Ich Habe Mit Ihrem Freund Gefickt

0 Aufrufe
0%


Se Christie und Erica waren beste Freundinnen. Sie waren immer zusammen. Sie kennen sich schon ewig und wussten, ob es ihnen gefiel oder nicht. Eines der Dinge, die Christie und Erica gemeinsam hatten, war die Liebe zu historischen Liebesromanen. Ericas Mutter hatte eine große Sammlung, und Erica nahm sie aus Neugier immer mit, um sie mit Christie zu studieren. Erica hatte schon immer das Bedürfnis, diese Geschichten mit Christie zu teilen. Er konnte sie niemals teilen. Er wusste, dass sie beide viel Spaß dabei hatten. Christie sagte nichts, aber die Erklärungen der Autoren waren immer lebhaft und intensiv. Beim Lesen fühlte er sich immer anders. Das Gefühl, das sie fühlte, kam aus ihrem Höschen und Christie hatte das Gefühl, sie müsste pinkeln. Er versuchte es jedes Mal, aber nichts geschah. Christie wusste über Sex Bescheid, konnte aber keine Verbindung zwischen dem, was sie fühlte, und dieser Erotik herstellen. Diesmal würde er in Ericas Haus bald das Glück entdecken, das er verleugnete. Als sie Ericas Zimmer betrat, holte Erica sofort ein neues Liebesbuch heraus, das sie ihrer Mutter gestohlen hatte.
Bist du bereit zu lesen? fragte er lächelnd.
Na sicher Christie reagierte begeistert.
Der Anfang des Romans war derselbe wie bei den meisten anderen, denen sie begegnet waren. Es begann mit der königlichen Familie, den Eltern, die gegen ihren Willen einen königlichen Mann und eine königliche Frau aufstellten, und sexuellen Spannungen, die ihren Höhepunkt erreichten. Als Erica laut vorlas, tauchte eine einsame Episode auf, in der der Holländer spielerisch an seinen Herzog dachte.
Ooohhh, das wird gleich heiß rief Erika.
Christie zündete sich an und lauschte weiter der verführerischen Lektüre.
Erica las weiter den intimen Teil. Christie spürte, wie sich das Gefühl wieder füllte und ihre Schamlippen feucht wurden. Das Futter ihres Höschens begann all ihre Nässe zu absorbieren, was Christie ziemlich unangenehm machte. Die Details der masturbierenden Frau im Buch machten ihn noch geiler und gaben ihm eine Vorstellung davon, was zu tun war. All diese Gedanken waren neu für ihn und er wusste, dass da unten etwas war, das Erleichterung brauchte. Christie unterbrach Erica mitten im Satz.
Ich muss nach Hause, mir ist schlecht.
Erica sah ihn skeptisch an, übertraf jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht wirklich krank war. Christie und sie waren beste Freundinnen und dachten, bei so etwas würde man nie lügen.
In Ordnung. sagte Erica bekümmert.
Ich hoffe dir geht es bald besser Er sagte es mit Lob in seiner Stimme.
Während Christies plötzliche Krankheit ihre Possen förderte, reichte Erica ihm das Buch. Christie sah überrascht auf und Erica antwortete scherzhaft:
Zeit verbringen.
Christie verabschiedete sich und litt, bis sie ihr Haus auf der anderen Straßenseite erreichte. Das Buch in seiner Hand erregte ihn. Er konnte es kaum erwarten, die Entspannungsmethode auszuprobieren, die die Dame in der Geschichte verwendete. Als er hereinkam, sah er, wie seine Mutter das Abendessen zubereitete, und erzählte ihm von seiner frühen Ankunft. Christie ging die Treppe hinauf und schloss die Schlafzimmertür. Sie schlug das Buch auf und fing dort an, wo Erica aufgehört hatte. Weitere Szenen der gleichen Art kamen, und Christie konnte es erkennen. Er beschloss, dass es an der Zeit war, sein Tabu, sein unbekanntes Territorium zu erschließen, als er ein neues begann. Er tauchte seine rechte Hand in seine enge, enge Jeans und rieb das durchnässte Höschen über seine rosa Haut. Es klang nicht nach viel, aber es war ein Anfang, den er überlegte, weiterzumachen. Sie fühlte eine Beule in der Nähe ihrer Öffnung, und wenn sie gerieben wurde, schien sie ihr mehr Vergnügen zu bereiten als irgendwo sonst. Er konnte seine erstickte rechte Hand nicht halten und zog sie heraus. Nachdem er das Buch weggelegt hatte, zog er sein Höschen und seine Jeans aus. Ihm war ein wenig kalt und er deckte sich mit einer Decke zu. Er nahm das Buch und las weiter über die sexuellen Darbietungen, die stattfanden. Erneut fühlte er große Wut, legte seine Hand zwischen seine Schlitze und spreizte seine Beine für eine größere Reichweite. Sie rieb die süßen, jungfräulichen Flecken und rieb alles darüber, um es zu lösen. Christie steckte ihren Finger in ihr enges Loch und spürte mehr von dem Gleitmittel, das sie im Inneren produziert hatte. Er hob seinen Finger wieder und beschloss, die Beule zu durchbohren, die am ganzen Körper zitterte. Die Intensität in seinem Körper nahm rapide zu und er musste das Buch weglegen. Er nahm seine freie Hand und benutzte zwei Finger, um den netten Punkt besser zu zeigen. Christies‘ anderer Finger kreiste um den unbekannten Teil und entzündete darin ein Feuer. Der dreizehnjährige Unerfahrene spürte, wie sich eine größere Kraft ansammelte. Christie stöhnte plötzlich. Er konnte fühlen, wie sein Herz gegen ihn schlug, als er an die schelmischen Nachrichten dachte, denen er begegnet war. Er rieb härter und schneller an dem Kleinen, misshandelte ihn. Christie wusste instinktiv, dass es Teil ihres Tuns war, aber die Gefühle, die sie sich selbst gab, überwältigten sie. Er hielt den Atem an und rieb weiter. Plötzlich bildete sich eine große Nässe zwischen ihren Beinen. Es rieb immer schneller. Seine Emotionen fingen an, zu viel von seinem Arsch aus dem Bett zu bekommen. Ein sinnliches Gefühl breitete sich in ihrem Körper aus und Christie spürte, wie ihre erste Orgasmuswelle kam. Er ließ seine Hände weiter schneller gleiten und spürte, wie sich die Lust in seinem ganzen Wesen ausbreitete. Als ihr erster Orgasmus die Kontrolle übernahm, war Christie ekstatisch und schnappte nach Luft. Ein dünner Schweiß bedeckte ihn. Eine Art Schrumpfen mit der einladenden Berührung Ihrer Finger. Christie fühlte bald, dass ihr Orgasmus aufgehört hatte und sie warf sich auf das Bett. Er war müde und immer noch außer Atem von der Erfahrung. Christie lag da und wiederholte diesen wunderbaren Moment immer und immer wieder. Sie schlief dann glücklich ein und wusste, dass dies erst der Anfang war.
Dies ist mein erster Beitrag. Hoffe es wurde gelesen 🙂

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert