Ich Sehe Dem Freund Meiner Freundin Beim Ficken Zu

0 Aufrufe
0%


Die Frauen wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die kleinen Mädchen stellten sich in der Mitte des Schiffsdecks zur Inspektion auf, gekleidet in durchweichte Roben, die sie erwischt hatten. Die alten Frauen versuchten, ihre von der Schiffsreling abgerissenen Handgelenke zu heben, beschimpften sie und wehrten sich gegen ihre Fesselung. Piraten für ihre Töchter? Behandlung.
Von diesen sieben jungen Frauen, die in einer Reihe stehen, ist dies Rachels Geschichte.
Rachel weigerte sich, sich von den rücksichtslosen Piraten einschüchtern zu lassen. Aber trotz der tapferen Miene, die sie den anderen Mädchen zeigte, wusste Rachel, was die Piraten wollten. Schlimmer noch, er wusste, wie es aussah. Sie war schon immer größer gewesen als die meisten Mädchen, und ihr überreifer Körper, der zuvor als Vermögen galt, würde ihr nun zum Verhängnis werden. Der Neoprenanzug schmiegte sich wie eine zweite Haut an ihren Sanduhrkörper, und die kalte Luft zwang ihre Brustwarzen, sich gegen den Stoff zu drücken. Er zitterte unwillkürlich, als er auf diejenigen blickte, die sie auf dem Deck des Schiffes festhielten.
Die Piraten lehnten ihre imposanten Rahmen an die gegenüberliegende Reling des Schiffes. Sie verschränkten die Arme vor der Brust, sahen die gefangenen Damen an und flüsterten selbstgefällig miteinander. Manchmal zeigt ein Junge mit dem Finger auf eines der Mädchen oder macht eine unhöfliche Geste mit den Händen. Aber nachdem sie sie blockiert hatte, konnte sie nicht umhin zu bemerken, dass sich keine Männer auf sie zubewegten.
Bevor Rachel diesen Gedanken auch nur zu Ende denken konnte, schwang die Hüttentür auf und der Mann trat hinaus ins Sonnenlicht. Er sah überraschend gutaussehend aus, aber sein strenger Gesichtsausdruck vertrieb augenblicklich alle Gedanken, die Rachel an Mitgefühl gehabt haben könnte.
?Gut gut gut. Was haben wir hier? Lohnt es sich, diese Zeit zu behalten? Der Mann sprach zu einer Gruppe von Männern, die am Geländer lehnten, was sofort ihre Aufmerksamkeit erregte.
Ja, Captain, es gibt einige Minister in dieser Gruppe. Außer dem letzten? Der Mann, den Rachel gerade abgebissen hatte, zeigte angewidert auf ihn. ?ER? unfruchtbar. Wirf die Schlampe besser über Bord. Sie legte ihre Hand schützend auf seine Brust und richtete ihre Dolche auf ihn.
Der Kapitän ging auf ihn zu und begann ihn langsam zu umkreisen, wobei er auf und ab blickte. Ah, aber die Harten sind die Leidenschaftlichsten. Ihr Atem flüsterte an ihrem Hals, und sie spürte, wie ihre Hand ihren nackten Arm hinabfuhr und ihr Handgelenk ergriff. Alles, was sie brauchen, ist ein wenig Zähmung. Bald werden sie Ihnen die beste Reise Ihres Lebens bieten. Er biss sanft in seinen Hals und seine Männer lachten, als er sich schüttelte und sich von ihrem Schoß löste. Rachel drehte sich zu ihm um und hob ihre Hand, um ihn zu schlagen. Er packte ihr Handgelenk und drückte es schmerzhaft von hinten. Da sie wütend war, war es unmöglich, die Beule auf ihrem Bauch nicht zu spüren oder das warme Leuchten der Lust in ihren Augen nicht zu übersehen.
Rachel hob den Kopf zurück und spuckte ihr ins Gesicht. Nässe stieg auf sein Kinn und die Lust in seinen Augen verwandelte sich schnell in Wut. Seine andere Hand schoss wie eine Peitsche vor und packte ihn an der Kehle, wodurch die Luftzufuhr unterbrochen wurde.
Verwechseln Sie mich nicht mit einem freundlichen Mann. Trotz deines erbärmlichen Widerstands werde ich dir nehmen, was ich will. Jetzt schlage ich vor, Sie nehmen Ihren schönen Mund und räumen das Chaos auf, das Sie angerichtet haben. Und wenn du jemals wieder deine Hand gegen mich erhebst, schwöre ich, ich werde deinen süßen kleinen Arsch vor deinen Freunden und deiner Mutter versohlen. Dann müssen sie zusehen, wie du jedes Loch in deinem Körper fickst. Verstanden??
Der Kapitän lockerte langsam die Kraft seines Griffs und sah Rachel erwartungsvoll in die Augen. Rachel sah keine andere Wahl, stellte sich auf die Zehenspitzen und leckte die Spucke des Kapitäns von seinem Kinn. Aber gerade als er weggehen wollte, senkte er den Kopf und seine Zunge fuhr direkt in seinen Mund. Sie schnappte überrascht nach Luft und versuchte, ihren Kopf zurückzuziehen. Seine Hand griff nach seinem Hinterkopf, als sein Mund und seine Zunge die Sinne verletzten. So etwas hatte sie noch nie erlebt. Er war völlig verzehrt von dem Geruch, Geschmack und Gefühl seines Mundes und seiner Hände.
Seine Hände wanderten besitzergreifend über ihren Körper und ließen Feuer und Wärme hinter sich. Seine Hand streichelte ihre Brust und er nahm das Gewicht in seine Handfläche. Die Pfiffe und Jubelrufe seiner Männer durchbrachen Rachels Benommenheit, und Rachel begann sich zu wehren und drückte gegen ihre Brust. Ihr Lachen über seine Versuche machte ihn wütend, und er biss sich ohne nachzudenken auf die Lippe und schmeckte Blut.
Sein Biss schockte ihn für einen Moment, loszulassen und er nutzte jeden Vorteil und drehte sich um und rannte um sein Leben. Er machte vielleicht drei Schritte, als der Kapitän ihn mit einem gewaltigen Gebrüll an den Haaren packte und zu Boden zog. Rachel richtete sich auf Händen und Knien auf und starrte auf die erschreckende Gestalt, die der Captain präsentiert hatte. Er konnte seinen steifen Körper sehen, der in enge Lederhosen gekleidet war und sich von seinem Schritt bis zu seinen Hüften erstreckte. Er lächelte glücklich, dass er Blut auf seiner Unterlippe und seinem Mund hatte.
Ihr Lächeln schien ihn noch mehr zu verärgern. Ich habe dich gewarnt, was passieren würde? Er wischte sich das Blut von der Lippe und fing an, seinen Gürtel an seine Hose zu binden. Aber du musstest mich zwingen? Die alten Frauen schnappten nach Luft und begannen ihn zu bitten, ihm zu vergeben. Halt die alten Hexen. Der Kapitän band seine letzte Hose auf und zog seinen riesigen Schwanz heraus. ? Bring sie wenn nötig zum Schweigen, es ist Zeit für mich, dieser Hure eine Lektion zu erteilen.
Rachel konnte nicht atmen, als sie das Instrument des Kapitäns sah. Er hatte nur den Penis eines Mannes gesehen, der in Marmorstatuen abgebildet war. Aber diese konnten dem, was vor ihm lag, nicht das Wasser reichen. Es war so groß wie seine beiden Hände und steckte stolz zwischen seinen Beinen hervor. Sie bezweifelte, dass sie sogar ihre Finger in seinem riesigen Kreis schließen konnte. Rachel wich erschrocken zurück, als der Kapitän sich ihr näherte und ihr Instrument umklammerte.
Oh, sei jetzt nicht schüchtern. Du hattest bisher kein Problem damit, zu rebellieren, also musst du jetzt deine Strafe akzeptieren. Ich schätze, ich fange zuerst mit deinem Mund an.
Rachel biss die Zähne zusammen und schloss den Mund. Er hatte keine Ahnung, was er tun wollte; Er wollte das Ding definitiv nicht in ihren Mund stecken. Als er sich näherte, versuchte er wegzukriechen. Sie kicherte dunkel und trat auf ihr Kleid, nur um sie zu bändigen. Sie blieb bewegungslos, drehte ihre Faust durch ihr Haar und brachte ihren Mund zu ihrem Schwanz. Er fing an, seinen Kopf an ihren geschlossenen Lippen zu reiben, während er mit seiner anderen Hand den unteren Teil ihres Schwanzes hielt. Leck Baby.
Rachel zitterte bei seinem schroffen Ton, aber sie weigerte sich immer noch, den Mund zu öffnen. Er drückte fester und seine Lippen öffneten sich, sodass er spüren konnte, wie er gegen seine Zähne drückte. Seine Lippen pressten sich gegen ihren Schwanzkopf und ich fühlte mich überraschend hart. ?Ich sagte lecken? Rachel streckt ihre Zunge heraus, um das Ende ihres Schwanzes zu lecken. Es schmeckte salzig und war nicht so schlimm wie erwartet. Nun, es war nicht so schlimm, oder? Jetzt öffne deinen Mund.
Aus Angst, was sie tun könnte, wenn sie sich nicht daran hielt, öffnete Rachel ihren Mund. Sofort drückte er ihren Körper in die feuchte Wärme seines Mundes. Er würgte ein wenig, als sein Schwanz seinen Mund füllte und seine Kehle berührte. Er hob seine Hand, um die Basis seines Penis zu fassen und die Tiefe seiner Stöße zu kontrollieren. Verwirrt darüber, was sie tun sollte, schloss Rachel ihre Augen und ließ ihren Mund offen.
?Keiner. Ich möchte, dass du meinen Schwanz lutschst wie deine Lieblingssüßigkeit. Er stoppte einfach die Bewegungen seines Werkzeugs, bis es in seinem Mund lag. Und mach es gut, oder deine Mutter wird sehen, wie deine Tochter von jedem Mann auf diesem Deck gefickt wird.
Mit geweiteten Augen begann Rachel vorübergehend an seinem Schwanz zu saugen. Er umkreiste die Spitze mit seiner Zunge und hörte ihr zustimmendes Grunzen. Die Hände auf ihrem Haar lösten sich und sie begann ihre Kopfhaut zu streicheln, während sie ermutigend murmelte. Sie hatte ein seltsames Gefühl von Wärme in ihrem Bauch und ihre Brustwarzen verhärteten sich zu kleinen Punkten. Ihre kniende Haltung mit gespreizten Beinen lässt die Seeluft ihre inneren Schenkel und ihre Weiblichkeit streicheln. Sein Speichel begann seinen Schwanz zu schmieren und gelangte versehentlich noch weiter in seinen Mund. Rachel schnappte vor Freude nach Luft und spürte eine seltsame Befriedigung darüber, einem Mann wie ihm solch einen Laut entlocken zu können. Ein weiterer Zentimeter glitt in seinen Mund und er wurde mit einem lauten Stöhnen belohnt. Er fühlte sich stark und wurde rot von der Hitze. Das Publikum und der Hintergrund verschwanden, bis es nur noch er und sein Kapitän waren. Er fragte sich, wann er anfing, ihn als seinen Kapitän zu betrachten? Aber er konnte sich nicht mehr selbst belügen. Er liebte das Gefühl des dicken Schwanzes, der gegen seine Kehle drückte. Er stöhnte bei dem salzigen Geschmack der Flüssigkeit, die langsam aus der Spitze sickerte.
Der Kapitän hörte sie stöhnen und fing an, es ihr in den Mund zu stecken. Seine sexy kleine Hure war ganz natürlich. Ihr heißer kleiner Mund verstärkte das Saugen an ihrem Schwanz und sie versteifte ihre Knie, um nicht zu kommen. Aber es war zu spät; diese kleine jungfräuliche Hexe war zu viel.
Heiße Flüssigkeitsspritzer trafen ihre Kehle und Rachel schluckte automatisch. Die Schübe wurden zu viel, sodass er wieder außer Atem war. Heiße dicke Spermastrahlen trafen ihr Kinn und ihre Lippen.
Als er die Augen öffnete, sah er, dass der Kapitän ihn überrascht ansah. Sie griff nach unten und ließ ihren Spermafinger nach oben gleiten und hielt ihn in ihrem Mund. Rachel öffnete leise ihren Mund und saugte das restliche Sperma an ihrem Finger und schluckte es. Seine Augen glänzten wieder vor Lust, als er sie vom Boden hochhob und in seine Arme nahm.
Er flüstert ihm nur ins Ohr: Mein Name ist Andrew. Ich möchte, dass du das weißt, weil du später schreien wirst. Für andere sagte er lauter: Ich habe meine Wahl getroffen, und ich schlage vor, dass der Rest von Ihnen dasselbe tut. Es werden lange sechs Monate auf See sein.
Mit diesen Abschiedsworten knallte er mit seiner Trophäe im Arm die Kabinentür zu.
fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert