Geld Für Anal

0 Aufrufe
0%


Den Traum bauen: Teil eins
Eine seltsame, aber wahre Geschichte darüber, was vor ein paar Jahren passiert ist. Viele Male wollte ich aufschreiben, was passiert war, damit es nicht vergessen oder durch meine Erinnerung verändert würde, also habe ich es jetzt endlich mit Stift auf Papier (dh Tastatur) gebracht, um zu dokumentieren, was auf einer unserer jährlichen Reisen passiert ist. London. Ich kann mich nicht an den ganzen Dialog erinnern, was vor sich ging, aber ich erinnere mich an die wichtigen Teile. Einige Namen haben sich geändert
Wie oft haben Sie davon geträumt, Sex mit Ihrem Partner zu haben, nur um Ihr Vergnügen zu steigern, Sie beide in einer anderen Situation? Meins sah zu, wie meine geliebte Frau Jay von einem anderen Mann oder einer anderen Frau gefickt wurde. Es ist nur eine Fantasie, aber es ist wunderbar, sich vorzustellen, dass Sie sich in der nächsten Phase des Höhepunkts befinden.
Ich mache das die ganze Zeit und ich habe keinen Zweifel, dass er dasselbe tut, aber es wurde im Chat nie erwähnt oder gekauft. Warum sollte es sein? Jay ist bisexuell. Ich wusste das seit unserer ersten Verabredung, aber ich hatte nur einmal das Vergnügen, ihn mit einer anderen Frau zu sehen.
Nachdem wir uns eines Abends betrunken unterhalten hatten, meldeten wir uns bei einer Swingerseite an, um eine Frau für ihn zu finden, und er sagte, er habe seit einiger Zeit keine Vagina mehr. Ich war begeistert und erinnerte ihn an das, was er gesagt hatte, als er nüchtern wurde. Sie stimmte zu, eine andere Frau für eine einmalige Gelegenheit mitzubringen, damit ich zuschauen und vielleicht mitmachen konnte.
Es lief nicht gut. Es gab in unserer Region keine einzige Frau, die nicht unseren Vorlieben entsprach. Wir unterhielten uns mit einem Mann und einer Frau, die uns einluden, die Nacht zu verbringen. Es war okay, kann ich nur sagen.
Die Mädchen hatten ungefähr eine halbe Stunde lang Spaß, aber dann bat der Ehemann um einen vollen Handel und Jay war nicht bereit dafür. Wir gingen ins Bett und nachdem wir uns höflich die Hände geschüttelt und versprochen hatten, in Kontakt zu bleiben, trennten wir uns, um nie wieder zurückzukehren.
Und das war es. Es wurde nicht mehr gekauft oder im Chat erwähnt.
Ein bisschen mehr über uns. Wofür genau sind wir nicht geeignet? auch nicht übergewicht. Ein paar Pfund hier und da, aber ich glaube, wir sind in ziemlich guter Verfassung. Jay sieht toll aus, egal was er trägt. Eine attraktive Dame mit langen rotblonden Haaren mit leichten Locken. Ihre Brüste sind immer noch an einem guten Punkt der Festigkeit und Spitzigkeit. und ein toller Arsch, den ich heute noch bewundere.
Ich war zweiundvierzig und Jay neununddreißig, als sich das Ereignis ereignete, von dem ich Ihnen gleich erzähle, und wir leben beide in zweiter Ehe. Während ich dies sechs Jahre nach dem Ereignis schreibe, sind wir seit fünfzehn Jahren zusammen, alles Gute zum Geburtstag und Sex mit Jay ist phänomenal im Vergleich zu meiner ersten Frau, außer anal.
Meine erste Frau hat eine Phase der Analliebe durchgemacht, die ungefähr zwei Monate gedauert hat, dann hat sie aufgehört und das war’s. Jay spielt gerne mit dem Arsch; ein Finger, ein kleiner Buttplug, präzise Eindämmung aber niemals, niemals voll Anal. Es ist okay, weil sie viel mehr tut, als meine erste Frau denken könnte. Sex ist gut und noch sehr ordentlich, während ich dies schreibe. Jay wird besser, wenn er ein paar Drinks getrunken hat.
Er geht wirklich körperlich darauf ein und geht über sein normales sexuelles Selbst hinaus.
Der Juli 2014 schien eine kleine Hitzewelle durchzumachen, und dann verbrachten wir eine Woche in London, machten Ausflüge, sahen uns eine Show an usw. Wir beschlossen, es auszugeben. Jahr, normalerweise im April, aber aus irgendeinem Grund fuhren wir im Juli mit einer konstanten Hitzewand um uns herum.
Wir sind nicht so scharf auf zu viel Hitze und ziehen es vor, wenn es kühler ist, durch die Stadt zu laufen.
Wir buchten ein bekanntes Budget-Hotel, nur einen kurzen Spaziergang von der Waterloo Station entfernt in der Lambeth Road. Ein gutes lokales Hotel, aber keine Klimaanlage. Wir waren in einem Zimmer an der Hauptstraße. Es hatte große Fenster, die geöffnet werden konnten, um die Brise hereinzulassen, aber von der Straße aus sichtbar waren, und durch das Schließen der schweren Vorhänge würde die dringend benötigte frische Luft hereinkommen.
Wir fragten, ob sie Fans hätten, die sie uns leihen könnten, aber sie waren alle schon ausgeliehen. Wir beschlossen, dies so weit wie möglich zu ertragen und die Vorhänge ein wenig offen zu lassen, wenn wir konnten. Die einzige Pause war der kleine Essbereich hinter der Bar in der Lobby, wo wir zum Zeitvertreib Karten spielten.
Dieser hatte eine Klimaanlage und wenn Sie den richtigen Tisch finden, können Sie direkt unter einer der Einheiten sitzen, die kühle und erfrischende Luft blasen. In der ersten Nacht, als wir dort waren, ging der Feueralarm los. Wir gingen alle hinaus und hielten auf der Straße gegenüber dem Hotel an.
Die kühle Luft am frühen Morgen war erfrischend, aber wir konnten unser Zimmer und die Lücke in den Vorhängen deutlich sehen, die uns auch bei ausgeschaltetem Licht ziemlich deutlich zeigen würden, was wir taten.
Da wussten wir, dass wir die Vorhänge geschlossen halten mussten.
Wenn wir tagsüber ausgingen, trug sie ein tief ausgeschnittenes Kleid, das über den Kopf geworfen und um den Hals gebunden wurde. Es war fast knöchellang und hatte einen knielangen Schlitz an der Seite, aber dünn genug, um nicht zu überhitzen.
Wegen der Hitze beschloss sie, keinen BH zu tragen. Das ist gut. Sie war nicht durchsichtig, also hätte niemand gedacht, abgesehen von dem offensichtlichen Auf und Ab ihrer süßen Brüste. Er sah einen seltsamen Blick, den er nicht bemerkt hatte, aber ich nicht. Hey, es ist mir egal, ob ihn jemand bewundert.
An unserem zweiten Tag aßen wir in einer Bar in Soho zu Abend. Als ich jünger war, bin ich dort oft hingegangen, hauptsächlich in exzellente Platten- und Buchläden und schnell in Peepshows, um ein Pfund mit einer nackten Frau zu hinterlegen, die sich fünf Minuten lang vor mir dreht, und nein, ich bin nicht hingegangen. Ich möchte ein High Five für eine Privatshow bestehen.
Jay und ich waren schon oft durch Soho gefahren, hatten uns aber noch nie mit der sexuellen Seite dieser Gegend beschäftigt. An der Bar trank Jay ein paar Drinks und war guter Laune. Wir verließen die Bar und begannen, in den verschiedenen Straßen durch die Sexshops zu stöbern. Jay war noch nie an einem Ort wie diesem, da er das Internet für unsere Spielzeug- und DVD-Sammlung nutzt und kein Geschäft wie dieses in der Nähe unserer kleinen Stadt Bucks hat.
?Lasst uns? Sehen wir uns um, sagte ich und hielt seine Hand. Ich kann dir ein neues Spielzeug kaufen.
Okay, aber nicht mehr lange. Trotz der Menge an Alkohol, die er konsumiert hatte, reagierte er mit einiger Nervosität. Er fing an zu stöbern und fing wirklich an, verschiedene Spielzeuge auszuprobieren. So nah hatte er es noch nie gesehen, nur im Internet. Er machte Bemerkungen über Größen, Farben und Formen und fing an, wie ein Einzelhandelskritiker zu klingen.
?Es ist zu groß, es wird nie passen, es tut weh und es steckt ein? Sein Interesse an verschiedenen Gegenständen war gelinde gesagt aufregend. Sie fand ihr Analspielzeug und kaufte einen festen Perlenstab. Es gab mehrere kleine Perlen, alle gleich groß, aber auf einem festen Stück Gummi, so dass es darauf gelegt und flach gehalten werden konnte. Er fingerte eine Weile, bevor ich fragte: Soll ich es dir besorgen?
Er hielt inne, bevor er sagte: Ja, bitte und nehmen Sie etwas von diesem aromatisierten Mineralöl. Ausgezeichnet, als wir zurück ins Hotel kamen, wusste ich, dass ich trotz der unangenehmen Hitze den gleichen Spaß haben würde.
Wir gingen zurück zum Hotel und ich schlug einen schnellen Drink von der Bar vor, um uns etwas abzukühlen (und auch den Alkoholpegel zu erhöhen).
Er holte sich einen klimatisierten Tisch und ich bekam die Getränke. Er fand jemanden, unter dem wir vorher gesessen hatten, und er versuchte sein Bestes, sich zurückzulehnen und seinen Nacken zu kühlen. An einem Tisch in der Nähe saßen vier Männer, die gemütlich etwas tranken. Sie schienen Ende dreißig bis vierzig zu sein, und einer war schwarz.
Alles in gutem Zustand und sehr attraktiv. Sie waren so lässig gekleidet, dass ich dachte, es sei klüger, irgendetwas zum Ausgehen anzuziehen.
Jay holte die Karten heraus und wir begannen zu spielen, aber er lehnte sich weiter zurück und blies sich wiederholt ins Gesicht, um die kühle Luft in sich hineinzulassen. Trotz des kühlen Wetters schwitzte er noch ein wenig.
Etwa fünf Minuten später hatte er seinen Wein ausgetrunken und winkte mir mit seinem leeren Glas zu, wobei er auf ein neues deutete. Ich wusste, dass wir nicht lange zusammensitzen würden, also kaufte ich ihr ein kleines Glas Wein und eine Flasche, die sie mit aufs Zimmer nehmen konnte. Wir spielten weiter Karten und er saß immer noch da, benutzte seine Karten als Fächer und versuchte, ruhig zu bleiben.
Heiß genug für dich? sagte eine Stimme von meiner Rechten. Als ich bemerkte, wie unbehaglich Jay war, war es der am ältesten aussehende Mann der Gruppe, der in meinem Alter wie -42- aussah.
?So heiß,? er antwortete.
?Das ist es? antwortete. ?im Urlaub?? Er hat gefragt
Ja, nur für eine Woche? Ich antwortete und erklärte unsere jährliche Reise in die Hauptstadt. Sein Name war Phil und er war mit dem anderen Herrn auf Geschäftsreise. Sie arbeiteten in verschiedenen Büros in ganz Europa für eine bekannte Ölgesellschaft und hielten alle paar Monate Meetings, Seminare, Konferenzen usw. ab. Sie wurden nach London zurückgerufen
Alle hatten vor ein paar Jahren angefangen, im selben Londoner Büro zu arbeiten, und wurden dann entsandt, um verschiedene Büros zu leiten.
Wenn sie alle zur gleichen Zeit in London wären, würden sie das teurere angebotene Hotel ablehnen und ein Budget wählen, bei dem sie im selben Hotel übernachten und frei trinken und lachen könnten; ihre Oberteile. Phil war der Älteste der Gruppe. Als nächstes kam Clive, gefolgt von Simon, der schwarz war, und dann Keith.
Wir unterhielten uns ungefähr zehn Minuten lang beiläufig über London, bevor wir uns wieder der unangenehmen Hitze zuwandten.
?Ist es ein Schmerz, dass es keine Klimaanlage im Zimmer gibt? sagte Jay, der sich immer noch Luft zufächelte, und wir sind von der Straße aus zu sehen, also können wir die Vorhänge nicht wegen des Luftzugs offen lassen?
Haben Sie gefragt, ob es hier einen Ersatzlüfter gibt? fragte Simon
?Ja und war die Antwort nein? Ich antwortete.
Sie sahen sich alle an, bevor Phil sagte:
Das kann unsere Schuld sein. Als wir ankamen und die Hitze bemerkten, gingen wir alle nach unten, um nach einem Ventilator zu fragen. Wir alle haben einen guten Standventilator, aber ein anderer wäre besser. Wir warteten, bis sich die Rezeptionistin umzog und nach einem anderen fragten, ganz zu schweigen von dem ersten Ventilator, den wir hatten. Ich, Simon und Jim hatten das Glück, die letzten zu bekommen. Wir haben jetzt zwei Ventilatoren in unserem Zimmer.
?Schön für dich? Wenigstens schläfst du gut, sagte Jay, der sich immer noch Luft zufächelte. Er sagte das nicht wütend, sondern respektvoll. ?Schnelles Abschleppen? Er bewunderte Menschen.
Wir standen auf, um zu gehen, und als wir uns verabschiedeten, sagte Phil: Ich fühle mich schlecht, weil ich gierig bin. Wir warten auf die Ankunft eines anderen Kollegen, weil er sich verspätet. Wenn er ankommt, warum geben wir Ihnen nicht einige unserer zusätzlichen Fans? Dann kannst du dich beruhigen.
Nur einem wird es gut gehen, danke? Ich weiß das Angebot sehr zu schätzen, sagte ich.
Nein, wir bestehen darauf. Was ist deine Zimmernummer? Wir bringen sie hoch, wenn unser Kollege Jim in etwa einer halben Stunde ankommt. Jay zuckte mit den Schultern und sagte: Okay, sicher, wir hätten sie gerne. Er nannte ihnen unsere Zimmernummer und machte sich auf den Weg, um auf sie zu warten.
Jay stand unter Alkoholeinfluss schwankend mitten im Raum und kündigte an, dass er zur Abkühlung eine kalte Dusche nehmen wolle, bevor er die Rettungsboot-Fans holte.
?Bist du sicher?? Ich fragte. Können Sie warten, bis die Ventile reinkommen, dann die Dusche, dann das Bett.
Nein, ich kann nicht einfach schwitzend in diesem Bett sitzen und warten. Mir ist so heiß und ich muss mich abkühlen. Er ging damit ins Badezimmer. Nach einer Weile verließ sie das Badezimmer, nahm ihre Duschhaube ab und fing an, sich abzutrocknen. Sie sah heiß aus, nicht im Sinne von Hitze, aber warm und bereit, Liebe zu machen.
Ich wusste, dass sie von Kopf bis Fuß sauber sein würde, da sie einen sauberen Fick mit viel Lecken und Kuscheln liebt, und da sie ein neues Spielzeug bekam, wusste ich, dass sie überall sauber und glitzernd sein würde. Sie zog das Kleid an, das sie den ganzen Tag getragen hatte, band es im Nacken zusammen, goss etwas Wein in ein Glas und nahm einen großen, kalten Schluck.
Fünf Minuten vergingen, bevor es an unserer Tür klopfte und Männer von der Bar hereinkamen, von denen drei einen Standventilator trugen. Wir suchten nach Steckdosen und nachdem wir den Wasserkocher, den Fernseher und das Telefonladegerät ausgesteckt hatten, wehte bald ein starker kalter Luftzug auf die Seite des Bettes.
Phil stellte Jim vor, der Mitte dreißig zu sein scheint. Seine Ankunft in London verzögerte sich und er kam kurz nachdem wir die Bar verlassen hatten. Ich dankte ihnen für die Fans und sie schafften es zu gehen.
Ich wollte nicht unhöflich oder undankbar wirken und fragte, ob sie auf ein kaltes Getränk bleiben möchten. Wenn wir bei heißem Wetter irgendwo hinfahren, habe ich immer eine coole Tasche dabei, die sich in einen Koffer falten lässt. Früh am Morgen ging ich zum Expressshop in der Nähe der Waterloo Station und kaufte eine Tüte Eis und ein Dutzend Dosen Cola.
Wir haben immer ein paar kalte Dosen mitgenommen, wenn wir durch die Stadt gelaufen sind, weil wir die horrenden Preise der Straßenverkäufer nicht ausgeben wollten. Ich verteilte sie und sie machten es sich für ein Gespräch bequem. Jay saß direkt neben den Ventilatoren auf dem Bett, schloss die Augen und warf den Kopf zurück, um sich in der Kühle zu sonnen.
Er hatte ein Glas Wein in der Hand und nahm große Schlucke. Damit die kalte Luft ihre warmen Waden kühlt und was ich für eine sehr dankbare Katze hielt, hob sie die Vorderseite ihres Kleides und begann zu lüften.
Er tat dies sorgfältig, um sich der Gruppe nicht zu offenbaren. ?AA das ist großartig? murmelte er und stützte sich mit einem Schluck Wein ein wenig auf einen Ellbogen.
Simon und Clive standen zu beiden Seiten von Jay, hoben die Hände, um die Kälte zu spüren, und stimmten ihm zu, bevor sie sich zu beiden Seiten von Jay setzten. Sie schlossen beide ihre Augen, um den Luftstrom zu spüren und waren sich einig, dass es tatsächlich sehr erfrischend war. Jim und Keith standen am Fenster, während Phil bei den Fans stand.
Ich stand am Kopfende des Bettes neben der Tür. Ich konnte die Brise spüren, aber nicht so nah wie die anderen im Bett. Jim fing an, uns von seinen Verspätungen und seinem Reisealptraum zu erzählen, und sie alle erzählten uns von ihrer Arbeit, den Orten, an die sie gereist sind, den Bürorichtlinien usw. geriet darüber in Streit.
Ich erzählte ihnen ein bisschen von mir und Jay, von unserem Job und wie wir uns auf unsere London-Reisen freuen. Jay lehnte sich im Bett zurück, nippte an seinem Wein und stimmte einigen meiner Kommentare über unser Leben zu.
Das Gespräch kam auf die aktuelle Hitzewelle und wir beschwerten uns alle darüber, dass das Hotel keine Klimaanlage habe. Phil stand neben den Fans und fächelte sich mit der Hand Luft zu. Es ist okay für euch drei, den Wind zu blasen Simon sitzt neben dem Bett und begrüßt Clive und Jay. ?Einige von uns sind noch zu heiß? sagte er und zeigte auf mich und die anderen.
Daraufhin eilten Jim und Keith hinter Jay vor sie und setzten sich, hielten ihre Hände in den Luftstrom. Dieser Ort ist großartig, Alter? Aber im Gasthaus ist kein Platz, sagte Keith zu Phil. Es tut uns leid.? Sie lachten alle darüber und genossen den Witz.
Gut, sagte Phil, und ehe ich mich versah, stand er in seinen Boxershorts ohne Shirt und Hose da. Er sah in mein überraschtes Gesicht und hob die Hände. Tut mir leid, Mann, ich bin nicht lustig. Das erste, was ich mache, wenn ich in mein Zimmer komme, ist, mich auszuziehen. Das tun wir alle.
Ich sah zu den anderen, die ihre Cola tranken, die zustimmend zu Phils Gesichtsausdruck nickten. Wir saßen fast nackt im Zimmer des anderen, bevor wir tranken und lachten. Ich werde mich anziehen. Komm schon Leute, lass uns diese netten Leute verlassen.
Er ging, um seine Hose zu holen, aber da ich höflich und nicht beleidigend sein wollte, sagte ich: Nein, Mann, dir geht es gut, besonders, da sie die Fans aufgegeben haben. Du kannst dich ausziehen, solange Jay verfügbar ist?
Wie auch immer, es ist mir egal? sagte sie, immer noch auf einen Ellbogen gestützt, die Augen geschlossen und nahm einen Schluck von ihrem Drink und fächelte gelegentlich ihr Kleid.
?Ok,? Aber ihr braucht das auch, sagte Phil. Ich will hier allein in meiner Unterwäsche nicht wie ein richtiger Schwanz aussehen. Sie lachten darüber und standen alle auf und die Kleidung begann sich überall zu lösen, bis hin zu ihrer Unterwäsche. Mit Simon und Clive auf beiden Seiten von Jay blieben sie in denselben Positionen wie zuvor, wobei ihre nackten Beine seine berührten.
Sie alle hatten gute Körper. Macho ist kein Sixpack, es ist dünn, ordentlich und an manchen Stellen solide. Außer Simon, der offensichtlich arbeitet. Ich sah mir das an und sagte dann laut: Oh, was ist los? Ich sagte. und mich ausgezogen.
An diesem Punkt wusste ich nicht, was ich denken sollte, und die Fakten kamen ins Spiel. Wir kannten diese Männer erst seit ein paar Stunden und jetzt waren sie fast nackt in unserem Zimmer. Schnelle Blitze grober Erregung und Vorstellungskraft stiegen in meinen Kopf ein, die beiseite gelegt worden wären, um sie für ein anderes Mal als Fantasie aufzubewahren.
Diese Dinge passieren nur in Filmen, nicht im wirklichen Leben, und ich bin sicher, dass sie bald ihre Drinks austrinken, sich anziehen und nach einem höflichen Gespräch gehen werden.
?Zögern Sie nicht, sich auch auszuziehen? sagte Phil zu Jay. Ich bin nicht komisch, aber wir sind nicht wegen eines lustigen Jobs hier, und wenn du dich entscheidest zu gehen, werden wir es tun.
Jay öffnete die Augen und setzte sich. ?Oh? sagte er mit einem leicht betrunkenen Bogen. Er sah wirklich überrascht aus, als er sich umsah. Er sah mich an, um meine Reaktion abzuschätzen, aber ich zuckte nur mit den Schultern und lächelte als Antwort. Er grinste und fing an zu lachen.
?Ok? er lachte? das? Kein Problem. Ich würde mich vor deinen Augen ausziehen. Ich trage einen Bikini am Strand, also macht es keinen großen Unterschied, oder? Andere nickten und einige sagten nein. Aber ich kann mich nicht ausziehen? Sagte er und sah mich an. Ich wusste warum.
Kann sie sich nicht ausziehen, weil sie keine Unterwäsche trägt? Ich sagte.
Es entstand eine peinliche Stille. Die anderen sahen Phil an, der mich ansah, dann die anderen. Jay fing an zu lachen, Alkohol arbeitete eindeutig in seinem Körper.
?Rechts? Ich weiß nicht, was ich tun soll, sagte Phil und sah mich an, als würde er um Erlaubnis fragen. Ich zuckte nur mit den Schultern und dann zog er seine Unterwäsche aus und trat gegen den Kleiderhaufen. Ich hatte nicht erwartet, dass er das tun würde, ich wusste tatsächlich nicht, was ich tun sollte. Er stand barfuß mit den Händen in den Hüften.
Es wurde still. Die anderen sahen sich an und wussten nicht, was sie tun sollten. Die wenigen Sekunden, die sich wie eine Ewigkeit anfühlten, vergingen in Stille, besonders für Phil, der sich allmählich für sein eigenes Mobbing zu schämen schien. Sogar Jay hatte aufgehört zu lachen. Er sah direkt auf Phils Schwanz.
Mein Schwanz ist durchschnittlich. Phils s war groß, sein Pornodebüt war nicht groß, aber er war größer als meiner in Länge und Umfang. Jay hatte sich gerade an meine gewöhnt, seit wir uns trafen. Ich habe noch nie wirklich den Schwanz eines anderen Mannes in Fleisch gesehen. Männlich? Sport, bei dem sich alle in der Umkleidekabine ausziehen und ich nur da stehe und starre.
Das blieb Phil nicht unbemerkt, der peinlich hustete, nachdem ich es ein paar Sekunden lang angestarrt hatte. Mir tat Phil wirklich leid. Er war mit den anderen nicht wegen eines lustigen Jobs hierher gekommen, sondern um uns ein paar Fans zu verschaffen. Sein Mut, den er wahrscheinlich durch ein oder zwei Drinks gewonnen hatte, begann zu schwinden, und er schien es jetzt zu bereuen.
Er hat nur versucht, Jay dazu zu bringen, sich in der Situation, in der er sich befand, wohl zu fühlen. Bevor irgendetwas gesagt wurde, zog ich meine eigene Unterwäsche aus und trat gegen meine Boxershorts. Ich stand in derselben Pose da, und bevor wir beide lachten, schaute Phil mit einem dankbaren Lächeln zurück. Jay sah uns an, dann mich.
Er lächelte und nahm einen weiteren Schluck von seinem Wein. Ich wusste nicht, wie seine Reaktion gewesen sein könnte, aber ich kann sagen, dass er die Situation ruhig betrachtete und wahrscheinlich später darüber lachen würde.
Die anderen lachten uns aus, standen plötzlich auf, zogen ihre Unterwäsche aus und setzten sich wieder. Von links nach rechts warf Jay einen Blick auf die Hähne auf seinem Schoß, Zentimeter von seinen Händen entfernt, und fing an, wie ein Betrunkener zu kichern, besonders Simons. Ich habe schwarze Männerschwänze in Pornofilmen gesehen und sie werden immer groß.
Das war groß. Der Helm ist lang und dick und sieht dicker aus als der Umfang des restlichen Mitglieds. Ich habe nochmal eine Weile geschaut. Alle Männer bedeckten ihre Männlichkeit mit ihren Händen, beides in Simons Fall.
Nach einer etwas peinlichen Stille, als niemand zu wissen schien, was er sagen sollte, streckte Phil seine Hände aus und sagte: Da, wir sind alle nackt. Es gibt nichts mehr wofür man sich schämen müsste. Ich konnte es in seinem Ton und seinem Verhalten spüren, dass es eine wahre Aussage war. Er kam nicht hierher, weil er dachte, sie würden einen Gangbang oder so etwas mit seinen Freunden haben, er meinte es ernst.
Sie wollte, dass wir uns beruhigen und sie davon abhalten, rot zu werden, nachdem ich ihr gesagt hatte, sie solle bleiben. Zumindest hoffe ich das.
Dann stand Jay auf und füllte sein Glas mit Wein nach. Nachdem sie einen großen Schluck von ihrem Drink getrunken hatte, stellte sie das Glas ab, griff hinter sich, löste die Feder, die ihr Kleid hielt, nahm es zwischen ihre beiden Finger und zog es über ihren Kopf, bevor sie es langsam auf den Boden fallen ließ. Die Stripperinnen seufzten schweigend, als sie ihren Körper bewunderten. Er stand vor ihnen, die Hände in die Hüften gestemmt, völlig nackt, alles zur Schau gestellt. Große Brüste mit Festigkeit und ordentlich getrimmten Büschen. Er hat sich nie komplett rasiert. Sie wurde einmal gewichst, was sie hasste. Sollen wir es der Jugend überlassen? sagte er einmal.
Stattdessen würde er es so kurz wie möglich schneiden, damit die Katzenlippen noch sichtbar waren und nichts verborgen war. Er stand ein paar Sekunden in dieser Pose und kicherte, wohl wissend, dass sie ihn ansahen, um seine eigene betrunkene Tapferkeit zu unterstützen. Er nahm sein Glas, nahm einen weiteren großen Schluck und setzte sich neben Simon und Clive.
Er nahm einen weiteren größeren Schluck, bevor er das Glas abstellte und sich weiter in der kalten Luft sonnte, auf seine Ellbogen gestützt. Ihre Brustwarzen verhärteten sich in der Brise, die von den vier Männern auf dem Bett nicht unbemerkt blieb.
?In Ordnung? Er sagte, es sieht so aus, als hätten wir den Teil Zeig mir deins und ich zeige dir meins übersprungen. Szenario. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, muss ich mich wirklich etwas beruhigen? Er sah mich lächelnd an, hob beide Beine und legte sie über die Beine der Männer auf beiden Seiten. Seine entblößte Fotze gab den Fans Vollgas und ich konnte nicht glauben, was er tat.
Das Trinken muss ihm wirklich zu Kopf gestiegen sein, denn er wäre nie auf die Idee gekommen, sich so offen zu zeigen. Er murmelte ein wenig kühl, schloss die Augen und sagte: Oh, das ist wunderschön.
Phil und die Jungs wussten wirklich nicht, was sie damit anfangen sollten. Alle Männer im Bett hatten einen Blick aus der Vogelperspektive auf ihre Brüste, aber nur ich und Phil hatten einen vollen Blick auf ihre Muschi. Die anderen sahen sich mit verlegenem Lächeln an, und dann sahen sie mich alle an. Ich hatte eine enorme Härte, und ich meine Steinhärte.
Eine meiner Fantasien, als ich Sex mit ihr hatte, war in einem Raum, in dem sie mit einer Gruppe nackter Männer war. Alle meine Weihnachten waren auf einmal gekommen, und doch war diese Situation: Was könnte das sein? Fantasy-Box, weil solche Dinge im wirklichen Leben nicht passieren.
Phil sah auf meinen Schwanz und zog seine Hand aus dem Weg. Er hatte auch eine große Zähigkeit. Simon und Clive sind auf ihren eigenen Händen aufgewachsen und jetzt fällt es ihnen schwer, die Wahrheit zu verbergen, und ich habe keinen Zweifel, dass Jim und Keith dasselbe getan haben. Ich war mir nicht sicher, was Jay durch den Kopf ging.
Sollen wir reagieren? Sollten Männer gehen? Soll ich sie jetzt ficken, während sie zusehen? Er wusste, dass er sich bloßstellte, und es schien ihn nicht zu kümmern. Dieser hat sich für mich entschieden. Er wusste sicherlich, was er tat. Ich müsste sehen, was passieren würde.
Phil fing an, seinen großen Schwanz zu reiben und starrte mich an, als würde er auf meine Reaktion warten. Ich tat das auch. Ich nickte ihm zu. Ich schätze, ich hatte erwartet, dass er sich anziehen und mit den anderen gehen würde, aber jetzt war ich mir nicht sicher, was mich erwarten würde.
Er ging und kniete sich vor Jays Beine. Er beugte sich langsam vor und fing an, seine Fotze zu lecken. Zuerst zuckte er zusammen und öffnete die Augen, bückte sich und sah nach unten, um zu sehen, wer es war. Ich war mir nicht sicher, ob er das von mir erwartete, aber er beschwerte sich nicht. Er schloss seine Augen und stützte sich auf seine Ellbogen, murmelte, während er auf und ab leckte, bevor er sich auf ihre Klitoris konzentrierte.
Also fingen Simon und Clive an, ihre Brüste zu streicheln und an einer Brustwarze in jedem ihrer Münder zu saugen. Jim stellte sich so hin, dass er über Jays Bein greifen und seine Arme befreien konnte. Er packte Phils Kopf, während er ihn aß, und quietschte dann, als er einen Finger hineinsteckte, dann noch einen und dann noch einen.
Er fing an, an ihrer Klitoris zu nagen und fing an, seine Finger schneller rein und raus zu schieben. Sie fing an zu keuchen und zu keuchen und hielt ihren Kopf fest, sie zwang ihr Gesicht in ihre Katze. Plötzlich verschränkte er seine Beine hinter Phils Kopf und kniff ihn. Ich wusste, dass du kommst. Ja, ja, verdammt, ja? beim Kreisen vor dem Anhalten.
Es war still, als Phil aufstand und anfing, sich das Gesicht abzuwischen. Es war sehr nass. Anstatt zu spritzen, würde ich Jays Orgasmen als eine kleine Wasserpistole beschreiben. Nicht genug, um das Bett nass zu machen, aber genug, um ein Gesicht nass zu machen. Er öffnete seine Augen und griff mit seinen Händen herum, bevor er die harten Schwänze von Jim und Keith fand.
Er fing an, sie hart und schnell zu wichsen. Simon hob seinen Kopf von ihrer Brustwarze und legte Phils Kopf zwischen ihre Beine. Clive stand auf, kniete sich auf ihn und senkte seinen Schwanz in seinen Mund, damit Jay anfangen konnte, den Helm in seinen Mund zu saugen.
Das ging eine Weile so, während Simon es aß, lutschte Jay an Clive und wichste Jim und Keith einen runter. Phil kam und stellte sich neben mich. ?Bist du in Ordnung?? Er hat gefragt. Oh, mir geht es gut, Mann? Ich antwortete.
Das war nicht geplant, weißt du? sagte. Dafür sind wir nicht hergekommen. ?
?Ich weiss? Ich sagte. O… wenn das okay ist, dann ist es okay. Die Fantasiebox in meinem Kopf, in der ich den vorherigen Zustand aufbewahrt hatte, war jetzt offen und leer. Ich konnte mir nicht vorstellen, was es sein könnte, ich konnte nicht erschließen, was es war. Trotzdem war ich nervös und hatte immer noch einige Bedenken wegen der Situation.
?Ok? sagte. Dann tat er etwas, womit ich definitiv nicht gerechnet hatte. Er legt seinen Arm um meinen Rücken und legt seine Hand auf meine Hüfte. Ich wusste nicht, wie ich reagieren sollte. Die Seite auf dem Bett hatte mich so erregt, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte. Ich bin nicht schwul und war noch nie mit einem anderen Mann zusammen.
Ich habe darüber nachgedacht, wie das sein würde, was Mann nicht gedacht hat, aber jetzt stehe ich hier und sehe zu, wie vier Männer mit meiner schönen Frau spielen, und jemand anderes packt meinen Arsch. Ich wusste wirklich nicht, was ich tun sollte, also tat ich nichts. Wir standen da und sahen zu, wie Jay sich amüsierte.
Jay fing an zu murren, kniff Simon in den Kopf und kam zurück. Ich habe deine Fähigkeit immer wieder zu kommen bewundert.
Simon stieg von ihren Beinen ab, um durch Clive ersetzt zu werden, der seinen nassen Schwanz aus seinem Mund leckte, sich zwischen ihre Beine bewegte und dann seinen Kopf näher an ihre Klitoris brachte. Er sah mich mit einem Gesichtsausdruck an, wie ist das okay? Ich denke, das Richtige war, nein zu sagen, aber ein Wirbelsturm von Gedanken kam mir in den Sinn.
Ich sah ihn an und schüttelte den Kopf. Er rieb seinen Schwanzkopf ein wenig auf und ab an ihrem Kitzler und tauchte ihn dann schnell in ihre nasse Muschi. Sie hielt den Atem an und lehnte sich zurück, als er anfing, sie hart zu ficken. Simon und Jim steckten ihre Schwänze in Jays Mund und er fing an, sie abwechselnd zu saugen, einen nach links und einen nach rechts, und versuchte, seinen Mund um Simons großen Helm zu bekommen.
Keith legte seine Hand auf ihre Klitoris und rieb sie, als Clive sie schlug. Zwischen dem Saugen sagte er mit heiserer Stimme Fick mich, fick mich, fick mich. vor dem Fortfahren.
Während dies geschah, knetete Phil weiter meine Hüften und bewegte seinen kleinen Finger an meinem Hintern auf und ab. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Wenn ich fuck you man sagen würde, wäre das unhöflich und könnte den Moment ruinieren, aber andererseits war es harmlos und ich muss zugeben, dass ich es allmählich mochte. Mein steinharter Schwanz ging nicht runter.
Bevor wir ejakulierten, hörte Clive auf, Jay zu ficken, und zog sich zurück, um durch Keith ersetzt zu werden. Er hatte einen größeren Schwanz als Clive und er zeigte es, als Clive ein wenig bellte. Es war breiter und etwas länger, und mein Sohn Jay bemerkte es. Seine von Clive angehobenen Beine waren in der Luft, was es Keith ermöglichte, tiefer in ihn einzudringen.
Dann blieb er stehen und drehte Jay auf die Knie, sodass er zum Kopfende des Bettes blickte. Er drang von hinten in sie ein und fickte sie weiter, während Jim mit seinem Schwanz im Mund am Kopfende des Bettes vor ihrem Gesicht kniete. Jay kann Deep Throat sein. Es war eine angenehme Überraschung für mich, als wir zum ersten Mal Sex hatten.
Ich weiß nicht, wie er das macht, aber er kann es ein paar Sekunden halten, bevor er sich zurückzieht, nach Luft schnappt und überall herumdribbelt. Jetzt tat er das mit Jim, und der Ausdruck auf seinem Gesicht sagte, dass es ihm gefiel. Er hielt es ein paar Sekunden lang, zog es heraus und warf dann den Kopf zurück, um Luft zu holen.
Simon saugt an seinen Nippeln und irgendwann fängt er an, offen und leicht zu beißen, und ich höre ihn quietschen. Er nannte Simon härter, zwischen Jims Saugen an seinem Schwanz. Er war gezwungen, und tatsächlich, langsam mit der Kante seiner Zähne eine Brustwarze abzubeißen. Sie konnte mit Jims Penis in ihrem Mund nicht schreien, aber ihre Körpersprache sagte mir, dass es Schmerz war, obwohl es ihr angenehm war.
Es hinterließ ein paar rote Zahnabdrücke auf ihrer Brustwarze. Sie bewegte sich unter der anderen Brustwarze und wiederholte. Wieder kein Bellen, aber keine Einwände. Jim nahm seinen Schwanz aus seinem Mund und ersetzte ihn durch Simon, der ihn leicht tief in Jays Mund einführte.
Jim fing an, Jays Gesäß zu reiben, und dann fuhr er mit seiner Hand zwischen seine Hüftspalte und begann langsam, sein Arschloch zu reiben. Er sah mich an, leckte sich widerspruchslos den Finger ab und begann ihn sanft zu untersuchen. Jay fing an, den Kopf zu schütteln. Nein, benutze die Mine, sagte Simons und spannte seinen Schwanz zurück.
Ich zeigte Jim die vorherige Einkaufstasche, und er hob sie auf und holte die Analsonde und das Öl heraus. Er nahm die Verpackung der Sonde auseinander und sprühte etwas Gleitmittel auf seinen Arsch, als er sie auf das Bett legte. Keith hörte auf, Jay zu ficken, und ließ ihn fallen.
Wortlos legte sich Simon aufs Bett und hielt Jay die Hand hin, damit er einsteigen konnte. Er landete langsam auf ihrem Schwanz, die Fotze gähnte, bevor sie ihn vollständig verschlang. Sein Penis war viel größer als der von Keith, Keith schien damit umgehen zu können, ohne sich zu beschweren. Er fing an, sie langsam zu ficken, bevor er mit geschlossenen Augen beschleunigte und sich eindeutig amüsierte.
Jim beugte sie nach vorne und fing an, seinen Finger in ihren eingeölten Arsch zu stecken. Er erstarrte zuerst und hörte auf, Simon zu schlagen, als Jim seinen Finger in den ersten Knöchel steckte. Dann bewegte er ihn langsam hinein und heraus, bis sich ein Rhythmus bildete, an dem er Simon weiter fickte.
Ich stand immer noch neben dem Bett, Phils Hand auf meinem Hintern, und sah zu. Er knetete jetzt rücksichtsloser, und weil ich nichts dagegen hatte, wurde er noch dreister, indem er seinen kleinen Finger in mein Arschloch steckte. Ich bin immer noch nicht umgezogen. Ich wusste nicht, was seine Absicht sein könnte.
Seine andere Hand bewegte sich dann und legte sie auf meinen Schwanz. Er legte langsam seine Hand um sie und fing an, mich zu masturbieren. Ich weiß nicht, was mich dazu gebracht hat, aber ich habe meinen Arm um ihn gelegt und seinen Arsch gepackt und gleichzeitig seinen Schwanz gehalten. Es war das erste Mal, dass ich einen anderen Mann berührte.
Jim knallte Jay mit den Fingern in den Arsch, während er Simon knallte. Ich war noch beeindruckter, als er für eine Sekunde reinging, da er normalerweise sein Limit hat. Es muss absolut augenblicklich sein. Er nahm die neu gekaufte Analkugelsonde und schob, sobald er seine Finger entfernt hatte, die erste Perle hinein.
Jays Augen weiteten sich und er holte tief Luft, aber das hielt ihn nicht auf. Er drückte noch einen, dann noch einen, und jedes Mal schnappte er ein wenig nach Luft. Er führte bald die gesamte Sonde ein und hinterließ einen Gummikreis, der etwas darstellte, aus dem er die Sonde herausziehen konnte.
Clive stand am Bett neben Simons Kopf und Keith packte Jays Kopf und steckte seinen Schwanz in seinen Mund, während Keith Jays Brüste drückte und sich vorbeugte, um ihnen einen seltsamen Biss zu geben, um die Spuren zu kopieren, die Simon auf ihm hinterlassen hatte. . Er bellte gelegentlich, versuchte aber nicht, sie aufzuhalten.
Jim fing an, langsam die Perlen aus Jays Arsch zu ziehen, dann ging er wieder hinein. Dies ging so lange weiter, bis ich die gesamte Sonde in einem Rhythmus hinein- und herausdrückte. Jay stieß dabei einen Schrei aus, hatte aber keine Schmerzen. Er kam und kam hart. Er kletterte auf Simon und erstarrte, als der Orgasmus kam. Dann entfernte Jim vorsichtig die Sonde und legte sie auf das Bett.
Er sah Jim an und sagte leise: Fick mich.
Dann warte, soll ich mich bewegen? sagte Simon und lutschte immer noch seinen großen Schwanz unter ihr.
Nein, wirst du nicht? Sagte er und sah sie an. Das verwirrte mich. Jay macht keine Analsex. Er sah Jim an und sagte etwas, was ich nicht ganz sehen oder hören konnte. Jim kniete sich hinter sie und Jim trat vor, damit sie vollständig hinter ihn kommen konnte, und sah nach unten, um seinen Schwanz auf ihn zu richten.
Ich konnte sehen, wie er nach vorne stürmte, und ich konnte Jays Reaktion sehen, weil ich wusste, dass er darauf stand, aber ich weiß nicht, wie er es geschafft hatte, mit einem Schwanz in seinem Arsch fertig zu werden, nachdem er es so lange abgelehnt hatte. Jim und Simon begannen, einen Rhythmus zu bilden. Simon drückt hoch und Jim drückt von hinten. Keith platzierte sein Gerät über Simons Kopf in Jays Mund und er fuhr mit der Deepthroat-Technik fort.
Ich musste genauer hinsehen, also ließ ich Phil am Fußende des Bettes und schaute unter Jims prallen Hintern. Jim war nicht in ihrem Arsch. Sowohl sie als auch Simon waren in ihrer Fotze bis zur Wurzel ihrer Penisse und schlugen sie hart in abwechselnden Bewegungen. Keine Beschwerden von Jay.
Unter den miesen ?Härter, härter?? Jims Tempo beschleunigte sich, genau wie Simons. Ich wusste vor einer Sekunde, was passieren würde. Die beiden trafen sich. Ich kniete und sah mit perfekter Sicht zu.
Beide Schwänze ejakulierten auf ihn und dabei begann Sperma zwischen den Schwänzen hervorzuquellen. Beide taumelten auf die Laken zu, während sie drückten. Ich hätte nie gedacht, dass sie aufhören würden, aber sie taten es und Jay brach erschöpft und atemlos auf Simons Brust zusammen. Jim wich langsam zurück, stand vom Bett auf und ging ins Badezimmer. Jay erhob sich langsam von Simon und legte sich auf das Bett, als er aufstand.
Sie ging weg, erreichte ihn aber und zog seinen spermagetränkten Schwanz in ihren Mund. Er saugte und leckte so viel von dem restlichen Sperma wie er konnte, kuschelte und schluckte jeden Tropfen, den er bekommen konnte. Nun, wer ist der Nächste? Er legte sich für ein paar Sekunden hin, um zu Atem zu kommen, bevor er das sagte.
Keith antwortete zuerst. Er stellte sich zwischen ihre Beine und hob sie hoch, sank in sie hinein und begann sie hart zu ficken. Jay schlang seine Beine um sie und reagierte auf die Stöße, grub seine Nägel in seinen Rücken und hinterließ eine Spur. Ich stand am Fußende des Bettes und sah zu. Jay sah mich über Keiths Schulter hinweg an und lächelte. Er wusste, dass ich es genoss, und er war glücklich. Ich konnte nicht glauben, dass das passierte. Keith fing an zu murren und beschleunigte seine Schritte. Er sah Jay in die Augen und fragte unerwartet, aber höflich: Wo soll ich ejakulieren? er hat gefragt.
?Mund? antwortete. Er stieg schnell aus und kniete sich auf seinen Kopf. Er neigte seinen Kopf zurück und öffnete seinen Mund, gerade als er anfing zu ejakulieren. Es glitt in seinen offenen Mund. Es kam hart und ich dachte, es würde nie aufhören. Sein Mund war voll und er schluckte so fest er konnte. Als sie aufhörte, griff sie nach unten und saugte es sauber und trocken.
Phil war neben mir eingezogen und stand am Fußende des Bettes, und Jay sah uns beide an, wir standen da mit harten Schwänzen. Clive stand neben dem Bett, rieb seinen harten Schwanz und wartete höflich darauf, dass er an der Reihe war. Jay setzte sich, sah Clive in die Augen und sagte: Jetzt kannst du mich ficken.
Er ging hinter sie, nahm aber die Sonde. Ich sah das Öl auf dem Boden und reichte es ihm. Er drückte eine große Menge in ihren Arsch und stupste die erste Perle der Sonde ein wenig mit seinem Finger an, bevor er sanft drückte. Es glitt leicht hinein und drückte mit einem Druck die gesamte Sonde in den geriebenen Ring.
Jay quietschte dabei, aber er hatte keine Schmerzen. Er warf seinen Kopf zurück und sagte: Fick mich JETZT. Er musste nicht zweimal fragen, er schob seinen fetten Schwanz in seine Muschi, packte ihre Hüften und fickte sie hart. Sie griff nach der Schlaufe der Sonde, lehnte ihr Werkzeug halb nach hinten gegen ihre Katze, zog ein paar Perlen heraus und setzte sie wieder ein.
Er machte so weiter, bis die gesamte Sonde aus, ein, aus und ein war, und er nahm das Timing mit seinen eigenen Stößen vor.
In der Zwischenzeit wichste Phil unverhohlen vor den anderen auf mich. Nach ein oder zwei Minuten packte ich seinen Schwanz und fing an, ihn zu masturbieren. Es war seltsam. Er hat mich gewichst und eine andere Hand zu haben, die dich wichst, ist großartig, aber wenn du gleichzeitig einen anderen Mann wichst. Wow
Seine Hand lag wieder auf meiner Hüfte, aber jetzt rieb sein Finger an meinem Arschloch auf und ab. Es war ein seltsames Gefühl, dass noch nie zuvor jemand in die Nähe meines Arsches gekommen war, aber es war nicht unangenehm.
Jay konnte das nicht sehen. Sie war auf ihren Knien und blickte zum Kopfende des Bettes, während sie gleichzeitig von Clive in ihre Muschi und von der Sonde in ihren Arsch gefickt wurde. Er beschleunigte mit seinen eigenen Stößen und zog die Sonde vollständig aus seinem Arsch, um sich auf seinen eigenen Orgasmus zu konzentrieren.
?Wo soll ich ejakulieren? fragte er auch. Jay grunzte und keuchte bei den Stößen und schrie zwischen den Stößen fast in my ass. Ich bin jetzt überrascht. Das haben wir noch nie gemacht. Clive, ein Mann, den wir erst seit zwei Stunden kennen, war kurz davor, meiner Frau auf den Arsch zu kommen.
Was mich noch mehr überraschte, war, dass Phil auf die Knie ging, meinen Schwanz in seinen Mund nahm und mir jetzt nicht nur einen Blowjob gab, sondern seinen Finger in meinen Arsch steckte. Keith zog ihre Vagina heraus, richtete den Schwanzkopf auf Jays Arschloch aus und drückte den Kopf langsam hinein.
Jay warf seinen Kopf gegen ein Kissen und schrie und schnappte nach Luft, bevor er sich rückwärts bewegte. Er hatte den Helm vollständig aufgesetzt, begann aber zu hüpfen und sich zu entladen, bevor er vollständig eintauchen konnte. Sein Helm machte leichte Bewegungen in seinem Arschloch, ohne seinen ganzen Schwanz hineinzustecken.
Jay fing an zu schreien und für einen Moment dachte ich, er hätte Schmerzen, aber da war ein ja, ja, ja Keuchen. Er versicherte mir, dass er es wollte. Keith ergriff ihre Hüften und beendete die Ejakulation, bevor sie ihn vollständig durchdringen konnte. Ein ?Plopp? und Jay brach keuchend und keuchend auf dem Bett zusammen.
Ich hatte mir das alles angesehen und war aufgeregt, besonders als mir klar wurde, dass ich beide Hände auf Phils Kopf legte und mir ins Gesicht schlug, während er es schaffte, seine Fingerspitze in mein Arschloch zu stecken. Es war ein Gefühl, das ich mir immer als unangenehm vorgestellt hatte, aber seltsamerweise war es überhaupt nicht unangenehm. Ich habe ihn nicht aufgehalten, weil ich sehen wollte, wie weit das gehen würde.
Von dort, wo ich stand, konnte ich sehen, wie sich Jays Arschloch mit einem Spermasee darin ausdehnte, sich zuerst langsam näherte und den Spermasee in ihm einschloss. Clive, Jim und Simon saßen auf dem Boden und sahen mir beim Blasen zu, aber sie schienen nicht überrascht zu sein.
Sie wären wahrscheinlich nicht überrascht, wenn sie sich so gut kennen würden, aber sie schienen glücklich zuzugeben, dass Phil in ihrer Gegenwart an meinem Arsch gelutscht und gefingert hatte. Ich fragte mich, wie viele meiner Freunde dem zustimmen würden. Ich denke nicht viel.
Phil hörte auf, an mir zu saugen und setzte sich neben Jays Kopf aufs Bett. Er streichelte ihr Haar und sagte: Bist du okay? er hat gefragt. Jay atmete noch, aber seine Atmung kam zurück? Ja? er antwortete: Mir geht es gut. Er beugte seine Ellbogen und sagte: Wie willst du mich ficken? er hat gefragt.
Wie willst du gefickt werden? Er hat gefragt. Er sah mich am Fußende des Bettes an und sagte: Ihr steckt beide in meiner Katze. Das musste man mir nicht zweimal sagen. Ich ging zum Bett und legte mich neben ihn.
Ich wollte, dass er oben ist, damit ich sein Gesicht sehen und jetzt bei ihm sein kann. Er hob sein Bein und ließ sich mit seiner mit Sperma gefüllten Muschi und seinen schönen Titten mit Bissspuren an seinen Nippeln, die über mein Gesicht schwingten, leicht auf meinen Schwanz sinken.
Er sah mich an und lächelte sein breitestes Lächeln. Er war wirklich in diesem Geschäft. Ich spürte, wie Phil hinter Jay auf dem Bett kniete und dann das Gefühl, wie mein Schwanz innen gerieben wurde, als Jay eintrat. Jay war so erregt, er war so nass und er war so locker, dass es ein leichtes Gleiten war, als Phil anfing zu drücken und ich zu ihm geschoben wurde.
Die Mischung aus Sperma und Katzenwasser schuf das angeblich beste Mineral der Welt. Mehrmals ?plopped? Es kam aus Jays Mund, aber Phil war bereit, meinen Schwanz zu packen und ihn hineinzuschieben. Jay bemerkte dies, als ich seine Hüfte nicht losließ, um es zu tun. Er reagierte nicht außer einem breiten Lächeln und einem Ich liebe dich-Mund. zwischen dem Keuchen, als wir ihn beide hämmerten.
Ich sah die anderen Kinder an und sah, dass Simon wieder hart war. Ich fand es beeindruckend. Ich brauchte immer mindestens ein paar Stunden, bevor ich wieder ging. Er stand neben dem Bett und rieb seinen wachsenden Schwanz, und ich wusste, dass er es noch einmal versuchen wollte. Er griff unter Jay und kniff fest in ihre Brustwarze. Sie stieß einen kleinen Schrei aus, bat ihn aber nicht aufzuhören.
Den anderen kniff er genauso fest. Ich konnte sehen, wie sehr sie ihn kniff und ich muss zugeben, dass es weh tun sollte, aber es schien ihn nicht zu kümmern. Stattdessen schien es den Genuss von fortgesetztem Sex zu steigern.
Ich konnte plötzlich spüren, wie sich mein Orgasmus verstärkte, und ich wusste, dass er nicht lange anhalten würde. ?Ich komme bald? schrie ich halb
?Und ich? sagte Phil und drückte meinen Schwanz härter und schneller.
?Komm dann? «, schrie Jay mit zusammengekniffenen Augen und genoss den Moment, als er anfing, sich mit seinem eigenen Orgasmus anzustrengen. Ich entspannte mich und fing an zu ejakulieren und zu ejakulieren und ich konnte fühlen, wie Phil dasselbe tat. Die Glätte in ihrer Muschi war außergewöhnlich und ich habe noch nie zuvor so etwas gefühlt. Jay kniete sich auf mich, als ich nervös zum Orgasmus kam.
Kleine Quietschgeräusche kamen aus seinem Mund, als er zitterte. Phil wich zurück und kletterte auf das Bett und steckte seinen Schwanz in seinen Mund. Als sie seinen Schwanz in den Mund nahm, kam ein langer Tropfen Sperma in meinen offenen Mund. Ich ließ ihn dort, um jeden Tropfen von ihm auszusaugen, während Jay Phil tief in seinen Mund zog.
Phil ging weg und sah die Männer an, die auf meine Lippen und Zunge tropften. Jay lächelte und flüsterte mir ins Ohr schluck es. Ist es meine Fantasie, dich mit einem anderen Mann zu sehen und seinen Samen zu kosten? Ich tat es also, ich leckte es in meinem Mund, rollte es und schluckte es. ?Sehen? er sagte, ?es ist nicht so schlimm? Er bückte sich und küsste mich heftig, seine Zunge suchte meinen Mund ab, als würde er nach irgendwelchen Spuren des Samens suchen, den ich gerade genommen hatte. Jetzt wusste ich, wovon sie träumte, als ich sie fickte. Interessant.
Ich stand auf und ging ins Badezimmer, wo Phil sich die Hände wusch.
?Entschuldigung für das Vorherige? sagte er und trocknete seine Hände. Ich bin bisexuell und um ehrlich zu sein, habe ich davon geträumt, wie du an der Bar redest. Ich hatte gehofft, ein wenig mit dir zu flirten, während ich versuchte, dir Fans zu verschaffen. Nichts Ernstes, nur ein harmloses Gespräch, um dir ein anderes Mal etwas zum Nachdenken zu geben. Ich hätte nie erwartet, dass es stattdessen eine Gruppenvergewaltigung sein würde. Ich bin wirklich traurig?
?Cool? Das habe ich noch nie gemacht, aber ich hätte dich aufgehalten, wenn ich nicht gewollt hätte, dass du mich anfasst, sagte ich. Außerdem habe ich gerade dein Sperma vor meiner Frau gekostet, deren Fantasie es ist, mich mit einem anderen Mann zu sehen?
Phil lachte ein wenig und sagte: Na, dann alles okay? sagte. Ich trocknete meine Hände fertig und antwortete: Ja, es ist okay. Aber wie gesagt, Phil packte mich am Nacken und gab mir einen Kuss. Ich habe ihn nicht aufgehalten, aber ich habe auch nicht reagiert. Er zog den Kopf zurück und sah verlegen aus, als wäre er zu weit gegangen. ?Das ist gut,? Heute ist der Tag der Premieren, sagte ich. Sagte ich mit einem frechen Grinsen, als ich das Badezimmer verließ und zurück ins Schlafzimmer ging, Keith und Jim gegenüberstand, die auf dem Boden saßen und zusahen, wie Jay von Simon offen gehalten wurde, während er von Clive mit seinen Beinen in der Luft offen gehalten wurde. Er hatte begonnen, seinen Daumen langsam in Jays Fotze einzuführen, um den vier Fingern zu folgen, die bereits in ihm steckten. Seine Augen waren geschlossen und er zitterte bei jeder Bewegung seiner Hände, als Simon sie langsam bewegte.
Phil sah meinen Schock und zog mich zurück ins Badezimmer.
Schon gut, Simon weiß, was er tut. Wird es ihm nicht weh tun?
Was soll das heißen, er weiß, was er tut? Er wurde noch nie geschlagen und ich glaube wirklich nicht, dass es eine gute Idee ist.
Simon wird ihr nichts tun. Wenn es darum geht, Frauen zu gefallen, weiß Simon wie. Unser Unternehmen ist dafür berühmt. Leiter der Offshore-Rohrlogistik im Büro, Sexspezialist nebenbei. Es wird ihm nicht schaden. Es wird ihr einen überwältigenden, aber schmerzlosen Orgasmus bescheren, also entspannen Sie sich. Egal was Sie sehen, keine Sorge.
Ich war diesbezüglich skeptisch. Gangbanging ist eine Sache, aber es geht über normalen Sex hinaus, eine andere. Ich beschloss, Phil zu vertrauen. Okay, mal sehen, was passiert. Phil grinste und küsste mich wieder. Dieses Mal antwortete ich und küsste ihn lange und hart. Ich konnte fühlen, wie er mir hart wurde und seltsamerweise begann ich zu spüren, wie mein eigener Schwanz anfing zu zucken. ?Lass uns gehen und zusehen? Ich sagte.
Jay lag immer noch mit ausgestreckten Beinen für Clive im Bett. Er machte stöhnende Geräusche durch seine kleine Hose, und als ich nach unten schaute, erwischte ich den letzten Fingerknöchel von Simons Daumen, der gerade in Jays immer noch durchnässte Katze glitt. Seine Faust war jetzt auf Jay. In einer langsamen, stetigen Bewegung bewegte er seinen Arm nach vorne und Jays Fotze verschlang seine Hand bis zu seinem Handgelenk.
Sehr langsam begann er, seine Hand rein und raus, vor und zurück zu bewegen, wobei er bei jeder Bewegung kleine Drehungen machte, bis mehr von seinem Handgelenk hineinging. Dann beschleunigte es sich, als das in Jay verbleibende Sperma zu schmieren begann und Fisting ermöglichte. Sie griff nach der Bettkante, als sie sich bewegte und schrie.
Ich verkrampfte mich, weil ich dachte, er hätte ihr wirklich wehgetan, aber dann war er außer Atem. und das Bett verlassen. Simon schuf einen Rhythmus und schlug sie zum Orgasmus. Als der Orgasmus ihren Körper eroberte und in dieser Position erstarrte, hob sie ihre Hüften, stützte ihre Ellbogen ab und hob ihren Körper vom Bett, um ihre Hand zu schlucken.
Die Muschi sickerte aus Simons Handgelenk, als die letzten Schläge seines Orgasmus ihn entspannen und sich hinlegen ließen. Langsam begann Simon, seine Hand zurückzuziehen und erlaubte jedem Finger, sich sanft zu öffnen, wenn er herauskam. Clive ließ seine Beine los und lag keuchend auf dem Boden.
Er öffnete seine Augen und sah mich an, der ihn ansah. Ich erwartete, dass sie aus Scham, Bedauern oder Schmerz weinen und schluchzen würde, aber das tat sie nicht. Er sah auf und lächelte. Er griff nach mir und nahm meine Hand. Es waren keine Worte nötig. Er war in Euphorie und genoss es nicht nur, sondern liebte es.
Clive saß mit Jim und Keith auf dem Boden. Phil stand neben mir und lächelte Jay an. Simon war noch nicht fertig. Er griff in seine Hose und zog seine Brieftasche heraus, aus der er zwei sehr kleine Sicherheitsnadeln herauszog. Er setzte sich neben Jay aufs Bett und tätschelte seinen Kopf.
?Vertraust du mir?? Jay war zu voll von Sexmentalität, um darüber nachzudenken, was er sagte und warum er zwei Sicherheitsnadeln in der Hand hielt. ?Ja? antwortete er leise. Simon sah mich an, als würde er dieselbe Frage stellen.
?Äh??? sagte ich und zeigte auf die Sicherheitsnadeln.
?Nein,? sagte Simon lächelnd. Ich werde ihm damit keine Spritzen geben. Schauen? Er löste eine Nadel und griff nach einer Brustwarze. Dann schloss er den Stift, indem er die Brustwarze kniff und sie sehr fest zusammendrückte. Jay schrie, legte aber seine rechte Hand auf seinen Mund, während seine andere Hand nach seiner Brust griff.
Simon hielt seinen Arm an seiner Seite. ?Warte einfach? sagte er ruhig. Nachdem er einige Sekunden dort gelegen hatte, begann er sich zu entspannen. Er nahm die andere Sicherheitsnadel und kniff in die andere Brustwarze. Wieder reagierte er mit Schmerzen, entspannte sich aber bald wieder. Die Brustwarze war dort, wo sie gequetscht wurde, wirklich rot, aber ich konnte keine Beschädigung sehen, nur ein paar Bissspuren waren von vorher zu sehen.
?Um Jay auszuliefern? sagte Simon und half ihr, sich im Bett zu bewegen. Er kniete vor ihr nieder, mit seinem Hintern im perfekten Winkel und der perfekten Höhe für seinen Schwanz. Simon steckte langsam seinen Finger in ihren Arsch und schob ihn dann schnell hinein, immer noch von Clives Sperma geschmiert.
Er bewegte es ein paar Mal hinein und heraus und platzierte dann ein anderes. Sie schnappte nach Luft und fing an, den Atem anzuhalten, da sie offensichtlich keine Einwände gegen das Arschspiel hatte, das sie normalerweise zu Hause liebt. Simon nahm seine Finger heraus, nahm das Öl und goss es auf seine Finger. Er begann langsam, das Gerät wieder einzusetzen, seine Finger griffen bis zum letzten Knöchel seines Hinterns.
Er fing an, Jay so mit den Fingern zu ficken, streckte dann die Hand aus und tippte auf eine seiner abgeschnittenen Brustwarzen. Sie schrie für eine Sekunde, dann zitterte sie und fing an, ihren Hintern zurück zu ihren Zehen zu bewegen. Er fingerte sie ein paar Mal in den Arsch, schnippte ihre Brustwarzen und hatte jedes Mal die gleiche Reaktion. Es ist ein kurzer, aber sehr angespannter und angenehmer Schmerz. Er streckte seine Finger aus und richtete seinen großen Schwanz auf ihren Arsch.
?Bereit?? Er hat gefragt
? Ha ha? Er nickte langsam mit geschlossenen Augen. Simon richtete seinen großen Schwanzhelm auf und schob ihn langsam in seinen Arsch. Er schnappte nach Luft, als der Helm breiter wurde, entspannte sich dann aber, als er vollständig aufgesetzt war. Er fing langsam an, ihn ganz einzuführen, ging langsam vor und zurück und sank jedes Mal tiefer in sie ein, bis er vollständig in der Wurzel ihres Schwanzes war.
Sein ganzer Schwanz, der mindestens ein guter 20-Zoll-Penis hätte sein sollen, steckte vollständig in seinem Arsch. Er fing langsam an, sie zu ficken, bis sie einen gleichmäßigen Rhythmus bildete, um ihn hart zu schlagen. Gelegentlich streckte sie die Hand aus und tätschelte leicht eine Brustwarze, was ihre Freude an Schmerz und Vergnügen in ihrem Schrei der reinen Lust, nicht des Schmerzes, deutlich machte.
Er fickte ihren Arsch, was ungefähr zehn Minuten gedauert haben muss, und fickte sie ununterbrochen. Irgendwann lehnte er sich zurück und setzte sich in sein Werkzeug zurück und zog sie mit sich. Sie griff herum und drückte ihre Brüste fest und schnippte gleichzeitig mit ihren Brustwarzen. Sie fing an zu schreien, presste aber schnell den Mund zusammen, weil sie nicht das ganze Hotel aufwecken wollte.
Dann drückte er sie sanft auf ihre Knie und sie begann zu beschleunigen und ich wusste, dass sie bald ejakulieren würde. Plötzlich griff er um sie herum, packte ihre Brüste, klemmte die Sicherheitsnadeln hart an ihre Brustwarzen und steckte sie zu, während Jay seinem Orgasmus-Timing entsprach.
Sie warf ihr Gesicht auf ein Kissen und schrie vor wahrem Vergnügen vor Schmerzen in ihren Brustwarzen und dem analen Orgasmus, den sie hervorrief. Er pumpte und pumpte und füllte sie mit all dem restlichen Sperma in seinem Körper, bevor er aufhörte. Sie blieben ein paar Minuten so stehen, keiner von ihnen wollte sich bewegen.
Langsam griff sie herum und trennte ihre Brustwarzen von den Nadeln, und die Frau legte sich langsam auf das Bett und ließ den Schwanz mit einem vertrauten Plopp-Geräusch von ihrem Arsch. Sie klopfte ihm auf den Rücken und fragte, ob es ihm gut gehe. Er öffnete langsam seine tränenden Augen, lächelte und sagte ruhig: Ja, mir geht es gut.
Er schlief in dieser Position, während die Männer sich anzogen. Sie gingen beide auf sie zu und gaben Jay einen sanften Abschiedskuss, dann schüttelten sie mir die Hand, als wir das Zimmer verließen, sagten, wie schön es war, uns kennenzulernen, und wünschten das Beste für unseren verbleibenden Aufenthalt. Phil ging schließlich.
?Ich freue mich dich zu treffen? sagte. Ich sah Jay an, der immer noch im Bett lag; die Augen waren geschlossen, schnappten gelegentlich nach Luft, als würde der Orgasmus noch andauern. Phil schüttelte meine Hand, beugte sich vor und küsste mich, und ich erwiderte es. Wir küssten uns ungefähr eine Minute, bevor wir gingen und ich die Tür schloss.
Ich sah meine Frau an, sie lag vor ihr auf dem Bett, Arsch voller Sperma, Muschi gedehnt und Brustwarzen rot und sehr wund. Es fällt mir schwer, entweder auf Jays Seite im Bett zu liegen oder Phil zu küssen. Er öffnete seine Augen, sah mich an, lächelte und reichte mir seine Hand. Ich ging hinüber und wartete darauf, dass man mich bat, ein Bad zu nehmen. Stattdessen zwinkerte er und deutete hinter sich.
Ich kniete mich neben sie und küsste sie, bevor ich sie von hinten anschmiegte und zum ersten Mal meinen Schwanz in ihren armen, mit Sperma gefüllten Arsch schob.
Diese Geschichte ist noch nicht zu Ende. Ich hatte erwartet, dass dieser Abend der Höhepunkt eines jeden sexuellen Abenteuers sein würde, das wir haben könnten, aber unerwarteterweise sollte noch mehr kommen.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 11, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert