Ll Cei Blauer Bikini

0 Aufrufe
0%


Ich konnte es nicht glauben, als einer von Julians Freunden, Darnell, meine Hüften packte und mich überraschte, indem er in meinen Hintern biss, nachdem sie meinen Hintern in ihr Gesicht gesteckt hatten, hob sie hoch und enthüllte meine rasierte Fotze. Julian sagte: Okay, ich schätze, Monique will etwas Spaß haben
Julian betrat das Schlafzimmer und kam dann mit einer schwarzen Tasche zurück.
Er zückte eine Videokamera und sagte: Lass uns das machen
Darnell, du bringst die Party in Gang Darnell hob mich von seinem Schoß hoch, stand auf und fing an, mich zu küssen. Er saugte an meiner Unterlippe, ließ seine Zunge in meinen Mund gleiten und schob dann sanft die Kleiderbügel von meinen Schultern. Seine Zunge bewegte sich an meinem Hals auf und ab, als seine Hände damit fertig waren, sich von meinem Körper zu lösen. Julian, Michael und Adrian zogen sich aus. Ich trat von Darnells Seite zurück und fing an, ihn auszuziehen, angefangen mit seiner Hose. Ich zog seine lockere Jogginghose bis zu seinen Knöcheln hoch, sein harter schwarzer Schwanz sah köstlich aus. Ich musste es schmecken, also legte ich meine Hand um den Schaft und begann, seinen dicken pilzförmigen Kopf zu lecken.
Als Darnell sein Hemd auszog, war Julian für die Nahaufnahme hereingekommen, und als ich seinen harten, steinharten Schwanz in der Nähe meines Gesichts bemerkte, packte ich ihn und fing an, ihn zu streicheln und zu saugen. Ich hob beide sexy Schokoladenwerkzeuge hoch und begann, ihre präparierten zu massieren. Ich ging zurück zum Saugen und streichelte sanft ihre Eier mit meiner Zunge und dann ihre Schwänze. Ich hörte beide Männer stöhnen, Julian griff nach meinen Haaren und sagte: Leck diesen großen schwarzen Schwanz, Monique Mmmmmm, ja, Baby, nimm alles
Innerhalb von Sekunden schlossen sich Michael und Adrian an und ich leckte nun abwechselnd vier harte schwarze Schwänze.
Michael blieb vor mir stehen und setzte mich auf einen Stuhl, den er aus dem Esszimmer mitgebracht hatte. Er ließ meinen Körper über die Stuhlkante gleiten, kniete nieder und fing an, meine inneren Schenkel zu küssen. Kuss. Julian zog seinen Schwanz aus meinem Mund und ging hinein, um sich seine heiße Fotze genauer anzusehen. Adrian. Adrian und Darnell drückten abwechselnd meinen Mund, während Micheal anfing, meine süße Muschi zu essen.
Julian griff nach oben und teilte meine Schamlippen, ließ Michaels Zunge tief in mein nasses Loch gleiten. Ich konnte fühlen, wie Julian meinen Kitzler massierte. Seine Wasser wurden in mir gebaut. Das Vergnügen war intensiv, ich hob meinen Arsch und schlug meine Muschi in Micheals Gesicht, während ich süßes Sperma in seinem Mund freisetzte. Als Micheal meinen Arsch packte und meine Fotze sauber leckte, schossen Darnell und Adrian zwei Ladungen heißes Sperma über mein ganzes Gesicht und meinen Körper.
Julian sprach und sagte: Okay Leute, lasst uns aufräumen Julian und Darnell gingen ins Badezimmer und begannen mit der Dusche. Michael und Adrian halfen mir aufzustehen und führten mich ins Badezimmer. Julian setzte sich auf die Theke und nahm weiter auf die Aufnahme. Adrian und Michael gesellten sich übrigens zu mir unter die Dusche. Einer vor mir und der andere hinter mir mit bloßen Händen, jeden Zentimeter meines Körpers waschend. Ich spürte, wie Michael mein Bein packte und es anhob, um es auf seiner Seite liegen zu lassen. Geh duschen, damit er sich zwischen meine Schenkel legen und meine Muschi waschen kann. Er bewegte langsam seine Finger um und zwischen meiner Spalte herum und schenkte meiner empfindlichen Klitoris große Aufmerksamkeit. Adrian wusch meinen Rücken fertig und bewegte sich dann zu meinem Arsch. Er lehnte sich zu Tward in mein Ohr und sagte: Ich will diesen engen Arsch ficken Er fing an, seinen Finger an meinem Arsch zu reiben und schob dann die Spitze in die Öffnung. Ein Typ stöhnte lauter, als der andere Finger meinen Arsch fickte, während er an meiner heißen Muschi arbeitete.
Darnell saß auf der Toilette und streichelte seinen fetten Schwanz und Julian saß auf der Theke und streichelte seinen süßen Schwanz. Du wirst diese süße Fotze wirklich gut ficken Nach ein paar Sekunden ölte Adrian mein Arschloch ein und schob seinen Schwanz hinein. Ich schrie Verdammt Adrian packte meinen anderen Oberschenkel. Diese Typen waren so stark, dass sie mich komplett hochhoben meine Füße und jetzt drückten sie beide meine engen Löcher und es brachte mich vor Vergnügen zum Schreien.
Ich hörte Michael erklären, dass er gleich ejakulieren würde, ich fühlte seinen dicken Schwanz in meiner Fotze pochen, als er sein heißes Sperma hämmerte. Ich spannte meine Muschimuskeln an und trat so hart ein, dass ich spürte, wie mein Körper zitterte.
Adrian fing an, meinen engen Arsch härter und schneller zu pumpen, was mich lauter schreien ließ. Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis er anfing zu zittern und mir seine Ladung Süßigkeiten in den Arsch pustete.
Michael schlingt seine Arme um mich und hilft mir aufzustehen, hält mich nah an seinem Körper.
Adrian schnappte sich einen Waschlappen und begann sanft meinen lockeren Körper zu reinigen.
Nach einer schönen, beruhigenden, heißen Dusche trugen mich die Kinder in Julians Schlafzimmer und legten mich aufs Bett. Ich war so entspannt, dass ich anfing einzuschlafen, bis ich einige starke Hände spürte, die meine Beine und Füße massierten. Julian massierte meinen geschundenen Körper. Sie lächelte mich an und sagte: Entspann dich Baby, ich hab dich.
Es sah toll aus und roch toll und war so gut mit den Händen. Seit wir uns das erste Mal getroffen haben, fühle ich mich zu Julian hingezogen.
Als ich meine Augen öffnete, war es direkt über mir. Ich spürte, wie sein glatter, harter Schwanz meinen Oberschenkel streifte, als er sich zu einem leidenschaftlichen Kuss hinunterbeugte. Jetzt wollte ich es in mir. Ich griff zwischen unsere Körper und hielt deinen wunderbaren Schwanz in mir. Er fing an, meine Hand und meinen Kopf leicht an meinen Schamlippen zu reiben.Julian bewegte meine Hand zur Seite und fing an, mit seinen Fingern über meine geschwollene Beule zu streicheln, wobei er mein Schienbein genau beobachtete.
Ich konnte spüren, wie ich noch nasser wurde, als er seinen Finger in meine nasse Muschi steckte.
Ich hob beide Beine an, streckte die Hand aus und hielt meine Fotze offen, damit Julian essen konnte. Mein Körper zitterte, als er meinen Kitzler saugte und mein heißes Loch bis zum Orgasmus fingerte. Er nahm seinen Finger heraus und leckte das Wasser ab, ersetzte es durch seine Zunge
Dann stellte er sich auf das Bett und positionierte sich über mir, drückte seinen harten Schwanz in meine durchnässte Muschi. Nachdem er mein Loch mit klebrigem Sperma gefüllt hatte, schob er seinen sexy Schwanz in meinen Mund. OH SCHEISSE yeah baby good suck Ich saugte Sperma aus der Spitze ihres sexy Schokoladenschwanzes.
Wir lagen da und umarmten uns, bis wir beide einschliefen.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert