Punk-Spritzer

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte ist, wie meine letzte Geschichte, eine Fantasie, die auf realen Menschen und Beziehungen basiert. Natürlich wurden die Namen aus Datenschutzgründen geändert. Aber dies ist eine Geschichte, die eine mögliche Begegnung mit einem technisch minderjährigen Kind skizziert. Dieser wird auch länger sein als der vorherige, ich hoffe, ich schaffe es. Tut mir leid, wenn es gelaufen ist; Ich war geil, ungeduldig und zu faul zum Bearbeiten. Genießen
Ich bin ein junger Mann und fange gerade an, mich selbstständig zu machen. Ich wohne mit ein paar Jungs in einer WG. Meine Freunde. Ich habe einen guten Job, gehe zur Schule und habe eine schöne Freundin. Die Dinge laufen gut. Aber meine Sexualität ist noch in der Entdeckungsphase. Ich hatte Spaß daran, Shemale- und Crossdresser-Pornos anzuschauen, Schwulen- und Shemale-/Transgender-Geschichten zu lesen und mir lange Zeit Yaoi-Hentai anzusehen. Ich habe eine Schwäche für weibliche Männer. Weil ich neugierig bin und ich denke, dass es tabu ist. Ich mag die Vorstellung von einem schlanken, weichen Kerl mit durchgebogenem Rücken, der wie ein Mädchen stöhnt. Ich liebe die Vorstellung, dass ein süßer, schlanker Typ gefickt werden will. Und hey, was ist, wenn sie sexy Frauenkleider tragen oder Transgender sein wollen? Je mehr desto besser.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht schwul bin. Ich habe es mit meinen beiden Freundinnen geschafft. Ok, ich hatte das Vergnügen, den ersten zu ficken, und ich freue mich darauf, mit meiner derzeitigen Freundin Liebe zu machen. Aber das Tabu und die bizarre Möglichkeit, einen willigen, femininen Mann zu schlagen, ist reizvoll. Vielleicht ich? Zumindest ich? Aber scheiß auf die Tags. Sie üben keine sexuelle Gerechtigkeit aus und ich möchte die gottverdammte Geschichte erzählen.
Obwohl wir eine große Wohnung haben, sind die meisten anderen Jungs für den Sommer weg. Im Moment nur ich und Logan. Logan hat auch eine Freundin. Sie teilen viele der gleichen Interessen; Anime, Pokémon, Yu Gi Oh, Videospiele usw. Erwachsene mit kindlichen Interessen. Daran ist nichts auszusetzen; Ich habe viel von mir. Logans Freundin Kayla hat einen jüngeren Bruder namens Lucas. Ein Zweitklässler in der High School. Und lassen Sie mich Ihnen sagen, er ist ein süßes Beispiel. In ihrer Stimme und ihren Händen lag ein kurzer, dünner, weiblicher Hauch. Er ist auch ein Emo-Kind. Ich mag diese Mentalität nicht, aber sie betrifft manchmal heiße Mädchen und süße Kerle. Sie hat mittelschwarzes Haar, blasse Haut und blaue Augen. Bevor sie ihn trafen, sprachen Logan und Kayla immer davon, ihn aufgrund ihrer Textgespräche als schwul zu verdächtigen. Mein schmutziger Verstand fing sofort an, Bilder zu produzieren.
Lucas kam oft vorbei, um YuGiOh und Super Smash Bros. Mein erster Gedanke, als ich ihn traf, war, wie süß er aussehen würde, wenn mein Schwanz in seinem süßen kleinen Hintern vergraben wäre. Ich war von Anfang an nett zu ihm und hatte von Anfang an das Gefühl, Lucas zu haben. Trotz ihres Gespürs für Emo-Stil und einigen ihrer absolut miesen Musikgeschmäcker fühlten wir uns von Slipknot und Metallica und anderen angezogen. Es war ein Weg, mit dem wir sofort verbunden waren. An manchen Abenden hatten wir fünf (Logan, Kayla, Lucas, meine Freundin und ich) Spieleabende und spielten Brettspiele. Lucas und ich unterhielten uns ein wenig über Musik und ich lieh ihm sogar einige meiner CDs. Ich liebe es, Musik mit Menschen zu teilen. Diesmal hatte ich natürlich etwas andere Beweggründe.
Eines bestimmten Abends wurde es heiß. Wir spielten Scrabble, und als Logan an der Reihe war, spürte ich, wie ein kleiner Fuß mein Bein auf und ab streichelte. Ich war gelinde gesagt überrascht, als ich sah, dass meine Freundin an diesem Abend nicht bei uns war. Ich versuchte mein Bestes, ruhig zu spielen; Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück und streckte mich, um einen Blick auf den Angreifer zu erhaschen. Auf jeden Fall war es Lucas. Meine blauen Augen wandten sich ihm zu und er antwortete mit einem Blick, den man nur als schüchternen Schalk bezeichnen konnte. Er rieb weiter mein Bein, aber er errötete ein wenig und wandte seinen Blick ab. Es war schwer, dein Lächeln zu unterdrücken, aber ich schaffte es. Unsere Füße spielten die ganze Nacht miteinander. Wir spielten beide, als wäre nichts passiert, als Kayla und Lucas sich trennten.
Ein paar Tage später tauchten Kayla und Lucas zu einem weiteren Spieleabend auf. Es gab jedoch einen Mangel an Snacks und Getränken, also beschlossen Logan und Kayla, zum Wal Mart zu laufen, um ein paar Vorräte zu holen, und ich sagte, ich würde mit Lucas abhängen, bis sie zurückkämen.
Hey, lass uns in mein Zimmer gehen. Hör dir etwas Musik an. Ich sagte. Lucas lächelte mich an und folgte mir in mein ziemlich großes Zimmer. Meine Absichten waren ziemlich unschuldig, aber als wir rumhingen und Logan und Kayla länger durchhielten, juckte es in meiner Taille, guten Sex zu bekommen. Jeder Blick, den Lucas mir zuwirft, jedes süße Lächeln, die Art, wie er auf dem Bauch liegt, die Art, wie er Alben und Zeitschriften liest? All das fing an, mich vor Geilheit verrückt zu machen. Ich hatte das Gefühl, dass er sich mir vorstellte und darauf wartete, dass das Alpha-Männchen sich bewegte.
Lucas stand auf und ging zu meinem Regal mit all meinen CDs und fing an, sie durchzulesen, wie er es oft tat, obwohl er meine Sammlung mittlerweile recht gut kannte.
Ich mag die Nine Inch Nails CD, die du mir geliehen hast. Ich bin überrascht, dass ich noch nie von ihnen gehört habe. sagte Lukas. Ich beobachtete sie von meinem Bett aus, die Zeitschrift in meiner Hand, meine Augen wanderten ihren schlanken Körper auf und ab.
?Ich auch. Sie sehen aus wie dein Ding. Sie können sich jemand anderen ausleihen, wenn Sie möchten; Die Bandbreite von NIN ist ziemlich unglaublich. In diesem Moment stand ich auf, meine Füße baumelten vom Bett. Ich ging leise auf ihn zu, und er schien überhaupt nicht schlau zu sein. Mit räuberischer Absicht legte ich meine Hände auf seine glatten, blassen Arme, direkt unter den Ärmeln des Hemdes. Ihre Haut war warm und meine Hände erstarrten, als sie sie ergriff.
?Ähm…? Das war alles, was er sammeln konnte. Er zitterte jetzt, und ich neigte meinen Kopf zur Seite und fing einen Moment lang seine geöffneten Lippen ein. Ich beugte mich vor und beugte mich hinunter, um seinen Nacken zu küssen. Sein Rücken wölbte sich deutlich und Gänsehaut bildete sich auf seinem Körper. Ich lehnte mich noch weiter vor und drückte meinen ziemlich großen Körper gegen seinen schlanken Körper und nagte an seinem Ohr. Ein hörbares Stöhnen entkam seinen geöffneten Lippen und er zitterte. Das war die einzige Erlaubnis, die ich brauchte.
Ich drehte ihn herum, schlang meine Arme um ihn und drückte meine Lippen auf seine, zog ihn an mich. Er stöhnte gegen den Kuss und meine Männlichkeit schwoll an wie verrückt. Er leistete keinen Augenblick Widerstand und unsere Zungen begannen in einem wilden Tanz der Leidenschaft zu tanzen. Seine dünnen Hände begannen, meine Arme zu streicheln, er wanderte meinen Nacken hinauf und fing an, durch mein Haar zu fahren. Jetzt hatte ich es. Es war ein typischer Hollywood-Kuss. Nur zwischen zwei Männern.
Ich ziehe mich von dem Kuss zurück und unsere Blicke treffen sich. Es war wie Kitt auf meinen Händen und wir wussten es beide. Ich packte sie an den Hüften, lehnte sie mit einem Lächeln an mich und sie schmolz mit mir.
?Du bist ungezogen?? Er zog sie kaum heraus, bevor er sie noch einmal küsste und mit ihr in der Hand zurück zu meinem Bett ging. Ich setzte mich, zog ihn an meine Seite und mit überraschender Initiative setzte sich der Schnuckel über mich, seine weichen Arme locker um meine breiten Schultern geschlungen. Wir haben uns geküsst und unsere Hände haben sich umeinander bewegt? Körper. Ich fing an, seine Hose aufzubinden und zum ersten Mal zögerte er.
Was ist, wenn Logan und Kayla zurückkommen? Er sah wirklich besorgt aus und unsere Augen suchten einander.
Ich wollte nicht aufhören. Nicht, wenn der Sieg so nah ist. Ich hätte mir fast die Hose zerrissen.
Wäre es nicht lustig, dieses Risiko einzugehen? Und-? Ich sah auf meinen Schoß, wir beide hatten unsere eigenen Erektionen unter unserer Kleidung.
?-Ich hasse es, einen harten zu verschwenden.? Ich grinste ihn dann teuflisch an und ich glaube, mein Charme zog ihn an, weil er zurücklächelte. Ich beendete das Aufknöpfen ihrer Röhrenjeans und legte sie zurück aufs Bett, kniete zu ihren Füßen, als sie ihre Hose hochzog, und was für eine wunderbare Überraschung folgte.
Sie trug ein schlichtes schwarzes Baumwoll-Bikiniunterteil unter ihrer engen Jeans, ihr kleiner Schwanz ragte aus der Decke heraus. Ich sah ihn an, meine Augenbrauen spielerisch hochgezogen. Er errötete und es waren keine Worte nötig. Ich warf ihre Jeans beiseite und küsste ihre Hüften und ihren Bauch. Ich fuhr mit meinen Fingern unter sein schwarzes Höschen, glitt sie nach unten, direkt unter ihre Geschlechtsteile, und ließ sie los. Ihr Schwanz war genauso süß wie die anderen, klein und zart, aber nicht lächerlich klein. Sie hatte ein paar Haare und das machte sie noch niedlicher. Ich trat ein, um zu töten; Ich dachte, ich hätte eine Leckerei, bevor das richtige Feuerwerk beginnt.
Ich bückte mich und nahm seinen jungenhaften Schwanz in meinen Mund. Lukas? Der blasse Körper zitterte ein wenig, nicht an diese Empfindungen gewöhnt. Ich wickelte meine Zunge um seinen beschnittenen Kopf und seine Stimme schrie aus dem ganzen Raum. Ich schaukelte auf und ab, schlang meine Finger um die Sohle, lutschte meinen ersten Schwanz und Lucas gab seinen ersten Blowjob.
Ich bewegte meine Zunge auf und ab, als sich die blasse Schönheit mit einem breiten Grinsen auf ihrem Gesicht vor Freude wand. Überraschenderweise griffen seine Hände nach meinem Kopf, aber nicht um mich unten zu halten. Lucas winkte mich vom Bett aus zu sich, und wir küssten uns erneut, als er nach oben griff und flink meine eigene Hose öffnete. Mein pochender Schwanz sprang fast aus meiner Hose, schlug gegen seinen und schickte einen Stich der Lust durch meinen Körper. Ich rieb seinen Schwanz an ihrem, während wir Küsse austauschten und unsere Körper erkundeten.
Zu der Zeit fiel es mir schwer, dem Drang zu widerstehen, ihm das Gehirn herauszudrücken, aber ich liebte es, ihn dabei zu beobachten, wie er sich unter mir windete, also setzte ich das Vorspiel fort, schlurfte zurück zum Fußende des Bettes und kniete mich auf den Boden. Ich packte ihre Hüften und zog ihren Hintern an die Seite des Bettes. Er biss sich auf die Unterlippe und sah mich ungläubig an. Ich grinse den Jungen an und öffne seine Schenkel, entblöße seinen weichen, haarlosen Hintern. Er schrumpfte zusammen, als er herauskam, und Lucas errötete.
Lehn dich zurück Baby.? Ich gestikulierte mit meiner Hand und ihm wurde der Name noch peinlicher. Ohne zu zögern tauchte ich zwischen seine Beine, wand mich und drückte meine Zunge fest in sein Loch. Lucas schrie.
?Ach du lieber Gott? Sie keuchte von ihren geöffneten Lippen, als sie ihren Hintern gegen mich presste, ihr Rücken war durchgebogen. Ich konnte sehen, wie sich seine Zehen kräuselten. Es erwärmte mein Herz, sie vor Freude am Boden zerstört zu sehen. Ich küsste ihren Arsch, spuckte gelegentlich auf sie und küsste sie. Ich sah auf und der Schwanz des Jungen pochte eindeutig, sein blasser, schlanker Körper zitterte und wand sich vor Vergnügen. Ich musste ihn jetzt ficken.
Damit zog ich ihn vom Fußende des Bettes und drehte ihn geschickt so, dass er sich über das Bett beugte. Er kicherte und ich packte eine Handvoll seines Hinterns, als ich mich nach vorne lehnte, um seinen Rücken zu küssen. Der feminine Junge summte, drückte seinen Rücken durch und presste seinen Hintern gegen meine Bauchmuskeln. Er hat mich darum gebeten.
?Bleib hier? Ich rannte schnell durch den Raum, öffnete meine Kommode und schnappte mir eine Tube Vaseline, die ich oft benutze. Es würde schließlich eine gute Verwendung finden. Lucas starrte mich überrascht an und biss sich erneut auf die Lippe.
Wir? Wir werden das wirklich tun, richtig? Er hat gefragt. Ich zog mein Shirt aus, warf es beiseite und kniete mich hinter die Schönheit. Ich rieb etwas Vaseline in ihr Loch und neckte den empfindlichen Bereich, bevor ich meinen pochenden, unbefriedigten Pfosten gut und rutschig bekam.
Mhm. sagte ich, während der Kopf meines Schwanzes auf dem Eingang hockte. Er erstarrte und es war deutlich, wie nervös er tatsächlich war. Ich beugte mich vor und übte nur mäßigen Druck auf die Hintertür aus. Ich lege meine Hände auf seine Schultern und beiße ihm ins Ohr.
Wird es großartig? Entspann dich einfach. werde ich nett sein?? Ich drückte beharrlich nach vorne und mein Kopf traf sein Loch, als er sich entspannte, obwohl er sich genauso schnell langweilte. Lucas schrie vor Schmerz auf, als ich gegen ihn stöhnte. Was mir unglaublich erschien, tat ihm wahrscheinlich höllisch weh. Seine Hände zogen sich zurück und umfassten meine Hüften.
?Warte warte Ah Gerade? Weitermachen? Ich konnte es kaum erwarten, bis er sich an jeden Zentimeter davon gewöhnt hatte, also drückte ich weiter und er grunzte. Seine Beine zitterten und seine Nägel kratzten an meinen Beinen, aber ich drückte weiter. Twink vergrub seinen Kopf in meinen Laken, als er schrie.
?Fuck ja? Ich habe endlich tiefe Eier in diesem süßen Jungen erklärt. Jetzt würde ich ihn daran gewöhnen lassen. Ich fahre beruhigend mit meinen Händen seinen Rücken auf und ab und bewundere das Schönste, was ich je gesehen habe: meinen Schwanz, der in dem süßen kleinen Arsch eines Fünfzehnjährigen vergraben ist, der in sein schwarzes Bikinihöschen gehüllt ist. glatte Oberschenkel direkt unter dem Sack. Ich beiße die Zähne zusammen und bewege leicht meine Hüften, um das Blut in Wallung zu bringen.
Okay…mmm…mach weiter. sagte Lucas plötzlich. Das ist alles, was ich hören musste.
Ich fing an, ihn langsam zu ficken, sanft rein und sanft raus, und Lucas reagierte. Mein Fleisch stöhnte wie ein Mädchen, als sie ihr Inneres streichelte und jeden Nerv makellos stimulierte.
Verdammter Lucas? mmm.? Ich stöhnte ihn an und ließ ihn wissen, dass ich ihn genauso genoss wie er mich. Indem ich seine Geschwindigkeit erhöhte, gab ich seinem Loch einen guten Stoß. Lukas quietschte. ?Artikel?
Ich fuhr fort, drehte mich wie ein Kolben gegen sie und bearbeitete ihre feminine Seite so, wie sie es verdiente. Nach kurzer Zeit waren wir beide außer Atem und schrien bei beiden Bewegungen. Wir schwitzten wie Hunde in der Hitze und liebten uns. Mein ganzer Körper zitterte vor Erwartung.
Lucas quietschte und stöhnte wie eine Hure, seine Stimme brach gelegentlich. Er kratzte meine Hüften und sein Rücken war fast immer vor Vergnügen gekrümmt. Mein Sperma kochte in mir; Ich musste es loswerden. Ich musste es aufnehmen.
Ich grunzte, streckte meine Hände aus und ergriff seine Handgelenke. Ich zog mich zurück, als ob es seine Herrschaft wäre, und fing an, ihn hektisch zu ficken. Lucas flippte aus, sein Kopf war nach hinten geworfen, er schnappte durch die Zähne nach Luft und war nicht in der Lage, die Geräusche zu kontrollieren, die von seinen Lippen kamen. Er nahm es wie ein Champion und genoss jeden Zentimeter davon.
Ich wälzte mich darin hin und her und wirbelte seine Eingeweide zu einem Sturm der Freude auf. Meine Beine begannen das vertraute Kribbeln und den Druck zu spüren, der sich an der Schädelbasis aufbaute.
Lucas, ich… ich werde… äh… ich… ich werde explodieren Ich konnte die Worte kaum aus meinem Mund bringen; Ich war so verrückt vor Geilheit. Der süße, lüsterne Junge schrie lauter, als er kurz davor war zu schreien. Mein Schwanz wurde heiß und ich stürzte mich zum letzten Mal auf meinen Freund, warf mich in ihn und schrie Richtung Decke.
Lucas versteifte sich und schüttelte sich. Oh verdammt, oh mein Gott, OH? Ich spürte, wie sich sein Loch scharf und rhythmisch zusammenzog, als er sich auf das Fußende meines Bettes erbrach. Ich muss seine Prostata gefahren haben. Meine Eier waren förmlich leer und meine Nerven kribbelten. Meine Rute machte ihre letzte Bewegung und hörte auf, das wunderschöne Loch zu quetschen.
Nach Schwitzen, Keuchen und intensivem Orgasmus beugte ich mich vor und küsste seine müden Lippen. Es wird sich lohnen, wenn Logan, Kayla und sogar meine Freundin davon erfahren.

Hinzufügt von:
Datum: November 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert