleitete sie mit Stöcken in der Hand.
Becky war eine sehr attraktive, zierliche Blondine, die mir den Kopf verdrehte. Tatsächlich war Becky von den wenigen hundert Paaren, die wir im Club treffen würden, die einzige Frau, die mich auf den ersten Blick wirklich verstand. Ich beobachtete ihre Anmut und ihren Stil, als sie sie zur Einrichtung begleitete und sagte: Wer ist diese Frau? Und warum fühle ich so für sie? Ich erinnere mich, dass ich dachte. Es war, als wäre ich ihm schon einmal begegnet oder hätte ihn in einem anderen Leben gekannt. Ziemlich komisch.
Sie waren beide 29-30 Jahre alt und damit zehn Jahre jünger als Ash und ich. Ich erinnere mich, dass ich 30 wurde und mich wirklich alt fühlte. Leute, die damals 40 waren? Verdammt, sie waren alt In ihrem Alter, vermutete ich, mussten wir alt genug ausgesehen haben, um ihre Eltern zu sein. Anscheinend war unser Altersunterschied ein Vorteil. Es öffnete ihnen die Tür, Mentoren zu werden. Ich glaube, John hat geholfen, es einzurichten, als er anfing, mit unseren Massagesitzungen zu prahlen.
Am nächsten Abend kamen sie in den Club. Becky war strahlend, sexy und schüchtern. Tom… war wie ein Kind in einem Süßwarenladen, alle auf die Tanzfläche gezogen, wo die Marine, der hohe Testosteronspiegel und natürlich die Action immer heiß sind. Becky wollte nicht tanzen. Er saß auf einem hohen Hocker direkt vor dem Geländer auf dem Boden, und ich stand da, beobachtete seine Reaktionen und beantwortete Fragen, wenn er Fragen hatte. Worte waren nicht wirklich notwendig. Ich merkte, dass sie nicht eifersüchtig oder beeindruckt von dem Interesse ihres Mannes an Ash war. Vielleicht liegt es daran, dass er spürt, dass Ash Tom nicht so sehr mag. Vielleicht lag es daran, dass er Ash wirklich liebte. Aber Becky und ich? Es hatte einfach diesen Vibe, der daneben stand. Wir haben es beide gespürt. Ich hatte das Gefühl nichts zu tun. Fassen Sie ihn nicht an, versuchen Sie nicht, ihn kennenzulernen, kommen Sie ihm niemals zu nahe. Einfach nur in diesem Gefühl zu stehen, war stark. Es war viel mehr als das… und ich suche nach Worten, um es zu beschreiben. Er begann eine Suche, um dieses Maß an Anziehung zu verstehen.
Es wäre etwas für uns, mit mir dort zu sitzen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals mit ihm getanzt zu haben. Obwohl ich eine der attraktivsten Frauen da draußen bin, kann ich mich nicht einmal daran erinnern, dass sie auf der Tanzfläche war. Becky war eine stille, mysteriöse Frau mit vielen Gefühlen in sich. Wenn ich an heute denke, vor mehr als 20 Jahren, ist dieses Gefühl immer noch in mir. Ich war mir dessen damals nicht bewusst, aber Becky war eine Frau, die mein Leben auf eine Weise verändern würde, wie es nur wenige Menschen, die ich in ihrem Lebensstil getroffen habe, konnten.
Es dauerte nicht lange, bis Tom und Ash den Tanz beendeten und zu uns kamen. Diese beiden hatten ein Funkeln. Ash liebt es zu tanzen und da wir uns so nahe standen, konnte ich ihn wie ein Buch lesen. Er sagte mir ohne ein Wort.. Ich habe Spaß, aber ich bin nicht so sehr in ‚Tom‘ verliebt, aber ich mag ihn. It’s okay to play war für mich klar zu sehen. Nicht lange danach suchten wir vier ein leeres Schlafzimmer und eine kleine Massageparty begann
Falls Sie sich gefragt haben, die Bettwäsche wurde an diesen Partynächten regelmäßig gewechselt. Aber hier ist, was wirklich funktioniert hat. BFT Große verdammte Handtücher Wir haben es ermutigt, wir wollten, dass fast jeder sein eigenes mitbringt. Dies hat wirklich dazu beigetragen, die Wäschelast unseres Whirlpools, unserer Badewannen, Duschen und Schlafzimmer, die wir geschaffen haben, zu entwirren. Ich habe über 100 Handtücher für den Club gekauft und normalerweise wurden sie alle jede Nacht benutzt. Aber das waren die einfachen kleinen weißen Typen, die leicht gewaschen und gebleicht werden konnten. BFTs hingegen machten Spaß und waren so groß, dass zwei von ihnen normalerweise ein Bett belegen würden. Übrigens … Alle Betten hatten eine Schutzhülle unter dem Laken. Der Club war immer extrem sauber und co-freundlich.
Das Massieren von Becky und Tom würde zu zwei deutlich unterschiedlichen Erfahrungen werden. Tom war ein sehr aufgeregter Typ und definitiv der Ich empfange gerne, aber ich gebe nicht gerne-Typ, wenn es um Massagen geht. Ash hat das gespürt und ich habe ihm dabei zugesehen, wie er mit dem Training begonnen hat… Ich bin immer noch erstaunt, wie gut er Typen wie Tom trainieren kann. Sie hatte eine sexy Art, Massagen zu unterrichten, einen Test, der jeden Mann dazu brachte, besser auf ihre Anweisungen zu achten, weil es ein Test werden würde … Wenn sie das noch einmal machen wollte, musste sie ihm eine gute Massage geben. Die meisten Typen wie Tom hatten mehr als genug Motivation, um die verdammte Prüfung zu bestehen
Wenn es um Sex geht, ist Tom auch der Typ Lehrbuch-Slam-Bam, danke, Ma’am. Im Laufe der Wochen sprach Becky oft darüber, wie sich unsere Massagen auf ihr Eheleben ausgewirkt hatten. Während der ganzen Woche übte sie oft ihre Massage und ihren neuen Vorspielansatz und fragte ständig, was sich am besten anfühlte, während sie ihre Technik verfeinerte. Und … Er war die ganze Woche über so viel netter zu ihr, als Becky kommentierte: Ich werde die ganze Woche wirklich nett zu dir sein, wenn du zustimmst, dieses Wochenende wieder in den Club zu kommen Becky liebte es Er dankte uns immer und immer wieder und war zumindest nie eifersüchtig auf Toms Anziehungskraft auf Ash oder irgendeine andere Frau dort. Er schien den Anpassungsprozess, den die meisten Frauen durchlaufen, übersprungen zu haben.
Becky war anders. Sie zu massieren war sehr, sehr anders. Ich schwöre, während ich daran arbeitete, konnte ich buchstäblich fühlen, was es fühlte … mehr als jeder Mensch, den ich jemals massiert habe. Es war mühelos, magisch, hypnotisch und etwas, mit dem ich immer nicht aufhören wollte. An Sex mit ihm war zunächst nicht zu denken. Die Luft, die wir teilen, zum Schmelzen zu bringen, war und ist jedes Mal mein Ziel, wenn wir es wiederholen.
Hier sind wir, ungefähr 30 Minuten nach unserer ersten Massage. Tom ist völlig aufrecht. Ash verspottet den armen Kerl rücksichtslos und schüttelt das Bett, in dem wir liegen, und Becky… Das beginnt mit dem sanften, süßen Schnarchen. Tom fand das lustig und machte sich später über ihn lustig. Ich wusste es besser. Er und ich waren stark synchron. Er schlief einfach nicht. In den nächsten paar Stunden ging er bei Bewusstsein ein und aus. Es fühlte sich an, als würden wir zusammen auf den Wellen reiten und das intensiver als jede Massage, die ich je erlebt habe.
Während Becky und ich in dieser heiligen sexy Zone waren… Tom und Ash hatten richtig Sex, Massage, dann wieder Sex, tauschten die Massagerollen, noch mehr Sex. Dann wieder wechseln. Mehr Sex. Benimm dich einfach wie ein Kind
Diese Aktion zwischen uns vier wiederholte sich über viele Wochenenden. Ja, Becky und ich würden Sex haben und es wäre großartig. Es war eng. Es war sexy. Er liebte jeden Zentimeter ihres Körpers. Er liebte es, ihr einen Blowjob zu geben und ihre Ejakulation zu spüren. Tatsächlich war es Becky, die mein Interesse daran gefestigt hat, lieber oral zu geben als zu nehmen. Als ich so an ihm hing, war das Gefühl, in meinen Mund zu kommen, perfekt. Nein, es war mehr als das. Es war wie ein elektrischer Strom, der zwischen uns hin und her schwankte. Oh verdammt, es war mehr als das. Er war gerade in seiner eigenen Klasse. Aber das Beste war immer die Luft, die wir teilten. Es führte zu einer ganz besonderen Nacht, die die Tür öffnete, um zu verstehen, was die Anziehungskraft von BDSM ausmacht.
Ein paar Wochen nach der Erfahrung, die wir mit diesen beiden teilten, beobachteten Becky und ich wieder Tom und Ash außerhalb des Geländers der Tanzfläche. Ich stellte mich hinter ihn und fing an, seine Schultern zu massieren, während er dort saß. Das führte zu etwas, das ich noch nie zuvor in einer Massagesitzung wirklich gemacht hatte … mit ihrem schönen Haar spielen, sanft ziehen, eine Weile ziehen und es langsam, sanft loslassen. Dies ließ Becky buchstäblich vor Vergnügen nach Luft schnappen und es trieb mich vorwärts. In den nächsten paar Stunden, vielleicht noch länger, würde ich daran arbeiten, seinen Kopf mehrmals zu ziehen und loszulassen. Machen Sie eine Pause, um ihr ganzes Gesicht, ihren Hals und sogar ihre Brüste sanft zu massieren … Dann gehen Sie zurück und bearbeiten Sie den ganzen Kopf wieder … Und wiederholen Sie das alles immer und immer wieder, ziehen Sie jedes Mal fester, ziehen Sie schließlich fester, als ich konnte, als sie sich an meine Brust lehnte. . Ich folgte einfach der Vibration, ich folgte, wie ich mich dabei fühlte.
Hier ist das Ding … Es war zeitlos. Und damit meine ich, dass wir beide eine Zone betraten und die Zeit aus den Augen verloren und nicht wahrnahmen, was um uns herum vor sich ging. Es war eine Erfahrung, die weit über Sex hinausgeht, es fällt mir schwer, es zu beschreiben. Inzwischen schloss der Club. Ash und Tom gingen hinaus und spielten, bis sie erschöpft waren, sie tauchten wieder auf und sahen, dass wir immer noch dort waren, wo sie uns zurückgelassen hatten, und dass wir immer noch in etwas Ehrfurchtgebietendem steckten. Dann erzählten sie uns, dass sie da standen und sich eine Weile umarmten und uns beobachteten. Ash sagte, nachdem die Leute gegangen waren, die Musik abgeschaltet wurde, die Leute angefangen hatten zu putzen, und wir es überhaupt nicht bemerkten, hatte er immer noch das Gefühl, dass etwas wirklich Heiliges zwischen uns war. Ash kam schließlich hinter mich und umarmte mich sanft, um den Bann zu brechen. Ich schätze, wir hätten es alle eines Nachts nennen sollen, aber ich frage mich immer noch, wie lange Becky und ich in diesem veränderten Zustand geblieben wären, wenn unsere beiden Partner es nicht beendet hätten. Es gehört mir. All das fühle ich nach all den Jahren.
Diese Nacht war ein einzigartiges Erlebnis in Sachen Tiefe und Gefühl. Es öffnete die Tür zu meiner Liebe, Frauen Kopfmassagen zu geben/Vergnügen zu ziehen. Meine Go-to-Version Ich habe es seit dieser Nacht dutzende, wenn nicht hunderte Male getan, aber nie so intensiv wie Becky. In den nächsten Tagen war alles, was ich sagen konnte, … wow, und das habe ich vielleicht hundert Mal gemacht. Das Gefühl, bei Becky zu sein, blieb den ganzen Sonntag- und Montagnachmittag ziemlich stark. Dann hatten wir ein Date, um Frank und Sharon zu treffen, und ein Treffen mit ihnen würde sich als seismische Wende in unserem Leben erweisen.
Sei geduldig. Ich nähere mich dem BDSM-Teil. Zuerst ein wenig Hintergrund, um all dies sinnvoll zu machen.
Unser Club lag zwischen St. Augustine und Jacksonville. John und ich eröffneten diesen Ort ein paar Jahre, nachdem wir unserem ersten Club außerhalb von Orlando beigetreten waren. In diesem neuen Club habe ich Becky und später Sally kennengelernt. Innerhalb eines Jahres hatten wir ungefähr 300 Paare in unserer Akte, die meisten davon Teil eines ehemaligen aufgelösten Clubs. Jedes Paar musste mindestens unser Telefonat durchlaufen, bevor es eingeladen wurde und uns unseren Platz sagte. Einige schnitten nicht wegen ihres Auftretens ab. Infolgedessen hatten wir nur sehr wenige unruhige Paare.
Als wir unseren zweiten Club führten, hörten Ash und ich von einem wirklich großartigen neuen Club in einem sehr gehobenen Viertel in der Gegend von Orlando. Von ihrer ersten Party am Memorial Weekend bis Halloween ist ihre Besucherzahl auf 160-200 angewachsen. Der Veranstaltungsort war ein 6-7000 Quadratmeter großes hochwertiges Haus. Es waren so viele Leute anwesend, dass sie einen Shuttle vom Parkplatz eines nahe gelegenen Einkaufszentrums arrangieren mussten, wo jeder sein Auto parkte.
OK. Gehen wir zurück zu diesem Montag …
Wir kamen zum Büro von Frank und Sharon für ein kurzes Kennenlernen. Wieso den? Wieso den? Sie waren das Paar, das diesen neuen Club leitete, von dem wir in Orlando gehört hatten. Wir wollten sie treffen. Sie haben auch von uns gehört und wollten uns kennenlernen. Weißt du … So etwas wie Featherbirds.
Frank war dieser beeindruckende Mann des Mannes, der wie ein ehemaliger Fußballspieler aussah. Tatsächlich war er Fußballschiedsrichter und arbeitete in Spielen für die FSU. Er war höllisch schlau und hatte eine Persönlichkeit, die die Leute davon abhielt, sich über ihn lustig zu machen.
Sharon war ebenso beeindruckend. Etwa 5’9. Riesige Brüste und weiches lockiges blondes Haar, das ihr bis zur Taille reicht. Womit ich später leben werde, mit diesen Haaren, zaubert mir immer noch ein Lächeln ins Gesicht. Sharon war der Anstifter des Paares. Wir erfuhren, dass er mehrere verschiedene Arten von Clubs geschaffen hat.
Zuerst gab es dieses große neue. Es gab so viele Zimmer in diesem großen Haus (alle gefüllt mit kleinen möblierten Matratzen), dass sie mit Themen und Szenen in jedem sehr kreativ sein konnten.
Dann gab es einen Fantasy-Fulfillment-Club, in dem jeder eine Fantasie liefern konnte, die er wollte, und wenn Sharon gewählt wurde, ging sie mit etwa sechs ihrer engen Freundinnen zur Arbeit und baute genau dieses Szenario für Sie auf, natürlich alles gegen eine Gebühr. Das machten die Mädels gerne. Zum Beispiel manchmal Sex mit einem Polizisten oder in einem Baumhaus oder in einem Film oder an einem gefährlichen öffentlichen Ort. Es macht viel Spaß und manchmal bedurfte es einiger ziemlich aufwändiger Vorbereitungen, um es herauszubringen.
Der nächste Club war ein Erotik-Autorenclub, in dem diejenigen, die so interessiert waren, ihre Geschichten den Clubmitgliedern präsentierten und Rat und Ideen einholten, wie sie sich verbessern könnten. Sharon war eine begabte Schriftstellerin und Rednerin.
Der vierte Club war wirklich eine Convention. Einmal im Jahr füllten sie das gesamte Hotel an verschiedenen Orten in Zentralflorida. Die beiden Kongresse, an denen Ash und ich teilnahmen, fanden in Daytona statt. Wir haben in beiden mehr als 100 Paarmassageseminare gleichzeitig gegeben Wir taten dies im Ballsaal des Hotels mit Laken, die den gesamten Boden bedeckten, alle waren nackt, Ash und ich liefen nackt mit Mikrofonen herum und alle Türen waren bewacht. Es ist einfach hässlich. Es dauerte über 3 Stunden, um das Tutorial durchzuführen, und wir mussten über zwei Gallonen Massageöl bereitstellen
Der fünfte Club war der Club, auf den sie sich schließlich konzentrierten, nachdem sie die anderen Jahre später verlassen hatten. Es wurde uns zuerst als Masturbationsclub beschrieben und unsere erste Reaktion war nicht sehr gut. Tatsächlich war unser geistiges Bild von all dem ein wenig beängstigend. Es stellte sich als völlig falsche Annahme heraus. Dieser Club floriert noch heute und wurde in Penthouse und zwei Dokumentarfilmen auf HBO vorgestellt Dieser Club verwendete im Wesentlichen Sexszenen auf der Party mit schönen Frauen. Dies hat es einer großen Anzahl von alleinstehenden Männern ermöglicht, als Voyeure an der Seitenlinie mitzumachen. Die Szenen waren ziemlich heiß. Ash würde natürlich später Teil des Castings werden. Ich werde vielleicht irgendwann mehr darauf eingehen, da es für ihn zu einem Lieblingsclub geworden ist.
Der sechste Club war ein BDSM-Club. Wir beginnen zu begreifen, dass Sharon eine wirklich großartige Domina ist. Sie spielte gerne Dom/Sub-Rollen mit Männern. Zusätzlich zu einer regelmäßigen Hotel-BDSM-Party können Sie ausgewählt oder eingeladen werden, spät in der Nacht mit ihm und anderen Spielern in einem seiner Clubs zu spielen. Nur wenige Menschen waren sich dieser Aktivitäten bewusst. Ich habe die Einladung nie angenommen, aber sie sagte mir, dass Männer ihre erste bisexuelle Erfahrung normalerweise auf ihren Wunsch hin machen.
OK. Endlich BDSM-Verbindung Danke fürs Auflegen.
Nachdem Frank und Sharon uns ihre Geschichten erzählt hatten, wollten sie natürlich auch unsere hören. Also begannen Ash und ich mit dem Massagefreak und all den transformativen Dingen, die wir in den letzten Jahren bei Paaren gesehen haben, und ich beendete es mit meiner Erfahrung mit Becky an diesem Wochenende. Es ist wichtig, dass Sie sich an meinen damaligen Geisteszustand erinnern. Wenn ich bedenke, mit wem ich spreche, fühle ich mich, als würde ich wegen der Becky-Sache ausflippen wie ein Idiot, der das Wort wow zu oft benutzt. Während ich aus dem Hinterzimmer sehr eloquent wachse, kommt ein sehr distinguiert aussehender, 6 Fuß 5 großer Mann in Schwarz heraus. Sir M Ich erkannte seinen Namen sofort, da er immer die einzige Person war, die für Radio- und Print-Interviews zu BDSM ausgewählt wurde. Es stellt sich heraus, dass er buchstäblich der große Poop der gesamten südöstlichen US-Region ist … Und ich sage das mit Respekt.
Er hat unser Gespräch belauscht und als ich immer wieder wow sagte, konnte er es nicht mehr ertragen und verließ seinen Schreibtisch, um mich zu sehen. Hier ist, was er im Grunde gesagt hat …
Weißt du etwas über BDSM? Was du gerade mit Becky beschrieben hast, ist im Wesentlichen eine unserer Szenen. Was du machst, dieses wiederholte Haarziehen, nennt man Radfahren in einer Szene. Ist dir das jedes Mal aufgefallen, wenn du es wieder gemacht hast? Es wurde härter und du konntest am Ende nicht fest genug an deinen Haaren ziehen. Und wenn du mit diesem intensiven Ziehen angefangen hättest, hätte er vielleicht geschrien, anstatt vor Ekstase zu stöhnen? Was das Wow-Gefühl betrifft, das du immer noch hast. Was du anziehst Ich weiß nicht, dass Sie sich beide in dieser Nacht hypnotisiert haben und Sie heute noch aus dieser Situation herauskommen. Zweifellos fühlt sie es auch immer noch. Wir sollten uns irgendwann unterhalten, denn es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen sollten.
Jedenfalls trafen wir uns zwei Tage später. Ich lud ihn zum Mittagessen ein und stellte haufenweise Fragen. Wir verließen das Restaurant nach viereinhalb Stunden.
Dies war einer der aufschlussreichsten Vorträge, die ich je über die menschliche Sexualseele geführt habe. Es würde lange dauern, sie alle zu erzählen, aber hier sind die Abyss-Notizen …
1. Die öffentliche Meinung ist, dass es bei BDSM nur um Schmerzen geht. nicht ihm. Es dreht sich alles um Vergnügen. Sein bevorzugter Name wäre Restraint and Pleasure.
2. Was sie tun, ist Szenen laufen zu lassen, in denen ein sich wiederholendes Muster oder Zyklus auftritt, Crescendo nach oben in der Intensität, bis ein Höhepunkt erreicht ist, und dann die Szene wieder zum Anfang zurückkehrt. Es beinhaltet immer eine Frau in diesem abwärts gerichteten Crescendo, wo die Frau in den Armen ihres Mannes liegt, wenn sie dort zuschauen, nicht in ihren. Andernfalls kann die Intensität der Szene die Ehe psychisch schädigen und sie eher an die Frau als an den Ehemann binden. Unsere Diskussion in diesem Bereich war für die kommenden Jahre sehr lehrreich und hilfreich.
3. Die Erwartung der Versuchsperson und wie sie oder er die Atmosphäre des Raumes wie Licht, Ton, Temperatur, Publikum und die Fähigkeiten des Meisters wahrnimmt, sind entscheidend, um den gewünschten hypnotischen Effekt zu erzielen. Das ultimative Ziel ist ein modifizierter Zustand der Ekstase, weit über die einfache Erotik hinaus.
4. Instrumente, die in einer Szene verwendet werden, sind normalerweise so konzipiert, dass sie nicht abfärben, wie die Peitsche, die alle ein großes Bündel sehr weicher und samtiger Streifen aus Hirschleder enthalten, die sich schwer wie eine Massage anfühlen, wenn sie gegen die Haut geschlagen werden. Wirkung. Im Verlauf der Szene können verschiedene Spielzeuge verwendet werden, ganz zu schweigen von Spaß am Anfang, wodurch eine zunehmende Intensität entsteht, die über die Fähigkeit hinausgeht, sich festzuhalten … wie an meinen Haaren zu ziehen.
5. Den größten Teil des Nachmittags verbrachten sie damit, Aspekte von Beherrschung und Unterordnung als Eckpfeiler der Gesellschaft und Hauptattraktion ihrer Lebensweise zu diskutieren. Er glaubte, dass Teilnehmer an BDSM dazu neigten, einen außergewöhnlichen IQ zu haben, und dass es, sobald die Sexualität einer Person dieses Verständnisniveau erreicht hatte, keine Rückkehr zu den einfachen Aspekten der Sexualität gab. Er glaubte, dass menschliche Konflikte und Missverständnisse auf fast allen Ebenen von der mangelnden Offenheit und Akzeptanz von Dom/Sub herrührten.
6. Wir haben ausführlich über unseren religiösen Hintergrund und die Auswirkungen von Gehirnwäsche und Dogmen auf die Menschen gesprochen. Seine Schlussfolgerungen waren, dass die Kirche sich in einer sehr beunruhigenden Position zum Begriff des Vergnügens, ob sexuell oder anderweitig, befand und oft unsicher war, ob das Vergnügen von Satan oder von einem dämonischen Ursprung kam.
6. Er hat mich gebeten, an einer seiner Partys teilzunehmen, Ash mitzubringen und vielleicht zu sehen, ob er mitmachen möchte, nachdem er beobachtet wurde.
Kurz an diesem Nachmittag nahmen Ash und ich genug Mut zusammen, um an Franks und Sharons kleiner Party teilzunehmen. Ich bin sehr beeindruckt von der Geheimhaltung auf solchen Partys. BDSM ist eindeutig ein Blitzableiter für mediale Aufmerksamkeit und Ausbeutung. Sie müssen verbunden, gut bewertet und zur Teilnahme eingeladen sein. Das ist, was passiert ist…
Die Party fand in einer großen Luxus-Penthouse-Suite im obersten Stockwerk eines wunderschönen Hotels statt. Es war ein beeindruckender Veranstaltungsort und anscheinend waren es die Leute, die daran teilnahmen, genauso. Als wir dort ankamen, wartete der Mann an der Tür auf uns und brachte uns zu dem uns zugewiesenen Zimmer. Es wurden mehrere Szenen gleichzeitig abgespielt.
In unserem Zimmer fanden wir einen quadratischen Holzrahmen von etwa 7’x7′ in der Mitte mit einem Satz Haken an der Innenseite des Rahmens. Anscheinend warteten die Leute dort auf unsere Ankunft und wir waren froh, dass wir nicht zu spät ankamen. Es gab kaum ein Gespräch zwischen ihnen und uns. Kurze Zeit später wurde eine attraktive blonde Frau in den Dreißigern angewiesen, völlig nackt in diesem Rahmen zu stehen. Ash und ich bekamen Sitzplätze auf beiden Seiten des Rahmens, buchstäblich Zentimeter entfernt. Das Licht war sehr schwach mit einem weichen Scheinwerfer darauf. Die Temperatur war warm und die Musik leise. Der Handwerker begann dann mit einer großen Anzahl weißer Fäden zu arbeiten, um ein sehr kompliziertes Fadennetz zu weben, das in 45-Grad-Winkeln um jeden Arm und von seinem Körper weg und in eine Reihe von Haken im Rahmen gespannt war. Er tat dasselbe mit seinen Beinen, die weit genug gespreizt waren, um den Boden zu erreichen. Dieses Weben von Fäden wurde sehr, sehr geschickt gemacht. Ich erinnere mich am meisten an den Rhythmus in seiner Arbeit. Nichts war asynchron. Eine Hand schien immer daran gebunden zu sein. Es war völlig hypnotisch und dauerte vielleicht 45 Minuten, obwohl es viel kürzer schien. Er war schließlich in einem gottverdammten Netz gefangen, völlig hilflos und eindeutig in seinem Bann. Verdammt, Ash und ich waren davon fasziniert, so nah an allem zu sein. Das Gefühl, das ich hatte, war ziemlich ähnlich zu dem, was ich fühlte, als ich an Beckys Haaren zog. Es war nicht intensiv erotisch, aber es war total fesselnd. Als es fertig war, wäre ich wirklich beeindruckt gewesen, wenn es dort geendet hätte, aber der Spaß fing gerade erst an.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich angemessen beschreiben kann, was danach geschah. Der Mann war nur ein Künstler. Er fing an, seine Peitsche zu benutzen, schaukelte sie in einer Achterfigur von rechts nach links hin und her. Er tat dies viele Male, zuerst in einem sanften, immer deutlichen Rhythmus, bewegte sich von ihrem Rücken nach vorne, bearbeitete sie vollständig und dann wieder zurück, wiederholte alles in einer stärkeren Schleife. Nichts entging ihrer Hand außer ihrem Gesicht… Ihr Rücken, ihr Hintern, ihre Beine, ihre Brüste und ihre Muschi entkamen ihrer Peitsche nicht. Hunderte Streiks waren nötig. Ihre Haut wurde rot, und ich hätte mich vielleicht gefragt, wie sie das alles überlebt hatte, wenn Mr. M mir nicht gesagt hätte, wie diese Peitschen wirklich waren. Meiner Ansicht nach war er in einem ekstatischen Zustand völlig hypnotisiert. Ash und ich waren auch ziemlich da, wir wurden nur nicht verletzt
Als sie fertig war, lud sie ihren Ehemann oder Partner ein, ihr dabei zu helfen, sie aus dem Internet zu holen. Es dauerte eine Weile, und als die Saiten rissen, umarmte sie ihn.
Kurz darauf wandte sich Meister Ash zu und fragte, ob er bereit sei. Es gab absolut kein Zögern von meiner Frau. Er stand auf, sah ihr in die Augen und begann langsam, seine Kleider aufzuknöpfen, während er zu Boden fiel. Dann nahm er ihre Hand und brachte sie zu seinem Rahmen und startete damit den ganzen Vorgang neu. Die schiere Stärke ihrer Bindung zu Ash war beeindruckend, und die Bühne wurde mit einem Können inszeniert, um das ich sie beneidete.
Nachdem er seine Spinne endlich in ein Netz bekommen hatte, begann das Prügeln. Ich meine, er hat nichts vor diesem Neuling verheimlicht. Alles, was ich von ihm hörte, war ein Stöhnen, das ihm sehr ähnlich klang, als er sein Gehirn fickte … aber das war anders. Die Peitsche krachte eine nach der anderen auf den Boden, und mit der Zeit schien sie ihm manchmal fast den Wind zu nehmen. Ash hat nie die Sicherheitscodewörter für langsamer werden oder anhalten verwendet. Sie nahm alles und schließlich wurde ihr wunderschöner Körper purpurrot. Es wäre mir unmöglich gewesen, mir das anzuschauen, wenn ich nicht so gut von Sir M. Es sah schmerzhaft aus. Es sah extrem und sogar brutal aus. Ash sagte, es fühle sich wie die beste Massage an, die er je hatte, und würde es auf jeden Fall wieder tun, wenn er die Gelegenheit dazu hätte.
Also mein Freund… Vielleicht verstehst du, warum ich all meine bisherigen Erfahrungen teile. Ich suche nach Worten, um wirklich zu beschreiben, was das alles für uns bedeutet. Es war einfach tief. Zu tief. Es geht weit über Sex hinaus, mit den Wellen der Erotik, die es durchfließen. Wir glauben, dass es bei BDSM im Kern um Verbindung geht … etwas, wonach wir uns alle sehnen.
Von diesem Moment an hatte ich großen Respekt vor Menschen, die diesen Lebensstil genossen. Ash und ich haben das fast Unbeschreibliche zumindest teilweise verstanden. Und wie sagt ein altes Pfingstwort…
Manche Dinge fühlen sich besser an als Telt

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert