Little Bailey Nackt Im Pool

0 Aufrufe
0%


Obwohl dies als Romanze gedacht war, kommt das gute Zeug erst noch. Wenn du mehr willst, lass es mich einfach in den Kommentaren wissen.
********************************************** ** ** *****************
Violet reagierte sehr seltsam, als ich ihr sagte, dass ich vorhabe, mit ihr wegzulaufen. Er sieht erleichtert aus; Es ist, als hätte er die ganze Zeit gewusst, dass ich das tun würde, und erwartet, dass ich es sage. Aber das war die Sache mit meiner Beziehung zu ihm; Er kannte mich fast besser, als ich mich selbst kannte.
Wir standen von den Sitzen auf, wo wir eingeschlafen waren, und streckten uns. Ich beobachtete, wie er sich bückte, um seinen Rücken zu strecken. Ich konnte unmöglich vergessen, wie heiß sie war, als ihr perfekter Arsch in meine Richtung schwebte. Als er aufstand, um seine Arme auszustrecken, seine Brust nach außen gedrückt, der enge Stoff seines dünnen weißen Hemdes gedehnt, drehte ich meinen Kopf, um die Beule in meiner Hose zu verbergen, die sich langsam bildete. Er sah meinen durchsichtigen Versuch, mich zu verkleiden, deutlich und lachte.
Dodge, wir rennen zusammen weg. Wir werden wahrscheinlich lange Zeit zusammen sein, also musst du lernen, dich in meiner Nähe wohl zu fühlen. sagte. ?Wir können wirklich nichts voreinander verbergen.?
Nun, ich glaube nicht, dass du meinen Fauxpas sehen willst…? murmelte ich und drehte mich um, während ich mein Shirt immer noch sanft nach unten zog, um meinen Schritt zu bedecken.
Er sah mich an und schmollte, aber nur leicht. ?Machen Sie keine Annahmen über Dinge, die ich tue und nicht will.? sagte. Dann schlingt er seine Arme um meinen Hals und bringt seinen Körper nah an meinen heran. Dort wippte es hin und her, was es mir schwerer machte. Ich sah in sein Gesicht, um zu sehen, dass er lächelte. Er wusste sehr genau, was er mir antat. Als ich spürte, wie seine Lippen meine berührten, schloss ich meine Augen und genoss das Gefühl seiner Nähe. Plötzlich war mein Körper warm. Ich schlang meine Arme um seine Taille und zog ihn näher an mich heran. Ich spürte, wie seine Zunge gegen meine Lippen drückte, also öffnete ich meine Lippen und berührte seine Zunge mit meiner. Ich hob ihn vom Boden auf, während wir uns weiter küssten. Er schlang seine Beine um meinen Körper und umarmte mich fest und knarrte leidenschaftlich. Gerade als ich dachte, ich würde in meiner Hose explodieren, hielt er inne und sah mich mit denselben großen Augen an, ein bisschen verrückt. Dann stieß er sich an meinen Armen ab und rannte in den hinteren Teil der Halle und lehnte sich unter die Stühle. Ich habe mich gefragt, ob ich etwas falsch gemacht habe, vielleicht habe ich es zu weit getrieben, dachte ich, als ich es hörte.
Die Vordertür des Theaters knarrte und ein dünner Lichtstrahl fiel in den normalerweise dunklen Raum. Gedämpfte Stimmen kamen von der anderen Seite der Tür. Ich fiel zu Boden und versteckte mich neben Violet, so nah bei ihr, dass ich ihren schnellen, wütenden Atem auf meiner Wange und ihr blondes Haar auf meiner Schulter spüren konnte.
?…Und sind Sie sicher, dass Ihre Tochter sie hier gelassen hat, Ma’am?? sagte eine gedämpfte Männerstimme.
Natürlich? Ich bin mir sicher. Es war ein sehr teures Paar Handschuhe; Ich dachte, Sie würden sich besser um sie kümmern. Wir haben den gesamten Parkplatz durchsucht, aber sie sind nicht da, also muss er sie gestern Abend während unseres Films hier gelassen haben. Eine Frau antwortete mit schriller Stimme. Ich versichere Ihnen, Sir, es wird nicht lange dauern, sie zu finden. Ich erinnere mich genau, wo wir saßen. Ich wollte ganz vorne sitzen, aber meine Tochter bestand darauf, dass wir in der letzten Reihe sitzen.
Ich konnte fühlen, wie Violet sich neben mir versteifte. Natürlich mussten wir die absolut schlechteste Reihe zum Verstecken auswählen. Ich konnte zwei Paar Schritte schnell auf uns zukommen hören. Mein Gehirn war komplett eingefroren und mir fiel nichts ein, was ich tun könnte. Wir wurden erwischt, wegen Hausfriedensbruchs verhaftet und zu unserer Familie zurückgeschickt. Unser Abenteuer war vorbei, bevor es überhaupt begonnen hatte. Violet entfernte sich von mir und fing an, in der Reihe auf und ab zu kriechen, aber in der neuen Dunkelheit konnte ich nicht sehen, was sie tat. Er schien plötzlich etwas auf dem Boden zu finden und warf es gleichzeitig auf die Insel zwischen jeder Sitzreihe. Dann legte er sich hin und bedeutete mir, dasselbe zu tun. Als er sah, dass ich vor Panik erstarrte, dass ich das nicht konnte, packte er mich unter meinem Hemd und zog mich zu Boden.
Als sich die Schritte näherten, begann ich mich taub zu fühlen. Ich bin normalerweise nicht diese Art von Huhn, aber trotzdem gehe ich normalerweise nicht in die Kriminalität.
Ma’am, sind sie es? auf der Insel?? sagte der Mann.
?Woher? Ich sehe es kaum – ja Das sind sie. Er muss sie auf dem Weg nach draußen fallen gelassen haben. Was für eine Erleichterung Ich hatte Angst, dass wir sie für immer verloren haben. Vielen Dank Lehrer.
»Es ist in Ordnung, Ma’am. Ich bringe dich raus.
Ich konnte nicht einmal atmen, als ich hörte, wie die Schritte verschwanden und die Tür endlich geschlossen wurde. Ich wachte nicht aus meiner panischen Trance auf, bis ich Violets Stimme hörte.
?Wach schläfrig auf Bypass? Bist du in Ordnung??
Schließlich stand ich auf und sah Violet an.
Hast du die Handschuhe gefunden? , fragte ich überrascht.
?Ja.?
?Und sie auf die Insel geworfen?
?Ja.?
?Während ich vor Panik fror-?
?-Wie ein kleines Baby, ja.? Er beendete mit einem Lächeln.
Erstaunt starrte ich das Mädchen an, das uns beide aus dem möglichen Gefängnis befreit hatte. Während ich in Panik geriet, blieb er cool und löste das Problem elegant. Du… du bist absolut erstaunlich. Du weißt, dass es stimmt?? Ich fragte.
Er lachte, ein wunderschönes, musikalisches Lachen. Jetzt denkst du, ich bin toll, warte, bis du mich kochen siehst. Bist du hungrig??
Als er fragte, knurrte mein Magen laut und antwortete für mich. ?Also sind wir offiziell ‚Flüchtlinge‘? oder können wir noch nach Hause gehen, um etwas zu holen? Ich fragte. Als er einen Moment darüber nachdachte, sah er enttäuscht aus. Er antwortete schließlich.
Ich mag die Vorstellung nicht, nach Hause zu gehen, aber ich fände es schön, unterwegs eine Zahnbürste dabei zu haben.
Und etwas zu essen? Ich fügte hinzu.
Er sah mich ernst an. Ich konnte nicht anders, als von ihren Augen fasziniert zu sein. Dodge, ich weiß nicht, was du denkst? Ausreißer? gemein, aber das ist kein Feiertag; Wenn uns die Vorräte, das Essen oder was auch immer ausgehen, werde ich nicht zurückkommen. Was immer wir brauchen, müssen wir uns selbst besorgen?
Ich sah ihn einen Moment überrascht an. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich hätte nie gedacht, dass ich in meine Heimat, zu meiner Familie, zurückkehren würde. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass wir wieder zu Hause sind, wenn uns die Vorräte ausgehen. Wie werden zwei minderjährige Kinder alleine durch die Welt navigieren?
Wie immer schien Violet meine Gedanken zu lesen. Dodge, was denkst du, woher das Essen kommt, das du isst? Glaubst du, deine Eltern haben das aus dem Nichts heraus bekommen? Das Essen kommt nicht von zu Hause oder von der Familie. Sie bekommen es irgendwo her. Dasselbe gilt für Kleidung. Wenn mein alkoholkranker Vater genug Essen für eine Familie kaufen kann, können wir es nicht.
Ich wusste, dass sein Vater Alkoholiker war. Seit seiner Kindheit hatte er sie, ihre Mutter und ihre Schwester Amy körperlich und verbal misshandelt. Aus dem, was er mir über sein Familienleben erzählte, konnte ich verstehen, warum er alles hinter sich lassen und neu anfangen wollte. Für dieses Mädchen, das vor mir stand, erschien es absurd, dass jemand die Hand heben würde, um dieses Mädchen zu verletzen, das so elegant, so schön, so… so zerbrechlich war. Der Gedanke daran machte mich so wütend, dass er sofort alle meine Zweifel ausräumte. Wenn ich mein Zuhause verlassen, meine Familie verlassen, mein ganzes Leben verlassen müsste, um sie von ihrem Vater fernzuhalten, um sie sicher und glücklich zu machen, dann würde ich das tun.
Aber ich ließ mein Leben nicht wirklich hinter mir. In meinen Augen hatte mein Leben jetzt nur noch einen Zweck: Violett.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert