Vixen Ebenholz Teen Reitet Ihre Mitbewohnerin So Schnell Wie Möglich

0 Aufrufe
0%


Nach meiner Scheidung von meiner Frau war das erste, was ich tat, nachdem die Tinte auf den Scheidungspapieren getrocknet war, zurück in die Stadt zu gehen. Ich komme ursprünglich aus der Stadt und habe diesen Ort vermisst. Meine Frau ist ein bisschen ein Mädchen vom Land, und mein Zugeständnis, in der Vorstadt zu leben, hat mich nie ganz zufrieden gestellt. Ich vermisse die vielen Bars, Clubs und Theater, die die Stadt zu bieten hat. Ich vermisse auch viele schöne Frauen. Natürlich hatte die Stadt auch andere Vorteile, denn wenn ich um vier Uhr morgens einen Fernseher kaufen wollte, war es schön zu wissen, dass ich konnte.
Durch einen Freund bekam ich einen guten Job in einem kleinen Start-up-Unternehmen, also war mein Einkommen gut. Ich habe es auch geschafft, eine anständige Wohnung mit einem Schlafzimmer im Stadtzentrum an meiner alten Ruhestätte zu finden. Der Umzug in die Innenstadt brachte sofort Erinnerungen an nächtelange Partys, Alkoholexzesse und andere Aktivitäten zurück, aber jetzt, wo ich ein Mann mittleren Alters in den Vierzigern bin, war es nicht das, worauf ich mich freute. Wenn auch nicht in dieser Reihenfolge, freute ich mich darauf, die endlose Vielfalt an Restaurants und Frauen in der Gegend zu probieren. In einer örtlichen Bar traf ich sofort eine sehr attraktive Brünette, die fünfzehn Jahre jünger war als ich. Er hatte braune Augen und ein warmes Lächeln. Er versuchte, seinen Lebensunterhalt als Schriftsteller zu verdienen, aber er war dabei nicht wirklich erfolgreich gewesen. Sie teilte sich eine kleine Wohnung mit einer Freundin, die sie seit der High School kannte. Sharon liebte es, neue Restaurants auszuprobieren und war eine großartige Gesprächspartnerin. Auch im Schlafzimmer war viel Energie. Vielleicht lag es daran, dass er nicht wirklich Vollzeit arbeitete, aber was auch immer der Grund war, ich habe mich sicher nicht beschwert.
Unser erster gemeinsamer Freitagabend fand uns in einem lokalen indischen Restaurant. Während wir uns über unsere Jalousie unterhielten, machten wir uns auf die Jagd nach Möbeln, die ich noch für die Wohnung brauche. Ich hatte ein Bett, ein Sofa und ein paar andere Gegenstände, aber es wurde dringend benötigt, und ich nahm gerne Sharons Rat beim Möbeleinkauf an. Nachdem wir unser indisches Abendessen hatten, gingen wir in eine örtliche Bluesbar und verbrachten den größten Teil der Nacht bei mir zu Hause damit, mein neues Bett zu zerbrechen. Trotz Stadtlage war die Wohnung relativ ruhig. Die Wohnung befand sich auf der Rückseite des Gebäudes. Es gab keinen Verkehrslärm, obwohl ich von meinem Fenster aus die Straße unten nicht sehen konnte. Mein Schlafzimmerfenster ging auf das Nachbargebäude hinaus: zweifellos ein jahrhundertealtes Backsteingebäude. Nachdem wir uns geliebt hatten, hielten wir uns fest an den Armen, das Mondlicht, das durch das Fenster schien, beleuchtete sanft Sharons wunderschönes braunes Haar, als sie ihren Kopf an meine Brust legte.
Der nächste Tag verlief gut. Sharon und ich sahen uns die verschiedenen Antiquitätenläden in der Innenstadt an und sammelten verschiedene Artikel, die der neue Standort dringend benötigte. Wir aßen draußen in einem Café und hatten Spaß daran, Leute zu beobachten. Wir aßen in einem neuen vietnamesischen Restaurant zu Abend, von dem Sharon gelesen hatte. Dann holten wir unsere Sachen und gingen zurück in die Wohnung. Wir hatten Spaß daran, die neuen Stücke zu arrangieren und die von Sharon ausgewählten Bilder aufzuhängen. Wir haben uns gut verstanden und es wurde immer gelacht. Während ich auf einem Hocker saß und Nägel einhämmerte, um das Gemälde aufzuhängen, das Sharon für ihr Schlafzimmer ausgewählt hatte, konnte ich nicht umhin, ein Fenster auf der anderen Straßenseite zu bemerken, als ich aus meinem eigenen Fenster auf dem Hocker schaute. Draußen war es dunkel, und das Fenster des alten Gebäudes gab vollen Zugang zu dem, was drinnen vor sich ging. Eine Etage tiefer vom Fenster aus konnte ich ein wunderschönes junges Mädchen mit kurzen blonden Haaren sehen. Er lag nackt auf dem Bett. Sie schien am Telefon zu sprechen, als sie zufällig ihre Weiblichkeit berührte.
Bist du in Ordnung? Sie fragte.
Oh ja Baby. Ich muss das Reh im Scheinwerferlicht gesehen haben. Ich denke nur daran, was für eine tolle Zeit wir heute Abend hatten.
Ja, es war großartig.
Ja, es war toll. Während ich den Nagel eintrieb, versuchte ich, mich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Wenn meine Augen zu lange aus dem Fenster bleiben, kann es sein, dass ich mit den Fingern schnippe und verschiedene Wörter schreie, die normalerweise nicht im Wörterbuch zu finden sind. Das macht Sharon nicht nur misstrauisch, sondern macht auch die Nachbarschaft auf meine Anwesenheit aufmerksam. Das wollte ich definitiv nicht.
Sharon, kannst du mir das Maßband besorgen? Ich fragte. Ich möchte sicherstellen, dass dieses Bild gleichmäßig ist.
Klar Alan.
Ich wollte unbedingt noch einen Moment damit verbringen, unbemerkt aus dem Fenster zu starren. Diese junge Frau auf der anderen Straßenseite telefonierte immer noch, kicherte und berührte sich immer noch wahllos. Ich wurde beim Anschauen erregt.
Später am Abend legten Sharon und ich uns ins Bett und sahen uns einen Film an. Meine Gedanken waren immer woanders. Ich könnte Ihnen den Namen des Films nicht nennen, wenn mein Leben davon abhängen würde. Sharon spürte mein Unbehagen und fing an, mir spielerische Küsse zu geben. Ich gab sie zurück und bald waren wir aus unseren kleinen Kleidern heraus. Wir begannen uns leidenschaftlich zu küssen. Meine Küsse begannen nach unten, küssten sanft ihre Ohren und dann ihren Hals. Sie stieß ein leises Stöhnen der Zufriedenheit aus, als ich mich nach Süden bewegte und mich bald von ihrer Brust zu ihrer Klitoris bewegte. Meine zarten Zungenschläge ließen sie sich winden, als sie ihre feuchte Weiblichkeit anzog. Ich kam mit meiner Zunge zum Höhepunkt und dann drehte ich ihn mit seinem Hintern in der Luft über seinen Bauch, um ihn von hinten hochzuheben. Von dieser Position aus konnte ich das Fenster unten von meinem Schlafzimmerfenster aus sehen. Meine blonde Freundin trug jetzt nur noch ein T-Shirt im Bett. Der Raum war dunkel, bis auf das Licht eines Fernsehers, den er offenbar beobachtete. Das vom Bildschirm reflektierte Licht beleuchtete ihr junges und schönes Gesicht. Er konnte nicht älter als neunzehn sein. Sein Gesicht verzog sich vor Vergnügen, als seine Hand unter sein langes Hemd griff. Was war darunter? Ich fragte mich. Benutzte er Spielzeug oder berührte er sich nur selbst? Ich war sehr aufgeregt zu sehen, wie dieses wunderschöne junge Ding mit sich selbst spielte, ohne zu bemerken, dass es beobachtet wurde. Ich besiege Sharons Nässe mit neuer Kraft, während ich meinen Blick zwischen dem hübschen Hintern vor mir und dem hübschen Gesicht aus dem Fenster verschiebe. Meine Bewegungen stimmten dabei unbewusst mit den Bewegungen ihrer Hand überein. Innerhalb weniger Minuten kamen Sharon und ich fast gleichzeitig an.
Wow, du bist heute energiegeladen, sagte Sharon einigermaßen erfreut.
Das muss vietnamesisches Essen sein, sagte ich und fand nichts anderes.
Am nächsten Abend aß Sharon mit Verwandten in der Stadt zu Abend. Er kam erst spät zu mir nach Hause. Er blieb später dort und ging, wenn ich zur Arbeit ging. Ich würde den größten Teil des Abends für mich haben, etwas, worum ich normalerweise nicht bitten würde, aber heute Abend habe ich es begrüßt. Ich blieb zu Hause und grillte mir am frühen Abend ein Porterhouse-Steak. Ich kochte Tiefkühlgemüse, Brokkoli mit Käsesoße und schenkte mir ein Guinness ein. Nach einer sehr herzhaften Mahlzeit goss ich mir ein weiteres Guinness ein und ging zufällig ins Schlafzimmer und setzte mich auf die Bettkante und schaute aus dem Fenster. Ich konnte meinen neuen Freund nicht sehen. Wo könnte es sein, fragte ich mich? Es tauchte innerhalb von Minuten auf. Sie war gerade aus der Dusche gekommen und hatte ihr Haar in ein weißes Handtuch gewickelt. Während er sich mit einer Hand das Handtuch über den Kopf hielt, öffnete er mit der anderen die tragbare Stereoanlage. Sie machte eine schnelle Tanzbewegung, als sie das Handtuch beiseite warf. Sie fuhr sich mit den Händen durch ihr kurzes blondes Haar, als sie vor dem Spiegel stand. Es war deutlich, dass sie sich völlig entspannt fühlte, als sie ihre Hüften im Takt der Musik schwang.
Ich fühlte mich total erregt. Ich lehnte mich auf die Bettkante und öffnete meine Hose. Meine Hand wurde kalt von der Guinness-Flasche, als ich anfing, meinen Schwanz zu streicheln. Mein Freund am Fenster fing an, sich die Haare zu kämmen. Dann trug sie Lipgloss auf und schürzte ihre Lippen, als sie einen Kuss in den Spiegel warf. Dann bückte er sich, als er eine Schublade auf seinem Schreibtisch öffnete. Ihr Hintern tauchte auf, als ihre Brüste aus der offenen Schublade hingen und sich über die Spitzenunterwäsche darin lustig machten. Sie wählte sorgfältig Höschen und einen passenden roten Spitzen-BH aus. Sie ging und legte ihren BH auf das Bett und schlüpfte mit einem geraden Bein nach dem anderen in das Höschen. Sie zog das Höschen vorsichtig bis zu ihrer Taille hoch, drehte sich dann um und griff nach dem BH. Sie schüttelte leicht ihren Hintern, als sie ihren BH anzog, zweifellos im Takt der Musik. Eine nach der anderen verschwanden diese jungen Brustwarzen in diesem roten Spitzenhalter, als er die Aufgabe erledigte und die Riemen einen nach dem anderen mit seinen Daumen über seine Schultern führte. Ich war bereit, meine Ladung zu explodieren, verglaste mein eigenes Fenster, plötzlich klingelte es an der Tür. Ich ging zur Tür.
Wer ist es? Ich fragte, als ob ich es nicht wüsste.
Wer denkst du? Er hat geantwortet, als ich ihn reingerufen habe.
Sharon stieg in den Aufzug und erschien an der Tür.
Was, hast du einen Nachbarn erwartet oder so?
Man weiß nie, erwiderte ich schlau.
Sobald Sharon das Zimmer betrat, packte ich sie und trug sie zum Bett. Nach dem, was als unzulängliche Entschuldigung für das Vorspiel angesehen wurde, hob ich noch einmal seinen Hintern und drang von hinten in ihn ein. Ich konnte wieder aus dem Fenster schauen, aber mein Freund war weg. Ich konnte nicht einmal sehen, was sie über dieser Spitzenunterwäsche trug. Ein paar Minuten später erreichte ich den Höhepunkt, Sharon kaum.
Bist du heute ein bisschen aufgeregt? fragte er verwirrt.
Schön dich zu sehen, antwortete ich. Ich habe nicht wirklich gelogen.
Nach einer Weile schliefen wir in den Armen des anderen ein. Am nächsten Tag machten wir wie gewohnt unsere Routinen. An diesem Abend musste Sharon an einem Treffen über ihre Schriften teilnehmen. Ich blieb zu Hause vor dem Fenster. Mein neuer Freund lag nackt im Bett und sah fern. Nach einer Weile ging er ans Telefon. Sie fing an zu kichern und sich während des Telefonierens wahllos zu berühren. Der Anblick dieses jungen Mädchens mit ihren frechen Nippeln und runden Brüsten, die sich im Bett wälzten und sie berührten, war wie immer ein Genuss. Wie ein Kind, das aus einer Keksdose stiehlt, wachte ich abwechselnd auf, fühlte mich aber auch ein wenig schuldig. Irgendwie trug das Schuldgefühl, zu wissen, dass ich vor etwas weglief, nur zu der Aufregung bei. Ich hatte eine kostenlose Peek-Show und genoss jede Minute davon. Noch einmal zog ich meine Hand von meinem kalten Bier zurück und streichelte meinen harten Schwanz, der fast sofort kam.
Am nächsten Abend kam Sharon zum Abendessen. Ich habe meinen Lachs mit Kapern gekocht, einen Salat aus frischem Spargel und Vinaigrette gemacht. Das Essen war gut und nachdem wir eine Flasche Wein getrunken hatten, gingen wir ins Bett, um etwas fernzusehen. Dies führte bald zum Liebesspiel, und bald lagen wir völlig nackt im Bett. Ich war in einer relativ faulen Stimmung und verbrachte Zeit mit dem Vorspiel. Man könnte sagen, es war eher wie Fiveplay. Ich glaube, in Gedanken habe ich versucht, unsere vorherige Sitzung nachzuholen. Ich streichelte und nagte sanft an allem, was an Sharons fittem, athletischem Körper gestreichelt oder genagt werden konnte. Er genoss die zusätzliche Zeit und Aufmerksamkeit, und dies war in seinen langen Seufzern und seinem tiefen Stöhnen offensichtlich. Als wir zum Main Event kamen, hob ich wieder ihren Hintern hoch und nahm sie von hinten, damit ich den Weg sehen konnte. Mein neuer Freund lag wieder im Bett. Er trug ein übergroßes langes T-Shirt. Ich konnte sehen, wie sich seine Hand zwischen seinen Beinen bewegte, während das Fernsehlicht warm beleuchtete, was vor sich ging. Ich dachte ‚Oh mein Gott‘. Ich konnte sehen, dass er einen Vibrator in der Hand hatte. Ich konnte deutlich sehen, wie das Ende des Hemdes aus der Öffnung kam.
Sharon war nass und zögerte, als ihr wunderschöner Hintern auf ihren Knien in der Luft fertig wurde. Meine Männlichkeit war erfüllt von der kombinierten Erregung von Sharons nasser Fotze, die sich mir zeigte, und einer jungen Frau, die ich nicht kannte, und gab mir die Show meines Lebens. Ich betrat Sharon wie ein Tier, war aber erleichtert, als ich von dem, was in der Gasse vor sich ging, eingeholt wurde. Mein Freund schien sich mit langsamen, bewussten Bewegungen zu streicheln. Das Licht des Fernsehers zeigte einen anerkennenden Ausdruck auf seinem verzerrten Gesicht. Seine langsamen Schläge bestimmten wieder einmal das Tempo meiner eigenen Bewegungen. Als er das Tempo erhöhte, folgte ich ihm. Sein Gesicht zeigte zunehmende Aktivität, als der Fernseher flackerte. Meine Bewegungen wurden stärker, als Sharon zustimmend stöhnte. Innerhalb weniger Augenblicke verwandelte sich Sharons Stöhnen in ein Stöhnen, als sich ihre Muschi um meinen pochenden Schwanz schloss. Ich konnte das vor Ekstase verzerrte Gesicht meines Freundes sehen. Ich kam als Sharon und ein Mädchen, dessen Namen ich nicht einmal kenne, kamen mit Sympathie herein. Drei Menschen, deren Leben irgendwie miteinander verflochten waren, kamen zusammen und waren nicht einmal im selben Raum. Sharon sah erfreut aus, als sie sich an diesem Abend in meine Arme legte. Am nächsten Tag verließ er mich wieder auf dem Weg zur Arbeit.
Meine kleine Peeping-Show war etwas, das mich den ganzen Tag beschäftigte. Mehr als einmal ertappte ich mich bei der Arbeit dabei, wie ich den Weg trieb und an meinen kleinen Freund dachte. Mit wem hat er telefoniert? Für wen trug sie diese Spitzenunterwäsche? Hatte sie einen festen Freund? Gott, er war höchstens neunzehn. Ich dachte mehr an sie als an Sharon. Ich wurde besessen.
In der nächsten Nacht war ich wieder allein. Ich kam zum chinesischen Essen vorbei, da ich nicht kochen wollte und es zu Hause nichts wert war, gekocht zu werden. Nachdem ich meine Garnelen mit Hummersauce aufgegessen habe, lese ich ein bisschen, bevor ich mich auf dem Bett vor dem Fernseher niederlasse. Als es dunkel wurde, stürzte ich mich in meine übliche Routine, bei ausgeschaltetem Licht aus dem Fenster zu schauen. Was ich heute Nacht gesehen habe, hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen. Meine blonde Freundin war mit einem anderen Mädchen in ihrem Alter zusammen. Beide waren nackt im Bett mit gedämpftem Licht. Ich konnte das Gesicht des anderen Mädchens in dem schwachen Licht nicht deutlich erkennen, aber ich konnte sehen, dass sie langes braunes Haar hatte und ihr straffer Körper ihre Jugend verriet. Sie berührten sich nicht, sie scherzten und lachten. Das Gelächter ging weiter, als ich anfing, mich zu amüsieren. Die Mädchen berührten sich gelegentlich, aber nur an den Schultern oder Armen. Vielleicht saß ich zu spät am Fenster. Andererseits hatte die Show vielleicht noch gar nicht begonnen. Meine Gedanken rasten, als sich meine Hand um meinen Schwanz schloss und anfing, ihn zu streicheln. Genau in diesem Moment klingelte das Telefon.
Hallo. Ich nahm es widerwillig.
Ich habe nur angerufen, um gute Nacht zu sagen, Schatz. Natürlich war es Sharon.
Oh, du bist so nett, antwortete ich.
Nachdem wir uns ein bisschen unterhalten hatten, küssten wir die Telefonleitungen und legten auf. Ich schaute aus dem Fenster in der Hoffnung, eine großartige Show zu sehen, war aber ein wenig enttäuscht, meinen Freund allein im Bett zu sehen. Sie war immer noch nackt, aber während ich mit Sharon telefonierte, war das andere Mädchen eindeutig angezogen und ging. Es ist schwer zu glauben, dass ich enttäuscht war, als ich ein nacktes Mädchen im Bett sah, aber irgendwie war ich es. Ich hatte das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Ich war mir sicher, dass ich die beiden nie wieder nackt sehen würde.
Das Wochenende ist wieder gekommen, und dieses Wochenende war mein erstes Wochenende allein, seit ich Sharon getroffen habe. Er musste aus persönlichen Gründen die Stadt verlassen. Während ich mich fertig machte, stellte ich sicher, dass der Kühlschrank mit reichlich Guinness gefüllt war. Es würde mir gut tun, Zeit alleine zu verbringen. Es gab Dinge, die in der Wohnung erledigt werden mussten, die ich noch nicht erreichen konnte.
Samstagabend habe ich mir ein Steak und einen Salat gemacht. Ich schnappte mir ein Guinness und machte mich in Erwartung eines entspannten Fernsehabends auf den Weg ins Bett. Ich schaute von meinem Platz aus dem Fenster und zum Fenster meines Freundes. Sie sah für einen Abend angezogen aus. Er stand vor dem Spiegel, aber er sah allein aus. Minuten später war ich überrascht, als ich das Mädchen, das ich neulich abends im Bett gesehen hatte, aus dem Badezimmer kommen sah. Sie sah auch sehr sexy aus in ihrer engen Jeans. Ich konnte sein Gesicht im Licht des Zimmers sehen. Er war ein großartiger Toter. Ich dachte: ‚Wow. Möchte ich dorthin gehen, wo sie hingegangen sind? Ah, ich und mein Guinness heute Abend.‘ Ich sah zu, wie zwei junge Frauen in letzter Minute im Spiegel etwas taten und das Licht dimmten, als sie den Raum verließen. Ich seufzte, als ich mich wieder auf das Bett setzte.
Ein paar Minuten vergingen, und als ich die Kanäle umschaltete, entschied ich mich schließlich für einige PBS-Specials. Plötzlich klingelte es an der Haustür. Wer könnte das sein, fragte ich mich? Ich stand auf, um zur Gegensprechanlage zu gehen.
Wer ist es? fragte ich neugierig.
Es gab keine Antwort.
Ein paar Minuten vergingen und es klopfte leicht an der Tür. Ich fragte mich: Wer ist er? Als ich die Tür öffnete. Ich spürte, wie mir Blut aus dem Kopf schoss, und als ich sah, wer es war, ging ich nach Süden. Mein Fernsehen und meine Pläne, mit Guinness allein zu sein, hatten ein jähes Ende gefunden. Trotzdem sieht es nach einer unvergesslichen Nacht aus.
06-10-09.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert