Iss Den Fetten Zwerg

0 Aufrufe
0%


Sie hat sich vor Jahren von meinem Onkel scheiden lassen. Wegen ihm hat er viel verloren. Er war gemein zu ihr und sprach immer schlecht über sie. Sie ist Ende vierzig, Spanierin, sie hat einen riesigen Arsch, breite Hüften, einen kleinen Bauch und ziemlich große Brüste.
Als sie verheiratet waren, war ich ein Kind und ein geiler, verwirrter Bastard. Er hat bei Familienessen immer mit mir geflirtet. Normalerweise rannte ich ins Badezimmer und masturbierte, während ich an deinen Körper dachte.
Jetzt, wo ich Mitte 20 bin, bin ich mit einem größeren Schwanz gesegnet und weiß, wie man Frauen im Bett verrückt macht. Es ist also ein heißer Sommertag und ich kaufe Schuhe im Einkaufszentrum in der Nähe ihres Hauses. Ich kaufe meine Schuhe und gehe aus dem Laden und werde von einer zufälligen Frau gefahren.
Ich schnappte meine Tasche und drehte mich um, um zu sehen, wie sich meine Tante entschuldigte. Ich fragte ihn, ob er mein Gesicht überdacht habe. Eine Sekunde später rief er meinen Namen und umarmte mich und küsste mich auf die Wange. Wir unterhielten uns und er bot mir ein Abendessen in seinem Haus an, um mich zu vernichten.
Wir gehen in ihr Haus und sie trägt Spandex-Leggings und einen Sport-BH. Ich beobachtete, wie ihr Arsch rollte, als sie herumging. Er wusste, was er tat. Er fragte, ob ich eine Frau hätte, der ich im Moment nicht antwortete. Er lachte und sagte das macht uns beide zu Babys.
Du bist zu einem gutaussehenden Mann herangewachsen, sagte er. Ich dankte ihm und sagte ihm, dass ich ihn etwas Persönliches fragen müsse. Er sah mich von der anderen Seite der Theke an und sagte: Hau ab. Ich fragte ihn, warum er mich gefoltert habe, als ich jünger war. Ich musste jedes Mal masturbieren, wenn wir uns unterhielten, weil es kokett war.
Er kam zu mir herüber und wir saßen uns in der Küche auf ihren Stühlen gegenüber. Er legte seine Hand auf mein Bein und sagte: Ich wusste, dass du mich wolltest und dachte, eines Tages würde ich dich haben lassen. Ich lachte und sah ihm in die Augen, bemerkte nicht einmal, dass seine Hand meinen Schwanz hinauf kroch. Er fuhr mit seinen Fingern durch meine Shorts und meinen Penis hinunter und sagte: Mmm, das Warten hat sich gelohnt.
Ich wusste, dass es an der Zeit war, die Frustration dieser Jahre aus ihrer feurigen spanischen Muschi zu nehmen. Er küsste mich auf die Lippen und nahm meine Hand. Er führte mich ins Schlafzimmer und setzte mich aufs Bett. Er ging ein paar Schritte vor mir und bückte sich und zog seine Leggings herunter und schwang seinen riesigen bronzenen Arsch in mein Gesicht. Überraschenderweise hatte er eine kahle Katze und war intakt.
Ich streckte die Hand aus und spielte mit ihrem Arsch und ließ meinen Finger über ihre Schamlippen gleiten, was sie zum Stöhnen brachte. Sie drehte sich um und zog ihren BH im Bruchteil einer Sekunde aus, wodurch ihre großen Brüste und wunderschönen, braunen Brustwarzen enthüllt wurden
Sie setzte sich auf meinen Schoß und ich fing an, ihre Brustwarzen zu lecken, bis sie hart wurden. Wir küssten uns innig, bevor wir sagten lehn dich zurück und lass es mich besser machen. Ich legte mich zurück, während er meine Hose und meine Boxershorts auszog. Mein großes, dickes Glied sagte ihr: Baby, ich bin in deinen Schwanz verliebt er sagte. Er fing an, daran zu saugen. Er würde versuchen, seine Kehle zu vertiefen und ungefähr 6 Zoll hineinzukommen, bevor er würgt. Er leckte meine Eier, als er mich so hartnäckig tätschelte, bis ich aufgebläht war.
Ich hob ihn hoch und positionierte ihn mit seinem Hintern auf meinem Gesicht. Ich leckte ihren Kitzler, während ich meinen Schwanz lutschte. Sie musste aufhören zu saugen und zu atmen, weil ich eine geschwollene Klitoris hatte und ihre Fotze sehr empfindlich war. Wir sprachen monatelang nicht miteinander, nachdem wir meiner dicken spanischen Tante einen lebenslangen Fluch verpasst hatten.
An einem heißen Sommertag rief er mich an und fragte, ob ich ihm zu Hause helfen könne. Ich wusste, was es war
Er hat gefragt und ich habe zugesagt. Ich kam und sie kam gerade aus der Dusche und sie sagte: Komm in mein Zimmer und zieh dich an.
Als sie ihr Handtuch fallen ließ, setzte ich mich auf ihr Bett und sagte: Was soll ich anziehen? Ich fragte.
Mein Verstand sagte Spandex, aber er sagte, setz deinen verdammten Mund auf mich. Etwas Enges, sagte ich.
Sie lächelte und sagte: Ich liebe deinen runden Arsch und deine dicken Schenkel Ich sagte. Sie kicherte, als sie sich anzog.
Tante was muss hier repariert werden? Ich fragte. »Ich mache es, Baby«, sagte sie. Ich grinste und sagte ihm, dass ich das Werkzeug für den Job hatte.
Er trug enge Strumpfhosen und schlug seine Frau. Kein BH, kein Höschen. Ich bin pummelig aufgewachsen, was man durch meine Shorts sehen kann.
Komm her, gib mir einen Kuss, ich kann deinen schönen Körper nicht mehr ertragen Ich sagte. Er kam auf mich zu und wir küssten uns innig.
Ich werde dir eine ungewöhnliche Frage stellen, Baby, sagte sie. Ich sagte, was ist los, Tante? Er schluckte und sagte: Wirst du mich schwängern? Sie fragte.
Warum willst du Kinder? Ich fragte. Er sah mir in die Augen und sagte: Du bist ein Hengst und ich möchte Sperma statt eines Samenspenders.
Ich sah ihm in die Augen und sah, dass er hilflos war und sagte: Okay Baby, lass uns das tun Ich sagte. Als ich auf der Bettkante saß, hüpfte sie vor Freude und küsste mich innig.
Er ging auf die Knie und zog mir gleichzeitig Shorts und Boxershorts aus. Er sah mich an und leckte sich die Lippen und stöhnte, bevor er meinen dicken Schwanz packte.
Ich schaute auf ihre Brüste, die aus ihrem Tanktop heraussprangen und sagte: Ich kann es kaum erwarten, deine heiße Fotze um meinen dicken Schwanz zu spüren Ich sagte. Er streichelte mein Glied heftig.
Nachdem er meinen Schwanz gestreichelt hatte, öffnete er seinen Mund weit und legte seine dicken nassen Lippen um meinen Schwanz und fing an, meinen Schwanz wie ein Pornostar zu lutschen. Ich streichelte ihre Brüste, als sie meinen Schwanz lutschte, bis er sich wölbte.
Er stoppte und schaute auf meinen prallen Schwanz, bevor er sagte: Du solltest in Pornos sein, Babe. Lass uns jetzt einen machen, Tante Ich sagte. Er stimmte zu und stand auf und ging zu seinem Schließfach und brachte ein Stativ und eine neue Kamera.
Während er sich im Bett auszog, zog ich ihn aus und richtete ihn auf. Ich öffnete es und Komm auf Tantchen sagte. Ich sprang auf das Bett und wir küssten uns, während wir unsere Körper rieben.
Er flüsterte mir zu: Ich will, dass du mich mit diesem großen Schwanz schlägst Ich legte ihn auf den Rücken und stieg auf ihn. Er rieb meinen geschwollenen Kopf an seinem Loch. Ich drückte sie gegen die enge Muschi, bis sie in ihrer winzigen Öffnung war.
Tiefer tiefer er stöhnte. Ich drückte ihn so tief, wie ich ihn zum Ejakulieren bringen konnte. Ich drückte meinen Schwanz in ihre Muschi und traf meine heiße Ejakulation auf meinen Schwanz und es tropfte nach unten und von meinen Eiern.
Ich nahm meinen pulsierenden Schwanz aus ihm heraus und sagte ihm, er solle auf mich steigen. Baby, ich will deine heiße Ejakulation so sehr in mir haben sagte. Ich legte mich hin und sie kletterte auf mich und glitt auf mich, ihre Muschi tropfte und es war so heiß und eng. Er hat mich so gut geritten, dass seine Fotze jeden Zentimeter meines Schwanzes benutzt hat.
Ich packte ihren prallen Arsch und lutschte ihre großen Brüste, während sie meinen Schwanz knallte. Ich würde bald ejakulieren, also ließ ich es ihn wissen. Er sah mich an und sagte: Dein Samen wird uns zu einem wunderschönen Baby machen sagte. Dann küsste er mich und knallte meinen Schwanz, bis ich spürte, wie meine Ladung durch ihn schoss. Dann kam sie herunter und meine Ladung traf den Boden ihrer Gebärmutter.
Ich pumpte jedes letzte bisschen von ihr hinein und pumpte sogar noch meinen harten Schwanz tief in sie hinein, da meine Ladung nicht vollständig aufhören wollte. Er hielt es für eine lange Zeit fest, bevor er es auslaufen ließ. Ich nahm eine Dusche und wir fickten immer und immer wieder.
Wir hielten an und er schaute auf meinen Penis und sagte: Ich weiß nicht, ob er passt, Baby. Nach der ersten Überraschung versicherte ich ihm, dass er sie liebte. Er drückte mich auf meinen Rücken und sagte: Ich möchte deine Augen sehen, wenn du mich hochhebst, Baby.
Sie lag auf dem Rücken und ich stieg auf sie und sie zog ihre Beine zurück und schlug ihr winziges Loch. Ich rieb meinen dicken Kopf an seiner Öffnung und drückte ihn fest gegen seine Öffnung, was dazu führte, dass er meinen Schwanz drehte, bevor er in seine kleine Schachtel kam.
Er schrie auf Spanisch, als ich mich tief hineinkuschelte. Ich nahm den größten Teil meines Penis in sie und steckte ihn in ihren straffen Schoß. Ich fragte ihn, ob er bereit sei. Oh Baby, fick meine kleine Fotze sagte.
Ich schob ihre Beine noch mehr nach hinten und begann, ihre Fotze zu schnitzen, bis sie um Gnade bettelte. UND das brachte mich dazu, seine Eier zu schlagen und meinen Namen aus voller Kehle zu schreien. Sie machte kräuselnde Geräusche aus der Luft in ihrer Katze, bevor sie überall hinspritzte.
Ich habe für nichts angehalten. Ich habe sie eine Stunde lang ohne Unterbrechung gefickt, bis sie abspritzen musste. Ich fragte ihn, ob er wollte, dass ich meine Ladung sprenge. Wie du es dir wünschst, Baby, sagte sie. Ich nahm lange, tiefe Schläge, während ich sah, wie mein Schwanz herauskam und in ihr verschwand, bis sie ihn verschlang und meine Ladung in ihre Muschi schlug, um ihre Samen bettelnd.
Ich war fertig und wir kauerten eine Weile zusammen, bis wir für die zweite Runde bereit waren.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert