Meine Fotze Spreizen Und Spritzen

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 530
du kleiner Dieb
Mit sechzehn habe ich mir mein erstes Auto gekauft. Oh, es war nicht viel, und mein Dad hat die Hälfte des Geldes eingebracht und mich in seine Versicherung aufgenommen. Ich habe zwei Jahre lang Rasen gemäht, Schnee geschaufelt und gelegentlich meine jüngere Schwester gebabysittet. Ich kannte das Preis-Leistungs-Verhältnis und stapelte es für Benzin und Ausgehen mit meinen Freunden. Victoria war dreizehn und eine Unruhestifterin. Er war nur ein kleines Gör und, wie ich kürzlich erfahren habe, auch ein kleiner Dieb.
Obwohl ich meine Schlafzimmertür fast immer abschließe, vermutete ich, dass jemand meine Münze von meinem Nachttisch gestohlen hatte.
An den Sommermorgen dusche ich, nachdem meine Eltern zur Arbeit gegangen sind. Ich habe Victoria erwischt, als ich eines Tages unerwartet in mein Zimmer zurückkam. Normalerweise bekomme ich alles, was ich brauche, wenn ich zum ersten Mal auf die Toilette gehe, aber an diesem Tag habe ich meine Fußpilzcreme vergessen. Es war neu, weil ich anfing, ein wenig zwischen meinen Zehen zu brennen, und mein Vater es empfohlen hatte.
Wie auch immer, ich hatte meine jüngere Schwester Victoria, deren Hände voller Münzen waren, ich habe sie erschreckt und sie hat sie überall hingeworfen. Sie kam nicht an mir vorbei und fing an zu weinen, aber das war mir egal. Ich war immun gegen ihre Tränen. Er hat immer um meine Mutter und meinen Vater geweint und sie haben immer aufgegeben, aber nicht ich.
Frustriert packte ich ihn am Arm und warf ihn auf mein Bett. Ich sprang auf ihn und drückte seine Arme neben seinem Kopf auf das Bett. Mein Handtuch fiel auseinander und meine Eier waren knapp über ihrer Strumpfhose, ihr Minirock hob sich während unseres Kampfes. Ich fühlte die Wärme ihrer Fotze, als Victoria sich unter mir wand, und das erregte mich. Mein Schwanz wurde hart und ich beugte mich über ihn, was dazu führte, dass er fest gegen seinen Muschihügel drückte. Es fühlte sich so gut an, dass ich nicht wollte, dass es aufhört.
Ich streckte die Hand aus und steckte seinen Kopf direkt unter sein Höschen. Victoria fragte, was ich da mache, und ich drückte sie zwischen ihre Beine in die Lücke. Es fühlte sich so gut an, dass ich nicht aufhören wollte.
Ich fickte sie zwischen ihre Beine und zog sie aus, kurz bevor sie ejakulierte, und ließ sie ihren nackten Bauch schießen. Das würde sie lehren, ein Bikinioberteil und diese kleinen Röcke zu tragen.
Als Victoria anfing, mich zu nörgeln, streckte ich die Hand aus und zog ihr das Höschen aus. Ich ließ meinen immer noch harten Schwanz wieder zwischen ihre Beine gleiten, diesmal mit ihrer feuchten Muschi und ihren Schamhaaren, die etwas Reibung verursachten. Kurz bevor er wieder ejakulierte, nahm ich ihn heraus und schlug ihm auf den ganzen Bauch, wodurch ein doppelt so großes Durcheinander von Stöcken entstand.
Er schrie mich immer noch an, also steckte ich meinen Schwanz wieder zwischen seine Beine. Diesmal war es ganz anders. Victoria hatte ihre Beine leicht gespreizt und ihr Becken gebeugt, also als ich meinen Schwanz nach unten drückte, betrat ich tatsächlich ihren Liebestunnel. Ich stieß auf Widerstand, tauchte aber trotzdem ein und überraschte ihn völlig. Ich wusste, dass ich ihn verletzte, aber es war mir wirklich egal, es fühlte sich so gut an, dass ich nicht aufhören wollte. Ich habe meine kleine Schwester ein paar Minuten lang gefickt. Ich habe noch nie dreimal hintereinander ejakuliert, also hat es eine Weile gedauert. Ich zog es nicht heraus, als ich spürte, wie das Sperma in meinen Eiern kochte. Stattdessen fickte ich ihn tiefer. Als die Zeit reif war, stopfte ich Victoria mit meinem samenbildenden Baby voll. Ich wusste, dass er keine Pillen nahm, und es war mir egal. Alles, was ich wollte, war zu ejakulieren und zu ejakulieren und dann noch mehr zu ejakulieren. Es fühlte sich so gut an, dass ich nicht aufhören wollte.
Ich werde es dir sagen, sagte Victoria schließlich. Du hast mich gerade vergewaltigt.
Los, ich mach dich noch ein bisschen fertig, sagte ich. Verdammt, ich kann noch ein paar Mal hart werden, bevor Mom und Dad nach Hause kommen. Wie oft können sie mich für dasselbe bestrafen?
Victoria änderte ihre Melodie und sagte: Ich werde es nicht sagen, wenn du mich gehen lässt.
Ich sagte: Zieh dich aus, nimm alle meine Münzen und lass mich dich ficken, bis das Auto meiner Mutter in der Einfahrt steht, und von jetzt an werde ich dich nicht mehr als einmal am Tag ficken.
Wir waren bei einem mexikanischen Standoff. Würde sie aufgeben oder würde sie die Sache vorantreiben und drohen, mir noch einmal von meiner Mutter zu erzählen? Ich habe nur darauf gewartet, es zu sehen.
Okay, aber du musst mir versprechen, mich nicht zu ficken, solange Mama oder Papa zu Hause sind, sagte Victoria.
Ich hüpfte innerlich vor Freude, ich hatte gewonnen. Ich lächelte und sagte: Ich verspreche es. Jetzt streifen und sammeln Sie meine Münzen.
Victoria zog ihr Bikinioberteil aus und ich konnte ihre Brüste und winzigen Brustwarzen sehen. Sie zog ihren Minirock aus und begann dann, auf Händen und Knien Münzen zu sammeln. Ich stellte die Schüssel daneben auf den Boden und sah zu. Er bewegte sich, als sein süßer kleiner Arsch über den Boden kroch. Ihre winzigen Brüste hingen kaum herab, aber sie waren immer noch süß. Es schien ihm überhaupt nicht peinlich zu sein, nackt vor mir zu stehen.
Als ich ihm sagte, er solle sich auf meine Hände und Knie auf mein Bett stellen, nahm er nur die Hälfte der Münzen. Er versuchte zu sagen, dass er meine Münzen noch nicht fertig gesammelt hatte, aber ich sagte ihm, dass er sie später fertig machen könnte, dass ich hart war und ihn noch einmal ficken wollte. Er kletterte auf mein Bett und nahm seinen Platz ein. Ich drückte sein Gesicht auf das Bett. Das gab mir den perfekten Winkel, um hineinzukommen. Ich habe ihn einfach gestoßen und den Tiefpunkt erreicht. Ich bin tatsächlich am Tiefpunkt angelangt. Ich dachte, ich hätte den längsten Penis der Welt.
So unhöflich ist es nicht, sagte Victoria. Ich lasse mich von dir ficken. Was willst du mehr??
Ich sagte: Auch wenn Mama und Papa zu Hause sind, will ich dich auch vor dem Schlafengehen ficken.
Ich wünschte, du hättest es nicht getan, sagte Victoria.
Wieso den?
Weil meine Mutter mich jede Nacht mit dem Finger fickt, sagte Victoria. Er mag es, mir einen Orgasmus zu verschaffen und stellt sicher, dass mein Jungfernhäutchen noch intakt ist. Ich weiß nicht, was ich ihm heute Abend sagen soll. Ich brauche deine triefenden Brüste definitiv nicht, wenn du in mein Zimmer kommst und herausfindest, dass ich meine Jungfräulichkeit verloren habe.
Ich sagte, sag ihm, dass du es selbst kaputt gemacht hast. Sag ihm, du hast eine Karotte gestochen?
Wir haben keine Karotten, antwortete er.
Dann benutze einen seiner Dildos, sagte ich.
Victoria sah mich an, als hätte sie einen Geist gesehen. Ich beendete die Ejakulation erneut und brachte ihn in das Schlafzimmer meiner Mutter. Ich öffnete die unterste Schublade des Nachttisches und nahm einen Schuhkarton heraus. Victoria öffnete die Tür und ihre Augen weiteten sich. Meine Mutter wusste nicht, dass es bei meinem Vater so viele künstliche Schwänze gibt. Dann fragte sie sich, warum der Finger meiner Mutter sie jede Nacht fickte. Vielleicht mochte meine Mutter Mädchen, vielleicht sogar kleine Mädchen. Ich überlegte, wie ich das zu meinem Vorteil nutzen könnte. Vielleicht kann ich meine Mutter auch ficken.
Wie auch immer, ich wählte einen Dildo in meiner eigenen Größe und schob ihn in Victorias Muschi. Wir legten die restlichen Zutaten an ihren Platz und schlossen die Schublade. Dann nahm ich den Dildo mit in Victorias Schlafzimmer und legte ihn unter ihr Kopfkissen.
Wir gingen zurück in mein Schlafzimmer und sahen zu, wie er die restlichen Münzen einsammelte. Ich habe sie noch einmal gefickt, bevor ich zu einem späten Frühstück oder frühen Mittagessen ging, egal wie man es sieht. Victoria wollte sich verkleiden, aber ich ließ sie nicht. Was, wenn ich sie ficken wollte? Ich wäre auch nackt.
Wir sitzen im Wohnzimmer und essen. Victoria setzte sich auf ein Handtuch. Wir sahen gemeinsam durch das große Erkerfenster zu, wie die Welt vorbeizog. Der Postbote kam und ging, der Zeitungsjunge kam und ging, und die Dame auf der anderen Straßenseite hatte einmal pro Stunde viele männliche Besucher. Meine Mutter hatte Miss Jones schon früher eine Hure genannt, aber vielleicht hatte sie recht.
Ich habe Victoria an diesem ersten Tag ein paar Mal gefickt und ihr die Fotze wirklich wehgetan, aber das war mir egal. Zur Schlafenszeit wartete ich darauf, dass meine Mutter Victorias Schlafzimmer betrat. Es gab einige hitzige Gespräche, und dann kam meine Mutter mit ihrem Dildo heraus.
Victoria wartete lange, nachdem meine Eltern zu Bett gegangen waren, um in mein Schlafzimmer zu kommen. Er kletterte zu mir aufs Bett und ließ mich neben sich sitzen, bevor ich sprach. Anscheinend war ihre Mutter sehr wütend auf sie, weil sie ihr Jungfernhäutchen zerrissen hatte. Meine Mutter wollte Victorias Jungfräulichkeit an den Meistbietenden verkaufen. Tatsächlich wollte er seine eigene Tochter zur Prostituierten machen. Victoria sagte, das Geld würde für sie in einen College-Fonds fließen. Nachdem wir uns unterhalten hatten, sagte sie, sie vermisse es, in meinem Schwanz zu sein. Er liebte es zu ficken und freute sich auf einen lustigen Sommer. Er hasste es, an diesem Abend in sein eigenes Bett zurückzukehren.
Morgens habe ich im Wohnzimmer eine Videokamera aufgestellt und auf Miss Jones gerichtet? Hof. Wir sahen genau zu, wie sie von Zeit zu Zeit fickten. Immer wenn ein Auto anhielt, schalteten wir für ein oder zwei Minuten das Tonbandgerät ein. Wenn er weg war, nahmen wir noch ein oder zwei Minuten auf. Ich habe den Datums- und Zeitstempel in der unteren Ecke gelassen. Wir haben an diesem Tag eine halbe Stunde lang zehn Männer ein- und ausgehen lassen. Es war ziemlich offensichtlich, dass Miss Jones eine Prostituierte war. Wir haben alles gepackt, bevor meine Mutter nach Hause kam.
Ich versteckte das Tonbandgerät in Victorias Zimmer und öffnete es. Mama war immer noch wütend, als sie erfuhr, dass Victoria ihr Jungfernhäutchen gebrochen hatte, aber sie versuchte immer noch herauszufinden, wie sie ein paar alte Männer dazu bringen konnte, sie zu ficken. Ich lauschte an der Tür, und nachdem ich genug gehört hatte, stürmte ich hinein und konfrontierte meine Mutter. Sie bestritt es, aber dann zeigte ich ihr die versteckte Videokamera und sagte ihr, dass ich alles wüsste und dass sie mich ficken lassen würde, um mein Schweigen zu bewahren.
Meine Mutter war sehr wütend. Während ich zusah, fing Victoria an, meine Mutter auszuziehen. Bald war meine Mutter nackt, aber Victoria war noch bekleidet. Fick mich mit deinem Finger, während meine Mutter dich wirklich fickt, sagte Victoria. Er weiß auch alles.
Mama errötete, als ich ihren Kopf in Victorias Schritt drückte und meinen Schwanz in sie gleiten ließ. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob er überhaupt bemerkt hat, dass ich ihn gerettet habe. Mom Finger fickte Victoria und gab ihr einen schönen Orgasmus, bevor ich ihren Kopf näher drückte. Meine Mutter wusste, was ich von ihr erwartete und fing an, Victorias Fotze zu lecken, während ich sie weiter fickte. Wenn ich Victoria nicht ein paar Mal gefickt hätte, bevor meine Mutter nach Hause kam, hätte ich meine Ladung schon geblasen. Gerade als ich hereinkam, hatte Victoria einen weiteren Orgasmus und das Auto meines Vaters fuhr in die Einfahrt. Meine Mutter eilte hinaus, um sauber zu werden, und ich nahm die Kamera mit in mein Schlafzimmer.
Mein Vater war an diesem Abend besonders verspielt, aber meine Mutter widerstand seinen Annäherungsversuchen. Ich zog sie an mich und sagte Daddy, er solle sie ficken lassen, wann immer er wollte. Mein Vater war überglücklich, als meine Mutter ihn zwei Stunden früher ins Bett brachte. Victoria und ich kicherten nur.
Zusammen übertrugen wir das gesamte Videomaterial auf meinen Computer und erstellten eine Backup-Festplatte zur Aufbewahrung. Wir haben meiner Mutter recht gegeben. Wir wussten auch genug über Mrs. Jones, um ihren Mann zu verärgern.
Den Rest der Woche wanderten Victoria und ich herum, drehten Videoclips von Miss Jones und vögelten meine Mutter, bis Daddy nach Hause kam? Als meinem Vater klar wurde, dass er meine Mutter direkt nach der Arbeit, direkt nach dem Abendessen, ficken und sie früh ins Bett bringen konnte, wurde er zum glücklichsten Mann der Welt.
Samstag mähte Mr. Jones den Rasen, also ging ich hinüber, um ihm zu helfen. Er sagte, das Beste, was ich für ihn tun könne, sei, nach Hause zu gehen und ihm ein Bier auszugeben. Er sagte mir, ich solle einfach reingehen und ein paar kalte im Kühlschrank haben.
Mrs. Jones war vornübergebeugt und holte gerade ein Bier aus dem Kühlschrank, als ich die Küche betrat. Sie war nackt und tropfnass von der letzten Dusche. Als er sich umdrehte und mich sah, war er wütend auf sich. Sie fing an, mich anzuschreien, aber ich sagte ihr, sie solle die Klappe halten, sonst hätte ich ihrem Mann von all den Herren und seinem Prostitutionsprogramm erzählt. Dies tat. Ich nahm ihr Bier und ging zurück zu ihrem Mann. Er war damit zufrieden, anzuhalten und zu reden, während er sein Bier trank. Als er fertig war, brachte ich ihn zurück zu seinem Haus. Miss Jones war angezogen und fragte mich, was ich wollte.
Ich dachte eine Weile nach und sagte: Zehn Prozent der Aktion. In einen College-Fonds für meine Schwester investieren.?
Sie konnte nicht glauben, dass ich nicht mehr wollte, also sagte ich, ich wollte sie genau dort ficken, während ihr Mann draußen den Rasen mähte. Das verstehst du. Sie hob ihren Rock und keuchte, dann beugte sie sich über den Küchentisch, um ihren Mann im Auge zu behalten. Ich konnte den Rasenmäher hören und wusste, dass ich in Sicherheit war. Ich habe die schlampigste Muschi, die ich je gefickt habe – alle drei. Wie auch immer, sie war verdammt gut und ich ejakulierte, also war das alles, was ich wollte. Ich bekam meinen Schwanz hoch und ging nach Hause.
Meine Mutter war in der Küche, also nahm ich meinen Schwanz heraus und sagte ihr, sie solle mir einen blasen. Er fragte nicht einmal, warum mein Schwanz mit dem Wasser einer anderen Frau glitschig war, er lutschte mich, bis ich in seinem Mund ejakulierte. Dann ging ich nach oben und erzählte Victoria von meinen Abenteuern auf der anderen Straßenseite.
Ich habe Victoria gebumst, als meine Mutter hereinkam. Er sah schockiert aus, sagte aber nichts darüber, was wir taten. Stattdessen fragte uns meine Mutter, was wir zum Abendessen wollten, und schloss die Tür auf dem Weg nach draußen. Victoria kicherte und fand es lustig, wie sich meine Mutter so schnell an unser Knutschen gewöhnt hatte. Tatsächlich war unser ganzes Haus glücklicher als je zuvor. Mein Vater war total happy. Sie hatte noch nie den Sex gehabt, den sie wollte.
Die nächste Woche verging so schnell. Ich habe Victoria mehrmals am Tag gefickt, meine Mutter jeden Nachmittag, bis mein Vater nach Hause kam, und Miss Jones am Samstag. Während ich dort war, erzählte er mir, dass er für meine Schwester ein Konto eröffnet und Geld eingezahlt habe. Ich konnte den Betrag, den er eingezahlt hat, nicht glauben.
Der Sommer verging und der Winter kam, bevor wir es wussten. Eines Tages gab es einen großen Schneesturm, die Schule wurde geschlossen und mein Vater verkündete, dass es schneite.
An diesem Tag erfuhr mein Vater von unserem Familiengeheimnis. Sie war nie verärgert. Tatsächlich war er auch sehr glücklich, Victorias Sexpartner zu sein. Von diesem Tag an waren wir eine große, glückliche Familie.
Ende
du kleiner Dieb
530

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert