Ich Mag Es Meine Stiefschwester In Der Dusche Zu Ficken Er Ist Heiß Wie Und Komma Sie Genießt Meinen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Eines Abends zu Hause sitzen und fernsehen Wir haben zugesehen und uns geliebt. Sie sagten, Sie müssten mit einem Freund sprechen und würden zurückkommen. Ich stand auf und küsste dich und sagte dir, dass du dich beeilen sollst. Du sagtest, du hättest nicht gedacht, dass es lange dauern würde, aber andererseits warst du dir nicht sicher. Du bist zur Tür gegangen und gegangen.
Ich setzte mich und sah noch etwas fern, dann ging ich ins Schlafzimmer, um meinen Schlafanzug anzuziehen. Ich setzte mich aufs Bett und zog meine Socken aus. Dann zog ich mein Shirt vom Kopf. Dann knöpfe ich meinen BH auf und lasse meine Brüste herausspringen. Meine Brüste klebten dort den ganzen Tag, also fing ich an, sie zu reiben. Das fühlte sich gut an, also nahm ich meine Brustwarzen und rollte sie zwischen meinen Fingern und drückte sie leicht. Ich habe mich aufgewärmt Dann zog ich meine Hose und mein Höschen aus. Gegenüber dem Bett stand eine Kommode mit einem Spiegel. Ich lege mich aufs Bett und spreize meine Beine und betrachte das Spiegelbild meiner Fotze im Spiegel. Es gab eine schöne Aussicht. Ich konnte es nicht ertragen, ich musste es anfassen. In dem Moment, als ich das tat, war ich aufgeregt und wusste, dass ich mehr tun musste. Ich fing an, meine 2 Finger zu benutzen, um meine Klitoris zu reiben, und es fühlte sich noch besser an. Ich rieb weiter und fing an zu stöhnen. Dann steckte ich ein paar Finger hinein und fing an, sie rein und raus zu schütteln. Es dauerte nicht lange, bis ich mich buchstäblich mit den Fingern fickte, meine Finger wurden schneller und schneller, bis ich meinen Körper wölbte und ein langes Stöhnen ausstieß.
Ich wusste nicht, aber Ihr Freund war nicht zu Hause und Sie kamen zurück und waren überrascht, dass ich nicht im Wohnzimmer war. Sie dachten, ich wäre vielleicht auf die Toilette gegangen, Sie saßen da und warteten. Bald fingen Sie an, schnelles Atmen und leises Stöhnen zu hören und beschlossen, es sich anzusehen. Du bogst um die Ecke und bliebst stehen. Die Schlafzimmertür stand halb offen und man sah hinein. Was du siehst, hat dich fast auf der Stelle zum Abspritzen gebracht. Ich spielte mit mir selbst im Bett. Du zogst deinen Schwanz aus seiner Hose und begannst ihn zu streicheln, während er mich beobachtete. Je schneller ich mich fingerte, desto schneller streichelten Sie, bis ich ein Stöhnen ausstieß und aufhörte, aus Angst vor einem Dieb oder Tom, der mich ausspionierte. Ich kaufte eine Decke, um mich zuzudecken, als Sie den Raum betraten und die Tür schlossen. Ich errötete und es war mir peinlich, dabei erwischt zu werden, wie ich mich flehte. Schatz, ich war so geil, nachdem ich dich gesehen habe, dass du mir gesagt hast, ich muss es JETZT haben
Ohne eine weitere Sekunde zu warten, legtest du deine Hand auf meinen Hinterkopf und zogst mich für einen sehr leidenschaftlichen Kuss zu dir. Während des Küssens hast du die Decke von mir gezogen und aufgehört, mich zu küssen, bis du meine Brustwarzen genommen und daran gesaugt hast und sanft darauf gebissen hast. Ich streckte meine Hand aus und nahm seinen Schwanz und fing an, meine Hand auf und ab zu bewegen, um ihn zu streicheln. Dann sagtest du mir, ich solle mich auf meine rechte Seite des Bettes legen und mich andersherum hinlegen, also 69. In dem Moment, als deine Zunge meine Fotze berührte, lief ein Schauder durch meinen Körper und ich stöhnte lang und leise. Ich nahm deinen Schwanz in meinen Mund und fing an, mit meiner Zunge Kreise um deinen Kopf zu ziehen. Dann warst du an der Reihe zu stöhnen. Du hast immer wieder meine Muschi geleckt und irgendwann hast du mich mit deiner Zunge gefickt. Ich kann mich nicht erinnern, wie oft ich kam, meine Säfte tropften in deinen wartenden Mund. Ich fing an, schneller und härter mit meinem Mund zu saugen, egal wie geil ich war, ich leckte und lutschte diesen Schwanz, es war es wert. Schließlich konntest du es nicht ertragen, du sagtest mir, ich solle auf die Knie gehen, und du stelltest dich hinter mich. Wir schnappten beide nach Luft, als dein Schwanz in meine nasse Muschi eindrang. Du fingst langsam und stetig an und schlugst mich mit einem sanften Rhythmus. Es wurde noch schneller, bis du mich mit der vollen Wucht eines Piercers getroffen hast. Du packtest meine Hüften und hieltst mich fest, während ich immer schneller fuhr. Wir stöhnten und schrien gleichzeitig, und unsere Wasser vermischten sich gleichzeitig. Wir lagen nebeneinander, atmeten tief durch, ein Lächeln legte sich auf unsere Gesichter.
Ein paar Minuten später sind wir in die Reinigung gegangen und du hast gesagt, du kommst vielleicht öfter nach Hause. Wir lachten beide und zogen uns weiter an.
BESTRAFUNG
Als ich eines Abends von der Arbeit nach Hause komme, öffne ich die Tür und sehe dich im Flur stehen. Du bist früh am Abend gekommen. Sie haben die Arme verschränkt und einen unglücklichen Ausdruck auf Ihrem Gesicht. Sag mir, ich soll dir ins Schlafzimmer folgen. Wenn ich darüber nachdenke, was wir im Schlafzimmer tun können, bin ich sehr neugierig und ein wenig aufgeregt, um zu folgen. Wenn ich ins Schlafzimmer gehe, sagst du, was für ein ungezogenes Mädchen ich bin, bevor ich zur Arbeit gehe. Ich sehe dich unschuldig an und versuche zu verstehen, was ich getan haben könnte. Dann bekommst du ein verschmitztes, schelmisches Grinsen auf dein Gesicht, das mir sagt, dass ich hart bestraft werde. Als ich meinen Mund öffne, um zu protestieren, weiten sich meine Augen und du greifst meine Hände und setzt dich aufs Bett und ziehst mich zu dir. Legen Sie es mit der Vorderseite nach unten auf Ihren Schoß. Dann sag mir, dass du mit einem altmodischen Schlag anfangen wirst. Du hebst deine Hand und senkst sie hart und schnell, sie trifft meine Wangen und tut meinem Arsch weh. Es ging alles so schnell, dass es mich überraschte, und ich schrie und versuchte aufzustehen. Wenn Sie nur für eine Minute anhalten und mir sagen könnten, dass ich still liegen und mich schlagen soll, könnten Sie sanft zu mir sein … vielleicht. Du fängst an, langsam auf den Arsch zu schlagen, dann werden sie schneller und schärfer. Du verprügelst mich weiter, während ich stöhne und dich anflehe, mich zu ficken. Du lachst und sagst nein, du hast es noch nicht verdient. Dann sagen Sie mir, ich soll aufstehen und den Rest meiner Kleidung ausziehen. Ich ziehe mich aus, während mein Arsch schmerzt und meine Muschi noch feuchter wird. Dann befiehl mir, auf die Knie zu gehen. Zieh deine Hose aus wie ich und sag mir, ich soll mit dem besten Blowjob beginnen, den du je hattest. Ich beginne damit, den Kopf in kreisenden Bewegungen mit meiner Zunge zu lecken. Dann setze ich meinen offenen Mund auf den Schaft und senke meinen Kopf, bis dein ganzer Schwanz in meinem Mund ist. Ich fing an, meinen Kopf auf und ab, auf und ab zu bewegen … schneller und schneller, um dich an den Rand des Orgasmus zu bringen. Plötzlich nimmst du deinen Schwanz aus meinem Mund und sagst mir, ich soll auf die Knie gehen. Dann lege deinen pochenden Schwanz auf meine Brust, zwischen meine Brüste. Dann sag mir, ich soll meine Brüste zusammenhalten, während du sie fickst. Ich frage, warum ich deine Ejakulation nicht trinken kann und du sagst mir, ich sei zu frech für so eine Leckerei. Dann fingst du an, deinen Schwanz zwischen meinen Brüsten auf und ab zu bewegen. Du wirst immer schneller, während ich sie auf deinen Schwanz drücke. Bald fängst du an zu stöhnen und zu grunzen und machst dich bereit zu explodieren. Holen Sie Ihren Schwanz aus meinen Brüsten und beenden Sie das Masturbieren, bis heißes Sperma aus meinem Kopf springt und über meine Brüste sickert.
Nachdem ich geduscht und geputzt habe, gehe ich davon aus, dass meine Strafe aufgehoben ist, und greife nach meinen Klamotten. Du sagst mir nein nein nein… Ich bin noch nicht fertig mit dir. Dann nimm meine Hand und bring mich zum Bett und du sagst mir, ich soll mich auf den Rücken legen und meine Beine weit spreizen. Während ich das mache, bekommst du 4 Sätze Handschellen. Als Sie mir die erste Handschelle anlegten, sagten Sie mir, ich solle meine Augen schließen und genau darüber nachdenken, was ich tue. Du befestigst es am unteren Bein des Bettes und fesselst meinen verbleibenden Arm und meine restlichen Beine. Ich atme tief ein und frage mich, wohin das führen wird. Du kletterst auf das Bett und gehst zwischen meine Beine und du nimmst deinen Finger und leckst ihn ab. Dann hast du deinen nassen Finger in meine Fotze gesteckt und angefangen, ihn sehr, sehr langsam in mich rein und raus zu schieben. Nach ein paar Minuten möchte ich, dass Sie schneller werden … schütteln Sie einfach den Kopf und behalten Sie den langsamen Fingerfick bei. Schließlich sage ich dir, dass ich ejakulieren muss, bevor ich verrückt werde und du lachst und mir sagst, dass du das Maß an Folter erhöhen musst. Dann nehmen Sie Ihren Finger und beginnen Sie, meine Klitoris zu reiben, indem Sie sanften Druck ausüben und die kleine Beule reiben. Ich fing an zu stöhnen und meinen Körper zu verdrehen, während du schneller und schneller riebst. Ich schrie fast, als er seinen Fingern um das Bett herum ausgeliefert war. Plötzlich, kurz bevor ich ejakuliere, bleibst du stehen und stehst auf. Ich frage dich, was das Problem ist, und wenn du es beenden willst, schüttelst du den Kopf und sagst mir, deine Finger tun weh. Als ich dich bitte, die Manschetten abzunehmen, um auf mich selbst zu ejakulieren, grinst du und beugst dich über das Bett und fängst an, mich zu küssen. Dann streckst du deinen Körper über meinen und schiebst deinen heißen, jetzt steinharten Schwanz in mich hinein. Ich komme fast an Ort und Stelle. Du fängst langsam an, mich zu treiben, du sagst mir, wie mein Satz zu Ende ist und dass ich das nächste Mal nicht so unartig sein soll. Ein paar Minuten später fickst du mich so hart und schnell, dass ich dich festhalte und deinen Namen schreie. Während du deine Ladung ziehst, schiebst du sie gleichzeitig tief in mich hinein. Wir waren beide erschöpft und rundum zufrieden.
Als ich die Handschellen abschraube, frage ich dich, was ich gemacht habe, es war so ungezogen. Du antwortest ruhig ohne die letzte Schlagzeile… Du hast vergessen, mich zum Abschied zu küssen, bevor du zur Arbeit gegangen bist Wir fingen beide an zu lachen, als wir Hand in Hand zum Badezimmer gingen, wir beide wussten, wie gut sich die Folter anfühlte.

Hinzufügt von:
Datum: November 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert