Schau Mir Zu Wie Ich Mit Meiner Kleinen Freundin Komme

0 Aufrufe
0%


General Obuma beobachtete interessiert, wie fünf Polizisten sein Büro betraten. Unter ihnen war eine weiße Frau, die Gefangene, von der Lieutenant Amin ihr erzählt hatte, die bei der Zollkontrolle mit einer Elfenbeinstatuette in ihrem Koffer festgenommen worden war. Natürlich würde er diesen Schmuggler persönlich wegen illegalen Schmuggels überwachen wollen, ein Verbrechen, das mit maximal 20 Jahren geahndet wird.
Tanya sah völlig zerzaust aus. Er trug nur eine schäbige Jacke aus der Uniform. Sein Gesicht war voller Tränen, sein Mund war verstopft und seine Beine waren weiße Flecken von etwas Klebrigem. Viele. Seine Arme waren hinter seinem Rücken gefesselt. Sein Gesichtsausdruck war entsetzt. Tanya sah den General mit flehenden Augen an, wimmerte aus dem hinteren Teil ihres Mundes und hoffte verzweifelt, dass er ihr helfen würde.
Der unordentliche Blick der weißen Frau konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie sehr schön war. Obuma knöpfte seine Uniformjacke auf, schob sie über seine gefesselten Arme und staunte über den Anblick seiner 36D-Brüste. Ihr Körper war wirklich attraktiv. Große feste Brüste, schöne weiße weiche Haut, lange geformte Beine und ? Hat der General Tanya abgewiesen? ein sehr geformter Rücken. Der Samengeruch war intensiv. Unten, wo er stand, bildete sich eine kleine Pfütze aus weißem Sperma. Anscheinend waren seine Männer bei ihrer Bausuche sehr akribisch. Der General spürte die Qualitäten der jammernden Frau, offensichtlich zufrieden mit der Festigkeit ihrer Brüste und ihres Hinterns.
Wie ein Tier untersucht und begrapscht, gab Tanya die Hoffnung auf, von dem Mann vor ihr gerettet zu werden. Er hatte gerade eine schreckliche Stunde der Demütigung und Vergewaltigung durch die fünf großen schwarzen Soldaten hinter sich, die ihn später in dieses Büro brachten. Ihre Vagina und ihr Anus schmerzten von dem brutalen Bruch. Als er den Mann in seiner beeindruckenden Uniform sah, gab ihm ein hochrangiger Offizier neue Hoffnung, aus seiner misslichen Lage herauszukommen. Aber es würde noch schlimmer kommen. Viel schlimmer.
Die Männer hielten sie fest, als sie nackt dastand und Sperma auf den Boden tropfte. Der General bat den Leutnant, die Situation zu erklären.
Sir, im Koffer dieser Frau war ein Kunstwerk aus Elfenbein, Sir. Er gab zu, dass er wusste, dass es illegal war, Elfenbein zu exportieren, Sir. Er wollte nicht kooperieren, also mussten wir ihn verhaften, um seinen Körper und seine Sachen richtig zu untersuchen, Sir?
Du warst sicherlich sehr akribisch bei der Suche nach einem Loch. Habt ihr es alle angesehen? Schlampe in Sperma getränkt.?
Ja, Sir, wir haben alle seinen Hintern und seine Front sehr genau studiert, Sir. Es gibt nichts zu finden.
Was ist mit der Mundhöhle? Hast du das auch gecheckt??
Noch nicht, mein Herr. Wir mussten ihn knebeln, weil er während der Untersuchung laut geschrien hat, Sir. Ich dachte, Sie möchten sich vielleicht um diesen Teil kümmern, Sir.
Ich werde es auf jeden Fall tun. Bitte lösen Sie Ihre Ärmel und ziehen Sie Ihre Jacke aus, damit ich ihren wunderschönen Körper vollständig sehen kann.
Zitternd und vor Entsetzen weinend folgte Tanya dem Wortwechsel in einer Sprache, die sie nicht verstand. Seine Folter schien weiterzugehen. Seine Hände wurden wieder hinter seinem Rücken gefesselt.
HÖH AUF, Schlampe?, befahl der General. Ich werde deine Abschlussprüfung selbst machen, du schuldiges weißes Luder.
Tanya kniete gehorsam vor dem großen schwarzen Offizier, wimmerte und flehte ihn mit ihren großen, tränenreichen Augen an, ihn gehen zu lassen.
Diese extrem sexy weiße Frau völlig nackt und extrem gedemütigt vor sich zu sehen, machte General Obumas Erektion noch härter. Er befahl einem der Soldaten, den Mund zu öffnen.
Sir, bitte helfen Sie ICH BIN UNSCHULDIG BITTE AUUWWW?
Obuma rieb sich das Gesicht. Es ist nicht zu schwierig, da es ein Vermögen wert ist. Sie packte die schluchzende Schlampe an den Haaren, schüttelte heftig den Kopf und sagte ihr, sie solle die Abdeckung abschneiden. Dann öffnete er seine Hose und nahm sein pochendes Werkzeug heraus.
Ähm, Schlampe. Und du machst es besser gut, oder du gehst direkt ins Gefängnis. Sie wollen nicht in einem afrikanischen Gefängnis sein, das versichere ich Ihnen.
Bitte, Sir, ich bin an nichts schuld (SOB SNIFF). Ich habe dieses Elfenbein-Ding noch nie zuvor gesehen Bitte rufen Sie meinen Mann an. Es kann es lösen. AOUUWWW?
Der General schlug Tanya noch einmal ins schöne Gesicht. Er könnte natürlich Recht haben, die Figur war wahrscheinlich ein Schwindel und gehörte dem Zollbeamten, aber das war ihm egal. Er wollte diese weiße Schlampe nur lange und hart ficken.
Sag mir nicht, was ich tun soll, Schlampe JETZT DIE BLONDE EM Oder gehst du ins Gefängnis?
Er packte Tanyas Kopf an ihren dunkelbraunen Haaren und zwang den großen Schwanz in ihren kleinen Mund, bis sie würgte und spuckte. Er fickte sie eine Weile tief ins Gesicht, erstickte die Schlampe fast, dann zog er sich zurück und zwang unter Tränen sein Gesicht nach oben, sodass sich ihre Blicke trafen. Ah, wie er es liebte, reiche weiße Huren zu demütigen
Lass uns die Dinge richtig machen, Schlampe. Entweder du tust, was ich verlange, oder ich werfe dich in Ugandas dunkelstes Gefängnis, wo du von Männern und Frauen zu Tode vergewaltigt wirst. Weiße sind in Afrika nicht gerade beliebt. Sie bleiben nicht lange im Gefängnis. Jetzt nimm den Schwanz in deinen Mund und fang an zu lutschen.
Verlassen, verängstigt und schluchzend gehorchte Tanya, beugte sich vor, legte ihre vollen Lippen um den großen, dicken schwarzen Schwanz und begann zu saugen. Er wusste, dass der General mit dem Gefängnis Recht hatte. Es war der letzte Ort, an dem er sein wollte. Der große Schwanz schmeckte schrecklich, als wäre der General in ein paar Tagen nicht gewaschen worden.
Obuma starrte auf den Kopf des weißen Gefangenen, der sein Gerät hin und her schwang. Was für ein wunderbarer Anblick und ein wunderbares Gefühl. Sie hat wirklich großartige Arbeit geleistet, besonders als sie den Kopf des männlichen Mitglieds zwang, sich zu beugen und fast ihren gesamten Hals verschluckte. Ihre großen Brüste hingen einladend herab, und er packte sie, drückte sie und war beeindruckt von ihrer Form und Festigkeit.
Der Zollbeamte, der am Flughafen alle Körperhöhlen im afrikanischen Stil der Schlampe untersuchte, sagte dem General, sie sei etwas ganz Besonderes zum Ficken. Seine Fotze sollte außergewöhnlich sein und sein Arsch war zu eng. Als Tanya daran saugte, streichelte der Beamte ihre weiche Haut und bewunderte ihren natürlichen Teint und süßen Körpergeruch. Weiße Frauen rochen viel besser und waren zehnmal sexyer als afrikanische Frauen. Diese Schlampe ist ein Vermögen wert, dachte er. Vor allem auf Sklavenmärkten im Kongo und Sansibar.
GOTT, WIE KOMME ICH AUS DIESER SCHRECKLICHEN SITUATION HERAUS, dachte Tanya, während sie an dem riesigen schwarzen Schwanz lutschte. Wenn ich nur einmal mit meinem Mann telefonieren könnte, wäre mir das erspart geblieben. Der General nahm plötzlich eine Peitsche von seinem Schreibtisch und schlug ihr damit auf die runden Hüften und schrie;
MACH DAS RICHTIG, DU SCHMUTZIGE WEISSE Schlampe ERSETZEN SIE DIESEN SOUND UND MACHEN SIE ES SCHNELLER?
OOOHHH ANGEGEBEN Tanya spürte, wie die Gerte ihren Arsch schmerzhaft traf, als würde sie ihre Haut auseinanderreißen. Verzweifelt bewegte er seinen Kopf noch schneller auf dem riesigen Stock. Er konnte das Prek fühlen und schmecken und sich auf den letzten Moment vorbereiten. Während er wen startete, packte der General Tanyas Kopf und zwang sein Werkzeug in ihren Mund und ihre Kehle.
?OHHHH GOTT Du bist ein GROSSER Schwanzlutscher, WEISSE Schlampe Schluck?, stöhnte er, als er eine große Menge heißes, klebriges Sperma in Tanyas Mund pumpte. Der schwarze Hahn erstickte fast, als er seine Atemwege blockierte und sowohl seine Luftröhre als auch seine Speiseröhre mit dickem Sperma füllte. Der General zwang seinen Kopf über den Hahn und schlug ihn fast bewusstlos.
Unterdessen hatten die fünf Soldaten neue Erektionen entwickelt, als sie zusahen, wie die schöne, weinende Tanya an Obuma lutschte. Sie hofften, sie könnten auch ein Stück von seinem kleinen Mund bekommen, der immer noch weit von dem großen schwarzen Schwanz des Generals gestreckt war.
Der General sah den Leutnant an. Sie schuldete ihm einen Gefallen, einen großen Gefallen, dass er ihm dieses wunderschöne Stück weißer Muschi gebracht hatte. Überprüfen Sie diesen Gefangenen besser auch, Lieutenant, stellen Sie nur sicher, dass er richtig gemundet ist. Tanyas Sperma wurde aus ihrem tropfenden Mund gezogen. Ja, Herr General? erwiderte der Offizier und zog seine Hose herunter.
Ah, mein Herr BITTE?, begann Tanya. ‚UMMPP‘, sein Mund war wieder voller schwarzer Schwänze. Der Unteroffizier fickte Tanyas Gesicht so hart, wie sie ihre Fotze fickte, was dazu führte, dass sie heftig würgte und spuckte. GOTT, DAS IST SCHRECKLICH SIE WERDEN NIE AUFHÖREN, dachte Tanya völlig verzweifelt. Er hustete und hustete, als die zweite Ladung warmes Sperma seine Kehle füllte.
Der General entließ den Leutnant und seine desillusionierten Soldaten, die unbedingt von dem weißen Gefangenen absorbiert werden wollten. Obuma wollte sie nun für sich. Er hatte noch einige Inspektionen zu erledigen.
Endlich den schwarzen Schwanz in ihrem Mund loswerden, versuchte Tanya erneut, den General anzusprechen.
Bitte, Sir, lassen Sie es mich erklären..AAUUUWWWW? Er wurde sofort mit einem Schlag ins Gesicht unterbrochen.
Halt die Klappe Schlampe SPRECHEN SIE NUR, WENN SIE WOLLEN. VERSTEHE??
Er nahm seine Reitpeitsche und fing an, Tanya auf die brutalste Art und Weise auszupeitschen, indem er sie über ihre ganze weiche Haut schlug. Vor Schmerzen schreiend fiel sie zu Boden und versuchte, sich vor der Bestrafung wegzurollen. Der General lächelte, als er die schreiende weiße Schlampe weiter peitschte. Er konzentrierte sich auf ihre Brüste, Hüften und ihr Gesäß und traf ihre empfindlichsten Stellen mit dämonischer Präzision.
?AAUUWWW NEIN BITTE HÖR AUF AUUWWW Sir, ich werde alles tun HÖR EINFACH AUF OOOUWWW?
Seine Bitten ignorierend, fuhr Obuma damit fort, die weiße Hündin zu quälen. Er wollte Tanya völlig vor den Kopf stoßen. Schließlich blieb er stehen und beobachtete die stöhnende, erbärmliche weiße Frau, die auf dem Boden kauerte und vor Schmerz und Angst zitterte. Sein wundervoller Körper war von seinen bösartigen Auspeitschungen mit roten Flecken übersät.
Nun, Schlampe, du bist mein verdammter Sklave. Du wirst genau das tun, was ich sage, du. Ist das klar, Schlampe? Dem Reiter gelang es, einen Schlag mit der Gerte in seine Schamlippen zu schleichen.
?AAAAIIIEEEE AAAAUUWWW JAWOHL ICH VERSTEHE?
Wenn Sie mir in irgendeiner Weise nicht gehorchen, bekommen Sie eine weitere Peitsche, die viel schlimmer ist. MÖCHTEST DU DEN REITKAFFEE WIEDER SCHMECKEN, WHITE BITCH??
?Nein Sir NEIN NEIN ICH VERSTEHE? Tanja schrie in völligem Elend auf.
Dann geh auf die Knie und fang an zu lutschen, Schlampe Ich möchte, dass du meinen Schwanz härtest, damit ich zum ersten Mal deinen Arsch und deine Muschi ficken kann. MACH WEITER?
Schluchzend fiel Tanja auf die Knie und kroch neben den General, der ihre Hose ausgezogen hatte. Sein riesiges Organ war halb aufgerichtet. Sie wollte ihm unbedingt gefallen, um weitere Auspeitschungen zu vermeiden. Die versklavte weiße Frau leckte den großen Schwanz, lutschte an den Eiern und küsste den Kopf, bevor sie den großen schwarzen Schwanz in den Mund nahm. Tanya benutzte ihre Lippen und ihre Zunge, so gut sie konnte, in der Hoffnung, dass der Beamte schnell in ihren Mund gelangen würde, damit ihre angeschlagene und schmerzende Fotze und ihr Schnuckel vor weiterer Penetration geschützt werden könnten.
Ohhh, du bist wirklich ein toller Schwanzlutscher, weiße Schlampe Der General streichelte die Brüste der schlürfenden und saugenden Frau. Ich will dich jetzt ficken Komm her Schlampe?
Der General setzte sich auf ein Sofa und zog Tanya auf seinen Schoß, sodass er sich gegenüber saß, sodass Tanya auf seine Hüften kam. Seine Arme waren immer noch hinter seinem Rücken gefesselt. Er richtete seinen großen Schwanz auf ihre Fotze.
Jetzt will ich, dass du dich auf meinen Schwanz setzt und mich fickst wie nie zuvor, Schlampe. VERSTEHST DU??
JA MANN?, jammerte Tanya und stieß sich in den riesigen Schwanz. Nach der langen Vergewaltigung durch fünf Soldaten im Verhörraum schmerzte ihre Muschi. Es hat sich auf und ab bewegt, aber nur am oberen Rand des schwarzen Balkens. Der General saugte an ihren Brüsten und Brustwarzen, während sie ihn ritt. Plötzlich legte der General seine großen Hände auf ihre Schultern und stieß Tanya ganz nach unten, so dass ihr großer Schwanz vollständig in ihrer Fotze und ihrem Schoß steckte.
?OHHH, DAS IST GUT WAS FÜR EIN PERFEKTES AMIN DU HAST Der Leutnant hat nicht übertrieben. Es ist wie ein Blowjob, während du deine Fotze fickst Gott, ich verkaufe dich für Millionen an die Araber?
Oh, bitte, Sir, nicht? « Tanya stöhnte, als sie so gut es ging auf den großen schwarzen Afrikaner stieg. Jetzt benutzte er seinen ganzen Schwanz, um ihr so ​​gut wie möglich zu gefallen. Ihr großer Kopf ging in und aus ihrem schmerzhaften Gebärmutterhals, der Öffnung ihrer Gebärmutter, und gab ihr das Gefühl von Oralsex.
Plötzlich spürte sie, wie ihre Brustwarzen Milch saugten. Nach so viel Sex, obwohl er ihr aufgezwungen wurde, und nach dem intensiven und schmerzhaften Saugen des Generals begann die Milch zu fließen. Außerdem war Tanya seit einer Woche im Gorilla-Camp und bemühte sich ausgiebig, die männlichen Silberrücken-Gorillas anzulocken.
OHHHH, BIST DU EINE ECHTE KUH? rief der General vor Freude. Sie griff eifrig mit ihren Händen nach ihren großen Brüsten und drückte fest, während sie ihre harten Brustwarzen pflegte. FICK MICH WEITER, BITCH? Er liebte stillende Frauen. Als der große Mann seine Milch trank, schaukelte Tanya gehorsam auf ihrem riesigen Schwanz auf und ab.
Obwohl Tanya sich selbst für dieses Gefühl hasste, konnte sie spüren, wie sich der Orgasmus näherte. Nach so viel Sex, obwohl es Vergewaltigung war, der aktuellen Beziehung und der starken Stimulation ihrer empfindlichen Brüste, brauchte ihr Körper Erleichterung. Er lehnte sich zurück, legte seine gefesselten Hände auf die Knie des Generals und fickte ihn schneller.
AAAAAHHHH? Tanya stöhnte, als sie den Höhepunkt erreichte. ?OHHHHH? Er spritzte in den Schoß des Generals. Gleichzeitig kam er brüllend wie ein Stier und füllte seinen Bauch mit einer weiteren großen Ladung weißen Niggersperma. Tanya brach völlig erschöpft über dem General zusammen und wurde während einer dringend benötigten Ruhepause ohnmächtig.
Als er aufwachte, war es draußen dunkel. Tanya lag mit einer Decke über ihrem nackten Körper auf dem Sofa, wo sie den General fickte. Die Handschellen waren weg. Sein Körper schmerzte sowohl innerlich als auch äußerlich. Seine Kehle war völlig trocken. Er war sehr durstig. Der General saß neben ihm und starrte auf einige Papiere. Neben dem Sofa stand ein weiterer Schwarzer in Militäruniform.
Sie sollten besser etwas Wasser trinken, Miss Obutulezi. Nach all dem Ficken und Gebrüll musst du eine Menge brauchen?, sagte Obuma mit einem Grinsen. Er zeigte auf die Flaschen auf dem Tisch vor ihnen. Tanja stand langsam vom Sofa auf, wickelte die Decke um ihren Körper und trank eifrig zwei Flaschen Wasser. Er wagte nicht zu sprechen, denn die Peitsche lag auch auf dem Tisch. Seine Haut schmerzte noch immer von den heftigen Auspeitschungen. Er sah den anderen Mann im Raum an, der aussah, als hätte er so viele Sterne und Abzeichen wie Obuma auf seiner Uniform.
Oh, darf ich dich vorstellen? sagte der General. Dieser gute Mann ist Colonel Muwasana, der persönliche Assistent von Präsident Musewni. Er ist der Präsident von Uganda, fügte er hinzu, da er den Namen von General Tanya nicht kannte. Ich habe vor, deinen schönen Körper zu verkaufen, Schlampe.
Tanyas Augen füllten sich mit Tränen. OH NEIN, ES WIRD AM SCHLECHTESTEN Er dachte nach, wagte aber nicht zu sprechen.
Nun, Ms. Obutulezi, Sie werden sich zusammenreißen. Du riechst wie eine Hure mit all dem Sperma auf deinem Körper. Oh, ich vergaß, bist du eine Hure?, sagte General Obuma sarkastisch. Nachdem Sie fertig sind, muss der Colonel Sie testen. Aber du bist sehr schmutzig und stinkend, also musst du gepflegt sein.
Es scheint, dass Tanya den Testfahrt-Satz nicht verstanden hat. Gott, dieser reine allgemeine Gedanke.
Eine Probefahrt bedeutet, dass er Sie fickt, Miss Obutulezi. Wenn du so gut bist, wie ich es versprochen habe, wirst du zum Präsidenten gebracht und er wird dich ficken. Wir lieben es, weiße Hündinnen wie Sie in Afrika zu teilen? grinste.
NEIN NEIN NEIN Bitte Sir, lassen Sie mich los Bitte lassen Sie mich meinen Mann anrufen?
Der General schlug Tanya sofort ins schöne Gesicht und stieß sie zu Boden. Sekunden später spürte er erneut den heftigen Schmerz der Peitschenhiebe in seinem Körper.
?AUUWWW Entschuldigen Sie BITTE STOPP MR? Der General schlug ihn brutal.
DU BIST NICHTS ANDERES ALS EINEN SALAT ZU HABEN, Bitch Verstehst du??
Ja, Herr, ich bin eine verdammte Schlampe AAUUWWW? Tanya versuchte verzweifelt, ihren Körper mit ihren Armen vor der gnadenlosen Gerte zu schützen, aber vergebens. Schließlich hörte der General auf, die brüllende Frau zu schlagen.
Jetzt mach dich sauber, Schlampe. Sie haben 20 Minuten. Dann ficken wir dich nochmal. Obuma fand ein Handtuch und eine Flasche Shampoo in einem Schrank und reichte sie der schluchzenden Sklavenprostituierten. Der andere Mann, dessen Namen er vergessen hatte, nahm sie am Arm und führte sie aus dem Büro, einen Flur hinunter in einen Duschraum. Sobald er eintrat, schloss er die Tür, schloss sie ab und steckte den Schlüssel in die Tasche.
Jetzt Schlampe, mach weiter. Bist du komplett mit Trockensperma durchtränkt und du riechst wie ein Pferd? Er zeigte auf die Duschen. Du bist zu dreckig zum Ficken. Von ihrem schrecklichen Schicksal verlassen, zu einer verfluchten Sklavin für schwarze Männer reduziert und scheinbar hoffnungslos, begann Tanya zu duschen und spritzte den Samen heraus, der ihren Körper bedeckte. Währenddessen beobachtete der schwarze Offizier intensiv, wie sie lustvoll ihren schwülen Körper wusch. Es war unglaublich. Gott, sie ist die schönste Frau, die ich je gekannt habe, dachte er. Ich kann es kaum erwarten, sie zu ficken. Colonel, vergessen Sie nicht, Ihre Fotze und Ihren Arsch für all das Sperma zu reinigen.
Oberst Muwasani konnte nicht länger warten, als Tanya die Dusche abstellte und begann, ihren Körper mit einem Handtuch abzutrocknen, wobei ihre großen weißen Brüste einladend zitterten. Sein pulsierendes Instrument war so groß wie ein Affenbrotbaum. Er zog hastig seine Schuhe und Hosen aus, griff Tanya an, zwang sie, sich auf seinen Rücken zu legen, packte sie mit seinem eigenen Körper, spreizte seine Beine und zwang seinen Schwanz in seine Muschi. Es war innen völlig trocken und das brutale Eindringen war sehr schmerzhaft. Doch ihre Vaginaldrüsen waren nach einer Woche des täglichen Fickens am besten und sie hatten ein Eigenleben. Sofort begannen sie, ihr enges Loch zu schmieren, als eine weitere große schwarze Stange die weiße Sklavenfrau vergewaltigte.
Der Colonel zwang seinen Schwanz in die jammernde weiße Schlampe, stieg in ihren Schoß ein und wurde mit dem sensationellen Gefühl eines vaginalen Blowjobs vom Muttermund belohnt. Gott, war das großartig Er hatte noch nie so eine Fotze gefickt Sie änderte ihre Position und fickte ihre Schlampe im Doggystyle. Er fing an zu stöhnen. Gott, was für eine Hure sie ist, dachte Muwasani, ich vergewaltige sie, und sie wird gleich ejakulieren.
Es fühlte sich an wie eine Achterbahnfahrt, als Tanya spürte, wie der heiße Samen ihre Eingeweide absaugte. AAAAHHHHHHH Solange Muwasani sie weiter fickte, kam sie zum Höhepunkt und spritzte ab. Was für eine unglaubliche Frau, dachte er, als er spürte, wie sein Sperma auf seine Eier und Schenkel spritzte. UNGLAUBLICH. Trotz ihrer Ejakulation hörte ihre Erektion nicht auf und sie drehte sie um, sodass Tanya das Cowgirl ritt.
?Fick mich Schlampe? Er schlug auf Tanyas riesige Brüste, was dazu führte, dass Milch auf ihre Brust und ihr Gesicht spritzte. Der Colonel griff nach ihren Brüsten und drückte fest, sodass die Milch in zwei großen Strömen herauskam. Er öffnete den Mund und trank eifrig. Tanya wiegte sich gehorsam auf dem großen schwarzen Schwanz auf und ab, während ihre empfindlichen weißen Brüste von großen schwarzen Händen gefoltert wurden.
Inzwischen hatte General Obuma die Telefonnummer von Tanyas Ehemann auf seinem Handy gefunden. Es war früher Morgen in Las Vegas und Mr. Obutulezi frühstückte gerade, als seine Frau ihn anrief. Genauer gesagt war es seine Nummer, aber es war eine ganz andere Stimme, die sprach.
Das ist General Obuma von den ugandischen Volksverteidigungskräften. Sind Sie Herr Obutulezi?
Er hat bestätigt.
Sind Sie mit einer weißen Frau namens Tanya Obutulezi verheiratet?
Eine weitere Bestätigung.
Ist meiner Frau etwas zugestoßen?
?Das kannst du sagen. Er ist wegen versuchten Elfenbeinschmuggels aus Uganda mit einer Höchststrafe von 20 Jahren verhaftet.
Oh nein, dachte Herr Obutulezi gefangen. Sie wollten sie ficken, also haben sie ihr bei der Zollkontrolle wahrscheinlich eine Axt ins Gepäck gesteckt. Das ist der älteste Trick.
Wo ist er jetzt, Sir? fragte er höflich. Er konnte erahnen, in welche Richtung das Gespräch ging.
Obutulezi Bey, inhaftiert am Flughafen Entebbe. Er duscht nach einer sehr ausgiebigen Bausuche.
Dies bedeutete wahrscheinlich eine gewaltsame Vergewaltigung. Obutulezi fragte nach General Rwigyema, den er normalerweise anredete und für seinen Schutz bezahlte.
Es tut mir leid, aber General Rwigyema ist nicht mehr unter uns. Er wurde vor wenigen Tagen bei einem Terroranschlag getötet.
Das erklärte alles. Es war töricht, Tanya allein nach Uganda zu schicken, ohne den Schutz höherer Autoritäten. Warum hatte ihn niemand aus seinem Netzwerk in Uganda mit dieser alarmierenden Nachricht angerufen?
?Oh tut mir leid das zu hören. Ich hatte eine lange Zusammenarbeit mit dem General. Aber vielleicht könnten Sie und ich Partner sein? Wie viel wollen Sie als Bestechungsgeld, um meine Frau zu befreien?
Obuma hatte Obutulezi und sein Geschäft in Uganda und anderswo kurz überprüft. Es schien eine Mischung aus verschiedenen Handelsaktivitäten zu sein, insbesondere Schmuggel und Sexsklaverei, mit einem offiziellen Scheingeschäft wie dem Verkauf von Zahnpasta und Kosmetika. Ein jährlicher Anteil davon kann sehr wertvoll sein.
Wie Sie wissen, Herr Obutulezi, ist Uganda ein Rechtsstaat. Kann ich die Regeln nicht beugen? Das heißt: Es wird sehr teuer.
Obutulezi fragte sich ein paar Sekunden lang, ob er es wirklich brauchte, entschied aber, dass es für einige seiner Geschäftsaktivitäten von entscheidender Bedeutung war. Er fragte so direkt wie möglich: Wie viel kostet eine Kaution, mein Herr?
Der General schätzte eine riesige Menge. Nach einigen Verhandlungen reduzierte Obutulezi Bey den Preis unter der Bedingung, dass der General seine Frau für einen weiteren Monat in Gewahrsam nimmt.
?Bereits sehr beliebter Herr Obutulezi. Er wird sich sehr bald mit dem Präsidenten persönlich treffen. Während wir hier sprechen, durchläuft Ihre Frau die Sicherheitsüberprüfung durch ihre Mitarbeiter.
Richtig, dachte ihr Mann. Wie alle anderen sind diese Typen verrückt nach ihrem Körper und ihrem leckeren Fickloch. Aber hey, warum nicht das Beste aus der Situation machen? Wenn Präsident Museveni Tanya geliebt hätte, was er zweifellos tat, hätte er ihre sexuellen Dienste vielleicht an viele andere afrikanische Adlige verkauft.
Obutulezi wusste nicht, dass der ugandische Präsident genau das vorhatte. Innerhalb von zwei Wochen sollten sich 54 Staatsoberhäupter in Kampala, Uganda, zum Jahrestreffen der AU, der Afrikanischen Union, treffen. Museweni wollte Präsident der AU werden, dem höchsten offiziellen Amt des Kontinents. Es hatte nicht viel Macht, aber es war sehr prestigeträchtig. Er hatte bereits Bestechungsgelder und Versprechungen gemacht, aber es gab mehrere andere Anwärter, die ausgewählt werden wollten. Wenn ihren Gegnern etwas sehr Ungewöhnliches für den Posten angeboten wird, wie zum Beispiel eine weiße Frau mit einem außergewöhnlichen Körper und außergewöhnlichen sexuellen Fähigkeiten, die noch nie zuvor gehört wurden, sind sie möglicherweise bereit, sich von ihrer Kandidatur zurückzuziehen.
Vor allem aber musste der Präsident persönlich dafür sorgen, dass diese Miss Obutulezi der Aufgabe gewachsen war.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert