Meine Stiefschwester Und Mein Stiefsohn Lieben Meinen Großen Schwanz

0 Aufrufe
0%


GLÜCKLICH
Marks Faust war mit schimmernden schwarzen Haaren gefüllt und er zog sich sanft im Rhythmus seiner Schläge zurück. Alle acht Zoll waren tief in den Latino-Kampf vergraben, als Mark ihn heftig schlug. Ihre gebräunte Haut kontrastiert mit den weißen Laken auf ihrem Hotelbett. Sie schrie vor Vergnügen, spanische Sätze strömten aus ihrem Mund. Die Schönheit der Sprache umhüllt das Thema und trägt zur Intimität des Augenblicks bei. Die Art, wie er redete, besonders im Schlafzimmer, machte Mark wahnsinnig. Ihr reicher Akzent rollt von diesen prallen, üppigen Lippen ab. Lippen, die ihr Glied immer wieder streicheln. Er hob seine rechte Hand und brachte sie herunter, schlug ihr mit einem entscheidenden Schlag auf den Hintern. Sie strich ihr Haar zurück und hob ihren Kopf, als Mark stärker drückte. Er krümmte seinen Rücken und versuchte, sie zurückzudrängen. Er nannte sie eine Schlampe, kleine Raureif, ein Ausdruck, den er ihr escarcha pequena beigebracht hatte. Gerade als Mark sein Spanisch ablegte, wurde er schmutzige Namen los.
Mark schlug sie noch einmal, bevor er zwei Finger in ihren Anus einführte. Er verbreitete sie und dehnte sie bis zum Äußersten aus. Seine Stimme stöhnt und wird lauter von einer Mischung aus intensivem Vergnügen und Schmerz. Beide schwitzten. Es rollte seine durchtrainierte Brust hinab und fiel auf seinen kleinen Rücken. Ihre großen Brüste schwankten schnell, ihr Körper spannte sich an, als sie spürte, wie der Moment näher rückte. Mark sodomisiert unkontrolliert seine enge Fotze. Ihre Eier waren kurz davor zu platzen, sie zog ihre Finger von ihrem Anus und ließ ihre Haare los. Sie glitt ihre Schultern hinunter und bedeckte ihr Gesicht. Er griff grob nach ihren Brüsten, zog sie zu sich, während er drückte, und goss das Wasser der Liebe tief in ihren Schoß. Der Latino stieß ein letztes Stöhnen der Lust aus, als er langsam von der Glückseligkeit des Orgasmus abstieg.
Die beiden lagen nebeneinander, ihre Köpfe ruhten auf dem Kissen, während sie ihre Atmung regulierten. Sie kuschelte sich an ihn, ihre Brüste lagen auf seiner Brust, ihre Beine verschlungen.
Fühlst du dich okay, meine Liebe? Sein Akzent beruhigte seine Ohren und seine schlagende Brust.
Natürlich Gabriella. Markus sah sie an. Gabriellas Augen waren geschlossen, ihr Arm um sie geschlungen.
Er war im Frieden mit der Welt, aber wer würde das nicht? Sie entspannte sich nach einer langen Zeit des Sex mit ihrem Freund, der neben ihr lag. Wer kann mit all diesen Faktoren nicht ruhig schlafen?
Diese Person wäre Mark.
Aber bevor ich weiß warum, muss ich Ihnen diese Geschichte erzählen.
Ein paar Jahre nach der Geburt von Mark, Sam und Hilary war er zur Schule zurückgekehrt, um Architekt zu werden. Vor etwa 6 Jahren hat Mark eine Stelle in seinem Berufsfeld bekommen. Er wurde schnell Mitglied des A-Teams, einer Gruppe, die sich in den Positionen von ihm und seinen Körpern auszeichnete. Natürlich wurde, wie bei jedem Unternehmen, das A-Team geschickt, um den ganzen Abschaum zu beseitigen und gescheiterte Projekte zu retten. Dies schickte ihn auf ständige Geschäftsreisen und ließ Mark wochen-, manchmal monatelang von zu Hause weg.
Damals machte Mark seinen Job am meisten Spaß. Die ersten Zwillinge bewiesen ihm, dass Lauren und er etwas früh in die Elternschaft gesprungen waren. Der zweite Satz gab ihm graue Haare. Schule und Arbeit sah er als Eintrittskarte aus dem Haus, das ständig in Aufruhr war. Mit der Zeit nahm er jedes Projekt an, das ihn von zu Hause wegführen würde.
Aber interpretiere das nicht falsch. Es ist nicht meine Absicht, Ihnen zu zeigen, was für ein schrecklicher Vater er war, denn das war sicherlich nicht der Fall. Das Problem mit Mark war eines, mit dem viele junge Väter konfrontiert waren. Sie mögen die Idee, Vater zu sein, nicht den Job, der damit einhergeht. Mit anderen Worten, gute Zeiten, Eis im Park, Jagen mit seinen Söhnen im Hinterhof waren seine Ziele. Strafen und Verweise waren nicht sein Stil.
Vor 4 Jahren traf Mark Gabriella. Sie war ein Dienstmädchen in dem Hotel, in dem sie übernachtete, und versuchte, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, als Mark ihr ein Trinkgeld anbot und es ohne zu zögern annahm. Die Wärme und Leidenschaft bei ihrem Liebesspiel machten ihn verrückt. Ihr Akzent war so reich und voll wie ihre C-Körbchen-Brüste. Diese (damals) 18-jährige Katze fühlte sich wie eine perfekte Passform an. Aber Marks Lieblingsmerkmal war sein Arsch. Der nette Sir Mix-a-lot (Baby Is Back), von dem die Rede war. Die Jungfrau war eng und die Haut war seidig glatt.
Er hätte nie gedacht, dass es eine Beziehung wie heute geben würde. Es war das erste Mal, dass Mark deutlich machte, dass er eine Frau und Kinder hatte. Sie wollte, dass dies nur ein One-Night-Stand war, kam aber immer wieder für mehr zurück. Aus Lust wurde Sucht und aus Sucht wurde Liebe. Zuerst versuchte er es zu leugnen und sagte sich, dass die Frau zu jung sei oder gemischte Gefühle habe. Es half nicht, denn es war das erste Mal, dass er wirklich in jemanden verliebt war.
Was ist mit Mark und Lauren? Im Gegensatz zu vielen Pornostars war Mark ein wirklich talentierter Schauspieler. Wenn Sie Lauren heute fragen würden, würde sie Ihnen sagen, dass Ihre Ehe stärker denn je ist. Trotz 5 Kindern hörte der Sex nie auf, Laurens Muschi war alles andere als locker. Es entsprach nicht ganz Gabriellas Standards, aber es war immer noch gut.
Und wie bringt eine Frau mit 3 wunderschönen Töchtern einen Mann dazu, seine Familie zu verlassen, um den Rest seines Lebens mit ihr zu verbringen?
Die Antwort ist Liebe, lieber Leser.
Jetzt stand Mark vor einer lebensverändernden Entscheidung.
Bleiben oder gehen?
Hilary schaltete ihr Handy aus und teilte ihrer Freundin Kitty fröhlich mit, dass sie über Nacht bleiben könne. Kitty, die mit vollem Namen Kathryn heißt, sprang triumphierend in die Luft, ihr goldenes Haar hüpfte um ihre Schultern. Die beiden lernten sich Anfang des Jahres im Matheunterricht kennen und wurden schnell Freunde. Es war sogar umstritten, dass Hilary und Kitty ein Liebespaar waren. Sie fingen an, alles zusammen zu machen, das Einkaufszentrum, die Filme und ständige Sexualpartner. Sie waren auch Co-Kapitäne der Cheerleading-Führung der Mittelschule. Am Ende der Schulwoche war es für den einen fast zur wöchentlichen Routine geworden, beim anderen zu bleiben. Kitty war die Ursache für die früher unauflöslich wachsende Reibung zwischen Hilary und Sam.
Aus irgendeinem Grund kamen Sam und Kitty nicht miteinander aus. Vielleicht lag es daran, dass sie sich als Rivalen betrachteten und ständig um Hilarys Aufmerksamkeit kämpften. Vielleicht lag es daran, dass Sam eher ein sportliches Mädchen war und es ihr egal war, was Hilary und Kitty durchmachten. Was auch immer der Grund war, es war der seltene Moment, in dem Sam und Kitty sich nicht im selben Raum stritten oder schlechte Bemerkungen über einander machten.
Wann kommt Jared nach Hause? fragte Hilary
Jede Minute. Kitty ging zu Hilary hinüber, nahm ihr Kinn in ihre Hand und drehte Hilarys Gesicht zu ihr. Ihre Münder drückten sich in einem sorglosen Kuss zusammen, als die Mädchen zurück auf das Bett fielen. Hilarys Hände glitten von Kittys Hüften zu ihren kleinen Brüsten. Kitty war in Sachen Meme nicht so gut ausgestattet wie Hilary und Sam. Sie war kaum voller als ihr Trainings-BH, ihre Brüste begannen gerade, diese kugelähnliche Form zu bilden. Seine Aureolen waren geschwollen und seine Brustwarzen waren ständig hart. Kittys Arsch war auch klein, jede Wange etwas mehr als eine Hand voll. Er war in großartiger Form, kein Gramm Fett an seinem kleinen Körper.
Kitty steckte zwei Finger in ihre Muschi, während Hilarys Finger Kreise auf die Brustwarzen von Friends malten. Zwei Finger gleiten zwischen Hilarys Schamlippen hinein und heraus, ihr Sperma tropft auf den Boden. Hilary lag auf dem Rücken auf dem Bett, ihr Kopf ruhte auf dem Kissen, während sie es genoss, dass ihre Freunde mit den Fingern tippten. Kitty beschleunigte ihre Schritte und benutzte ihren Daumen, um Hilarys Klitoris zu reiben. Seine eigene Katze wärmt sich auf, während er Hilary dabei zusieht, wie sie sich vor Vergnügen windet und stöhnt. Kitty streichelte liebevoll Hilarys wunderschönes blondes Haar. Kittys blaue Augen beobachteten die Charakterzüge ihrer Freunde während der orgastischen Glückseligkeit. Hilarys B-Körbchen-Brüste schwollen mit erzwungenen Atemzügen intensiver Lust an, ihr Mund formte ein perfektes Os, als sie ihren Höhepunkt erreichte. Die Funken ließen Kittys Körper erzittern und ihre Säfte liefen aus. Er prallte von den zwitschernden Wänden ab, durch die offene Tür, den Flur hinunter und in die Ohren der dritten Person und verkündete, dass der Spaß ohne ihn begonnen hatte.
Als Hilary und Kitty sich wieder küssten, betrat Jared den Raum, trug ein Paar Boxershorts und hielt eine braune Papiertüte neben sich.
Ich hoffe, ich bin nicht zu spät Er scherzte, als er die Tasche abstellte, um seine Boxershorts auszuziehen. Jared war 17, ein Oberstufenschüler und Kittys älterer Bruder. Er hatte unordentliches, dunkles Haar und braune Augen. Es war ein wenig dünn, nicht viel Muskeln oder Fett darauf. Mit 1,70 Metern war er nicht besonders groß und schien bei den Temperaturen durchschnittlich zu sein.
Trotzdem leuchteten Kittys Augen auf, als sie sah, wie ihr Bruder ins Bett kam, ihr sechs Zoll großes Glied stand groß und vorsichtig, bereit zum Handeln. Kitty verehrte ihren älteren Bruder, wie es nur eine jüngere Schwester könnte. Es war Jared, der Kitty mit neun Jahren in die Welt des Sex einführte. Bei Großeltern lebend, die bereits über ihre Geschlechtsreife hinaus waren, waren sie lange nur zu zweit. Jared kam oft von seinem Filmjob nach Hause (er ist immer noch in dieser Position) und fickte seine kleine Schwester stundenlang. Die beiden hatten alles versucht, und ich meine alles, sie hingen normalerweise für längere Zeit an bestimmten perversen Begierden.
Jared kam hinter seine Schwester und schlang seine Arme um sie. Er küsste spielerisch ihren Hals und presste sich fest gegen ihren kleinen Rücken, als sie ihren himmlischen Duft einatmete. Er hob seine Hände und massierte sanft ihre Schultern, was Kitty dazu brachte, vor Freude zu murmeln.
Hast du die Ware gebracht? fragte Kitty ihren Bruder mit halbgeschlossenen Augen und genoss die sinnliche Massage.
Sicher sein Jared sprang vom Bett, hob die Papiertüte auf und leerte ihren Inhalt auf den Boden. Kitty und Hilary wirbelten um ihn herum und zitterten vor Erwartung. Jared nahm die Plastiktüte mit der dünnen Substanz und schüttete sie auf ein Stück Papier. Er rollte das Papier zusammen, schnitt es in zwei Hälften und gab Kitty ein Stück. Jared stand schnell auf und holte ein Feuerzeug unter der Matratze hervor. Er öffnete sie und hielt die Flamme unter den provisorischen Blunt, der jetzt zwischen Kittys Lippen stand. Endlich fing es Feuer und Kitty holte tief Luft. Er stieß eine Rauchwolke aus, sein Körper entspannte sich, als wäre all der Stress und Druck in seinem Leben diese Wolke. Nach ein paar weiteren Zügen nahm er es aus seinem Mund und drückte es an Hilarys Lippen. Hilary atmete stumpf ein und hatte fast augenblicklich dieses bekannte Schwindelgefühl.
Es brauchte nur noch einen Zug, bevor er neben Jared in den Aschenbecher gelegt wurde. Alle drei setzten sich hin und ließen die Medizin wirken. Es waren Jared und Kitty, die Hilary mit Crystal Meth bekannt gemacht haben. Er war von Natur aus mild, liebte aber die Wirkung, die es auf seine sexuellen Abenteuer hatte. Es erhöhte ihre Ausdauer und brannte jeden Zentimeter ihrer Haut vor Freude, wenn sie berührt wurde.
Es dauerte nicht lange, bis sie alle ihre gewohnte Höhe erreicht hatten. Jared setzte sich auf das Bett und begann langsam mit seiner Hand seinen 15 cm langen Knochen auf und ab zu gleiten. Er übte leichten Druck aus und drückte seinen Daumen auf die Unterseite seines geschwollenen Kopfes. Seine andere Hand griff nach den Kugeln und rollte sie zwischen seinen Fingern, während er seine Hand weiter an seinem Schaft auf und ab gleiten ließ. Kitty und Hilary merkten, wie sie sich aufwärmten, als sie zusahen, wie sich ältere Teenager vergnügten. Kitty kroch auf Händen und Knien zu ihrem Bruder. Sie saß zwischen ihren Beinen gespreizt auf ihren Knien und gab ihm eine Nahansicht der Show. Kitty drückte ihre Schenkel mit ihren Händen und spreizte ihre Beine noch weiter. Er benutzte seine Zunge, um die Hand zu lecken, mit der Jared seine Eier hielt. Er stand schnell auf und sah zu, wie seine kleine Schwester anfing, an der Haut seines Sacks zu saugen. Kitty öffnete ihren Mund noch weiter und nahm ihren gesamten Hodensack in den Mund. Jared saugte mehr ein, als er die Geschwindigkeit des Wagenhebers erhöhte. Kittys blaue Augen spielten mit den Eiern ihres Bruders in ihrem Mund, und sie sah ihn an, um Anerkennung zu finden. Kitty machte jeden Trick, den sie lernte, indem sie einen nach dem anderen saugte und ihre Haut mit Speichel bedeckte. Jareds Augen wanderten zu seinen Lenden. Seine Hand bewegte sich wütend auf seinem Schwanz auf und ab, als seine Augen den Umrissen seiner jüngeren Schwester folgten. Diese großen wunderschönen blauen Augen, diese winzigen Beulen mit ihren Brüsten, dieser enge Arsch.
Hilary sah, wie Jareds Augen seinen Kopf zurückwarfen, Stöhnen und Schreie aus seinem Mund kamen, alles sichere Zeichen seines Höhepunkts. Hilary rannte, kniete nieder und steckte die Spitze seines Schwanzes während des ersten Stoßes ihres salzigen Samens in ihren Mund. Hilary ließ die gesamte Ladung in ihren Mund fließen und erlaubte etwas von Jareds Ejakulation, aus ihrem Mund und Schaft zu sickern. Hilary bewegte ihren Mund vom Kopf des Schwanzes weg, öffnete ihn weit und zeigte die Ejakulation in Jareds Mund. Es glitt von ihrer Brust nach oben, bis ihre Köpfe gerade waren. Mit Sperma noch im Mund begann sie, schlampige Küsse mit dem älteren Bruder ihrer besten Freundin auszutauschen. Die beiden tauschten für ein paar Minuten Sperma aus, bevor jeder etwas davon schluckte.
Kitty reinigte den restlichen Ausfluss aus ihrem Schaft und genoss den salzigen Geschmack. Er unterbrach ihren Kuss und schob Hilary spielerisch von ihrem Bruder weg. Hilary spreizte ihre Beine und fiel zurück auf das Bett. Jared setzte sich sofort auf und stellte sich zwischen ihre Beine, wobei er seinen immer noch steinharten Schwanz mit Hilarys feuchtem kleinen Liebesloch ausrichtete. Er rieb die Spitze seines Schwanzes gegen Hilarys äußere Lippen. Sie stöhnten vor gegenseitigem Vergnügen, als sie langsam in ihn eindrangen. Zuerst nur der Kopf, dann Zoll für Zoll Schaft. Es sank langsam nach oben. Jared hielt seinen Schwanz fest, hob Hilarys Beine an und legte sie auf ihre Schultern. Sie tauschten beide ein verschmitztes Lächeln aus, bevor sie sich langsam von ihm lösten. Jared stoppte, kurz bevor sein Kopf heraussprang und fing an, ihn zu schubsen.
Die beiden machten in diesem Tempo weiter, stiegen langsam ein und aus und genossen eine außergewöhnliche Menge an Vergnügen. Kitty fing an, den Hals ihres Bruders zu küssen. Er hält gelegentlich an, um an ihrer weichen Haut zu saugen. Kitty versuchte, ganz bis zum Kreuz zu gehen, als sie einen großen, roten Kamm losließ und spielerisch an ihrer zarten Haut nagte. Kitty umfasste die Wangen von Jareds Arsch, sein Daumen steckte in die Ritze. Er verspottete ihr Arschloch, drückte sie dagegen und ließ ihn es mit der Spitze seines Daumens zusammendrücken. Kitty steckte zwei Finger in Jareds Mund. Er saugte daran und schmierte seine Finger mit seinem Speichel. Kitty nahm ihre Finger aus ihrem Mund und ließ sie über Jareds Arsch gleiten. In der gleichen Vergangenheit wie der Stoß steckte er zwei Finger in seinen Hintern. Zwei Finger an Kittys anderer Hand gingen schnell in ihre Muschi hinein und wieder heraus. Kitty war klatschnass. Sobald es ankam, liefen die Säfte auf seine Hände, über das ganze Laken.
Hilary und Jared kämpften immer noch gegeneinander. Als Jared spürte, wie ihm etwas anderes in den Hintern stocherte, begannen sie, ihre Geschwindigkeit zu erhöhen. Als sie über ihre Schulter schaute, sah sie ihre jüngere Schwester mit einem 6-Zoll-Riemen um ihre Taille, der bereits mit K-Y-Gel geschmiert war. Jared biss die Zähne zusammen, als die Spitze ihn stach. Jared knallte seinen Schwanz in Hilarys nasse Fotze, während Kitty den Riemen in ihren Arsch schob. Die drei begannen sich auf einen eingespielten Rhythmus einzulassen. Die Geschwindigkeit ihres Schubs war auf einem Allzeithoch. Jareds Atem wurde langsam müde, das Vergnügen von vorne, der Druck von hinten und die Dosis der Drogen zu viel.
Mit einem erderschütternden Stöhnen verschüttete Jared seinen Samen auf Hilarys 12-jährige Fotze. Schweiß strömte von den Enden ihres unordentlichen schwarzen Haares und erweckte den Eindruck, als würde er auf Hilarys jugendliche Brust regnen. Kitty nahm den Riemen von Arsch und Taille ihres Bruders und warf ihn beiseite. Jared stürzte über Hilary und fiel mit einem dumpfen Schlag zu Boden, wobei er sofort in Ohnmacht fiel.
Trotz Jareds Bewusstlosigkeit war die Party noch nicht vorbei. Kitty hoffte, aus dem Bett zu kommen, und begann, in einer der Kommodenschubladen zu wühlen. Hilary beobachtete, wie er seine Schenkel rieb, die verkrampft waren, weil er so lange in der Luft war. Ihr Mund klappte auf, als sie sah, was Kitty herausgezogen hatte. Es war ein Doppeldildo. Es war dick und schwarz und mindestens 8 Zoll von der Mitte bis zum Ende.
Hilary glitt zur Seite und setzte ihre Katze auf ein Ende des Dildos. Kitty tat dasselbe, und die beiden begannen, die Stangen hinunterzurutschen. Beide Enden des Dildos dehnen das 12-jährige Katzenpaar bis zum Maximum. Es dauerte ein paar Minuten, bis sich die beiden Mädchen endlich in der Mitte trafen, nur eine kleine kreisförmige Scheibe, die ihre jugendlichen Fotzen trennte. Die beiden tauschten Küsse aus, ihre Zungen verschlungen sich mit den Lippen des anderen.
Kitty unterbrach den Kuss, sah Hilary an und sagte:
Schau dir das an
Damit drückte er einen Knopf auf der kleinen runden Scheibe und der Dildo begann zu vibrieren. Hilary warf ihren Kopf vor Freude zurück und drückte ihre Arme gegen das Bett, um sich festzuhalten. Kitty nutzte diese Gelegenheit, um an Hilarys harten Nippeln zu saugen. Er knabberte mit seinen Zähnen an Hilarys Brustwarzen, und seine Zunge umkreiste die Aureolen. Kitty spielte mit Hilarys Klitoris und die andere wurde verwendet, um die Intensität des Vibrators zu erhöhen.
Die beiden Mädchen schwitzten und drückten ihre Fotzen auf beiden Seiten des Dildos so weit wie möglich nach unten. Sie spielten abwechselnd mit den Brüsten des anderen und küssten sich wild. Der Vibrator wurde maximiert. Hilary und Kitty bildeten einen Chor aus Stöhnen, ihre Stimmen wurden lauter, je näher sie dem Orgasmus kamen. Die beiden Mädchen tränkten den doppelseitigen Dildo mit ihrer Sahne, als ihr gemeinsamer Orgasmus sie auf Wolke sieben brachte.
Das Stöhnen verwandelte sich in schweres Atmen, als die beiden jungen Mädchen anmutig zurück auf das weiche Bett fielen. Kitty nahm den doppelseitigen Dildo und fing an, zuerst an seiner Seite zu saugen, dann an Hilarys. Kitty warf den Dildo beiseite, rollte sich über Hilary und verwickelte sie in einen schlampigen Kuss. Sie brach es und kuschelte sich an den Busen von Best Friends.
Gute Nacht Halbmond
Gute Nacht, Kitty.
REZENSION

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.